10 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihr eigenes kleines Haus oder seinen Schuppen bauen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Angesichts der Popularität von Fernsehsendungen über die verbesserte Freiheit und den Lebensstil eines winzigen Hauses ist es kein Wunder, dass viele Menschen über diesen Schritt nachdenken. Aber bevor Sie springen, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Diese Liste hilft Ihnen, alles durchzudenken und die beste Entscheidung zu treffen.

1. Wie klein und wie lang?

Die erste und naheliegendste Überlegung ist, ob Sie ein winziges Haus als primären Wohnort wünschen oder ob Sie es als Unterhaltungs-, Büro- oder Gastraum nutzen möchten, während Sie Ihr traditionelles Haus behalten?

Wenn Sie mit "Hauptwohnsitz" geantwortet haben, müssen Sie genau Ihre Ziele ansprechen. Möchten Sie das traditionelle Leben hinter sich lassen und es auf offener Straße führen, oder benötigen Sie ein kleines Haus, das dauerhaft aufgestellt ist?

2. Rechts- und Zonenfragen

Sie müssen Nachforschungen über Genehmigungen in Ihrem Bundesstaat und Ihrer Gemeinde anstellen, bevor Sie fortfahren. Überlegungen werden angestellt, wenn Sie planen, Sanitärinstallationen und ein dauerhaftes Fundament hinzuzufügen. Dies sind wichtige Faktoren, die Sie mit Ihrer örtlichen Zoning-Abteilung besprechen müssen, um festzustellen, was zulässig ist.

Wenn Sie diese Struktur für dauerhafte winzige Häuser auf Ihrem Grundstück platzieren, müssen Sie sich an die Zonierungsabteilung wenden, um sicherzustellen, dass Sie eine zweite Wohnstruktur auf Ihrem Grundstück erhalten, und die Anforderungen für das Bauen auf Ihrem Grundstück in Bezug auf die Mindestfläche ermitteln sowie Fundament-, Sanitär- und Versorgungsanforderungen. Sie möchten nicht das perfekte Haus entwerfen und dann herausfinden, dass es 25 Quadratmeter zu klein ist, um legal zu sein!

Der mobile kleine Hausbauer muss prüfen, ob der Bau Ihres Grundstücks gesetzlich zulässig ist oder ob Sie einen Gewerbebereich finden müssen, in dem Sie den Bau abschließen können. Das Herunterfahren Ihrer Build-Site würde große Kopfschmerzen bereiten!

3. Wie klein kannst du gehen?

Alle drei Bauoptionen (Mobilheim, Dauerheim oder Nebengebäude) müssen nun den Platz berücksichtigen, den sie für den Erfolg des Projekts benötigen. Dies ist völlig subjektiv und variiert stark von Projekt zu Projekt. Sie sind begrenzt durch den verfügbaren Platz, die gesetzlichen Grenzen für Breite und Höhe für mobile Strukturen und natürlich Ihr Budget.

Schnapp dir dein Maßband und sieh dir den Raum an, in dem du jetzt lebst. Messen Sie nicht nur die Abmessungen der Räume, sondern denken Sie wirklich darüber nach, wie Sie den Raum nutzen. Kannst du ohne diesen Raum leben? Setzen Sie sich zum Beispiel an einen Tisch, um zu essen, oder könnten Sie einen umwandelbaren Raum oder sogar einen Klapptisch nutzen? Wie viel Schlafzimmer brauchen Sie, um sich wohl zu fühlen?

Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, damit Sie eine Struktur aufbauen können, die Sie genießen und lieben können, wenn Sie fertig sind und kein Bedauern haben.

4. Design

Dies ist der Teil, den die meisten Leute entweder lustig oder überwältigend finden!

Wenn ich "Design" sage, spreche ich davon, mit den Grundlagen zu beginnen. Willst du ein Loft? Wenn ja, Treppen- oder Leiterzugang? Suchen Sie einen offeneren Raum mit umwandelbaren Räumen? Wie viel Licht soll man wollen?

Wie stellen Sie sich Ihren Raum vor, wenn Sie die Augen schließen? Nehmen Sie sich an dieser Stelle Zeit, denn wenn Sie eine klare Vorstellung davon haben, was Sie wollen, können Sie klügere Entscheidungen treffen, um dorthin zu gelangen, ohne Zeit oder Geld zu verschwenden, indem Sie später Änderungen vornehmen müssen.

Wenn Sie mit anderen bauen, nehmen Sie bitte meinen Rat an und kommunizieren Sie viel. Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie die gleichen Dinge denken!

5. Die Stiftung

Ihre nächste Überlegung muss die Grundlage sein. Wie dauerhaft möchten Sie diese Struktur und möchten Sie Sanitär im Fundament? Denken Sie an den eventuellen Weiterverkauf Ihrer Immobilie. Ist dies eine Struktur, die Sie zurücklassen werden?

Wenn Sie mobil bauen, kennen Sie jetzt die gesetzlichen Grenzwerte sowie die allgemeine Fläche, sodass Sie mit der Beschaffung eines Anhängers für den Bau Ihrer Struktur beginnen können. Vergessen Sie nicht, bei Ihren Entscheidungen das Gewicht zu berücksichtigen. Je schwerer Ihr Körperbau ist, desto geringer ist der Kraftstoffverbrauch!

6. Stil

In diesem Fall sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um online nach den fertigen Entwürfen anderer zu suchen und zu sehen, was Ihnen gefällt (und vor allem, was Ihnen nicht gefällt).

Überlegen Sie, ob Sie auf ein Cottage-Gefühl, etwas Industrielles oder etwas hoffen, das sich eher wie eine Scheune oder ein Bauernhaus anfühlt. Jeder Blick kann erzielt werden, wenn Sie sich Zeit nehmen und entscheiden, was wirklich zu Ihnen spricht.

Persönlich haben wir uns für ein moderneres Industriegefühl interessiert und die Designs geliebt, bei denen ein Garagentor aus Glas verwendet wurde, um das Äußere hereinzulassen, aber wir haben auch das "echte Haus" -Gefühl geliebt, das mit einem Cottage-Design einherging. Im Ernst, nehmen Sie sich an diesem Punkt Zeit und stellen Sie sich vor, Sie leben im Raum und stellen sicher, dass es so funktioniert, wie Sie Ihr Leben leben.

7. Dachtyp

Dies geht natürlich Hand in Hand mit dem von Ihnen gewählten Designstil, aber Sie müssen auch die Materialien für Ihr Dach in Bezug auf Kosten, Aussehen, Haltbarkeit und praktische Verwendung berücksichtigen. Wenn Sie mit Ihrem Haus die Straße entlang fahren, möchten Sie nicht, dass Schindeln oder Fliesen herunterfallen. Sie möchten einen industriellen Look wahrscheinlich nicht mit Schindeln abrunden. Ich schlage vor, die Wartungsanforderungen für jedes Dachmaterial sowie den Isolationsfaktor in Abhängigkeit von Ihrem Klima zu berücksichtigen.

8. Innenräume

Ihr Projekt nimmt in Größe, Design, Stil und Dach wirklich Gestalt an. Reden wir also über das Innere. Jetzt ist es an der Zeit, die Ideen, die Sie aus den früheren Schritten hatten, in den Grundriss einzubeziehen und diese Räume und Räume (bitte Lagerung nicht vergessen!) In den Grundriss einzubeziehen.

Ein Tipp, den ich an dieser Stelle verwende, ist, das Maßband und ein Klebeband wieder herauszuholen und unseren Grundriss im Hof ​​oder Raum zu erstellen, der groß genug ist, und zu sehen, wie es funktioniert. Im Vergleich zu Zeilen auf einer Seite können sich reale Räume in der Realität größer oder häufiger kleiner anfühlen.

9. Möbel und multifunktionale Merkmale

Dies kann eine Menge Spaß machen und Ihre kreative Seite wirklich zur Geltung bringen. Die wichtigsten Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, sind die Mehrzweckfunktionalität so vieler Dinge wie möglich und die Nutzung des vertikalen Raums.

Der vertikale Raum ist ein Lebensretter für die Lagerung. In Ihrem traditionellen Haus haben Sie wahrscheinlich Schränke und Regale, aber in einem winzigen Haus müssen Sie versteckte Räume (wie den Platz unter der Treppe) zum Herausziehen verwenden. Ich sah einen coolen Plan, der Aufbewahrungsboxen auf einem Flaschenzugsystem verwendete, die bei Bedarf abgesenkt und dann wieder an die Decke gebracht werden konnten, wenn Sie dies nicht taten, und der Boden schuf ein cooles Kunstdesign für die Decke.

Dies ist die Zeit für ein Denken außerhalb der Box. Betrachten Sie Ihr Bett: Möchten Sie Stauraum darunter haben, möchten Sie, dass ein Schrankbett heruntergezogen wird, oder kann es unter einen erhöhten Boden gleiten oder kann es sich in ein Sofa verwandeln?

Spielen Sie mit der Platzierung von Möbeln. Versuchen Sie, Ihre eigenen Teile zu messen und braune Papierausschnitte zu erstellen, damit Sie die Dinge bewegen können. Wenn es sich um ein mobiles Haus handelt, sollten Sie die Gegenstände so sichern, dass sie beim Herunterrollen nicht umkippen.

10. Sanitär, Elektrizität und andere Pragmatik

Die letzte wichtige Überlegung betrifft die Installation und die Versorgung. Das Design macht nicht so viel Spaß, ist aber für ein erfolgreiches Projekt unerlässlich!

Wenn Sie in dieser Struktur leben, benötigen Sie wahrscheinlich mindestens eine Toilette, eine Dusche und ein Spülbecken und möchten wahrscheinlich auch etwas Strom, aber Sie könnten mit bloßen Knochen Ihr Mobilhaus auf die Straße bringen und in Wohnmobilparks parken oder Campingplätze mit Toilette und Dusche.

Wenn Sie eigenständiger sein möchten, müssen Sie die Installation berücksichtigen. Sie können vom Stromnetz getrennt sein und eine Komposttoilette verwenden, einen Wohnmobilstil für Ihre Abfälle einrichten oder auf die Sanitäranlagen Ihres Grundstücks zugreifen.

Wenn es um Strom geht, können Sie Ihr Eigentum erneut nutzen, wenn dies eine Option ist, ein Plug-In im RV-Stil erstellen oder vom Netz gehen und Solar nutzen. Es gibt viele großartige Produkte auf dem Markt, und es werden ständig neue Dinge hinzugefügt.

Dies sind nur die grundlegenden Überlegungen, aber hoffentlich gibt es Ihnen eine gute Grundlage und einen Ausgangspunkt, um Ihre eigenen Träume in ein erfolgreiches Projekt einzubringen. Schuppenentwürfe und winzige Häuser sind eine erstaunliche Möglichkeit, eine Vielzahl von Zielen zu erreichen, und ich hoffe, Ihnen gefällt Ihr Projekt.

Marie Veca am 19. Mai 2019:

Haben Sie einen Katalog mit all diesen schönen Häusern?

Coach Kevin (Autor) aus Denver am 24. März 2017:

Wenn Sie großartige Nutzungspläne und sogar einen kostenlosen Download des Plans finden möchten, klicken Sie auf den Link unter http://tinyurl.com/kyq75vl


Schau das Video: Testvideo Anna-44 ISO Aufbau


Vorherige Artikel

So kalibrieren Sie einen Hayward Goldline Aqua-Rite oder Swim Pure Plus Pool Salz Chlor Generator

Nächster Artikel

Tropischer Geschmack von Hawaii: Die erhabene Surinam-Kirsche