Wie man irische Kartoffeln in einem Behälter anbaut



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie brauchen keinen großen Raum, um Ihre eigenen Kartoffeln anzubauen

Kartoffeln sind notorisch einfach anzubauen, aber Sie brauchen kein riesiges Gartengrundstück, um Ihre eigenen anzubauen. Alles was Sie wirklich brauchen sind:

  • einige Pflanzkartoffeln
  • etwas Blumenerde
  • Ein großer Behälter wie ein Plastikeimer, eine Sackleinen oder ein stabiler Plastiksack oder ein Zuchtbeutel

Selbst Stadtgärtner mit kaum mehr als einem Balkon für den Außenbereich können im Herbst frische Kartoffeln aus eigenem Anbau haben.

Bauen Sie Ihre eigenen Kartoffeln überall mit einem Behälter und etwas Boden an

Sie können Kartoffeln in einem Sack, einem Zuchtbeutel, einer hölzernen Umzugskiste oder einem anderen tiefen Behälter anbauen. Sie können sie sogar in alten Reifen anbauen! Die Größe und Tiefe Ihres Behälters bestimmen, wie viele Kartoffeln Ihre Pflanzen produzieren.

Da Sie wahrscheinlich bereits einige Kartoffeln in Ihrem Haus haben, müssen Sie nichts kaufen, wenn Sie nicht zu pingelig in Bezug auf die Sorte sind, die Sie anbauen werden. Verwenden Sie einfach die Kartoffeln, die Sie bereits haben.

Wenn Sie sie schon einmal angebaut haben, wissen Sie, dass Sie einige Ihrer alten Bestände behalten sollten, um die neuen Bestände anzubauen. Wenn nicht, halten Sie einige der Kartoffeln, die Sie zur Hand haben, und lassen Sie sie "herauswachsen".

Einfach zu züchten

Irische Kartoffeln lassen sich leicht im Hausgarten anbauen, und es gibt viele Sorten, darunter die folgenden:

  • Erbstück
  • Russet
  • Gelb
  • Weiß
  • rot
  • Blau
  • Fingerlinge

Das Beste an ihnen ist, dass sie alle in Ihrem Garten oder in einem Behälter gut wachsen und produzieren sollten, vorausgesetzt:

  • die richtige Bodenvorbereitung,
  • Pflanzdatum,
  • Bewässerung,
  • und kulturelle Praktiken

Egal für welchen Typ Sie sich entscheiden, alle sind köstlich und nahrhaft. Und das Beste daran ist, dass Sie prahlerische Rechte erhalten, weil Sie gelernt haben, wie man Kartoffeln anbaut, und sie selbst aus Samen gezogen haben.

Kartoffeln zum Pflanzen vorbereiten

Unabhängig davon, ob Sie im Boden oder in Behältern pflanzen, müssen Sie die Kartoffeln im Voraus vorbereiten.

  • Es sollte mindestens ein gutes „Auge“ pro Stück geben.
  • Wenn Sie Ihre Kartoffeln in kleinere Stücke schneiden mussten, müssen Sie die Stücke jetzt auf einem Tablett oder Bildschirm im Schatten oder im Innenbereich trocknen lassen.
  • Ich empfehle mindestens 1 Tag, lasse sie aber problemlos ein paar Tage trocknen.
  • Sie werden sehen, wie Sprossen anfangen zu wachsen, was Sie wollen.
  • Alle Stücke, die ohne Sprossen schrumpfen, sollten weggeworfen werden.

Wenn Sie die Kartoffeln so zubereiten, können sie nicht im Boden verrotten.

Wählen Sie Ihren Container

Der Anbau von Kartoffeln in Behältern kann in fast jeder Art von Behälter erfolgen, wie jeder, der weiß, wie man sie anbaut, Ihnen sagen wird. Wähle ein

  • Kartoffelbeutel oder Zuchtbeutel
  • Mülleimer
  • große Holzkiste
  • oder jede andere Art von Behälter

Je tiefer der Behälter, desto besser.

Beginnen Sie mit einem tiefen Behälter (mindestens 24 Zoll) mit guter Drainage.

Blumenerde hinzufügen

Fügen Sie ungefähr 4 bis 6 Zoll gute Blumenerde hinzu. Sparen Sie nicht an diesem Teil!

Sie benötigen etwas, das viel Feuchtigkeit enthält, aber gut abfließt und reich an Nährstoffen und Nährstoffspeicherkapazitäten ist. Wenn einer dieser Fehler auftritt, erzielen Sie weniger als die gewünschten Ergebnisse.

Kartoffeln werden am besten in gut durchlässigen Böden bei voller Sonne angebaut.

Fügen Sie ungefähr 4 Zoll Blumenerde hinzu und drücken Sie fest. Fügen Sie eine Schicht geschnittener Kartoffeln hinzu und halten Sie sie einige Zentimeter voneinander entfernt.

Warten Sie einige Tage, bis die Sprossen durch den Boden schieben

Gründlich gießen und einige Tage warten, bis die Sprossen durch den Boden drücken. Sie können jetzt eine weitere Schicht Kartoffelstücke (wenn Sie möchten) und ein paar Zentimeter mehr der Bodenmischung hinzufügen.

Gießen Sie sie zum Zeitpunkt des Pflanzens. Etwa alle drei Tage weiter gießen, um den Boden feucht zu halten. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen.

Als Faustregel gilt, dass jede Pflanze mindestens 10 Kartoffeln produziert, daher würde ich erwarten, dass diese Ernte etwa 40 Kartoffeln enthält.

Nach dem Pflanzen beginnen die Pflanzen in etwa drei Wochen aufzutauchen. Wenn der oberirdische Teil ungefähr einen Fuß hoch ist, steigen Sie den Boden ungefähr auf halber Höhe des Stiels an, ungefähr 6 ".

Mach dir keine Sorgen, einige der grünen Blätter zu bedecken. Anstelle von Erde funktioniert auch Stroh oder Mulch. Sie können diesen Schritt im Laufe der folgenden Wochen einige Male wiederholen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis der Boden in Ihrem Behälter etwa 6 Zoll von der Oberseite entfernt ist. Fügen Sie dann eine beliebige Bodenmischung oder eine einfache Blumenerde hinzu, bis der Boden 2 bis 3 Zoll unter der Lippe des Behälters liegt.

Wasser.

Überfüllen Sie den Behälter nicht mit Erde!

Es ist wichtig, genügend Lippen des Behälters zu lassen, um sicherzustellen, dass Sie genügend Wasser hinzufügen können, um den gesamten Behälter gründlich zu sättigen.

Wenn dieser Prozess auf einem Feld durchgeführt wird, wird er als "Hüpfen" von Kartoffeln bezeichnet, da die Landwirte um den Stamm herum Erdhügel bilden, um die Produktion zu maximieren.

Decken Sie die Kartoffeln mit weiteren 5 cm Erde ab, sobald Sprossen aus dem Boden auftauchen. Während die Pflanzen wachsen, häufen Sie weiterhin Erde oder Mulch über die Wurzelspitzen, um die wachsenden Knollen bedeckt zu halten. Knollen, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, werden grün und können giftig sein. Sie sollten daher nicht gegessen werden.

Hilling Up

Wartung Ihres Kartoffelbehälters

Bewässerung wird der wichtigste Teil sein. Ich habe festgestellt, dass es eine Herausforderung ist, den gesamten Behälter bewässert zu halten. Mein Vorschlag ist, einen Bewässerungspfahl oder ein 1/2 'Rohr mit Löchern in der Mitte zu verwenden, um eine gründliche Bewässerung zu gewährleisten. Seien Sie also fleißig, wie gut Sie diesen Behälter gießen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, verwenden Sie ein Feuchtigkeitsmessgerät!

Auch bei dieser Kultur ist die Düngung von entscheidender Bedeutung. Mit der von mir empfohlenen Bodenvorbereitung und dem Dünger sollten die Kartoffelpflanzen mindestens 2 Monate lang gut gefüttert sein. Nach 2 Monaten empfehle ich erneut zu düngen. Dies soll sicherstellen, dass die Kartoffeln ständig mit Nährstoffen versorgt werden, zumal die häufigen Bewässerungen, die in unserem warmen Klima erforderlich sind, den Boden von seinen Nährstoffen befreien.

Insekten und Krankheiten sind gelegentlich ein Problem. Halten Sie also Ausschau. Das Bewusstsein ist der Schlüssel, damit Sie jede mögliche Infektion so schnell wie möglich behandeln können.

Wann können Sie ernten?

Wenn Blumen anfangen zu blühen, ist dies ein guter Hinweis darauf, dass Sie Babykartoffeln hergestellt haben (auch "neue Kartoffeln" genannt - dies sind die gleichen kleinen Kartoffeln, die Sie auf dem Bauernmarkt sehen). Sie können jetzt Kartoffeln aus Ihrer Pflanze ernten, wenn Sie möchten!

Nachdem die Blumen blühen, vergilben die Reben und sterben ab.

Lassen Sie die Pflanzen vor der Ernte noch etwa eine Woche stehen (in diesem Beutel entwickeln sich noch Kartoffeln).

Um zu ernten, säumen Sie Ihre Terrasse oder Ihr Deck oder Ihren Boden mit Zeitung oder Plane und schneiden Sie die Seiten des Beutels auf, wenn Sie einen Zuchtbeutel verwenden. Sie können es auch einfach wegwerfen. Wenn Sie einen Behälter wie einen Mülleimer oder einen anderen harten Behälter verwenden, drehen Sie ihn einfach auf die Seite und schaukeln Sie den Boden vorsichtig auf die Plane.

Sie können den Boden für Salat oder Kräuter wiederverwenden.

Ernten Sie die Kartoffeln und lassen Sie sie zwei Tage lang "aushärten". Das bedeutet nur, dass Sie sie zum Trocknen auslegen, was zur Entwicklung der Haut beiträgt. Waschen Sie sie nicht sofort nach der Ernte, da dies die empfindliche Haut beschädigen kann.

Nachdem sie ausgehärtet sind, kochen Sie sie, wie Sie möchten!

© 2017 Gina Welds Hulse

Gina Welds Hulse (Autorin) aus Rockledge, Florida am 15. Februar 2019:

Ja absolut. Es gibt Löcher im Boden sowie an den Seiten des Behälters.

Emmanuel Yohanna am 15. Februar 2019:

Herr. sind ihre Löcher im Behälter?

Phalesie am 26. Januar 2019:

Wissen ist mächtig, danke

Gina Welds Hulse (Autorin) aus Rockledge, Florida am 4. November 2018:

Irische Kartoffeln werden am besten bei kühlen Temperaturen angebaut.

mwampashes Deo am 28. Juni 2018:

Das ist großartig, also danke, dass ich mich jetzt mit Übungen beschäftige

Mervis am 05. Oktober 2017:

Vielen Dank dafür, ich komme aus Sambia, Afrika und werde es versuchen. Ich fand es ziemlich interessant. Ich dachte, Kartoffelanbau war nur für Großbauern!

Gina Welds Hulse (Autorin) von Rockledge, Florida am 4. Mai 2017:

Hallo Shauna. Danke für's vorbeikommen. Die beste Zeit, um irische Kartoffeln zu pflanzen, ist im Oktober / November. Es ist eine Ernte bei kühlem Wetter, also möchten Sie sie starten, wenn es draußen relativ kühl ist. Sie können bis April für kleinere Kartoffeln ernten oder bis Juni / Juli für größere Kartoffeln.

Ja, Sie können der Blumenerde Kompost hinzufügen. Ich habe Kompost verwendet, den ich im April letzten Jahres für meine im Oktober gepflanzten Kartoffeln begonnen habe.

Alles Gute. Ich mache mich jetzt auf den Weg, um ein paar Samen zu pflanzen ... und um nach meinen Tomaten zu sehen, um sicherzustellen, dass die Vögel nicht zu ihnen gekommen sind. Das ist ein ständiger Kampf.

Shauna L Bowling aus Zentralflorida am 3. Mai 2017:

Ich habe vor, dies seit ein paar Jahren zu versuchen und es weiter auseinander zu halten. Ich habe ein paar 5-Gallonen-Eimer für diesen Zweck beiseite gelegt.

Ich habe ein paar Fragen an dich, Gina:

1. Wann ist die beste Jahreszeit zum Pflanzen?

2. Kann ich Kompost mit der Blumenerde mischen, um als Dünger zu wirken? oder empfehlen Sie ein aktuelles Produkt für Gemüse?

Dora Weithers aus der Karibik am 28. März 2017:

Vielen Dank für Ihre sehr klaren Anweisungen. Ich mag Kartoffeln und du ermutigst mich, es zu versuchen.


Schau das Video: #194: Klassiker: Altperlacher Schaschlik mit Grilljunky und Lars R.


Vorherige Artikel

10 fantastische Erbstücktomaten für den neuen Gemüsegärtner

Nächster Artikel

10 Schritte zum Entstören und Freigeben von Speicherplatz