Unkraut, das wir lieben


Streng genommen sind Unkräuter Pflanzen, die dort wachsen, wo wir sie nicht wollen.

Aber diese Unkräuter sind so großartig, wir lieben sie fast irgendwo Sie wachsen. Und die Tierwelt liebt sie auch, besonders Vögel und Bestäuber.

Kriechender Charlie

Als Creeping Charlie zum ersten Mal in unseren Blumenbeeten zu wachsen begann, haben wir unser Bestes getan, um es auszurotten. Aber irgendwann haben wir aufgehört, es zu versuchen.

Es ist ein guter Bodendecker - so gut wie der kriechende Thymian, den wir absichtlich gepflanzt haben.

Mit seinen runden, überbackenen Blättern bietet es eine dicke, gleichmäßige Abdeckung unserer Beetpflanzen und verhindert, dass Erde in Gehwege gelangt.

Es spart auch Feuchtigkeit und ist somit ein Paradies für Regenwürmer.

Wenn Sie ein Stück ausgraben, haben Sie eine Handvoll Wurzeln, Erde und zappelnde Würmer.

(Sie werden auch eine Nase voller Übelkeit bekommen, da Creeping Charlie einen unangenehmen, adstringierenden Geruch hat, wenn er gestört wird.)

Im zeitigen Frühjahr entwickelt Creeping Charlie winzige lila Blüten. Später erscheinen Samenkapseln unter den zierlichen grünen Blättern.

Der einzige Nachteil dieses Unkrauts ist, dass es kein "Schritt" wie Thymian ist. Fußgängerverkehr wird es beschädigen, es vergilben und sterben.

Wegerich

Oh mein Gott, lieben wir Wegerich!

Wie Löwenmaul und Krötenlax (auch ein Unkraut) ist Wegerich eine Wirtspflanze für den Schmetterling.

Gewöhnliche Rosskastanienschmetterlinge befestigen ihre Eier an den Unterseiten der Blätter. Später, wenn sie wachsen, fressen Buckeye-Raupen die Wegerichblätter - viele von ihnen!

Wegerich hat einen heimeligen Charme.

Wenn es gemäht wird, wächst es nahe am Boden wie eine grüne Scheibe. Allein gelassen bilden die langen, dünnen Blätter einen Hügel, der im Sommer schlanke Blütenstiele hervorbringt, die bis zu einem Fuß reichen können.

Die Blütenköpfe sind kleine, subtile weiße Feuerwerkskörper.

Im Schmetterlingsgarten des Elms Environmental Education Center in Süd-Maryland wächst Kochbanane neben auffälligen Eingeborenen wie seidigem Hartriegel, blauem Falschindigo, orangefarbenem Schmetterlingskraut und Lyra-Blatt-Salbei.

Hier zu Hause mulchen wir um jede Wegerich, die in unseren Blumenbeeten erscheint.

Ja, es ist ein Unkraut. Aber es ist super süß!

Königin Annes Spitze

Wenn Sie nicht um Queen Anne's Lace herum mähen, ist es Zeit zu beginnen.

Die Europäer führten dieses zierliche Unkraut erstmals im 17. Jahrhundert in Nordamerika ein. Es passte sofort hinein und lieferte Nistmaterial für Blauhäher und Futter für schwarze Schwalbenschwanz-Schmetterlingslarven.

Queen Annes Spitzensamen ziehen auch Blattläuse fressende Wespen an. Und seine Blumen sind hübsch in Blumensträußen.

Was gibt es nicht zu lieben?

Um Queen Anne's Lace anzubauen, ist es am besten, Samen zu streuen. Wie Wolfsmilch hat es eine Pfahlwurzel und transplantiert nicht gut.

Virginia Meadow-Beauty

Wir entdeckten alle möglichen schönen Unkräuter, als wir aufhörten, die Ränder unseres Rasens zu mähen, und die Schönheit der Wiesen in Virginia gehörte zu den schönsten von allen.

Im District of Columbia, Delaware, Maryland, Virginia und West Virginia wächst die Schönheit der Wiesen auf natürliche Weise in feuchten, lehmigen Gebieten, in denen viel Sonne scheint.

Auf unserem Grundstück hat es sich im Übergangsstreifen zwischen Wald und Auffahrt niedergelassen. Dort bildet es zusammen mit anderen Unkräutern eine schwammige Pufferzone, die Wasser aufnimmt und Erosion verhindert.

Die Wiesenschönheit beginnt Ende Mai zu blühen und produziert bis September weiterhin auffällige Blüten. Seine tiefrosa Blüten haben lange gelbe Staubbeutel, die Bestäuber anziehen.

Während die Pflanzen ihren Lebenszyklus abschließen, erscheinen rote Fruchtkapseln neben den Blüten, was die Schönheit der Wiesen während der gesamten Vegetationsperiode optisch interessant macht.

  • Die Vögel und das Unkraut: Eine Liebesgeschichte zum Schutz der Landwirtschaft Schrot
    Unkraut ist entscheidend, um Vögel und andere wild lebende Tiere am Leben zu erhalten.

Jede Art von Wolfsmilch

In unserem Garten wachsen zwei Arten von Wolfsmilch, und wir wünschen uns, wir hätten mehr.

In den östlichen Vereinigten Staaten beheimatet, sind Wolfsmilchpflanzen Wirtspflanzen für Monarch- und Queen-Schmetterlinge.

Sie sind auch Nektarpflanzen für viele andere, einschließlich Wolkenschwefel, Vizekönige, Rosskastanien, Kohlweiß und Zebra-Schwalbenschwänze.

Wolfsmilch wächst hauptsächlich in Flecken auf Wiesen und entlang von Straßenrändern. Jeder sonnige, offene Bereich reicht jedoch aus.

Wir züchten orangefarbenes Schmetterlingskraut auf einer Landschaftsinsel.

Schmetterlingskraut ist eine domestizierte Art von Wolfsmilch, die etwa einen Fuß groß ist. Es hat einen kompakten Wuchs und auffällige Orangenblüten.

Sumpfmilchkraut wächst wild an sonnigen Stellen entlang der Wasserstraßen. Es wächst auch durch unser Regenfass, wo es den gelegentlichen Überlauf schätzt.

Sumpf-Wolfsmilch sieht sehr nach gewöhnlichem Wolfsmilch aus. Es ist groß und langbeinig, mit aufrechten Stielen und großen Blättern, die milchigen Saft enthalten. Wie andere Arten von Wolfsmilch ist es eine Wirtspflanze für Monarchen.

Es gibt viele Arten von Wolfsmilch - 12 allein im Bundesstaat Maryland, obwohl einige davon gefährdet sind.

Mähen am Straßenrand, landwirtschaftliche Praktiken, Verstädterung und andere Faktoren haben die Wolfsmilchpopulationen drastisch reduziert, was sich wiederum nachteilig auf den Monarchfalter ausgewirkt hat.

Nach Ansicht einiger Experten werden isolierte Wolfsmilchflecken in Hausgärten das Problem nicht lösen, da Monarchen mehr zusammenhängende Wolfsmilchpflanzen benötigen, um sie zu erhalten.

Aber warte! Es gibt Hoffnung.

Wenn wir sagen: "Nein mähen!" und lassen Sie unsere Straßenränder, Zaunlinien und Gräben wild werden, Wolfsmilch wird zu den ersten Unkräutern gehören, die wachsen.

Wolfsmilch, die in Ihrer Nähe wachsen kann

WolfsmilchartenBotanischer NameInteressante TatsacheMerkmale identifizieren

Gemeiner Wolfsmilch

Asclepias syriaca

Gewöhnliches Wolfsmilchkraut wird häufig von Gebieten, die durch menschliche Aktivitäten gestört wurden, von Parkdiensten zur Überwachung des Ozonspiegels verwendet.

Hat milchigen Saft; aufrechte Stängel; große, dicke Blätter; holprige Samenkapseln; und violettweiße Blütenköpfe.

Sumpf Wolfsmilch

Asclepias incarenata

Sumpfmilchkraut wächst an sonnigen, feuchten Standorten. Suchen Sie danach an Seen und Flüssen.

Sieht aus wie gewöhnliches Wolfsmilchkraut, aber mit rosa Blütenköpfen.

Poke Milkweed

Asclepias exaltata

Poke Wolfsmilch hat nichts gegen trockene Bedingungen. Es ist oft auf Wiesen zu finden.

Sieht aus wie gewöhnliches Wolfsmilchkraut, aber mit herabhängenden lila Blütenköpfen.

Schmetterling Wolfsmilch

Asclepias tuberosa

Im Gegensatz zu den oben genannten Wolfsmilchkraut hat Schmetterlingskraut keinen Milchsaft.

Sieht anders aus als gewöhnliches Wolfsmilchkraut mit schmalen, abwechselnden Blättern und orangefarbenen Blütenköpfen.

Grüner Komet Wolfsmilch

Asclepias viridiflora

Wie Schmetterlingskraut sieht grünes Kometen-Wolfsmilchkraut nicht viel wie gewöhnliches Wolfsmilchkraut aus. Es wächst auf trockenen Böden in felsigen Wiesen und Wäldern.

Sieht anders aus als gewöhnliches Wolfsmilchkraut mit grünen Blüten vom Kometenleben und gewellten Blättern.

© 2017 Jill Spencer

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 16. November 2018:

Das ist eine großartige Frage. Ich habe keine Ahnung! Vielleicht werde ich versuchen, einen kriechenden Charlie-Ball in Moos zu züchten und dich zu sehen, wie es geht. Das könnte schön sein. Vielen Dank für den Kommentar! Es ist inspirierend! Am besten, Jill

Mich am 16. November 2018:

Gibt es gute Unkräuter, die als Zimmerpflanze wachsen können?

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 28. Juli 2017:

Hallo Natalie! Gut, von Ihnen zu hören. Wirklich alle einheimischen Pflanzen haben ihren Platz im Ökosystem, also. Wenn Sie das Aussehen von ihnen mögen, warum pflegen Sie sie nicht? Alles Gute für dich! Jill

Natalie Frank am 27. Juli 2017:

Großartiger Artikel. Wir betrachten Unkraut normalerweise nicht als etwas anderes als Pflanzen, die wir loswerden wollen. Dies wirft ein neues Licht.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 26. Juni 2017:

Danke fürs vorbeischauen, Larry! Bin dankbar.

Donna, ich habe tatsächlich fast Veilchen in diese Liste aufgenommen! Sie sind im Frühling so hübsch. Und sie sind auch Wirtspflanzen für Schmetterlinge. Danke für den Kommentar. Das Beste für dich und deine Familie, Jill

Donna Herron aus den USA am 26. Juni 2017:

Hallo Jill - Ein weiterer großartiger Artikel! Ich hatte vor kurzem diese Diskussion mit meinem Vater. Er sprach davon, Veilchen in seinem Rasen loszuwerden, und ich sagte, ich fand Veilchen hübsch. Er nannte sie Unkraut. Ich habe immer gedacht, dass Unkraut Pflanzen sind, die einen Rasen oder Garten beschädigt haben, aber die Definition meines Vaters war jede wild wachsende Pflanze, die Sie nicht wollten. Freut mich zu sehen, dass jemand anderes Schönheit im "Unkraut" sieht!

Larry Rankin aus Oklahoma am 26. Juni 2017:

Sehr lehrreich!

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 26. Juni 2017:

Hallo Mary. Ihre Kokosnussfarm mit all ihren schönen Unkräutern und schönen Kokospalmen klingt für mich ideal. Was Sie über die Zimmerpflanzen / Unkräuter sagen, klingt jetzt so, wie ich es mir vorstelle, da es sich bei so vielen um tropische und subtropische Pflanzen handelt. Das Unkraut eines Mannes ist die Zimmerpflanze eines anderen Mannes, denke ich! lol Danke für den Kommentar! Alles Gute Jill

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 26. Juni 2017:

Vielen Dank für Ihren Kommentar, Fullerman5000. Die Fotos zu bekommen ist immer die größte Herausforderung für mich, da ich versuche, sie alle selbst aufzunehmen. Für diesen Hub habe ich jedoch zwei von Wikimedia Commons verwendet. Danke noch einmal! Am besten, Jill

Mary Wickison aus Brasilien am 26. Juni 2017:

Wir haben 8 Morgen in Brasilien, wo wir Kokosnüsse für das Kokoswasser anbauen. Hier haben wir eine Vielzahl von Unkräutern, die blühen.

Ich kicherte oft, weil einige der Unkräuter, die wir haben, in Großbritannien, wo ich früher lebte, als Zimmerpflanzen verwendet werden.

Es überrascht mich, dass selbst die kleinste Blume Insekten anzieht. Ich bin alles dafür, ein Gebiet wild zu halten.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 25. Juni 2017:

Vielen Dank für Ihren süßen Kommentar, Frau Dora. Sie wissen immer das Richtige zu sagen.

Dora Weithers aus der Karibik am 25. Juni 2017:

Endlich jemand, der den Respekt vor Unkraut fördert! Sicher, leben und leben lassen und - wie Sie - unser Leben einfacher machen. Danke, dass du uns befreit hast.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 25. Juni 2017:

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für einen Kommentar genommen haben, Linda. Ich stimme dir vollkommen zu. Unkräuter sind wirklich schöne Pflanzen und keineswegs gleichbedeutend mit invasiven Pflanzen, die von anderen Orten eingeschleppt wurden und nicht ganz reibungslos in das Ökosystem passen, in dem sie sich befinden. Sie geben Unkräutern einen schlechten Ruf! Viel Spaß beim Gärtnern, Jill

Linda Crampton aus British Columbia, Kanada am 24. Juni 2017:

Dies ist ein schöner Artikel. Es behandelt eines meiner Lieblingsthemen - Wildpflanzen. Ich habe es sehr genossen, Ihre Beschreibungen zu lesen und Ihre Fotos anzuschauen. Wie die Pflanzen, die Sie beschreiben, sind die sogenannten Unkräuter in meiner Gegend oft schön und können sehr nützlich sein. Ich halte sie nicht für ein Problem, außer für einige Arten, die schnell außer Kontrolle geraten und andere Pflanzen ersticken können.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 24. Juni 2017:

Mein Leben wurde viel einfacher, als ich anfing, Creeping Charlie zu lieben. Jetzt habe ich kein "Unkraut" mehr in diesem Bett. (:

Peggy Woods aus Houston, Texas am 24. Juni 2017:

Als ich ein Kind war, das in Wisconsin aufwuchs, hatten wir Felder in unserer Gegend sowie Wälder. Ich habe Wildblumensträuße für meine Mutter und meine Großmutter gepflückt. Viele von ihnen waren in der Tat Unkraut, aber ebenso schön wie Kulturblumen.

Deine Fotos sind schön! Das war interessant zu lesen. Wir haben Creeping Charlie in unseren Gartenbetten. Manchmal ziehe ich es heraus, aber nachdem ich es gelesen habe, kann ich es einfach weiter wachsen lassen.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 24. Juni 2017:

Wie wunderbar, Liz! Ihre Immobilie klingt nach viel Spaß. Ich las über ein Projekt, um Hecken wieder auf Farmen in Kalifornien zu bringen. Klingt so, als hätten Sie das vielleicht schon.

Liz Elias aus Oakley, CA am 23. Juni 2017:

Sehr interessanter Artikel mit tollen Fotos! Ich habe eine Weile über Wolfsmilch und die Schmetterlinge gewusst; Leider ist mein Mann allergisch gegen Wolfsmilch, deshalb müssen wir unser Land davon fernhalten.

Es ist auch eine Politik, die in unserem Gemüsegarten keine Unkräuter toleriert. Der Rasen ist jedoch eine andere Sache. Meistens grün, ist es ein Konglomerat aus "echtem" Gras und lästigen Unkrautsorten wie Bermudagras - ich denke, das ist derjenige, der diese langen, nachlaufenden Stängel macht, die dazu neigen, sich um deine Füße zu wickeln und dich zu stolpern! Solange es grün ist, ist uns das egal. LOL

Wo wir uns am Rande des kalifornischen Sacramento / San Joaquin Delta befinden, besteht unser Boden aus ziemlich reinem Sand. Pflanzen, die gut durchlässigen Boden lieben, tun dies also gut. diejenigen, die nasse Füße mögen, nicht so sehr.

Ryan aus Louisiana, USA am 23. Juni 2017:

Interessanter Artikel. Ich wusste nicht, dass es dort draußen schöne Unkräuter gibt. Tolle Fotos zu einem wunderbaren Artikel. Gut gemacht. Dieser Hub hat mir sehr gut gefallen. Interessant und anders. Ich liebe es, wie du das Unkraut auch benannt hast.

Jill Spencer (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 23. Juni 2017:

Hallo John, ich habe kürzlich erfahren, dass Disteln normalerweise in Böden wachsen, denen Kalium fehlt. Ich fand das interessant. Wir haben auch hier Löwenzahn, Brennnesseln, Disteln und Malven. Sie können aus allen Unkraut-Tee als Dünger herstellen, indem Sie Unkraut, das in Strumpfhosen gefüllt ist, ein oder zwei Wochen lang in destilliertem Wasser (aus der Sonne) einweichen und dann einen ganzen Tag und eine ganze Nacht lang sprudeln lassen mit einem Aquarium Bubbler. Dadurch entsteht ein starker Sud, den Sie in Wasser verdünnen können (1-20 Teile). Aber nach dem, was ich gelernt habe, ist es der beste Weg, Unkraut wachsen und blühen zu lassen, zumindest in einigen Bereichen Ihres Grundstücks, da es eine Nahrungsquelle für Bestäuber darstellt, die wiederum Vögel anziehen und die Ökologie gesünder machen und vielfältig. Danke für den Kommentar, John. Ich hoffe du bleibst gesund.

John Hansen aus Queensland Australien am 23. Juni 2017:

Ein sehr schöner Artikel mit schönen Bildern, Jill. Ich weiß nicht, ob wir diese Unkräuter haben, wo ich in Australien lebe, aber sie kommen mir nicht bekannt vor. Wir haben jedoch viele andere nützliche Unkräuter wie Löwenzahn und Brennnesseln. Wir sind vor kurzem umgezogen und die vorherrschenden in unserem Garten scheinen Distel und Malve zu sein (die Hühner mögen Distel). Kennen Sie andere Verwendungszwecke für sie?


Schau das Video: Fernsehgärtner Andi: Gartenworkshop Teil 2 - Sämlinge vereinzeln


Vorherige Artikel

Auswahl des besten Fisches für die Aquaponik

Nächster Artikel

Den Boden Ihres Gartens verstehen