DIY: 13 natürliche Reinigungsprodukte aus Ihrer Speisekammer



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unsere Häuser sollten nicht nur schön, gemütlich und sauber sein, sondern auch sicher für unsere Gesundheit. Wir versuchen, uns mit grünen und umweltfreundlichen Dingen zu umgeben, wechseln Möbel, entfernen Kunststoffe und achten auf die ökologische Sicherheit von Lebensmitteln, achten jedoch selten auf die Inhaltsstoffe der von uns verwendeten Wasch- und Reinigungsmittel.

Selbst die Etiketten "Öko" oder "Bio" garantieren nicht die Qualität und Sicherheit des Reinigers. Wie so oft ändern Hersteller nur den Namen des Produkts, nicht aber seine Inhaltsstoffe.

Es gibt jedoch natürliche Reinigungsprodukte, die nicht nur für Menschen, sondern auch für unsere Umwelt absolut harmlos sind. Und die meisten davon können Sie jetzt aus Ihrer Speisekammer holen.

1. Backpulver

Backpulver hat eine abrasive Eigenschaft und kann anstelle von Geschirrspülmitteln, Ofenreinigern, Badezimmern und sogar Teppichreinigern verwendet werden.

Anwendung:

  • Teppich reinigen: Verteilen Sie eine dünne Schicht Backpulver auf einem schmutzigen Teppich, reiben Sie leicht mit der Teppichkehrmaschine und verwenden Sie Ihren Staubsauger.

2. Zitrone

Zitrone ist ein ausgezeichnetes Desinfektionsmittel, das Fett, Schmutz und Seifenflecken auf der Fliese entfernt. Es widersteht auch Schimmel und ist ein natürlicher Aromatisierer. Es ersetzt Küchen- und Badwaschmittel.

Anwendung:

  • Schneidebrett reinigen: Wischen Sie das Schneidebrett ab, um Fleisch- oder Fischgeruch zu desinfizieren und zu entfernen.
  • Ofen reinigen: mischen Sie 3 EL. Zitronensaft mit 400 ml Wasser in einen Behälter geben und 10 Minuten bei höchster Leistung in eine Mikrowelle stellen. Sie erhalten einen wirksamen natürlichen Reiniger für den Ofen.
  • Reinigungsgeräte: Zitronensaft kommt leicht mit Kalk auf Küchen- oder Badgeräten zurecht.

3. Essig

Essig entfernt Plaque perfekt. Um den Essiggeruch loszuwerden, müssen Sie einen Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzufügen. Es ersetzt Spiegel- und Fensterreiniger, Badausstattung, Fliesen und Bodenwaschmittel.

Anwendung:

  • Reinigungsglas: mischen Sie 1 TL. Essig mit 1 Liter Wasser; Gießen Sie diese Mischung mit einer Spritzpistole in eine Flasche und verwenden Sie sie zur Fenster- und Spiegelreinigung.
  • Reinigungsfliese: Gießen Sie etwas Essig auf die Fliesen im Badezimmer, warten Sie 10 Minuten und waschen Sie sie mit sauberem Wasser ab.
  • Reinigungstafel: Wenn sich in der Spüle eine starke Ablagerung befindet, legen Sie ein mit heißem Essig angefeuchtetes Tuch auf die schmutzige Stelle und entfernen Sie die Plaque in einer halben Stunde mit einer Bürste und Seife.

4. Salz

Salz kann Küchen-, Bad- und Sanitärwaschmittel sowie Fleckenentferner ersetzen.

Anwendung:

  • Schwämme reinigen: Stellen Sie Küchenschwämme in Tanks mit Salzwasser, um sie zu reinigen und zu desinfizieren.
  • Geruch im Kühlschrank loswerden: Sprühen Sie die Mischung aus Salz und kohlensäurehaltigem Wasser auf die Kühlschranktür und die Innenteile, bevor Sie den Kühlschrank auftauen oder waschen.
  • Wollteppich reinigen: Den Teppich mit Salz und Wasser bestreuen und dann in einer halben Stunde absaugen.

5. Cola

Cola entfernt leicht Kalk und Seifenbelag. Es kann Dusch-, Bad-, Wasserhahn- und Sanitär- und Fliesenwaschmittel sowie Ofenreiniger ersetzen.

Anwendung:

  • Verbrannte Töpfe und Pfannen reinigen: Kochen Sie Cola in einem schmutzigen Topf oder einer Pfanne, und Sie werden es gereinigt bekommen.
  • Reinigungsrost und Korrosion: Wenden Sie Cola auf einen Haushaltsgegenstand an, der von Rost gereinigt werden muss, und er ist verschwunden.
  • Reinigungsablauf: Gießen Sie Cola über Nacht in den Abfluss, um ihn von Haar- und Fettablagerungen zu reinigen.

6. Vitamin C.

Brausetabletten reinigen schmutzige Toiletten perfekt.

Anwendung:

  • Reinigungstoilette: Um Kalk unter der Wasserlinie zu entfernen, werfen Sie über Nacht mehrere Brausetabletten mit Vitamin C; morgens Plaque mit einer Bürste entfernen und mit Wasser ausspülen.

6. Olivenöl

Nicht nur Olivenöl ist der beste Reiniger, selbst für die teuersten Möbel, sondern auch ein sehr wirtschaftlicher - Sie benötigen nur ein paar Tropfen zum Reinigen. Öl erfrischt und poliert Holzoberflächen und ersetzt Polier- und Holzoberflächenreiniger.

Anwendung:

  • Holz reinigen und polieren: Ein paar Tropfen auf ein Baumwolltuch erfrischen und polieren Holz- und Ledermöbel, feste Gegenstände und Holzböden.
  • Erfrischende Gartenmöbel: Wischen Sie Balkon- oder Terrassenmöbel von Zeit zu Zeit mit Öl ab, damit sie nicht austrocknen.

7. Ätherische Öle

Die Desinfektionsfunktion von ätherischen Ölen verhindert Schimmel und macht die Reinigung zur Aromatherapie. Sie ersetzen Lufterfrischer und Desinfektionsmittel, Parkettreiniger und Schimmelschutzmittel.

Anwendung:

  • Desinfektion von Küche oder Bad: Waschen Sie alle mit Bakterien angesammelten Oberflächen wie Küchentischplatten, Schneidebretter oder Wasserleitungen mit Lavendel oder Teebaumöl.
  • Reinigung von Holzböden: Reinigen Sie den Boden mit einer Mischung aus 30 Tropfen ätherischem Öl und 5 Litern Wasser.
  • Fett vom Stoff reinigen: Das Öl aus Zitrone, Melisse, Tanne, Wacholder, Thymian, Minze und Lavendel löst alle Fettflecken innerhalb von 3-5 Minuten von jedem Stoff.

8. Senfpulver

Senf ist ein ausgezeichnetes Fettabwehrmittel und kann Fett in kürzester Zeit entfernen.

Anwendung:

  • Fettiges Geschirr reinigen: 1 TL Senfpulver pro Liter heißem Wasser macht fettige Bratpfannen blitzsauber.

9. Zahnpasta

Zahnpasta reinigt fast jede Oberfläche ohne Anstrengung. Dies ist ein perfekter Fleckenentferner. Es ersetzt Schleifmittel, Fliesen- und Sanitärreiniger sowie Fleckenentferner.

Anwendung:

  • Teppich reinigen: Geben Sie ein wenig Zahnpasta auf den Fleck, lassen Sie ihn einige Minuten einwirken und spülen Sie ihn dann ab, um Tinte, Kosmetika, Öl, Kaffee oder Tee auf den Teppichen zu entfernen.
  • Reinigungsspuren von den Möbeln: Nehmen Sie ein weiches Tuch mit einer kleinen Menge Zahnpasta und wischen Sie die Holzmöbel ab, um die Flecken der Tassen zu entfernen.
  • Wände reinigen: Tragen Sie Zahnpasta auf eine bemalte Wand auf, um Flecken von Scharfschützen oder Stiften zu entfernen.

10. Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid desinfiziert alle Oberflächen und ersetzt Bad- und Küchenreiniger oder Bleichmittel.

Anwendung:

  • Reinigen und Desinfizieren von Schneidebrettern, Tischplatten usw.: Wasserstoffperoxid hat eine antibakterielle Eigenschaft und wird zur Reinigung verschiedener Küchenartikel verwendet.
  • Natürliche Alternative zum Bleichen: Mischen Sie Wasserstoffperoxid und Zitronensaft, um eine natürliche Alternative zum Bleichen zu schaffen.
  • Weiße Gerichte bleichen: Legen Sie weiße Schalen für 10 Minuten in einen Behälter mit warmem Wasser und 2 EL Wasserstoffperoxid, um sie schneeweiß zu machen.

11. Aktivkohle

Dies ist der einfachste Weg, um unangenehme Gerüche aus dem Kühlschrank und den Mülleimern zu entfernen.

Anwendung:

  • Geruch im Kühlschrank loswerden: Geben Sie eine zerkleinerte Aktivkohle für mehrere Stunden in den Kühlschrank, um Gerüche zu beseitigen.

12. Babypuder

Babypuder ist ein einfacher Reiniger aus einer Drogerie, der selbst für Babys offensichtlich absolut harmlos ist. Es ersetzt Stoff- und Bodenfleckentferner.

Anwendung:

  • Teppich reinigen: Streuen Sie einen frischen, fettigen Fleck mit Babypuder auf den Teppich, bedecken Sie ihn mit einem Blatt sauberem Papier und drücken Sie ihn mit etwas Schwerem an. Reinigen oder entfernen Sie am nächsten Tag den Schmutz.
  • Linoleum reinigen: Tragen Sie Babypuder auf, um frische Flecken vom Linoleum zu entfernen.

13. Kartoffeln

Anwendung:

  • Bilder reinigen: reibe 1 Pfund rohe Kartoffeln und gieße sie mit 4 Litern Wasser. Die Mischung erhitzen und an einen warmen Ort stellen. Wischen Sie an einem Tag die Bilder mit der Mischung ab. Es ist auch wichtig, den Schwamm in sauberem Wasser abzuspülen und gut zusammenzudrücken.
  • Fenster und Fliesen reinigen: Wischen Sie die Fenster und Fliesen mit einem Stück roher Kartoffel und dann mit einem sauberen und trockenen Tuch ab.

© 2017 Shushanik

Debbie Lawson aus Cincinnati, OH am 7. Juli 2017:

Gut zu wissen. Riecht auch besser als Essig.

Shushanik (Autor) von der San Francisco Bay Area am 07. Juli 2017:

Danke für den Kommentar, DLayne. Auch Ameisen haben Angst vor Babypuder. Wenn sich also ein Loch in der Wand oder im Boden befindet, durch das sie kommen, können sie durch ein wenig Babypuder daran gehindert werden, herauszukommen.

Debbie Lawson aus Cincinnati, OH am 7. Juli 2017:

Hervorragende Ideen. Wenn Sie ein Ameisenproblem haben, können Sie Ameisen auf natürliche Weise davon abhalten, Arbeitsplatten, Fensterbänke usw. mit weißem Essig abzuwischen.


Schau das Video: So organisiere ich meine Speisekammer


Vorherige Artikel

So erstellen Sie ein Gartenmekka für Schmetterlinge

Nächster Artikel

Zinsser BIN Primer Review