Wie man Unkraut organisch loswird



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unkraut und Wildblumen

Es war einmal eine Großmutter, die Königin Anns Spitze (wilde Karotte) zwischen den immergrünen Büschen vor ihrem Haus wachsen ließ, sehr zum Entsetzen ihrer Familie. "Wirst du nicht das Gras ziehen?" ihre Familie würde fragen. "Nein. Ich mag seine Blume", würde sie sagen. "Ein Unkraut hier ist eine Blume woanders."

Wenn es im Wald ist, wird die Pflanze Wildblume genannt. Wenn es eine unerwünschte Pflanze ist, die im Hof ​​wächst, ist es ein Unkraut. Ein Unkraut wird zu einem Problem in Ihrem Garten, wenn es mit Ihren Pflanzungen um Nährstoffe im Boden, im Sonnenlicht und im Wasser konkurriert. Es kann die Pflanzen verdrängen, die Sie anbauen möchten. Lassen Sie ein Unkraut und es wird schnell eine Gruppe. Oft wissen Sie, ob Sie Ihre Unkrautbekämpfungspflichten vernachlässigt haben, weil es eine ganze Reihe von Dingen gibt, die nicht zur Gartengestaltung passen. Gut geeignet für das Klima, in dem sie wachsen, sind sie reichlich vorhanden. Sie tauchen an Orten auf, die ein Hausbesitzer / Gärtner nicht erwarten würde. Ob durch Wind, Vögel, Bestäuber, Haustierfell oder auf Gärtnerschuhen durch den Garten, Unkrautsamen zerstreuen sich und wurzeln.

In der Natur haben sie einen Zweck. Unkrautblumen ziehen Bestäuberinsekten wie Bienen und Schmetterlinge an. Ohne Bestäuber gäbe es nicht so viel Obst und Gemüse. Der Pollen, den sie von Blume zu Blume übertragen, startet den Prozess, der schließlich die Lebensmittel produziert, die wir pflücken und essen, wie Äpfel, Paprika und Tomaten. Unkrautsamen füttern Vögel. Teile von einigen sind essbar. Ihre Blumen sind oft auch hübsch. Während sie draußen winterhart sind, scheinen ihre Blumen in einer Vase drinnen keinen Tag zu halten.

Da Sie sich entschieden haben, bestimmte Blumen zu pflanzen, müssen Unkräuter verschwinden. Die Verwendung von Toxinen zur Abtötung von Unkraut kann sich nachteilig auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihrer Familie auswirken. Dies schließt Haustiere ein, die dem Boden und den Toxinen am nächsten sind. Bienen, Schmetterlinge und andere wild lebende Tiere wie Vögel werden ebenfalls geschädigt. Hier sind einige grüne Schritte, die Sie unternehmen können, um Unkraut zu beseitigen und Ihre Familie und Ihren Garten vor Giftstoffen zu schützen.

Ausrüstung, die du brauchst

  • Handschuhe zum Schutz der Hände.
  • Pad zum Knien oder Sitzen.
  • Löwenzahnkraut oder Unkrautgabel.
  • Kleine Schaufel.
  • Eimer oder Beutel zum Einbringen des Unkrauts.
  • Eine Flasche Wasser, um hydratisiert zu bleiben.
  • Sonnenschutz.
  • Insektenschutzmittel bei Mücken. Besser noch: Tragen Sie lange Hosen, ein langärmeliges Hemd und lange Socken, um sich zu verstecken.

Grabe es aus

Entfernen Sie die Wurzel, damit sie nicht nachwächst.

Schaufel

Graben Sie mit einer kleinen Schaufel unter dem Wurzelballen des Unkrauts. Die meisten haben Wurzeln, die flacher sind als die Pflanzen, die Sie hineingelegt haben. Sie kommen mit einer kleinen Hebelwirkung am Griff aus dem Boden.

Löwenzahnjäger

Eine bekannte Ausnahme zu einem Unkraut mit flachen Wurzeln ist der Löwenzahn. Es hat eine Pfahlwurzel. Eine Pfahlwurzel ist lang und dick und stark. Es wächst tief in den Boden hinein. Es nimmt Wasser und Nährstoffe auf, um den Sämling und später die gewachsene Pflanze zu unterstützen. Wenn Sie nicht alles entfernen, wächst eine neue Pflanze daraus. Verwenden Sie das Löwenzahnkraut. Andere Namen sind Fishtail Weeder, Two Prong Weeder oder Weed Fork. Es ist auch ein Grabwerkzeug, aber das gegabelte Ende kann unter die Pfahlwurzel eines Löwenzahns gehen. Es ist auch für andere Unkräuter nützlich.

Einige Unkräuter, die am besten ausgegraben werden, um die Wurzelentfernung zu gewährleisten: Mehrjährige Unkräuter wie Löwenzahn, Ackerwinde und Walderdbeere. Stauden kommen jedes Jahr wegen eines tiefen Wurzelsystems zurück, das den Winter überlebt. Zweijährliche Unkräuter wie Königskerze und wilde Karotten (Queen Anne's Lace) müssen ebenfalls ausgegraben werden. Zweijährliche Unkräuter wachsen Wurzeln und verlassen das erste Jahr. Im zweiten Jahr vor ihrem Tod haben sie Blumen, Früchte und Samen, die ihren zweijährigen Zyklus von vorne beginnen.

Zieh es raus

Nehmen Sie die Blätter des Unkrauts in Ihre Hand, versuchen Sie, die Wurzel direkt darunter in den Griff zu bekommen, und ziehen Sie langsam, gleichmäßig und stark. Es sollte Wurzel und alles herauskommen.

Beispiele für einige Unkräuter, die gezogen werden können, um ihre Anzahl zu verringern: jährliche Unkräuter wie Oxalis, Unkraut und Wolfsmilch. Einjährige verteilen sich durch Nachsaat in derselben Saison.

Ersticken Sie es

Einer Unkrautpflanze wird mit dieser Methode das Licht entzogen.

Laubdecke

Oft gibt es viele Unkräuter in einem Bereich. Eine Möglichkeit besteht darin, die Gruppe der Unkräuter so nah wie möglich am Boden zu kürzen. Legen Sie 3-4 Schichten Zeitung über das geschnittene Unkraut. Befeuchten Sie die Zeitung, um sie an Ort und Stelle zu halten, und verteilen Sie zwei bis drei Zoll Mulch darauf.

Einige Unkräuter, die durch diese Methode reduziert werden: Einjährige wie Portulak und Vogelmiere. Mehrjährige Pflanzen mit Pfahlwurzeln wie Löwenzahn und Kochbananen können nicht genug Licht bekommen, um zu wachsen.

Bodendecker

Eine andere Möglichkeit besteht darin, eine Bodenbedeckung anzubauen, die eine Matte wie mehrjährige Geranien oder Lammohren bildet. Verwenden Sie Pflanzen, die wie Pachysandra sehr eng zusammenwachsen. Sie lassen wenig oder gar keinen Raum für das Wachstum eines Unkrauts, weil sie so dicht sind.

Sprühen Sie es

Diese beiden Methoden werden am häufigsten bei einer Unkrautpflanze angewendet, die in Rissen in der Einfahrt oder zwischen Pflastersteinen eines Gehwegs oder einer Terrasse wächst.

Ein unverdünnter Essigstrom aus einer sauberen Sprühflasche ist zu viel Säure für die Pflanze. Gutes Ziel ist hier unerlässlich. Zielen Sie auf das Zentrum des Unkrauts. Verwenden Sie an einem heißen sonnigen Tag. Die Kombination von saurem Essig und heißer Sonne wird es zerstören. Sprühen Sie keinen Essig auf andere Pflanzen, da dies den gleichen Effekt hat. In den meisten Fällen sterben die Blätter der Pflanze ab. Die Wurzel wird nicht verletzt. Möglicherweise müssen Sie den ganzen Sommer über mehrmals erneut auftragen, um die Pflanze abzutöten.

Wenn Sie kochend heißes Wasser auf ein Unkraut gießen, werden auch mindestens die Blätter oben auf dem Unkraut abgetötet. Ein Strom kochenden Wassers kann eine Pflanze an einem Tag oder so verwelken. Vorsicht bei dieser Methode. Das Kochen von heißem Wasser tötet nicht nur andere Pflanzen ab, sondern kann Sie auch verbrennen. Sicherheit zuerst! Verwenden Sie den Teekessel, in dem Sie das Wasser gekocht haben. Er steuert den heißen Wasserstrahl besser als eine offene Pfanne. Tragen Sie lange Hosen und geschlossene Zehenschuhe. Halten Sie andere Menschen wie Kinder fern, während Sie dies tun. Halten Sie auch Ihre Haustiere im Haus.

Sei weniger gastfreundlich

Wenn Sie auf dem Rasen sind, schneiden Sie das Gras um 1/3. Längeres Gras konkurriert um Sonnenlicht und das kürzere Unkraut erhält weniger Licht. Ehrlich gesagt, selbst im dicksten Gras wird ein Unkraut greifen. Ziehen Sie es heraus oder graben Sie es aus.

Ändern Sie den pH-Wert des Bodens leicht. Unkräuter haben wie andere Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen - Bodenart, Licht, Wasser. Bodentests sind ein guter Weg, um herauszufinden, was dem Schmutz in Ihrem Garten hinzugefügt werden könnte, um Unkraut zu bekämpfen. Bodentest-Kits sind in der Gartenabteilung vieler Geschäfte erhältlich. Gehen Sie online und fragen Sie nach „Bodentests“ für Ihren Bundesstaat. Es gibt viele Informationen von Ihrem staatlichen Beratungsdienst und dem staatlichen Ministerium für natürliche Ressourcen. Sie können zusätzlich zu den Bodentestinformationen alles über die Geologie Ihres Gebiets erfahren.

Lebe mit etwas davon

Nichts ist perfekt. Überraschen Sie, dass Unkraut genau dort gesund und munter auftaucht, wo Sie vor zwei Tagen so hart gearbeitet haben, um es zu beseitigen. Ziehen Sie sie einfach heraus. Sagen Sie sich, Sie ziehen Wildbienen und Schmetterlinge auf und sie mögen Wildblumen als Nahrung. Bienen machen Honig. Schmetterlinge machen die Welt hübsch. Wenn Sie die Wildblume mögen, die in Ihren Büschen wächst, sagen Sie es!

Da Sie entschieden haben, dass Sie die Wildblume / das Unkraut, in dem sie wächst, nicht mögen, haben Sie Möglichkeiten, sie herauszunehmen. Das Entfernen von Hand ist die organische Methode, um Ihren Garten vor Giftstoffen zu schützen und Ihren Garten schön aussehen zu lassen. Sie können die Wildblumen im Wald besuchen und schätzen.

Beste Zeit, um Unkraut zu entfernen

  • Bevor sie zum Samen gehen, der direkt nach der Blüte ist.
  • Wenn es nach einem guten Regen nass ist oder nachdem Sie gut gewässert haben. Der Boden ist weich. Das Unkraut rutscht oft leicht heraus.
  • Während sie klein sind. Wurzeln sind nicht tief oder etabliert. Achtung: Wenn Sie nicht sicher sind, ob es sich um Unkraut oder etwas handelt, das Sie gepflanzt haben, warten Sie, bis es etwas mehr wächst. Sie werden wissen, wie beide aussehen, wenn sie klein sind.

Vorteile für Sie

  • Frustration ausarbeiten. Niemand wird sich beschweren, wenn Sie es auf dem Unkraut entfernen. Sie werden immer noch denken, dass Sie eine nette Person sind.
  • Körperliche Bewegung. Das Bücken und Aufrichten ist gut für die Kern- und Beinmuskulatur. Für große unkrautige Bereiche sitzen oder knien Sie auf einer Matte, um Ihren Rücken zu schützen. Ihre Arme profitieren weiterhin vom Ziehen.
  • Es ist friedlich, draußen an der frischen Luft und bei Sonnenschein mit singenden Vögeln und summenden Insekten zu sein.

© 2017 Juli Seyfried


Schau das Video: Baumstumpf entfernen auf die gemütliche Art


Bemerkungen:

  1. Leodegrance

    Ich denke, sie sind falsch. Schreib mir per PN, diskutiere es.

  2. Abba

    Die gute Idee, es stimmt mit Ihnen überein.

  3. Shaktidal

    Es ist der lustige Satz

  4. Kagaktilar

    Es stimmt mit Ihnen überein

  5. Yotilar

    Eine sehr gute Frage

  6. Giollabrighde

    Wenn ich du wäre, wäre ich in die andere Richtung gegangen.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Sonnenblumen: Einfach zu züchtende, große Blumen mit großen Samen

Nächster Artikel

Wie man Chicorée anbaut und erntet