Sedum Plant: Arten, Pflege und Vermehrung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Überblick

In Gartengeschäften oder in botanischen Gärten sind Sie möglicherweise auf Pflanzen mit dem Namen „Sedum“ gestoßen, die so unterschiedlich sind, dass Sie sich fragen, ob sie überhaupt verwandt sind. Einige Sedumpflanzen sind groß und buschartig, andere haben spiralförmige oder rosafarbene Blätter, die über den Boden kriechen. In der Tat gibt es viele Arten von Sedum: die Sedum Die Gattung enthält mindestens 470 verschiedene Arten.

Die verschiedenen Sedumarten haben bestimmte Eigenschaften gemeinsam. Sie sind Sukkulenten und haben daher wasserspeichernde Blätter. Sie haben sternförmige Blüten, dicke Stängel und pralle Blätter. Viele sind Stauden, die immer wieder kommen, aber einige werden als Einjährige gezüchtet, die jedes Jahr neu gepflanzt werden müssen.

Die Gattung Sedum gehört zur größeren Pflanzenfamilie Crassulaceae oder Stonecrops, die aufgrund ihrer Fähigkeit, in trockenen, kalten Gebieten mit wenig Wasser zu wachsen, und ihrer Fähigkeit, an kleinen Orten wie entlang von Wänden oder zwischen Felsen zu wachsen, benannt wurde. Sedum kommt normalerweise im Norden der Welt und in Dessertgebieten in Afrika und Südamerika vor. Sedum-Sorten sind eine gute Wahl für viele Gärten, da sie nach ihrer Etablierung wenig Pflege erfordern und unter einer Vielzahl von rauen Bedingungen gedeihen.

Sorten

Von den fast 500 Sedumarten sind einige beliebter und weit verbreiteter als andere. Die Sorten werden hauptsächlich in kriechende Sedums und aufrechte Züchter eingeteilt. Hier sind einige der beliebtesten und ansprechendsten Typen.

  • Sedum Humifusum: Diese Sorte ist niedrigwüchsig und ideal als Bodendecker. In der Blüte hat es winzige leuchtend gelbe Blüten. Wenn es nicht blüht, hat es gelbgrünes, spiralförmiges, fleischiges Laub. Es wird als kriechendes Sedum klassifiziert. Dies ist möglicherweise eine der beliebtesten Sedumsorten. Es wird sowohl im Freien zum Ausfüllen von Leerstellen oder Lücken zwischen Steinen als auch in Innenbehältern verwendet. Es ist eine Staude.
  • Sedum "Blaufichte": Diese Sorte wird wegen ihrer Ähnlichkeit mit blau gefärbten Nadelbäumen als solche bezeichnet. Es ist niedrigwüchsig, aber größer als Sedum humifusum. Es hat blaugrüne Spiralblätter und kleine gelbe Blüten. In wärmeren bis milden Regionen ist es immergrün. Es wird auch als Bodendecker eingestuft - es kann nur bis zu 5 Zoll groß werden, breitet sich jedoch zwischen 15 und 18 Zoll aus. In den Zonen 3-11 ist es winterhart.
  • Sedum "Drachenblut": "Drachenblut" ist ein kriechendes Sedum von dunkelvioletter Farbe. Im Spätsommer wird es von rosa-lila Blüten akzentuiert. Es wird in den USDA-Winterhärtezonen 4-9 wachsen. Diese Sorte, eine immergrüne Sorte, wird nur 4 Zoll groß und ist ideal für einen dramatischen violetten Rand oder zum Ausfüllen von Räumen in Steinen oder Wänden.
  • Sedum "Autumn Joy": "Autumn Joy" sieht ganz anders aus als kriechendes Sedum. Es ist eine aufrecht blühende Pflanze mit grünen Stielen von 1 bis 3 Fuß Höhe, die von August bis November rosa bis kupferfarbene Blüten tragen. Die Herbstfreude wächst in den Zonen 2-9. In kälteren Landesteilen stirbt es im Winter ab, kommt aber im Frühjahr zurück.
  • Sedum Pallidum: Diese kriechende Sorte hat waldgrünes Laub, das im Herbst kupferrot wird. Es wird in den Zonen 5-9 wachsen. Es breitet sich schnell aus, da die Blätter auf jeder Oberfläche, die sie berühren, Wurzeln schlagen. Es wird nur etwa 3 cm groß erreichen.
  • Sedum "Brilliant": Diese Art ist eine mehrjährige Pflanze, die bis zu 18 Zoll groß wird und größere rosa Blüten aufweist, die im Hochsommer blühen. Es ist eine winterharte Staude, die in den Zonen 3-10 gedeihen wird. Wenn es nicht blüht, zeigt es immer noch fleischige graugrüne Blätter. Es wird seine Blätter im Herbst verlieren, aber im folgenden Frühjahr zurückkehren.
  • Sedum "Lila Kaiser": Diese aus England importierte Sorte ist auch ein höher wachsendes Sedum. Seine Stängel werden bis zu 15 Zoll groß und haben eine tiefe, satte lila Farbe. Die Stängel sind im Sommer mit rosa-lila Blüten gekrönt. In den Zonen 3-7 ist es winterhart.
  • Sedum "Frosty Morn": Dies ist ein weiterer aufrechter Züchter. Es hat hellere blaugrüne Blätter mit einem leichten Rand um jedes Blatt. Dieser weiße Akzent ähnelt einem Hauch von Frost, daher der Name. Es hat hellrosa Blüten im Spätsommer und frühen Herbst. "Frosty Morn" wird normalerweise in Grenzen oder in Steingärten verwendet. Es ist wie jedes Sedum pflegeleicht und erfordert nur geringe Wasser- oder Bodenänderungen. Es wird 15 bis 18 cm groß und Pflanzen sollten 12 cm voneinander entfernt gepflanzt werden.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung und im Garten

Aufgrund ihres breiten Auftretens in Sedumsorten sind sie in allen Arten von Gartensituationen zu finden.

Aufgrund seiner Trockenheitstoleranz werden viele Arten in der Xeriscape-Gartenarbeit verwendet, einer Art der Gartenarbeit, die so konzipiert ist, dass sie mit wenig bis gar keinem zusätzlichen Wasser gedeiht, außer dem, was die Natur bietet. Sie eignen sich auch gut für Steingärten und fallen über die Seiten von Fels- oder Steingrenzen.

Sedum wird auch häufig in Containergärten als „Spiller“ oder „Füller“ verwendet. Es ergänzt andere Blütenpflanzen sowie andere Sukkulenten. Es muss nicht bewässert werden und kann über den Winter draußen bleiben, was es zu einer guten, wartungsfreien Wahl für Container macht.

Aufgrund seiner Vielseitigkeit kann Sedum verwendet werden, um Lücken zu schließen, in denen andere Pflanzen nicht wachsen oder in denen das Mähen schwierig oder unmöglich ist. Es sieht gut aus, wenn es in Massenpflanzungen entlang von Hängen oder Hängen gepflanzt wird.

Miniatur- oder Kriechensorten werden aufgrund ihrer geringen Merkmale häufig in Märchengärten verwendet.

Sedum Pflanzenpflege

  • Umgebung: Verschiedene Arten haben unterschiedliche ideale Umgebungen und Winterhärtezonen. In den angrenzenden Vereinigten Staaten gibt es mindestens eine Art von Sedum, die in jeder Wachstumszone gedeihen wird. Viele sind winterhart und kehren im nächsten Jahr zurück, wenn sie allein gelassen werden, solange sie über den Winter nicht reichlich überschüssige Feuchtigkeit erhalten. Sedum kommt in freier Wildbahn in trockenen, trockenen Räumen vor, meist auf Berggipfeln oder entlang von Steinen. Ihre ideale Umgebung ist eine, in der sie nicht zu viel Wasser erhalten.
  • Bodenanforderungen: Sedum ist eine Pflanze, die in armen Böden tatsächlich besser abschneidet. Es kann auch an Stellen wachsen, an denen es überhaupt keinen Boden gibt! Sedum neigt dazu, Wurzeln zu schlagen, wenn es eine Oberfläche berührt. Wenn es in einem Gebiet mit anderen Pflanzen gepflanzt wird, die Kompost oder Dünger benötigen, ist es wahrscheinlich in Ordnung, aber es ist nicht sinnvoll, Sedum selbst zu düngen. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut durchlässig ist.
  • Wasser: Sobald Sedum hergestellt ist, muss es nicht mehr bewässert werden. Es ist gut mit dem Wasser, das es durch Regen erhält. In der Tat, wenn Sedum in feuchten Bedingungen sitzen gelassen wird, wird es sterben. Es ist viel besser, wenn es ohne Wasser etwas länger dauert, als es unnötig zu gießen.
  • Sonnenlicht: Einige Typen sind im Halbschatten in Ordnung, aber zum größten Teil ist Sedum bei vollem Sonnenlicht am besten geeignet. Kriechende Sorten sind weniger wählerisch in Bezug auf den Sonnenlichtbedarf.
  • Dünger: Sedumpflanzen nicht düngen. Sie bevorzugen ärmeren Boden.

Fehlerbehebung

Bei Sedum treten nicht viele Probleme auf, aber diejenigen, die dies tun, hängen normalerweise mit Bewässerungsproblemen zusammen. Wenn Sedumpflanzen zu lange im Wasser sitzen dürfen, können sie zusammenbrechen. Die Wurzel und der Stiel können anfangen zu faulen und die gesamte Pflanze betreffen. Wenn Sie den Verdacht haben, dass einer der Stängel betroffen ist, entfernen Sie ihn und gießen Sie das Sedum nicht. Geben Sie ihm die Möglichkeit, auszutrocknen, damit der Rest der Pflanze gerettet werden kann.

Pilze können die Stängel von Sedum befallen und werden normalerweise durch übermäßige Feuchtigkeit hervorgerufen. Zu den Symptomen gehören Vergilbung, welkende Blätter und Blüten. Entfernen Sie betroffene Pflanzenteile sofort und stellen Sie sicher, dass der Boden richtig abfließt.

Um Krankheiten oder Fäulnis vorzubeugen, stellen Sie sicher, dass die Pflanzen ausreichend voneinander entfernt sind, und vermeiden Sie übermäßiges Gießen. Mulchen Sie keine Sedumpflanzen, da dies zu viel Feuchtigkeit im Boden speichern und zum Tod der Pflanze führen kann.

Um sicherzustellen, dass winterharte Sorten im nächsten Frühjahr wieder vorkommen, beschneiden Sie sie im Herbst. Nach dem ersten Frost das Laub und die Stängel auf einen Zentimeter Höhe zurückschneiden. Wenn etablierte Pflanzen zu dick werden, können sie im Frühjahr geteilt und einfach auf den Boden gelegt werden, auf dem sie wachsen sollen.

Wie man Sedum vermehrt

Je nach Art werden unterschiedliche Sedumpflanzen unterschiedlich vermehrt. Niedrig liegende Bodendecker können Mitte des Frühlings durch Samen vermehrt werden. Sie können die Pflanzen- oder Wurzelstammstecklinge auch den ganzen Sommer über teilen, um identische Sedumpflanzen zu produzieren.

Samen sind sehr klein. Achten Sie darauf, dass Sie sie entsprechend der Art des Sedums, das Sie pflanzen, angemessen platzieren. Weil sie so klein sind, können Sie sie einfach in den Boden drücken. Sie müssen nicht mit einer zusätzlichen Erdschicht bedeckt werden. Samen können in vielen Gartengeschäften oder online gekauft werden. Bei direkter Aussaat aus Samen sollten die Samen im Herbst gepflanzt werden, damit sie sich vor der folgenden Vegetationsperiode niederlassen können.

Um Samen von Ihren vorhandenen Sedumpflanzen zu sammeln, nehmen Sie gebräunte Früchte von einer trocknenden Blume und lassen Sie sie in Innenräumen austrocknen. Sobald es trocken ist, sollten Sie es auf einem Stück Papier schütteln können, um die winzigen, staubartigen Samen zu sammeln. Diese können in ein feuchtes, sandiges Pflanzmedium gepflanzt und besprüht werden, bis die Pflanzen zu wachsen beginnen. Nach einem Jahr können diese abgehärtet und im Freien umgepflanzt werden. Dies ist eine sehr langwierige Methode, die nur selten angewendet wird. Die meisten Gärtner entscheiden sich dafür, neue Sedumpflanzen durch Teilung oder Stecklinge zu züchten, was viel einfacher und schneller ist.

Um durch Teilung zu wachsen, graben Sie einen Sedumklumpen aus, teilen Sie die Pflanze und pflanzen Sie die einzelnen Klumpen dort, wo Sie möchten, dass sie wachsen. Abhängig von der Sorte sollten die neuen Abteilungen 12 bis 18 Zoll voneinander entfernt gepflanzt werden.

Höhere Sorten können reproduziert werden, indem Stecklinge aus neuem (Weichholz-) Wachstum entnommen und verwurzelt werden. Schneiden Sie neues Wachstum mit einer sterilisierten Gartenschere und stecken Sie es einfach in den Boden, in dem die neue Sedumpflanze wachsen soll. Alternativ können Sie es in Wurzelhormon tauchen und in einen Topf mit Wachstumsmedium stecken, bis es fest ist. Härten Sie dann die Pflanze aus und pflanzen Sie sie im Freien an ihrem neuen festen Standort.

Wie man Sedum "Stonecrop" Sukkulenten vermehrt

Fragen & Antworten

Frage: Was ist der beste Weg, um ein kleines Sedum zu pflanzen?

Antworten: Suchen Sie einen Ort, der gut abfließt. Es muss kein hochwertiger Boden sein; Sedum kann auch an nährstoffarmen Standorten gedeihen. Grabe ein Loch, das etwas breiter und tiefer ist als der Wurzelballen der Pflanze. Legen Sie es ein und füllen Sie es wieder auf. Gießen Sie es regelmäßig nur in den ersten zwei Wochen. Danach ist der Niederschlag in der Regel je nach Region ausreichend. Wenn Sie an einem trockenen Ort sind, gießen Sie es einmal wöchentlich.

Joyce am 22. Februar 2019:

Fressen Kaninchen die Sedumpflanzen?

John am 28. Mai 2018:

Danke, dass du das Video geteilt hast! Ich weiß jetzt, wie man Sedum vermehrt.

Linda Crampton aus British Columbia, Kanada am 15. August 2017:

Vielen Dank für die Weitergabe dieser nützlichen Informationen. Ich sehe Sedumpflanzen in den botanischen Gärten in meiner Gegend, aber ich habe selbst keine angebaut. Ich könnte es jetzt versuchen, nachdem ich diesen Artikel gelesen habe.


Schau das Video: Marante Pfleilwurz pflege gießen düngen vermehren Standort umtopfen Maranta


Bemerkungen:

  1. Cosmin

    ja das taten sie

  2. Vargovic

    Nicht alle verstanden.

  3. D'anton

    Diktieren, wo finde ich es?

  4. Edlin

    Ich habe gedacht und die Nachricht entfernt



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Sonnenblumen: Einfach zu züchtende, große Blumen mit großen Samen

Nächster Artikel

Wie man Chicorée anbaut und erntet