Wie (nicht) man Woody Hurricane Debris aufräumt


Wenn Sie sich jemals in einer Zone mit Hurrikanschäden befunden haben, wissen Sie, dass die zurückgebliebenen Trümmer vorhanden sind überall: eine riesige Masse zerbrochener Baumaterialien, Spielzeug, Geräte, Möbel, Sand, Schlamm, Schlick, Draht, Telefonmasten und vor allem zerbrochener Bäume (winzige Blätter, Äste und riesige Stämme). All dies ist verdreht und vermischt zu einer Masse, die fast undurchdringlich erscheint - oder manchmal sogar tatsächlich Sein undurchdringlich, zumindest ohne schweres Gerät.

Der Umgang mit den umgestürzten Bäumen ist vielerorts die wichtigste Aufgabe. Dieser Artikel konzentriert sich darauf, diese Aufgabe so sicher und effektiv wie möglich zu erledigen.

Tools und Ressourcen

Beginnen wir mit einer Checkliste nützlicher Tools. Möglicherweise haben Sie Zugang zu Geschäften, die solche Dinge verkaufen können, oder nicht. Wenn nicht, müssen Sie das Beste aus dem machen, was Sie haben, oder von Nachbarn ausleihen, bis die Geschäfte wieder öffnen. Apropos Nachbarn, sie sind keine Werkzeuge - aber sie sind eine der mächtigsten Ressourcen, die Sie haben können. Die menschliche Zusammenarbeit ist ein sehr mächtiges Instrument, das in Zeiten gemeinsamer Katastrophen tendenziell floriert. Also nutze es!

Nützliche Hilfsmittel

  • Motorsägen: Kettensäge, Säbelsäge
  • Bogensäge
  • Axt, Beil oder Maul mit Keil
  • Handschneider: Astscheren, Scheren
  • Keile, Unterlegscheiben oder Requisiten
  • Rechen: Hartzinkenrechen, Laubrechen
  • Schaufel
  • Transport auf Rädern: Schubkarre / Gartenwagen / Nutzfahrzeuganhänger
  • Seil, Kette
  • Schutzkleidung: Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Arbeitsstiefel, Ohrenschützer usw.
  • Notwendige Hilfsmittel: Kraftstoff für Elektrowerkzeuge, Strom für Elektrowerkzeuge, Schraubenschlüssel für die Wartung usw.

Die Verwendung der meisten dieser Elemente wird im Folgenden erläutert, wo sie noch nicht offensichtlich sind.

Sicherheit zuerst

Sicherheit sollte immer Ihre oberste Priorität sein - und zwar doppelt oder dreifach, wenn der Zugang zu medizinischer Versorgung in Ihrer Region eingeschränkt ist. Ein Schnitt, der nur ein schmerzhaftes Ärgernis darstellt, wenn Sie nur wenige Minuten von einer offenen Notaufnahme entfernt sind, kann lebensbedrohlich sein, wenn diese Notaufnahme einen längeren Hubschrauberflug entfernt ist - oder sogar völlig unzugänglich.

Mögliche Gefahren sind vielfältig. Die Trümmer selbst sind potenziell voller Gefahren: künstliche Giftstoffe, gefährliche Tiere, giftige Pflanzenmaterialien, scharfe oder gezackte Materialien aller Art und natürlich schwere oder instabile Gegenstände. Behalten Sie Ihre Wachsamkeit bei, während Sie arbeiten, und versuchen Sie, nicht „blind“ zu arbeiten, dh in Bereichen, die visuell behindert sind.

Denken Sie auch daran, dass die Verwendung von Werkzeugen an sich immer potenziell gefährlich ist, da sie die Anwendung von Gewalt, relativ massiven Objekten und scharfen Kanten oder Punkten umfasst. Alle normalen Sicherheitsvorkehrungen sollten getroffen und alle Maßnahmen sorgfältig durchdacht werden.

Die Kettensäge: Verwenden oder nicht verwenden?

Dies gilt insbesondere für das „Königswerkzeug“ zum Räumen von Bäumen und Holzabfällen: die Kettensäge. Seine Verwendung vervielfacht die Effizienz und beschleunigt das Aufräumen erheblich. Es ist aber auch ein Werkzeug, das im schlimmsten Fall Körperteile abtrennen kann. Historisch gesehen sind nur wenige Kettensägenverletzungen tödlich. Laut einer Studie von Hammig und Jones aus dem Jahr 2015 führten 94% der Notaufnahmen in der Kettensäge dazu, dass der Patient behandelt und freigelassen wurde. Verletzungen waren jedoch nicht selten: durchschnittlich 23.179 pro Jahr. Es wurden schwere Verletzungen gemeldet: fast tausend Kopf- und Nackenverletzungen pro Jahr und 139 Amputationen.

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit der Verwendung einer Kettensäge haben, sollten Sie überlegen, ob es sich um ein Werkzeug für Sie handelt. Aufräumen ist eher ein Marathon als ein Sprint, und mit Handwerkzeugen kann noch viel getan werden. Und nichts wird den Prozess so verlangsamen wie eine schwere Verletzung. Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie überlegen, ob Sie eine Kettensäge verwenden möchten oder nicht.

Qualifikationen

  • Bist du körperlich fit? Kraft, Gleichgewicht und Koordination sind sehr hilfreich bei der Steuerung einer leistungsstarken Säge.
  • Haben Sie Erfahrung im Umgang mit anderen Werkzeugen? Diese Erfahrung kann Ihnen bei der ständigen Überwachung und Bewertung helfen, die Sie bei jedem Schnitt ausführen müssen, sowie bei der Vorbereitung auf jeden Schnitt.
  • Haben Sie Erfahrung im Umgang mit schweren, instabilen oder unangenehmen Gegenständen - haben Sie eine gute mechanische Eignung? Wie wir sehen werden, ist es sehr wichtig zu verstehen, wie Trümmer liegen und wo sich „Fixpunkte“ und Gleichgewichtspunkte befinden - und überraschend schwierig.
  • Können Sie geduldig sein und sorgfältig überlegen, was passieren wird, bevor Sie einen Schnitt machen? Impulsives Handeln ist nicht dein Freund.

Wenn viele dieser Antworten "Nein" lauten oder wenn Sie Zweifel an Ihren Fähigkeiten haben, möchten Sie möglicherweise den Einsatz von Elektrowerkzeugen vermeiden oder einschränken. Wenn du werden Wenn Sie jedoch eine Kettensäge verwenden, finden Sie hier einige Sicherheitstipps.

Kettensägen Sicherheit

  • Schutzausrüstung verwenden. Mindestens Arbeitsstiefel, Handschuhe und Augenschutz sowie Gehörschutz bei Verwendung einer benzinbetriebenen Säge. Schutzhelme sind eine gute Idee; Einige sind mit integrierten Gesichtsschutzschildern erhältlich. Es gibt auch spezielle Arbeitshandschuhe zum Schutz vor Kettensägen und Schutzkappen für Ihre Unterschenkel. Diese sind alle eine Überlegung wert, wenn Sie Zugriff darauf haben.
  • Wählen Sie eine geeignete Säge. Einerseits, wenn Ihre Säge zu klein für das Holz ist, das Sie schneiden müssen, haben Sie bestenfalls eine sehr mühsame Zeit und Ihre Produktivität ist gering. Andererseits ermüdet Sie eine Säge, die größer als nötig ist, schneller, ist schwerer zu handhaben und bietet weniger Kontrolle. Berücksichtigen Sie sowohl Ihre Bedürfnisse - das Material, das Sie schneiden müssen - als auch Ihre Fähigkeiten und körperlichen Fähigkeiten. Es lohnt sich auch, die Vorteile von Elektro- und Benzinsägen zu berücksichtigen. Ich habe noch keinen schnurlosen Elektroantrieb ausprobiert, aber für die allgemeine Hausarbeit bevorzuge ich die Elektrosäge wegen ihres niedrigeren Preises, ihres geringeren Gewichts und ihrer höheren Zuverlässigkeit. Das Kabel ist umständlich und verletzlich - ja, ich habe mein eigenes Stromkabel durchgesägt, erröten, erröten! - aber für mich überwiegen die Pluspunkte die Minuspunkte. Aber ich besitze und benutze beide Typen.
  • Pflegen Sie Ihre Sägen entsprechend. Ketten müssen regelmäßig geschärft werden - und eine stumpfe Säge ist viel anfälliger für gefährliche Rückschläge. Sie können die Säge selbst schärfen oder für Sie erledigen lassen. Der Kraftstoff muss frisch sein. Fast alle Gassägen haben Zweitaktmotoren, daher benötigen sie auch die richtige Mischung aus Gas und Öl. Und Ketten müssen entsprechend gespannt werden. Zu fest, und die Säge läuft nicht richtig und leidet unter übermäßigem mechanischem Verschleiß. Zu locker, und die Kette springt wahrscheinlich über die Spur in der Stange (etwas, das Ihnen wahrscheinlich irgendwann passiert). Sie müssen auch den Stand des Kettenöls im Vorratsbehälter überwachen, um Ihre Kette ordnungsgemäß geölt zu halten. (Bei einigen Sägen müssen Sie das Öl auch regelmäßig manuell abgeben. Die Anforderungen Ihrer Säge finden Sie in Ihrem Sägehandbuch.) Beachten Sie, dass Gassägen zwar ein spezielles Stangen- und Kettenschmiermittel verwenden, die meisten elektrischen Sägen jedoch ein viel dünneres Öl verwenden, z. B. einen 30-W-Motor Öl und funktioniert nicht gut mit dem dickeren Kettenschmiermittel.
  • Bereiten Sie die Baustelle vor. Hurrikan-Trümmer sind chaotisch; Beseitigen Sie so viele Hindernisse wie möglich, bevor Sie größere Schnitte vornehmen. Sie möchten einen guten Stand haben - Stolpern mit einer laufenden Kettensäge in Ihren Händen ist keine gute Sache, und Sie möchten sich von schweren Ästen oder anderen Gegenständen entfernen können, die während der Arbeit auf Sie zu rollen oder fallen können. Auch kleine oder sogar rein visuelle Hindernisse sind zu beseitigen. Ihre Bewegungsfreiheit beim Schneiden ist von entscheidender Bedeutung. Je mehr Sie sehen können, desto besser können Sie beurteilen, wo das zu schneidende Stück unterstützt und wo es fixiert ist.
  • Nehmen Sie sich Zeit zum Planen. Wissen Sie, was Sie beim Schneiden erwarten, und wissen Sie, was Sie vorhaben, wenn Ihre Erwartungen nicht erfüllt werden. Denken Sie an einen Fluchtweg. Und beeil dich nicht!
  • Halten Sie Ihr Gleichgewicht und Ihren Griff. Schneiden ist ein dynamischer Prozess. Lassen Sie sich nicht davon ablenken, zu weit zu gehen, zu balancieren oder den Halt zu verlieren.
  • Vermeiden Sie es, so weit wie möglich mit der Spitze der Stange zu schneiden. Das am meisten gefürchtete Szenario mit einer Sägeverletzung ist ein schwerer Rückschlag, bei dem ein Hindernis oder eine Prise der Kette die Stange (und ihre noch laufende Kette) gewaltsam zurück zum Bediener drückt. Dies tritt am wahrscheinlichsten beim Schneiden mit der Spitze der Stange und insbesondere mit ihrem oberen Teil auf. (Beachten Sie, dass es möglicherweise nicht möglich ist, die Verwendung der Spitze insgesamt zu vermeiden. Wenn Sie gezwungen sind, mit der Spitze zu schneiden, gehen Sie äußerst vorsichtig vor.)
  • Positionieren Sie die Säge sicher. Überdehnen Sie Ihre Arme nicht und schneiden Sie nicht mit dem Gesicht nahe oder direkt an der Stange. Halten Sie Ihre Füße und Beine auch von der direkten Schnittlinie fern - es handelt sich schließlich um die Körperteile, die bei Unfällen mit Kettensägen am wahrscheinlichsten verletzt werden.
  • Überwachen Sie den Schnitt. Beobachten Sie den Fortschritt Ihres Schnitts, um ein Einklemmen der Säge zu vermeiden (dazu später mehr), aber vergessen Sie nicht die Position der Sägespitze. Sie möchten nicht in den Boden schneiden, was zu einem Rückschlag führen kann. Zumindest werden die Sägezähne drastisch stumpf.

Kette zurücksetzen oder ersetzen

Es ist sicher, dass Sie die Kette Ihrer Säge warten müssen. Es ist häufig erforderlich, sicherzustellen, dass es richtig gespannt ist, und es ist durchaus üblich, dass die Kette aus dem einen oder anderen Grund in ihrer Spur zurückgesetzt werden muss. Schauen wir uns also diesen Vorgang an, bevor wir uns mit der tatsächlichen Verwendung von Kettensägen befassen.

Die meisten Sägen haben eine mehr oder weniger ähnliche Anordnung wie die abgebildete: Die Kette wird von einem Kettenrad angetrieben und läuft um eine Schiene am Umfang der Stange. Das Spannen erfolgt durch Einstellen einer Stellschraube - eigentlich eines unverlierbaren Schneckengetriebes -, die eine Lasche in einen Schlitz in der Stange drückt. Somit bewegt die Spannschraube die Stange in Richtung des Sägekörpers (oder von diesem weg). Der gesamte Bereich wird durch eine Abdeckung gesichert, die mit zwei Schrauben gesichert ist, die zum Einstellen der Schraube gelöst und nach Abschluss der Einstellung wieder festgezogen werden müssen. (Um die Kette zurückzusetzen, muss die Abdeckung vollständig entfernt werden, um die Kette um das Kettenrad und innerhalb der Schiene zu ersetzen.)

Schmutz wird unter die Abdeckung gezogen und verstopft diesen Teil der Säge.

Den Schnitt erledigen: Praktische Tipps

Überlegen Sie, wo Sie das stapeln sollen, was normalerweise als "Schrägstrich" bezeichnet wird. Das Zerlegen eines Baumkronenhaufens ist wie das Auspacken einer Kiste: Zunächst werden die Dinge viel mehr Platz beanspruchen. Haben Sie Platz zur Verfügung? Wenn ja, lohnt es sich ein wenig darüber nachzudenken, wie Sie diesen Raum nutzen werden. Wenn nicht - was beispielsweise der Fall sein kann, wenn Sie versuchen, ein kleines Vorortgrundstück zu räumen -, müssen Sie den Zweig vom Zweig entfernen und alles so eng wie möglich bündeln, um die bestmögliche Nutzung zu erzielen den Raum, den Sie haben. Ein guter Vorrat an Schnur könnte ein nützlicher Gegenstand sein.

Wenn Sie umgestürzte Bäume und ähnliche Trümmer roden, kehren Sie das Klischee um: Dies ist ein Mal, dass Sie machen will "die kleinen Sachen schwitzen". Entfernen Sie zuerst, was von Hand entfernt werden kann. Verwenden Sie nach Bedarf Astscheren oder ähnliche Handwerkzeuge, um die größeren Teile, die Sie später zersägen werden, so weit wie möglich freizulegen. Sie möchten entscheiden, ob es wichtiger ist, Platz zu sparen. In diesem Fall schneiden Sie Zweige in kleinere, gerade Stücke, um sie zu bündeln, oder Sie entfernen schnell mehr Zweige. In diesem Fall möchten Sie weniger Schnitte ausführen und wird zufrieden sein, größere, unbeholfener geformte Stücke zu hinterlassen.

Achten Sie auf die Prise. Das mag kryptisch klingen, aber wenn Sie einen horizontalen Ast durchschauen, schwächen Sie ihn - und wenn er schwächer wird, neigt er zunehmend dazu, sich zu verbiegen. Wenn es sich genug biegt und in die falsche Richtung zeigt, fängt es die Säge durch Reibung ein, wenn sich die Schnittfuge, die Sie in das Holz geschnitten haben, dicht daran schließt. Das Problem ist, dass es möglicherweise nicht einfach ist zu wissen, in welche Richtung sich der Ast biegt. Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten.

  1. Wenn es nur an einem Ende abgestützt ist, biegt sich das nicht abgestützte Ende nach unten, und Sie sollten den Ast von oben abschneiden, damit sich die Schnittfuge mit dem Durchhängen öffnet.
  2. Es wird an beiden Enden unterstützt, die nicht unterstützt werden Mitte wird sich nach unten biegen, und Sie sollten aus dem schneiden Unterseiteund öffnete die Schnittfuge.
  3. Das Knifflige: Wenn die Mitte an beiden Enden abgestützt ist, aber ein Ende von einem anderen Zweig hinter einem unterstützten Ende festgehalten wird, kann der mittlere Teil erhebt euch Wenn das Schneiden fortgesetzt wird - genau das Gegenteil von dem, was Sie erwarten. (Es sei denn, Sie haben meinen Rat befolgt, um so viele visuelle Hindernisse wie möglich zu beseitigen. Aber trotzdem wird Ihnen dies früher oder später passieren.) In diesem Fall sollten Sie von oben abschneiden. aber woher weißt du das?

Die Lösung besteht darin, den Schnitt wie zuvor erwähnt zu überwachen. Wenn Sie genau hinschauen, können Sie normalerweise leichte Bewegungen sehen, die anzeigen, in welche Richtung der Ast belastet ist, und Sie können aufhören zu schneiden. Dann bewegen Sie sich auf die andere Seite des Zweigs, richten den neuen Schnitt sorgfältig auf den alten aus und setzen den Schnitt fort.

Manchmal sind Sie jedoch nicht in der Lage, schnell genug zu handeln, und die Säge bleibt in der Klemme hängen. Sie benötigen ein Mittel zum Lösen der Kettensäge: eine zweite Kettensäge, eine Säbelsäge, eine Bogensäge oder eine Axt. (Ich bevorzuge die Axt, da sie in der Regel die schnellste Option ist, aber dann bin ich mit Äxten und Beilen gewachsen. Mit einer der anderen Optionen können Sie sich wohler fühlen.) In einigen Fällen ein dicker Metallspaltkeil (mit einem maul, um es zu fahren) kann auch eine Option sein. Achten Sie bei jeder Wahl darauf, die Kette nicht zu beschädigen! Lassen Sie zwischen Ihrem neuen Schnitt und der eingeklemmten Säge ausreichend Platz.

Achten Sie auf das Gewicht. Baumstämme und sogar große Äste können sehr schwer sein. Stellen Sie sehr sicher, dass Sie keine von ihnen auf sich selbst fallen lassen. Berücksichtigen Sie auch das Gewicht, wenn Sie Schnitte ausführen. Der Sinn der Übung besteht darin, das Holz zu bewegen. Schneiden Sie daher große Stücke so kurz wie nötig, damit Sie mit dem Gewicht umgehen können.

Transport des Schrägstrichs

Sie müssen den Schrägstrich mindestens ein kleines Stück bewegen. Sie können enorm viel Aufwand sparen, indem Sie dies effizient tun. Die beste Technik ist die Verwendung der Travois-Methode. (Indianerstämme in den Ebenen stellten traditionell Travois her - große fächerartige Plattformen, die ihre Haushaltsgegenstände tragen konnten und die von Hunden oder später von Pferden gezogen werden konnten. Das Wort selbst - ausgesprochen „trav-waw'- ist französisch, da die Franzosen die ersten Europäer waren, die diese Methode beschrieben haben.)

Um Ihre Schrägstriche zu erstellen, legen Sie einfach Äste mit ihren abgeschnittenen Enden - den Hintern - zusammen auf den Boden und zeigen Sie in die Richtung, in die Sie sie ziehen möchten. Schlingen Sie dann ein Ende eines Seils fest um den Hintern, einige Zentimeter oder einen Fuß von den Enden entfernt. Sie können die Travois dann relativ einfach ziehen und sich bei jeder Fahrt viel mehr bewegen, als Sie es sonst tun könnten. (Wenn Sie mit Knoten nicht vertraut sind, können Sie die einfache Knotenmethode ausprobieren, die im kursiven Abschnitt unten beschrieben wird.)

Seitenleiste: Travois binden

Beginnen Sie mit einer kleinen Schlaufe in der Nähe des Seilendes - vielleicht achtzehn Zoll oder einen Fuß vom Ende entfernt, abhängig von der Größe der Bündelstöße, die Sie zusammenpeitschen. Der einfachste Knoten dafür ist die gezeigte "Trucker-Anhängerkupplung". Verdoppeln Sie das Seil, um einen U-förmigen Abschnitt zu erhalten, biegen Sie dann das U um sich selbst und ziehen Sie sich durch das von Ihnen erstellte Loch zurück. Ziehen Sie dann fest, und die Anhängerkupplung Ihres Truckers ist abgeschlossen.

Führen Sie das freie Ende des Seils um die Kolben der Äste und durch die Schlaufe der Anhängerkupplung des Truckers. Ziehen Sie an der Anhängerkupplung des Truckers, um die Schlaufe um die Kolben festzuziehen, sodass sie fest zusammengehalten werden.

Zum Schluss die Zurrung mit einer "Schlupf-Halbkupplung" sichern. (Dies wird manchmal mit dem ziemlich umständlichen Namen "Überhandknoten mit Zugschleife" bezeichnet.) Es ist einfacher, Knoten ist einfacher als es sich anhört; Tatsächlich ist es einfacher als die Anhängerkupplung des Truckers. Beginnen Sie, indem Sie das freie Ende des Seils um die gespannte Schlaufe legen, die das Holz hält. Machen Sie dann, wie Sie es für die Anhängerkupplung des Truckers getan haben, eine U-Schlaufe im freien Ende des Seils und führen Sie es durch das Loch, das Sie gerade gemacht haben, wobei Sie beide Enden im Loch halten. Ziehen Sie die U-Schleife straff, um den Knoten zu schließen, und Sie sind fertig. (Siehe Abbildungen.)

Warum die zusätzliche Schleife, die die "Anhängerkupplung" bildet? Weil es einfach so schön ist, wenn Sie mit dem Ziehen des Schrägstrichs fertig sind. Ziehen Sie das freie Ende dieser „Schlupfschlaufe“ heraus, genau wie beim Lösen eines Schnürsenkels, ziehen Sie das Seil frei, und Sie sind bereit, zurück zu gehen und die nächste Travois zu machen.

Die Anhängerkupplung des Truckers. Diese Variante unterscheidet sich geringfügig von der Beschreibung im Text, aber Ihre fertige Version sollte sehr ähnlich aussehen.

Entsorgung des Schrägstrichs: Ist Brennen eine Option? (Brandschutz, Teil 1)

Wenn Sie sich in einer städtischen oder vorstädtischen Umgebung befinden, haben Sie möglicherweise keine andere Wahl, als Bündel zusammen mit den nicht brennbaren Abfällen zur eventuellen Entsorgung an den Straßenrand zu bringen. Alternativ kann es wünschenswert sein, Ihren Schrägstrich zu verbrennen, wenn die Vorschriften dies zulassen. Wenn dies zulässig und angemessen ist, muss noch die Sicherheit berücksichtigt werden.

Einige Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Gibt es Boden zur Verfügung das ermöglicht sicheres Brennen und dass es Ihnen nichts ausmacht, semi-permanent zu schwärzen? Mineralische Böden - zum Beispiel sandige Böden - sind sicherer als reiche, humusbeladene Gartenböden, die sich entzünden können.
  • Gibt es Brandgefahr in der Nähewie trockenes Gras, brennbare Ablagerungen oder gefährdete Strukturen? Das Letzte, was Sie tun möchten, ist ein Lauffeuer zu erzeugen. Berücksichtigen Sie die Windverhältnisse sorgfältig, wenn Sie über dieses Thema nachdenken. Ruhige oder nahezu ruhige Bedingungen sind am besten, und Sie sollten bei Wind über einer leichten Brise nicht brennen. Berücksichtigen Sie auch die Windrichtung: Wohin wird die Glut getragen?
  • Ist dein Schmutz sauber? genug und frei von Verunreinigungen, damit Sie keinen giftigen Rauch erzeugen? Sie sollten beispielsweise niemals Kunststoffe, Materialien mit bleihaltigen Farben oder druckbehandeltes Holz verbrennen.
  • Haben Sie die Mittel, um die Kontrolle zu behalten? des Feuers - zum Beispiel Wasser oder andere Materialien, mit denen Sie die Flammen löschen können? Wenn das Wasser ausgeht, warten Sie am besten, bis Sie wieder eine zuverlässige Versorgung haben.

Das Brennen erledigen

Hier einige Tipps zur Effizienz. Es ist frustrierend, aber wahr, dass Brandrodungen oft sowohl schwer zu starten als auch schwer zu stoppen sind. Betrachten wir beide Aspekte.

Die Verbrennung benötigt drei Dinge: Kraftstoff, Luft und eine Wärmequelle. Luft ist größtenteils eine Selbstverständlichkeit, die nur mit der Praxis des Auffächerns oder Aufblasens einer kleinen Flamme ins Spiel kommt, um sie durch Erhöhen der Verbrennungsrate zu „pflegen“. Das Zünden von frischem Schrägstrich ist nicht einfach, da der Schrägstrich typischerweise einen relativ hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist. Feuchter Kraftstoff brennt nicht leicht. Dies kann auf zwei grundlegende Arten überwunden werden: mehr Wärme liefern oder trockeneren Kraftstoff liefern. Der zweite Ansatz ist der traditionelle.

Langsame Hitze

In der Vergangenheit haben Feuerwehrleute auf der ganzen Welt Techniken zum Finden oder Erstellen entwickelt Tinder- fein strukturierte Materialien, entweder trocken oder mit flüchtigen brennbaren Verbindungen, die leicht anzuzünden sind. (Beispiele hierfür sind Birkenrinden- und Kiefernnadeln, die beide leicht entflammbare Verbindungen enthalten, trockenes Gras, Fuzz-Sticks aus trockenem Kernholz, die zur Vergrößerung der Luftoberfläche vergrößert wurden, und in jüngerer Zeit Trocknerflusen und -abfälle aus Papier.)

Der Zunder ermöglicht das Entzünden einer Flamme, die dann durch Zugabe von sorgfältig gepflegt werden kann Anzündholz-kleine Zweige und Stöcke - die leicht brennen und etwas mehr Kraftstoff liefern. Das Ziel ist es, den Kraftstoff schrittweise zu erhöhen - zu schnell, und das Feuer wird erstickt; zu langsam, und es wird sich selbst ausbrennen. Dieser Prozess der Fütterung des Feuers ist eine Kunst, die aus Erfahrung geboren wurde, da Sie ständig erraten müssen, wie massiv und wie trocken jedes Stück Kraftstoff ist. Sie müssen auch die Struktur des Feuers verwalten: Wenn der Brennstoff beim Verbrennen zu verteilt ist, erwärmen sich einzelne Teile nicht so stark, wie sie könnten. Wenn der Kraftstoff jedoch zu dicht gepackt ist, kann das Feuer nicht „atmen“.

Dieser traditionelle Prozess mit „langsamer Hitze“ ist der sicherste Weg, um ein Feuer zu entfachen, aber es ist auch für Unerfahrene schwieriger. Die Alternative ist die "Brute Force" -Methode, bei der eine Art Beschleuniger verwendet wird - nennen Sie es "schnelle Hitze". Das dramatischste Beispiel, das ich gesehen habe, war der Versuch, mit einer Leuchtpistole einen großen Brandhaufen zu entzünden. Diese Fackeln können bei fast 3000 Grad Fahrenheit brennen - intensive Hitze für jeden normalen Standard. Nach drei Versuchen entzündete sich die feuchte Bürste jedoch nicht. Die Brennstoffladung im Inneren des Pfahls war zu feucht und zu verteilt. Schließlich musste der Stapel durch Ausheben eines Raums beleuchtet werden, in dem der traditionelle Zunder-und-Anzünd-Ansatz durchgeführt werden konnte.

Das heißt jedoch nicht, dass Feuer nicht mit Beschleunigern angezündet werden können. Benzin wird häufig verwendet, da es weit verbreitet ist (allerdings nicht immer in Katastrophensituationen wie der Wiederherstellung von Hurrikanen). Es hat Nachteile: Es ist umweltschädlich und kann schwer zu kontrollieren und daher gefährlich sein. Und es ist immer noch schwieriger, auf diese Weise ein Feuer zu machen, als Sie vielleicht denken. Benzin brennt schnell und erzeugt einen starken Hitzestoß, der jedoch nur von kurzer Dauer ist. In der Regel erzeugt ein "Schuss" Gas an sich ein paar verkohlte Stöcke und nicht viel mehr.

Dies führt zu einer frustrierenden und möglicherweise gefährlichen Situation, da die natürliche Reaktion darin besteht, mehr Gas direkt auf das Feuer zu gießen. Dies ist jedoch weder sehr kontrollierbar noch sicher: Sie können nicht sicher sein, wo brennender Kraftstoff landen wird. Zum Beispiel habe ich persönlich gesehen, wie sich Benzin entzündet auf dem Auslauf des Kraftstoffs kann das Feuer befeuern. Können wir uns angesichts der Tatsache, dass Benzindämpfe potenziell explosiv sind, alle einig sein, dass dies keine gute Sache ist?

Es können weniger flüchtige Alternativen verwendet werden. Pflanzenöle, Fette und Fette sowie Öle auf Erdölbasis bieten eine gute Wärmeabgabe und können auf Altpapier oder andere brennbare Stoffe gegossen oder verschmiert werden, um Ihr Feuer zu stillen.

Wenn Sie Benzin oder einen ähnlichen Kraftstoff verwenden müssen, seien Sie sehr vorsichtig. Hier sind einige Tipps.

Brandschutz, Teil 2

  • Verwenden Sie weniger direkte Methoden zum Anzünden des KraftstoffsB. lange Streichhölzer, Taschenlampen oder Grillfeuerzeuge, um nicht durch Blitzzündung versengt zu werden.
  • Füllen Sie keinen Kraftstoff direkt in die Flammen. Gießen Sie Kraftstoff auf nahe gelegene Bereiche des Holzes. Wenn sie sich nicht spontan entzünden, zünden Sie sie wieder an.
  • Seien Sie beim Hinzufügen von Kraftstoff konservativ;; Große und möglicherweise gefährliche Blitze können durch zu viel Gas entstehen. Darüber hinaus erschweren übermäßige Kraftstoffzugaben die Kontrolle des Feuers.
  • Halten Sie den Kraftstoffbehälter vom Feuer fern. und nach jedem Gebrauch rekapitulieren.

Vielen Dank, dass Sie diesen Hub gelesen haben. Ich hoffe, es hilft Ihnen dabei, Ihren Garten sicherer und effizienter aufzuräumen - immer eine Herausforderung, wenn Sie Holz gefällt haben. Sei geduldig und übertreibe es nicht.

Als Beispiel für Unerfahrene ist oben der einzelne umgestürzte Baum dargestellt, den Irma in unseren Garten gebracht hat (vor und nach den Bildern). Das Schneiden der Oberseite - der Kofferraum blieb in der Verantwortung des Nachbarn und benötigte auf jeden Fall eine größere Säge als meine - dauerte etwa 4 bis 5 Stunden. Das Ziehen und Verbrennen der Trümmer dauerte am folgenden Nachmittag ungefähr so ​​lange. (Noch bleibt die Aufgabe, die Segmente zu "bocken", die wir für die Brennholzsaison würzen wollen. Wir lassen das, bis wir entscheiden, wo wir den Holzstapel platzieren sollen.)

Viele Leute haben schon viel Schlimmeres erlebt und sind gut durchgekommen. Mit Sorgfalt, Gedanken und Ausdauer werden Sie auch!

Doc Snow (Autor) von Camden, South Carolina am 24. September 2017:

Vielen Dank für die Bewertung und vielleicht noch mehr für Ihre sanft formulierte Kritik aus Gründen der Länge. Ich mag Langform, aber ich bin nicht die Regel, und vielleicht haben Sie Recht. Ich habe tatsächlich über etwas nachgedacht, das Sie vorschlagen, aber in der Vergangenheit war ich nicht begeistert von der Art und Weise, wie verknüpfte Artikel ausgeführt wurden, und habe daher zugelassen, dass sich meine Vorurteile durchsetzen.

Wie auch immer, ich freue mich, dass der Artikel Ihnen geholfen hat (und dass Sie auch Verletzungen vermieden haben!).

RTalloni am 22. September 2017:

So einen wichtigen Beitrag bieten Sie hier an. Dank Irma hatte ich erst letzte Woche einen Beinaheunfall mit einem Werkzeug, an das ich nicht gewöhnt war (kleiner Job, falsche Klinge). Es wäre alles meine eigene Schuld gewesen, weil ich die Sicherheitsregeln, die Sie hier erwähnen, nicht beachtet habe… dachte, es sei ein kleiner Job, einfach, oder?

Gut gemacht, kreativ interessant und mit recht nützlichen Informationen könnte dieser Beitrag in mindestens zwei Artikel mit Links zwischen den beiden unterteilt werden. Ihre Arbeit hier ist positiv und ich werde mehr davon suchen.

Doc Snow (Autor) aus Camden, South Carolina am 19. September 2017:

Vielen Dank, dass Sie sich diesen Hub angesehen haben! Hoffe es hat geholfen ...

Aber bitte lassen Sie mich wissen, was Sie denken. Und haben Sie Aufräumgeschichten zu erzählen? Liebe es, sie zu hören!


Schau das Video: Hurricane Matthew Debris: Where Does It Go? -CrowderGulf


Vorherige Artikel

Tipps zum Besprühen eines Decks mit einem Airless-Sprühgerät

Nächster Artikel

Erstellen eines barrierefreien Badezimmers