Freifall Blumen können Ihr Haus Landschaftsbau Projekt wachsen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Herbstblühende Kalender

Herbstpflanzungen für Frühlings- und Sommerblüten

Wussten Sie, dass Sie Herbstpflanztechniken verwenden können, um die Landschaftsgestaltung Ihres Hauses erheblich zu verbessern? Und das Beste daran ist, dass es völlig kostenlos ist! Am Ende der Gartensaison können Sie schnell und einfach neue Landschaftsbereiche erstellen, indem Sie Ihren eigenen Samen ernten und die Farbe und Textur für neues Wachstum im Frühjahr verteilen.

In diesem Artikel werden wir über verschiedene Arten von Pflanzen sprechen, die sich gut für Nachsaatzwecke eignen. Wenn Sie nicht sehr viele Pflanzen haben, können Sie kostenlose Samen erhalten, indem Sie einen Nachbarn oder Kollegen fragen, ob Sie einige Samenstiele von seinen Pflanzen ernten könnten. Die meisten Menschen werden geschmeichelt sein, dass Sie glauben, sie hätten einen tollen Garten und würden sich gerne verpflichten.

Einjährige können aus Samen keimen

Tipps zum Pflanzen im Herbst: Wie es geht

Verbringen Sie einige Zeit in der frischen Luft und stöbern Sie in Ihrem Garten und Garten nach möglichen Kandidaten für Ihr Nachsaatprojekt. Pflanzen, die für diesen Zweck gut funktionieren, umfassen Folgendes:

Blumen

Blüten von Kamille, schwarzäugiger Susan, Zapfenblüten und jeder anderen mehrjährigen Blume, die Samen in ihren Blüten erzeugt. Sie können dies auch mit Sonnenblumen tun. Viele Jahrbücher wie Veilchen und Bratschen, Alyssum und Ringelblumen können verwendet werden. Schneiden Sie die Blüten mit getrockneten Samenköpfen. Achten Sie darauf, dass der geschnittene Stiel so lang wie möglich ist. Binden Sie das Samenbündel mit einem hellen Band oder markieren Sie die Platzierung des Bündels mit einem Gartenpfahl. Auf diese Weise können Sie es im Frühjahr finden.

Gemüse

Kürbis aller Sorten, Kürbisse und Tomaten machen sich gut. Tomaten keimen jedoch erst, wenn sich der Boden erwärmt. Gurken, Zwiebeln, Salat, Karotten und Schnittlauch machen sich gut. Um Kürbis, Kürbis, Gurken und Tomaten nachzusäen, werfen Sie das Gemüse einfach auf den Boden, wo es nächstes Jahr erscheinen soll. Im Verlauf des Winters wird der Kürbis oder die Tomate zerfallen und die Samen können wie von der Natur beabsichtigt mit dem Boden in Kontakt kommen. Im Frühjahr einfach die Samen und Reste der Produkte in den Boden einarbeiten und mehrmals drehen, damit die Samen nicht zu tief eingegraben werden. Halten Sie den Boden bis zur Keimung feucht. Um Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Schnittlauch und Salat neu zu besäen, erstellen Sie Samenbündel und lassen Sie sie dort fallen, wo sie Wurzeln schlagen und im Frühjahr wachsen sollen. Stellen Sie sicher, dass der Samen nicht herausfällt, bevor er an die neue Stelle gelangt, indem Sie die Stecklinge auf eine Zeitung oder ein Stück Plastik legen. Einkaufstüten aus Kunststoff eignen sich sehr gut für diesen Zweck. Legen Sie den Schnitt einfach mit dem Kopf voran in den Beutel, damit die winzigen Samen beim Herausfallen beim Bündel bleiben, während Sie sie an die vorgesehene Stelle tragen.

Früchte

  • Äpfel, Pfirsiche, Birnen und andere entkernte Früchte wie Kirschen sind eine gute Wahl. Wenn Sie diese erneut aussäen, graben Sie eine kleine Vertiefung und lassen Sie die Früchte in das Loch fallen. Drücken Sie den Schmutz fest um den Apfel- oder Pfirsichkern, aber lassen Sie eine kleine Menge der Früchte in Bodennähe. Pflanzen Sie immer zwei von jedem Obstbaum, um die Bestäubung zu erhöhen und die Obstproduktion zu maximieren. Markieren Sie die Stelle gut. Obstbäume werden in zwei bis drei Jahren Früchte tragen.
  • Himbeeren, Brombeeren und Erdbeeren können verwendet werden. Clip Zweige schwer mit reifen oder überreifen Früchten. Legen Sie die Stecklinge dort, wo neue Pflanzen keimen sollen.
  • Cantaloupe, Wassermelone und andere Melonen. Schneiden Sie die Melone in zwei Hälften und lassen Sie sie fallen oder legen Sie sie auf den Boden, wobei die flache Hälfte zum Boden zeigt. Im Frühjahr die Samen und den Rumpf mehrmals in den Boden einarbeiten.

Schattenbäume

Ahornbäume sind ein guter Kandidat für die Aussaat im Herbst. Samenkapseln von Ahornbäumen sind fast überall zu finden. Sie ähneln einem kleinen Flügel mit einem erbsengroßen Samen an einem Ende. Legen Sie den Samen im Herbst einfach auf weichen Boden, wo der Baum wachsen soll. Legen Sie zwei oder drei große Steine ​​um den Samen und mulchen Sie dann über den Samen oder streuen Sie etwas Schmutz darüber. Komm Frühling, du solltest einen kleinen Baum haben!

Soap Lake Tree Setzlinge stehen vor einem gefrorenen See

Tipps zum Pflanzen im Herbst für Ringelblume, Kamille, schwarzäugige Susan und mehr

Kamille

Dieses Kraut ist die ganze Saison über ein Garten-Show-Stopper. Bekannt für seine stressreduzierenden und entspannenden Eigenschaften, ist der Tee überall ein Verkaufsschlager. Es ist leicht, Kamille zu züchten. Alles was es braucht ist ein wenig Sonne und Wasser. Die zierlichen weißen Blütenbüschel lassen abends und am frühen Morgen einen Garten platzen. In den meisten Klimazonen wächst es als Staude und verbreitet seine Samen für neues Wachstum, wo immer die Samen landen.

Wenn Sie in anderen Bereichen Ihrer Landschaft Kamillentaschen erstellen möchten, schneiden Sie einfach die Blütenstiele im Herbst ab und lassen Sie mehrere fallen, wo immer Sie möchten, dass Ihre neuen Pflanzen im Frühjahr auftauchen. Dies funktioniert hervorragend entlang von Zäunen und gegen Nebengebäude. Wenn Sie Samenstiele in windempfindlichen Bereichen platzieren, stellen Sie sicher, dass die Stiele schwer sind, damit der Samen den ganzen Winter über an Ort und Stelle bleibt. Sie können einen Stein, einen Stock oder sogar einen Gartenpfahl verwenden, um zu verhindern, dass die Samenstiele wegblasen.

Ringelblume

Ringelblumenpflanzen sind eine einfach zu züchtende Blume, die jede Landschaft aufhellt. Diese Pflanzen werden etwa 18 Zoll groß und nehmen eine buschige Natur oder eine wachsende Gewohnheit an. Diese Pflanzen sind dafür bekannt, heilende Eigenschaften bei Erkrankungen wie Hautreizungen zu haben. Die leuchtend gelben und orangefarbenen Blüten sind eine großartige Ergänzung für Schnittblumenarrangements, und das einzigartige Gartengrün des Blattlaubs wirkt auch als Bodendecker und erstickt das Wachstum von Unkraut aufgrund seiner dicken und buschigen Tendenzen.

So schaffen Sie neue Wachstumstaschen

Um neue Wachstumstaschen zu schaffen, lassen Sie Herbststecklinge von getrockneten Blüten und Stielen fallen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn frische Blüten mit den getrockneten gemischt werden. Lassen Sie das Samenbündel fallen und beschweren Sie es, und Sie sind fertig. Wenn Sie eine farbenfrohe Bodenbedeckung erstellen möchten, können Sie Samen und Laub großflächig verteilen. Verwenden Sie Grasschnitt oder andere Stecklinge als Mulchmatte.

Schwarzäugige Susan, Kegelblume und andere mehrjährige Samen tragende Blumen

Diese Pflanzen sind meistens sonnenliebend. Platzieren Sie die Samenbündel daher so, dass sie viel Licht bekommen. Auch hier sind die Samen ziemlich klein, ebenso wie die Samen der Kamille. Pflanzen wie diese sind mehrjährig. Sie können die Pflanze vier bis sechs Zoll über dem Boden abschneiden und das gesamte Stecklingsbündel in den neuen Bereich legen oder das Bündel in mehrere Bündel teilen. Wenn der Frühling kommt, haben Sie zwei oder mehr Bereiche mit hellen Farbtupfern.

Blattsalat und Zwiebeln werden erneut gesät

Wie passt du dazu?

© 2017 Nancy Owens

Nancy Owens (Autorin) aus den USA am 18. Oktober 2017:

Die Herausforderung, wo Sie jetzt leben, besteht wahrscheinlich darin, den Boden feucht zu halten, damit die Sämlinge sprießen können, wenn sie bereit sind.

Nancy Owens (Autorin) aus den USA am 18. Oktober 2017:

Hallo Linda! Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, zu lesen und einen Kommentar zu hinterlassen. Es gibt so viele wundervolle Pflanzen, Sträucher und Bäume, die kostenlos gesammelt werden können, indem man sich des eigenen Verteilungsprozesses der Natur bewusst ist. Ich habe einen alten Gusseisentopf aus einem Hofverkauf bekommen, ihn nach Hause gebracht und in meinen Garten gestellt. Es war schon voll mit alter Blumenerde, die ich gerade im Topf gelassen habe. Und siehe da, im nächsten Frühjahr war ich überrascht von einem Heuschreckenbaumsetzling und einem japanischen Ahornstrauch, die beide aus Samen im Topf gewachsen waren, Lol!

Linda Crampton aus British Columbia, Kanada am 17. Oktober 2017:

Dies ist ein interessanter und nützlicher Artikel. Vielen Dank für das Teilen aller Tipps. Ich mag die Idee, ein Nachsaatprojekt zu starten, sehr.

Dianna Mendez am 17. Oktober 2017:

Ich erinnere mich, dass wir alle unsere Pflanzen beschneiden und mulchen mussten, als wir im Norden lebten. Hier in Südflorida gibt es selten einen Wechsel der Jahreszeiten. Ich habe es genossen, über die Tipps für Herbständerungen zu lesen.


Schau das Video: Der Andere Schöne Garten Ideen


Vorherige Artikel

Mein Lieblings abgewinkelter Pinsel zum Einschneiden

Nächster Artikel

Alles, was Sie über gestreifte Ahornbäume wissen müssen