Anbau von Hopfen in Florida für selbstgebrautes Bier



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Hopfenanbau in Florida ist ein wenig schwierig

Ich habe vier Mal versucht, Hopfen anzubauen, bevor ich erfolgreich war. Jedes Mal habe ich verschiedene Dinge versucht, um eine erfolgreiche Vegetationsperiode zu erreichen. Ich habe jedes Mal ein bisschen gelernt und mit etwas Hilfe von einem Burt's Hops hier in Florida konnte ich Hopfen im ersten Jahr wachsen lassen und sogar einige Zapfen produzieren, bevor der Hurrikan Irma sie niederschlug und sogar einige der Reben brach an der Wurzel. Glücklicherweise sind Hopfen nach ihrer Herstellung sehr winterhart und sollten jedes Jahr wiederkommen. Es gab einige Schlüsselprobleme, die speziell für Florida angegangen werden mussten, um hier erfolgreich zu sein: Entwässerung, Boden, Hitze und Sonne. Am Ende wird es auch einen Abschnitt mit einigen zusätzlichen Hinweisen zum Wachsen geben.

Entwässerung: Das größte Problem beim Hopfenanbau in Florida

Hopfen mag Wasser, aber sie bleiben nicht gern nass. Um genug Wasser für meinen Hopfen zu bekommen, musste ich sehr viel Wasser auf sie auftragen, was dazu führte, dass sie im Boden verrotteten. Sie würden anfangen zu wachsen, dann verdorren und sterben, weil das Rhizom zusammengebrochen war und zu einem schleimigen Durcheinander wurde. Ich habe versucht, unterbewässerte Pflanzgefäße zu bekämpfen, aber sie blieben zu nass.

Die erste erfolgreiche Pflanzung waren ein paar Cascade-Rhizome in zwei großen 10-Gallonen-Kunststoff-Pflanzgefäßen. Danach fand ich einige Vliesstofftöpfe, die aus allen Teilen des Topfes abfließen. Ich habe eine schwarze 5-Gallonen-Größe gekauft, aber ich empfehle, die größtmögliche Größe zu erhalten. Je größer die Größe und wenn möglich in einer helleren Farbe, desto besser ist der Wärmegewinn der Sonne. Die 5-Gallonen werden für Hopfen im ersten Jahr funktionieren, aber sie werden nach der ersten Saison schnell aus diesen Taschen herauswachsen. Auf diese Weise können Sie sehr viel Wasser auftragen, aber die Töpfe laufen sehr schnell ab und verhindern so das Verrotten des Bodenproblems, das ich hatte. Sie verhindern auch, dass das Wurzelsystem zu groß wird. Sie müssen Ihren Hopfen wahrscheinlich täglich gießen, da die Drainage mit diesen Beuteln so gut ist, dass der Boden zum Austrocknen neigt.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, sie in den Boden zu pflanzen, und Sie Sand haben, mischen Sie etwas echten Boden ein, damit sie anfangen können. Verwenden Sie mehr Erde, als Sie denken, dass sie benötigen werden.

Boden

Der "Boden" hier ist meist nur Sand. Wenn Sie ein unterirdisches Bewässerungssystem wie einen Tränkerschlauch verwenden, funktioniert es einwandfrei. Ich gieße jedoch von oben mit einem Schlauch. Wenn ich versuchte, die Pflanzen abzuspritzen, perlte das Wasser und saugte nie wirklich ein, sondern verdampfte und ließ den Boden trocken wie eine Wüste zurück. Hopfen braucht viel Wasser, um zum Wurzelsystem zu gelangen. Meine Lösung bestand darin, Erde bei einem Big-Box-Händler zu kaufen und sie mit hausgemachtem Kompost aus Grasabfällen und Küchenabfällen zu mischen. Dadurch konnte das Wasser sehr leicht eindringen.

Hitze

In Florida wird es sehr heiß. Der Sand wird auch sehr heiß. Hopfen findet man normalerweise im Nordwesten, wo es normalerweise viel kühler, aber immer noch feucht ist. Wenn Sie einen helleren Topf finden, bleibt das Wurzelsystem kühler. Wenn Sie Ihre Bewässerung zeitlich festlegen können, hilft ein schönes Getränk in der Hitze des Tages. Das Mulchen mit Kiefernstroh oder Holzspänen um Ihre Hopfenpflanze, um Feuchtigkeit zu speichern und den Wärmegewinn durch die Sonne zu reduzieren, hilft ebenfalls.

Wenn Sie dazu nicht in der Lage sind und Ihr Boden sehr heiß wird (z. B. wenn Sie sich die Füße heiß verbrennen), versuchen Sie, den Hopfen dort zu pflanzen, wo er während des heißesten Teils des Tages (Mittag bis 14 Uhr) etwas Schatten bekommt. Es ist besser, volle Sonne zu haben, aber die Temperatur zu senken. Tun Sie dies also nur als letzten Ausweg, wenn andere Optionen nicht verfügbar sind.

Sonne

Hopfen mag viel Sonne. Versuchen Sie, sie so zu pflanzen, dass sie den größten Teil des Tages Sonne bekommen, außer wenn es am heißesten ist, wie bereits erwähnt, wenn Ihr Sand sehr heiß wird. Eine Südlage hat bei mir am besten funktioniert. Ich habe die Ost- und Westseite meines Hauses erfolglos ausprobiert, obwohl dies bei meinen frühen Versuchen der Fall war, bevor ich viele der Änderungen vorgenommen habe, die ich auf dieser Seite skizziert habe. Aufgrund der Lage in Florida wird die Nordseite des Hauses wahrscheinlich nicht genug Sonne bekommen, um erfolgreich Hopfen anzubauen, es sei denn, sie werden weit genug vom Haus entfernt gepflanzt und meiden den Schatten.

Dünger

Laut Ricky von Burt's Farm ist es fast so, als würde man hydroponisch wachsen, wenn man direkt in Sand aus Florida pflanzt. Es gibt nicht viel außer dem Sand selbst; Es gibt keine Nährstoffe für eine hungrige Hopfenpflanze. Ich habe 10-10-10 häufig mit meinen Pflanzen verwendet, mit einem zusätzlichen Stickstoffzusatz. Sie schienen sehr gut damit umzugehen. Wenn es Ihrem Hopfen gut geht, Sie dann aber nicht mehr wachsen, liegt wahrscheinlich ein Düngerproblem vor. Hopfen mag sehr große Mengen Stickstoff. Sobald sie wachsen, sollten Sie feststellen können, dass es am Ende des Tages ein deutliches Wachstum gegeben hat. Hopfenpflanzen schießen sehr schnell hoch. Es gibt Rezepte zum Essen der Triebe, wenn Sie so geneigt sind. Ich habe sie noch nicht probiert, aber sie schmecken angeblich so etwas wie Spargel.

Dr. Brian Pierson und Ricky Burt werden über den Hopfenanbau in Florida interviewt.

Zusätzliche Hinweise

Verwenden Sie eine gute Leine, um sie zu befestigen.

Ich habe Sisalgarn ausprobiert, was dazu führte, dass während des Hurrikans Irma eine Reihe von Leitungen versagten. Ich habe sie mit Paracord neu bespannt, aber Jute könnte gut genug sein.

Stellen Sie sicher, dass die Linien fest sind.

Die Stürme, die wir in Florida bekommen, werden Ihre Hopfen herumblasen und dazu führen, dass die Reben langsam schwächer werden und brechen. Enge Linien verringern diese Schwäche.

Achten Sie auf Schädlinge.

Der einzige Schädling, den ich sah, waren grüne Armeewürmer und gelegentlich Kokons. Sie fanden die Blätter auf den Reben sehr lecker. Ich nahm die Armeewürmer ab oder zerdrückte sie und besprühte die Pflanzen mit Wasser, das mit einer kleinen Menge Waschmittel gemischt war.

Forschungssorten.

Mir wurde Cascade empfohlen, was eine gute Nachricht für IPA-Liebhaber ist. Burt's hat einige Sorten ähnlich wie Cascade, die gut gewachsen sind. Die Neomexicanus-Sorten sind auch sehr winterhart und bei Great Lakes Hops erhältlich. Ich hatte auch einige Erfolge mit Vanguard, Horizon, Crystal, Glacier und Magnum.

Bieten Sie viel Platz zum Wachsen.

Hopfen wird gerne groß. Ich reihte die Linien ungefähr 10 Fuß hoch, und jede Pflanze schaffte es nach oben und verlangsamte sich nur ein wenig, je höher sie wurde. Unten ist eine 9-Fuß-Kristallhopfenpflanze, aus der ich einige Zapfen gezogen habe. Wenn ich in der Lage wäre, hätte ich 20-Fuß-Linien, da sie wirklich so groß werden können. Auf dem Foto sehen Sie das Paracord, mit dem ich sie aufreihe.

Hopfenzapfen im ersten Jahr?

Im Allgemeinen gaben mir meine Hopfenpflanzen im ersten Jahr keine Zapfen. Ich konnte eine sehr kleine Menge von einer meiner beiden Cascade-Pflanzen und eine kleine Menge von meiner Crystal Hops-Pflanze ernten. Beide Zapfen waren klein und reichten nicht aus, um Bier ausschließlich auf einheimischem Hopfen aus Florida zu brauen. Die Zapfen, die ich geerntet habe, waren ebenfalls klein, obwohl der Geruch des Lupulins wunderbar war. Hopfen, der aus Rhizomstecklingen gewonnen wird, produziert im ersten Jahr mit noch geringerer Wahrscheinlichkeit Zapfen. Kronen sind etablierte Pflanzen und werden mit größerer Wahrscheinlichkeit eine Ernte bringen, wenn auch wahrscheinlich nicht so viel wie in den Folgejahren. Great Lakes Hops kommt hier wieder durch und verkauft komplette Kronen im Gegensatz zu Rhizomen und für nicht viel mehr.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Hopfen zu großen Pflanzen wird. Wenn ich es zum ersten Mal noch einmal versuchen würde, würde ich ein oder zwei Pflanzen gleichzeitig probieren, bevor ich mich voll und ganz dem Hopfenanbau widme. Am Ende habe ich ungefähr 12 einzelne Pflanzen gepflanzt, und der Unterhalt war für mich ziemlich viel, sobald sie größer wurden. Jede Pflanze muss entwirrt und trainiert werden, zusammen mit viel Bewässerung, Düngung und sogar ein wenig Schädlingsbekämpfung.

UF forscht weiter.


Schau das Video: Blaubeer Weissbier Rezept


Vorherige Artikel

Mein Lieblings abgewinkelter Pinsel zum Einschneiden

Nächster Artikel

Alles, was Sie über gestreifte Ahornbäume wissen müssen