Wie man einen Kamin einrahmt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie man einen Kamin einrahmt

Jeder liebt die Idee, einen Kamin zu haben, um seinem Zuhause Ambiente und Wärme zu verleihen. Ein Kamin erhöht den Wert und die Attraktivität Ihres Hauses, wenn Sie sich entscheiden, eines Tages zu verkaufen. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie jeden Tag im Jahr den Vorteil eines warmen, einladenden Zimmers genießen können.

Bei der Installation eines Kamins sind zwei Hauptbereiche zu berücksichtigen. Die Position und Position des Kamins bestimmen, welche Rahmenkonstruktionen möglich sind. Das Budget wird ebenfalls ins Spiel kommen. Die beiden Hauptkosten sind der Kauf des Kamins (einschließlich der damit verbundenen Installationskosten) sowie der Kaminverkleidung und -verkleidung. Sie können entweder jemanden beauftragen, den neuen Kamin einzurahmen und den Kaminsims und die Einfassung für Sie zu bauen, oder Sie können eine ordentliche Summe Geld sparen, indem Sie es selbst tun. Letzteres ermöglicht es Ihrem inneren kreativen Selbst auch, etwas Einzigartiges zu planen und zu bauen. Die folgenden Schritte veranschaulichen das Einrahmen und Fertigstellen einer Kaminverkleidung und eines Kaminsimses. Am Ende dieses Artikels finden Sie eine Liste der für dieses Projekt erforderlichen Werkzeuge und Materialien.

So rahmen Sie einen Kamin ein: Aufbau der Basis

Sobald Sie das gewünschte Kaminmodell ausgewählt haben, kann Ihnen der Lieferant die Mindestgrößenmaße zur Verfügung stellen. Je nach Modell und Platzierung kann die Basisgröße stark variieren. Neben Breite und Tiefe muss auch die Höhe berücksichtigt werden. Von der Oberseite des Kamins muss genügend Abstand vorhanden sein, damit die Lüftungskanäle installiert werden können. Die Freigaben sind alle Teil der für Ihre Region festgelegten Bauvorschriften. Stellen Sie aus Sicherheits- und Versicherungsgründen immer sicher, dass Sie die Bauvorschriften befolgen. Wenn Sie den Kamin über einen lokalen Lieferanten gekauft haben, erhalten Sie alle relevanten Informationen.

Der Sockel muss vor der Installation des Kamins installiert werden. Für meinen Kamin habe ich eine Eckplatzierung gewählt. In diesem Fall sah die Basis wie ein rechtwinkliges Dreieck aus. Die Basis besteht aus 2 "x 3" Fichtenstiften, die gemessen und geschnitten werden, um rechteckige Wände mit einer Höhe von 7,5 "zu bilden. Die zusätzliche Sperrholzabdeckung bringt die Gesamthöhe auf 8" über dem Boden. Die Basis wird mit einer Betonnagelpistole am Betonboden befestigt. Die Bolzen und das Sperrholz werden alle mit Deckschrauben zusammengehalten. Sie können auch in Ihrem Design kreativ sein.

Für die untere Hälfte meines Kamins habe ich mich entschieden, eine abgerundete Kante an den Wänden anzubringen, sodass meine Basis für die letzten 6 Zoll in die Wand abgewinkelt ist. Sobald die Basis fertig ist, können Sie den Kamin installieren. Alle Die Stehbolzen im gesamten Rahmen werden mit Deckschrauben aneinander befestigt.

So rahmen Sie den unteren Teil des Kamins ein

Ich habe meinen Rahmen in drei Abschnitte unterteilt. Die Basis ist zunächst notwendig, als nächstes rahme ich die untere Hälfte der Kaminverkleidung bis zur Höhe des Kaminsimses ein. Der Rahmen besteht aus der Konstruktion von Rechtecken aus den 2 "x 3" Fichtenstiften. Auch hier ist es wichtig, die Höhe des Kaminsimses in Ihrem Design zu beachten. Die Oberseite des unteren Rahmens wird als Stützbasis für den Kaminsims verwendet. Die Oberseite der Kamineinheit hat einige Metallflansche, die den minimalen Abstand zwischen dem Rahmen und der Kamineinheit bieten.

Bauen Sie eine Seite des Rahmens und befestigen Sie ihn dann an der Basis. Montieren Sie dann die andere Seite des Rahmens und befestigen Sie ihn ebenfalls an der Basis. Verbinden Sie beide Seiten mit einem angrenzenden Bolzen, der oben befestigt ist. Auch hier wird der Kaminsims angebracht.

So rahmen Sie den oberen Teil des Kamins ein

Sie müssen die Höhe bis zur Decke von der Oberseite des unteren Rahmenabschnitts sorgfältig messen. Sie müssen den oberen Rahmen etwa einen halben Zoll kürzer bauen. Der Rahmen ist auf die gleiche Weise wie der untere Teil und die Basis aufgebaut. Messen und schneiden Sie 2 "x 3" Fichtenstifte und befestigen Sie sie in Rechtecken mit der gewünschten Höhe.

Genau wie der untere Teil besteht auch die obere Einfassung aus zwei Teilen. Zuerst wird der linke Abschnitt erstellt und dann die rechte Seite fertiggestellt. Die beiden Seiten sind getrennt gestaltet, um um die Entlüftung herum zu passen.

Aufbau des richtigen Rahmens für die Entlüftung

Bau der Cubby Holes für den Kamin

Für mein Design habe ich mich entschieden, zwei Ablagefächer einzubauen. Bauen Sie für die Ablagefächer doppelte Rechtecke und befestigen Sie sie dann mit weiteren Fichtenstiften. Ich verwende Ahornbrett mit einer Tiefe von 8 Zoll für die Basis der Ablagefächer. Diese Tiefe bestimmt die Länge der Bolzenstücke, mit denen die vorderen und hinteren Rahmen der Ablagefächer miteinander verbunden werden.

Die Größe der Ablagefächer ist je nach Entlüftung unterschiedlich. Genau wie beim Rahmen wird zuerst das linke Ablagefach und dann das rechte Ablagefach gebaut.

Bauen des linken Cubby-Lochs: Bauen Sie rechteckige und sichere Tiefenstollen

Aufbau des rechten Cubby-Lochs: Befestigen Sie das Rechteck am rechten Seitenrahmen

Abgeschlossene Einrahmung des Kamins

Wenn die oberen Abschnitte fertig sind, befestigen Sie einen weiteren Fichtenbolzen an der Rückseite des oberen Bolzens des unteren Abschnitts und stellen Sie eine Stützbasis für den oberen Abschnitt bereit. Heben Sie den oberen Teil auf die untere Stützbasis und sichern Sie ihn. Verwenden Sie eine Ebene, um die Vertikale so zu überwachen, dass sie senkrecht zum Boden steht, und befestigen Sie die Oberseite des Rahmens an der Decke.

Wie man den Mantel baut

Der Kaminsims besteht aus einem 2 "x 4" großen Fichtenrahmen, der mit Ahornbrettern und Zierleisten bedeckt ist. Ahorn wird verwendet, um einen dunkleren Fleck zu ermöglichen. Bauen Sie den Rahmen auf eine geeignete Größe. In diesem Fall habe ich den Kaminsims in die Wand gewinkelt. Befestigen Sie den Ahorn an der Unterseite des Kaminsimsrahmens. Befestigen Sie dann den Ahorn oben am unteren Kaminrahmenabschnitt. Fügen Sie zusätzliche Schrauben hinzu, um den 2 "x 4" -Rahmen des Kaminsimses ebenfalls an der Basis zu befestigen. Fügen Sie nun die oberen und vorderen Kaminsimsbretter hinzu und schließen Sie mit Ahornverkleidung ab. Lassen Sie die Färbung bis zum Ende. Sobald der Stein an der Trockenbauwand haftet, versiegelt und verfugt ist, können Sie den Kaminsims färben.

So decken Sie die Kaminverkleidung ab (gekrümmte Oberfläche)

Jetzt, da der Rahmen oben ist, müssen Sie ihn mit Trockenbau abdecken. Erkundigen Sie sich bei den Kaminangaben nach der Art der zu verwendenden Trockenbauwand. In bestimmten Bereichen können Trockenbau- oder Zementplatten mit Brandschutzklasse erforderlich sein. Decken Sie die Kaminoberfläche vollständig ab, bevor Sie Trockenbau, Mauerwerk und Fugenmörtel auftragen. Ich benutzte Malerband und durchsichtige Plastikhülle. Für die untere Hälfte der Einfassung ist die Oberfläche gekrümmt. Ritzen Sie die Trockenbauwand einfach alle sechs Zoll vertikal ein. Auf diese Weise können Sie die Oberfläche brechen und gebogen am Rahmen montieren.

So decken Sie die flache Oberfläche der Kaminverkleidung ab

Der obere Teil des Kamins ist flach. Messen, schneiden und sichern Sie die Trockenbauwand, um die Abdeckung zu vervollständigen. Decken Sie alle Nähte mit Trockenbau-Faserband und einer dünnen Schicht Trockenbau-Compound ab.

So vervollständigen Sie den Kamin: Installieren der Steinarbeiten

Sobald alle Trockenbauwände installiert sind, können Sie den gewünschten Stein auf den Kamin kleben. Sie können Randleisten verwenden, um die Ecken sauber zu halten. Installieren Sie zuerst die Randleisten und fahren Sie dann mit dem Stein fort. Eine Nasssäge ist ein Muss bei der Arbeit mit echtem Stein. Es ist am einfachsten, vorgemischten Mörtel zu verwenden, solange der Stein nicht schwer ist. Der Stein, den ich für diesen Kamin verwendet habe, ist dünn und hat ein quadratisches Netz, sodass er leicht mit vorgemischtem Mörtel befestigt werden kann.

Wenn das Mauerwerk fertig ist, müssen Sie auf alle Steinoberflächen ein Steindichtmittel auftragen. Der Stein muss vor dem Auftragen des Mörtels versiegelt werden, damit der Mörtel den Stein nicht verfärbt. Nachdem der Stein versiegelt wurde, tragen Sie den Mörtel auf. Auch hier können Sie vorgemischte Fugenmassen verwenden, da die Arbeit damit einfacher ist.

Versiegeln Sie nach dem Auftragen des Mörtels die gesamte Stein- und Mörteloberfläche noch einmal. Jetzt können Sie den Kaminsims färben und Ihr Kamin ist fertig.

Werkzeug und Material erforderlich, um einen Kamin einzurahmen

Die folgende Liste von Werkzeugen habe ich verwendet, um den Kamin einzurahmen und die Einfassung und den Kaminsims zu bauen.

Elektrowerkzeuge

  • Radial einstellbare Gehrungssäge
  • Bohrmaschine
  • Stichsäge
  • Nasssäge

Handwerkzeuge

  • Hammer
  • Schraubendreher
  • Nagelschlag
  • Niveau
  • Gerade Kante
  • Allzweckmesser
  • Einstellbares Quadrat
  • Kittmesser
  • Fugenwerkzeuge
  • Nagelhammer aus Beton

Materialien

  • 2 "x 3" x 8 'Fichtenstollen - 12 Rahmen und Basis
  • 3/4 "x 4" x 8 'Ahorn - 1 Mantel
  • 3/4 "x 8" x 8 'Ahorn - 2 Mantel
  • 3/8 "x 4 'x 8' Trockenbau - 2 Surround
  • 1/2 "x 4 'x 8' Fichtensperrholz - 1 Basis
  • Trockenbau Klebeband
  • Trockenbauschrauben
  • Vorgemischte Trockenbau-Verbindung
  • Mörtel - farbig
  • Vorgemischter Mörtel
  • Stein
  • Schreibtischschraube
  • Trockenbauschrauben
  • Nägel fertigstellen

© 2017 Paul Cronin


Schau das Video: Mit einer BUCKET LIST durch den Advent? 5 BuJo-Layouts


Vorherige Artikel

Wie oft sollte ich den Luftfilter meines Ofens wechseln?

Nächster Artikel

10 Gründe, Minze anzubauen