Wie man Grünkohl anbaut



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Als ich zum ersten Mal Grünkohl anbaute, wusste ich nichts darüber. Ich hatte davon gehört, aber ich hatte es nie gegessen oder jemals gesehen. Ein Gärtnerkollege schenkte mir ein paar Pflanzen. Ich pflanzte es, goss es und wartete ab, was passierte. Es wurde ziemlich groß mit großen breiten Blättern. Ich wusste, dass viele Leute den Geschmack von Grünkohl hassten, also beschloss ich, daraus würzige Grünkohlchips zu machen, in der Hoffnung, dass die Gewürze den Geschmack maskieren würden, wenn es nicht nach meinem Geschmack wäre. Sie erwiesen sich als köstlich. Ich erzählte einer Freundin davon und sie sagte, dass sie Grünkohl liebte, besonders den lockigen Typ. Der lockige Typ? Es gab mehr als eine Art Grünkohl? Ich musste viel lernen.

Was ist Grünkohl?

Grünkohl (Brassica oleracea var. Sabellica) ist eine Pflanze für die kühle Jahreszeit, die zur Familie der Brassica gehört und eng mit Kohl verwandt ist. Es ist eine nicht kopfbildende Kohlsorte. Es wird seit Tausenden von Jahren in Europa und Russland angebaut und gegessen. Die Europäer brachten im 16. Jahrhundert Grünkohl nach Amerikath Jahrhundert. Russische Händler brachten es in den 19 nach Kanadath Jahrhundert.

Grünkohl ist eine Biennale, die normalerweise einjährig angebaut wird. Es ist eine Pflanze der kühlen Jahreszeit, die im Frühling und Herbst am besten funktioniert. Die optimale Bodentemperatur beträgt 60 ° F bis 65 ° F. Der Boden sollte reich an organischer Substanz und reich an Stickstoff sein, da Sie ihn für die Blätter anbauen. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Platz in Ihrem Garten haben. Es gibt viele Sorten, aber im Allgemeinen sind die Pflanzen 2 Fuß hoch und 1 bis 3 Fuß breit. Sie können Ihre Samen drinnen beginnen oder direkt in Ihren Garten säen.

Die Pflanzen werden nach der Form ihrer Blätter kategorisiert:

  • Lockiges Blatt
  • Holpriges Blatt
  • Normales Blatt
  • Vergewaltigungskohl
  • Blatt und Speer

Vergewaltigungskohl ist eine hybride Kreuzung zwischen Grünkohl und einem Blattgrün, das als Futtervergewaltigung bekannt ist. Es wird als „hungrige Lücke“ bezeichnet, weil Grünkohl bis in den Winter hinein wächst, wenn im Garten nur noch wenig zu ernten ist. Leaf and Spear Kale ist eine Kreuzung aus Curly Leaf und Plain Leaf.

Was ist Zierkohl?

Zierkohl ist ein Grünkohl, der wegen seiner bunten Blätter, die die Form einer Rosette haben, angebaut wird. Die Blätter können weiß, rot, rosa, lavendel, blau oder violett sein. Da es bei kaltem Wetter angebaut werden kann, verleiht Zierkohl Gärten und Landschaften Farbe, wenn andere Blumen der Kälte erlegen sind. Die Pflanzen sind essbar, werden aber normalerweise nicht gegessen.

Wie man Grünkohl aus Samen züchtet

Um Samen in Innenräumen zu beginnen, pflanzen Sie Ihre Samen 6 Wochen vor Ihrem letzten Frost. Pflanzen Sie sie ½ Zoll tief. Die Keimung sollte in 5 bis 8 Tagen erfolgen. Sie können Ihre Setzlinge nach Frostgefahr in Ihrem Garten pflanzen. Platzieren Sie sie mindestens 16 Zoll voneinander entfernt. Sie sollten in 30 bis 40 Tagen zur Ernte bereit sein.

Um Ihre Samen direkt zu säen, sollte die Bodentemperatur in Ihrem Garten mindestens 45 ° F betragen. Pflanzen Sie die Samen ½ Zoll tief. Die Keimung ist aufgrund des kühlen Bodens langsamer als in Innenräumen. Sobald die Pflanzen gekeimt haben, verdünnen Sie sie nach zwei Wochen so, dass sie dort mindestens 30 cm voneinander entfernt sind. Sie sollten in 55 bis 75 Tagen zur Ernte bereit sein.

Geben Sie Ihren Pflanzen 1 bis 1 ½ Zoll Wasser pro Woche. Während die Saison fortschreitet und sich der Boden erwärmt, mulchen Sie Ihre Pflanzen mit einer dicken Strohschicht, um den Boden kühl zu halten. Decken Sie sie zu Beginn der Saison ab, um die jungen Pflanzen vor Kälte zu schützen. Sobald die Sommerhitze einsetzt, hören die Pflanzen auf zu wachsen und produzieren neue Blätter. Entfernen Sie sie am besten aus Ihrem Garten, um Platz für wärmeliebendes Gemüse zu schaffen.

Für eine Herbsternte säen Sie die Samen 6 bis 8 Wochen vor Ihrem ersten Frost direkt in Ihren Garten. In der Sommerhitze wachsen die Sämlinge zunächst langsam. Sobald die kühlen Herbsttemperaturen eingestellt sind, wachsen die Pflanzen viel schneller. Wenn Sie Ihren Herbstkohl lieber aus Pflanzen züchten möchten, können Sie die Sämlinge 3 bis 5 Wochen vor Ihrem ersten Frost in Ihrem Garten pflanzen. Mulchen Sie Ihre Pflanzen, um die Wurzeln vor der Sommerhitze zu schützen. Geben Sie ihnen 1 bis 1 ½ Zoll Wasser pro Woche.

Wie man Grünkohl erntet

Grünkohl ist bereit zu ernten, wenn die Blätter die Größe Ihrer Hand haben. Ernten Sie immer am Boden der Pflanze, wobei die oberen Blätter und die Endknospe intakt bleiben. Hier wächst die Pflanze aktiv. Wenn Sie diese oberen Blätter und Knospen abschneiden, hört die Pflanze auf zu wachsen und produziert Blätter. Sobald Sie eine Pflanze geerntet haben, ist sie in 5 bis 7 Tagen wieder erntebereit. Wenn Sie viel Grünkohl verwenden, pflanzen Sie genügend Pflanzen, damit Sie täglich ernten können.

Im Frühjahr können Sie Ihren Grünkohl bis zur Sommerhitze weiter ernten, bis er nicht mehr wächst.

Im späten Herbst können Sie Ihren Grünkohl nach einem harten Frost weiter ernten, bis der Boden gefriert. Die Pflanzen überleben bis zu 20 ° F. Grünkohl schmeckt nach einem Frost besser. Sie können versuchen, Ihre Saison zu verlängern, indem Sie Ihre Pflanzen mit einer schwimmenden Reihenabdeckung oder sogar einer Plane abdecken.

Wie man Grünkohl lagert

Sie können Grünkohl wie jedes andere Blattgrün in einer Plastiktüte in Ihrem Kühlschrank aufbewahren. Es wird 1 Woche dauern.

© 2018 Caren White

Caren White (Autorin) am 17. Januar 2018:

Marlene, ich liebe es, meinen Grünkohlchips Gewürze hinzuzufügen. Ich hätte nie daran gedacht, sie in der Mikrowelle zu kochen. Danke für den Vorschlag!

Marlene Bertrand aus den USA am 17. Januar 2018:

Grünkohl ist eine meiner Lieblingspflanzen zum Wachsen und Essen. Ich habe kürzlich gelernt, wie man Grünkohlchips in der Mikrowelle macht. Trocknen Sie die Blätter, zerbrechen Sie sie in chipgroße Stücke und legen Sie sie einlagig auf eine mikrowellengeeignete Platte. Streuen Sie etwas Öl und Salz über den Grünkohl. Stellen Sie den Teller mit Grünkohlblättern für eine Minute in die Mikrowelle und Sie werden erstaunt sein, wie knusprig sie sind.


Schau das Video: Grünkohl wie von Mama


Vorherige Artikel

Unkraut, das wir lieben

Nächster Artikel

Wie Kürbis am Stiel wachsen