Wie man Forsythia für Frühlingsfarbe züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Als ich ein Kind im kühlen Klima des Bundesstaates New York (Zone 5) war, habe ich die Faszination meiner Mutter für Forsythie nie verstanden. Für mich waren es nur zottelige Büsche mit ein paar erbärmlichen Blumen im zeitigen Frühjahr. Als Erwachsener zog ich in das wärmere Klima von New Jersey (Zone 6) und verstand schließlich die Liebesbeziehung meiner Mutter mit den goldenen Vorboten des Frühlings. Hier in New Jersey sind sie riesig, manchmal invasiv und im frühen Frühling mit leuchtend gelben Blüten bedeckt, die verkünden, dass der Frühling endlich auf dem Weg ist.

Was sind Forsythien?

Die Forsythie (Forsythia spp.) ist ein Laubstrauch, der mit dem Olivenbaum verwandt ist. Es wurde nach William Forsyth benannt, einem schottischen Botaniker, der eines der Gründungsmitglieder der Royal Horticultural Society war. Die Sträucher stammen aus Ostasien. Sie wurden zuerst in Holland im Jahre 1833 und dann in England in den 1850er Jahren eingeführt.

Forsythien blühen im zeitigen Frühjahr, wenn der Boden 55 ° F erreicht. Die Blüten erscheinen vor dem Laub. Sobald sie blühen, fallen die Blüten ab und werden durch grünes Laub ersetzt, das im Herbst burgunderrot wird. Forsythien werden wegen ihrer Blüten angebaut. Sie können als Musterpflanzen oder für Hecken und Grenzmarkierungen verwendet werden.

Wie man eine Forsythie züchtet

Forsythien sind in den Zonen 5 bis 8 winterhart. Sie benötigen volle Sonne und gut durchlässigen Boden. Die meisten Gärtner pflanzen ihre Forsythien im Frühjahr, weil die Kindergärten sie dann zum Verkauf anbieten. Es ist auch bequem, nachdem die Sträucher geblüht haben und jeder sie gesehen hat und sie jetzt in ihren Höfen haben möchte. Es ist jedoch besser, sie im Herbst zu pflanzen, damit sich die Wurzeln etablieren können, bevor die Büsche Ende Oktober ruhen. Im Frühling werden Sie dann mit Blumen belohnt.

Die meisten Forsythien werden in Behältern verkauft. Sie können sie auch als „Ball and Sackleinen“ verkaufen, bei denen der Wurzelballen mit Sackleinen bedeckt ist. Unabhängig davon, ob Sie im Frühjahr oder im Herbst pflanzen, ist das Verfahren für beide gleich. Wählen Sie einen sonnigen Standort mit viel Platz. Diese Sträucher können bis zu zehn Fuß hoch werden. Wenn Sie sie für eine Hecke installieren, pflanzen Sie die Sträucher in einem Abstand von 4 bis 6 Fuß. Nehmen Sie den Strauch aus dem Behälter und graben Sie ein Loch, das so tief wie der Behälter oder die Sackleinenkugel und doppelt so breit ist. Legen Sie den Strauch in das Loch und achten Sie darauf, dass die Oberseite des Lochs die gleiche Höhe wie die Oberseite des Wurzelballens hat. Füllen Sie das Loch um den Wurzelballen und gießen Sie es gründlich. Legen Sie eine dicke (2 bis 3 Zoll) Schicht Mulch um Ihren Strauch und achten Sie darauf, dass er die Stängel nicht berührt. Der Mulch verhindert das Wachstum von Unkraut und hält den Boden feucht.

Versorgen Sie Ihren Strauch während der Vegetationsperiode jede Woche mit 1 Zoll oder mehr Wasser. Sie müssen den Busch im ersten Wachstumsjahr nicht düngen. Danach können Sie im Frühjahr einmal im Jahr düngen, nachdem der Strauch mit regelmäßig ausgewogenem Dünger (10-10-10) geblüht hat.

Wie man eine Forsythie beschneidet

Forsythien müssen nicht jedes Jahr beschnitten werden. Wenn sie als Hecke gepflanzt werden, möchten Sie, dass sie wachsen und sich ausbreiten. Zu viele Jahre allein gelassen, können bestimmte Pflanzen außer Kontrolle geraten, sodass Sie sie alle paar Jahre beschneiden möchten. Es ist wichtig, dass Sie warten, bis die Blüte beendet ist, bevor Sie beschneiden. Wenn Sie sie im Herbst oder Winter beschneiden, werden Sie die Blüten abschneiden, da Forsythien auf „altem Holz“ blühen, was bedeutet, dass sich die Blütenknospen im Sommer entwickeln und dann bis zum frühen Frühling ruhen, wenn sie blühen. Pflanzen, die auf „neuem Holz“ blühen, blühen normalerweise im Sommer oder Herbst, da sich die Knospen eher auf dem Wachstum oder den Zweigen des laufenden Jahres als auf dem Wachstum des Vorjahres entwickeln.

Wenn Sie beschneiden, möchten Sie ¼ bis ⅓ der ältesten Stängel entfernen. Dies wird den Busch dazu anregen, neue, gesunde Stängel zu züchten. Das Entfernen alter Stängel hält die Sträucher kräftig und verhindert, dass sich die größeren, älteren Stängel zu Boden biegen, wo sie Wurzeln schlagen, um neue Sträucher zu bilden. Nachdem Sie die alten Stängel entfernt haben, können Sie die Sträucher auf die gewünschte Form beschneiden.

So verbreiten Sie Forsythien mithilfe von Ebenen

Forsythien sind sehr leicht zu vermehren. Wenn Sie die ältesten Stängel nicht beschneiden, vermehren sie sich sogar selbst! Die Technik ist als "Schichtung" bekannt. Sie biegen einen Ast auf den Boden (oder ein Stiel biegt sich durch sein eigenes Gewicht auf den Boden), verankern ihn und bedecken ihn mit etwas Erde, wobei das Ende des Astes mit einigen Blättern freigelegt bleibt. In 4 bis 6 Wochen entwickelt der Zweig Wurzeln. Sie trennen es dann vom Elternstrauch und pflanzen es an einer anderen Stelle in Ihrem Garten.

Wie man Forsythien mit Stecklingen vermehrt

Sie können Forsythien auch durch Stecklinge vermehren. Sie werden Ihre Stecklinge im Frühjahr nehmen wollen, nachdem Ihr Strauch aufgehört hat zu blühen und die Zweige anfangen zu blättern. Nehmen Sie Ihren Schnitt von jungen, aktiv wachsenden Zweigen. Sie sind biegsam und leicht zu biegen. Schneiden Sie 4 bis 6 Zoll von jedem Zweig ab, den Sie verwenden möchten. Tauchen Sie die Stecklinge in Wurzelhormon und pflanzen Sie sie dann in Töpfe bei indirektem Sonnenlicht und halten Sie sie gleichmäßig feucht. Einige Gärtner bedecken die Töpfe mit Plastik, um die Stecklinge feucht zu halten, aber das ist nicht notwendig. Die Wurzeln sollten in 4 bis 6 Wochen wachsen. Bewahren Sie Ihre Setzlinge im Sommer in einem geschützten Bereich auf und pflanzen Sie sie dann im Herbst oder im folgenden Frühjahr in Ihrem Garten.

Wenn Sie sich nicht um Plastikabdeckungen und geschützte Bereiche kümmern möchten, machen Sie einfach Ihre Stecklinge, tauchen Sie sie in Wurzelhormon und stecken Sie sie dann einfach in den Boden! Halten Sie sie gut bewässert und sie sollten in 4 bis 6 Wochen Wurzeln entwickeln. Wenn Sie sehen, dass der Schössling neue Blätter ausstößt, wissen Sie, dass die Wurzeln zu wachsen begonnen haben.

Fragen & Antworten

Frage: Blüht die Forsythie Ende April in New Jersey? Ich bin vor acht Jahren nach Florida gezogen und vermisse es immer noch! Ich weiß, dass es später als die übliche Blüte ist, aber es scheint, dass Ihr Wetter kälter als normal war.

Antworten: Ja, die Forsythie ist jetzt in voller Blüte. Es ist genauso schön, wie Sie sich erinnern. Sie haben auch Recht mit unserem Wetter. Wir waren volle 10 Grad kälter als gewöhnlich. Auf der positiven Seite genießen die Narzissen es. Ihre Blüten halten länger als gewöhnlich.

© 2018 Caren White

Caren White (Autorin) am 29. April 2020:

Forsythie kann definitiv außer Kontrolle geraten! Ich bin so froh, dass Sie den Schnitthinweis hilfreich fanden.

Sharon Bellissimo aus Toronto, Kanada am 29. April 2020:

Ich habe eine schöne Forsythie in meinem Hinterhof, aber wir nennen es den Monsterbusch. Es ist stark gewachsen und gigantisch geworden. Ich wollte es nicht beschneiden, weil es schön ist, wenn auch zu groß. Vielen Dank für Ihren Rat zum Beschneiden nach dem Aufblühen. Ich habe das letztes Jahr eher zufällig gemacht, aber es ist schön, dass bestätigt wurde, dass dies der richtige Zeitpunkt ist.

Dianna Rose am 27. Oktober 2018:

Ich lebe in San Diego und züchte 2 wurzelfreie Forsythien. Als ich sie im Winter gepflanzt habe (wir bekommen hier nicht wirklich Herbst), blätterten sie mit ein paar Blüten aus. Ein paar Blüten sind jetzt sichtbar und die Blätter sind grün und in gutem Zustand. Ich frage mich, ob sie jemals schlafen gehen werden.

Caren White (Autorin) am 26. März 2018:

Danke, Linda! Ich bin immer so aufgeregt zu sehen, wie die Forsythie zu blühen beginnt. Damit ist der Frühling endlich da.

Linda Bryen aus Großbritannien am 26. März 2018:

Dies ist einer meiner Lieblingsblütenbusch. Ich liebe die gelben leuchtenden Blumen und die schöne Farbe auch. Toller Hub und gut gemacht.


Schau das Video: Wände farbig streichen - Kinderzimmer streichen


Vorherige Artikel

Wie oft sollte ich den Luftfilter meines Ofens wechseln?

Nächster Artikel

10 Gründe, Minze anzubauen