Waschen und Trocknen von Kleidung in einem Waschsalon



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für viele Menschen ist der Kauf einer Haushaltswaschmaschine und eines Trockners nicht möglich. Egal, ob es zu teuer ist, Sie keinen Platz haben oder sich Sorgen machen, ein gebrauchtes zu kaufen und es ständig kaputt zu machen, es gibt viele legitime Gründe, keine eigene Waschmaschine und keinen eigenen Trockner zu haben. Bedeutet das, dass Sie alle Ihre Kleidungsstücke chemisch reinigen oder, schlimmer noch, überhaupt nicht waschen müssen? Natürlich nicht. Für Leute wie Sie (oder vielleicht einen Freund von Ihnen) kann ein guter, sauberer Waschsalon ein Glücksfall sein.

Wenn Sie Angst hatten, in einen Waschsalon zu gehen, kann ich Ihnen helfen, Ihre Angst zu lindern. In meinem fast 50-jährigen Erwachsenenalter gab es nur 5 oder 6 Jahre, in denen ich keinen Waschsalon benutzte - als ich ein Freiwilliger des Peace Corps in Afrika war, und erneut 10 Jahre später in Westindien, wo ich meine Kleidung von Hand wusch . Ich bin also ein erfahrener Waschsalonbenutzer. Ich weiß, was gut und was schlecht an ihnen ist, und ich weiß, wie man die Wartezeit beim Waschen / Trocknen interessant und lohnenswert macht.

Gründe, keine Waschmaschine und Trockner zu kaufen

Sie fragen sich vielleicht: „Warum sollten Sie nicht Willst du eine Waschmaschine und einen Trockner kaufen? “ Hier sind mehrere Gründe warum:

  • Begrenztes Einkommen: Vielleicht möchten Sie die (durchschnittlichen) Kosten von 1.000 bis 2.500 US-Dollar sparen, die Sie für andere Dinge ausgeben müssen.
  • Begrenzter Platz: Sie könnten in einem winzigen Haus oder einer kleinen Wohnung wohnen, in der kein Platz für eine Waschküche ist.
  • Kein Wunsch, sich niederzulassen: Sie wollen sich nicht mit zu viel „Zeug“ satteln. Sie mögen vielleicht nicht, wo Sie sind, oder Sie planen, irgendwann zu reisen.
  • Im Übergang: Möglicherweise sind Sie gerade aus einer schlechten Beziehung ausgebrochen oder von Ihrem Elternhaus weggezogen. Es ist also noch keine Zeit für große Ausgaben.
  • Wirtschaftsmoral: Möglicherweise trainieren Sie sich neu, um keine „Notwendigkeiten“ zu kaufen, die andere Leute (insbesondere Anzeigen) für nötig halten, nur weil sie es Ihnen sagen.

Öffentlicher Druck, eine Waschmaschine und einen Trockner zu haben

Die Medien setzen sowohl Köder- als auch Schreckensstrategien ein, um die Zuschauer davon zu überzeugen, dass sie eine Waschmaschine und einen Trockner kaufen müssen. Diese Taktiken werden dann zur öffentlichen Meinung, gegen die sich viele Menschen fürchten. Hier sind einige dieser Annahmen zusammen mit meiner eigenen Meinung aus Erfahrung:

Öffentlichkeit: Sie sind ein wesentlicher Bestandteil des neuen Zuhauses eines jungen Paares.

Mich: Sie müssen nicht sein. Sie können diesen Raum (vorausgesetzt, Sie haben einen) für andere Zwecke nutzen - beispielsweise für ein Solarium, einen Bügelraum, einen Projektraum oder einfach nur zusätzlichen Stauraum.

Öffentlichkeit: Mit Ihrer eigenen Waschmaschine und Ihrem eigenen Trockner sparen Sie Zeit und Komfort.

Mich: Vielleicht, vielleicht nicht. Sie müssen Ihre Wäsche noch sammeln, in die Maschinen sortieren und warten, bis sie gewaschen und getrocknet ist. Es spart Ihnen zwar Fahrzeit, aber je nachdem, was Sie sonst noch während des Waschens tun, können Sie die Zeit zu Hause oder in einem Waschsalon sinnvoll nutzen.

Öffentlichkeit: Waschsalons sind einsame, gefährliche Orte.

Mich: Vielleicht, vielleicht nicht. Es hängt davon ab, welche Sie wählen, ob Sie mit jemandem gehen, wann Sie gehen und / oder was Sie dort tun.

Öffentlichkeit: Sie werden Ihre Kleidung zerstören und sie in einem Waschsalon waschen.

Mich: Sie können sie überall zerstören, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Dieser Artikel zeigt Ihnen, was zu tun ist, damit Sie sie nicht zerstören.

Ich schämte mich mehr, dass ich nicht in der Waschmaschine arbeiten konnte, als dass ich Drogen nahm.

- Elton John

Was ist ein Waschsalon?

Wenn ich über Waschsalons spreche, schließe ich sowohl die von Apartmentkomplexen angebotenen als auch die kommerziellen ein. Es handelt sich um kleine Unternehmen, die jemandem gehören, der mehrere Maschinen zum Waschen und Trocknen von Kleidung zur Verfügung stellt, für die Sie Geld verlangen. Neben Waschmaschinen und Trocknern verfügen Waschsalons in der Regel über Geldwechsel- und Seifenspender sowie einen Sitzplatz. Welche Sie verwenden, hängt nicht nur von den Maschinen ab, sondern auch davon, was sich draußen befindet.

Der Waschsalon, den ich häufig besuche, verfügt jetzt über 15 Toplader-Waschmaschinen, 10 Frontlader-Waschmaschinen und 30 Trockner. Es verfügt über einen Geldwechselautomaten, einen Seifenautomaten, ein Waschbecken, vier oder fünf mobile Wäschekörbe, lange Theken und drei wackelige Bänke. Auf der anderen Straßenseite gibt es eine Bäckerei mit gutem Kaffee, hausgemachtem Gebäck und WLAN. Nebenan befindet sich ein armenischer Markt, auf dem auch Bio-Lebensmittel verkauft werden. Ich brauche 15 Minuten, um von meinem Haus zum Waschsalon zu gehen.

Der Waschsalon, den ich vorher benutzt habe, hatte nur drei Waschmaschinen und drei Trockner. Es befand sich im Erdgeschoss neben dem Parkhaus meines 30-Apartment-Komplexes. Man musste es genau richtig einstellen, um dorthin zu gelangen, wenn es niemand anderes benutzte. Es gab keinen Platz zum Sitzen und keine Theke zum Falten Ihrer Kleidung, aber es war leicht zugänglich von meiner Wohnung im dritten Stock. Viele Leute würden das vorziehen, weil es in der Nähe von zu Hause ist. Ich nicht. Ich mag die, die ich jetzt benutze.

Mein aktueller Waschsalon

Deine Erfahrung

Vorteile der Verwendung eines Waschsalons

Deine Eltern und Freunde haben dir zweifellos schon gesagt, warum du niemals einen Waschsalon benutzen solltest. Hier sind einige der Gründe, warum die Verwendung eines solchen tatsächlich sinnvoll ist:

  • Sie können dort Freunde finden: Ein Mann stellte sich beim ersten Waschsalon vor, in den ich je gegangen bin. Als wir entdeckten, dass wir nahe beieinander lebten, lud er mich ein, sein Soundsystem anzuhören - was ich als Aufnahmeversuch interpretierte und auslachte. Eines Tages, als ich von der Bushaltestelle an seinem Haus vorbeiging, lud er mich ein, seine Frau und seine Kinder zu treffen. Ehefrau?? Ich ging hinein. Sie und ich wurden später beste Freunde.
  • Dort können Sie mit Freunden Kleidung waschen: Ich habe mehrmals Freunde getroffen, wohin ich jetzt gehe. Zweimal waren es Leute, die ich von der Arbeit kannte, und das letzte Mal war es ein politischer Aktivist, den ich kannte. Wenn Sie einen Freund haben, der einen Waschsalon benutzt, hindert Sie nichts daran, Ihre Kleidung dort gleichzeitig zu waschen, damit Sie sich entspannen können.
  • Sie können Aufgaben kombinieren: Wenn Sie einen sicheren Ort wählen und dorthin fahren, können Sie einkaufen gehen, während Ihre Wäsche wäscht. oder lassen Sie sich die Haare schneiden oder die Nägel machen oder leihen Sie sich ein Buch in der Bibliothek auf der Straße aus.
  • Sie können den Waschsalon als Pause von Ihren Kindern nutzen: Wenn Sie ein älteres Kind haben, dem Sie vertrauen, können Sie es die jüngeren eine Stunde lang beobachten lassen, während Sie sich entspannen. Ja, es kann entspannend sein, wenn Sie es so planen.

Selbst wenn Sie zu Hause eine Waschmaschine / einen Trockner haben, benötigen Sie gelegentlich einen Waschsalon. Wenn Ihre Waschmaschine kaputt geht, können Sie die Wäsche in einem Waschsalon waschen und zu Hause trocknen. Wenn Ihr Trockner ausfällt, können Sie Ihre Kleidung im Waschsalon trocknen. In jedem Fall ist dies eine bequeme Lösung, bis Sie Ihre Maschinen repariert haben.

Ich hatte die bescheidensten Anfänge. Ich habe 1992 Comedy in Wäschematten gemacht, buchstäblich, wo ich einen kleinen Gorilla-Verstärker und ein Reversmikrofon mitbrachte und einfach anfing aufzutreten.

- Dane Cook, Comedian und Schauspieler

Wie Waschsalons funktionieren

Der beste Weg, um Ihnen zu zeigen, wie ein Ausflug zum Waschsalon funktioniert, besteht darin, einen meiner eigenen zu beschreiben. Hier teile ich den Prozess zusammen mit den Dingen, auf die Sie achten müssen:

1. Planen Sie voraus.

Je nachdem, was sonst noch los ist, gehe ich normalerweise am Samstag oder Sonntag. Zum Glück habe ich es in vier Jahren, in denen ich in diesen Waschsalon gegangen bin, nur einmal als zu voll empfunden. Bei anderen Waschsalons habe ich getestet, ob es normalerweise sauber und ziemlich leer war, und diese Zeit dann in meinem Kalender eingeplant.

2. Sammeln Sie, was Sie brauchen.

An meinem geplanten Tag packe ich Waschmittel, Kleidung und Geld in meinen Rucksack. Wenn ich empfindliche Gegenstände oder Strickwaren waschen möchte, die normalerweise von Hand gewaschen werden, lege ich diese in einen Netzbeutel, um sie in die Waschmaschine zu werfen und meiner Sammlung Kleiderbügel hinzuzufügen. Ich entscheide auch, was ich mit meiner Wartezeit anfangen möchte und nehme ein Buch, ein Schreibtablett, eine Kamera oder einen Laptop.

3. Gehen Sie zum Waschsalon.

Ich laufe. Das ist teils, um Sport zu treiben, teils, weil ich kein Auto besitze (aus Umweltgründen). Wenn ich einen großen Wäschesack sowie Seife und ähnliches in meinem Rucksack trage, trainiere ich meine Arme, Rumpfmuskeln und Beine. Manchmal, wenn meine Wäscheladung leicht und das Wetter schön ist, nehme ich meine Kamera und fotografiere Gärten auf dem Weg. Manchmal halte ich an und unterhalte mich kurz mit den Nachbarn, während ich gehe.

4. Stellen Sie sich dort mit Unterlegscheiben und einem Korb auf.

Ich stelle meinen Wäschesack und meinen Rucksack auf die Theke, finde einen Korb und schaue mir die Maschinen an. Ich suche eine Maschine, die sauber und natürlich leer ist - ich suche außen nach verschütteter Seife und innen nach Schmutz. Wenn es keine sauberen leeren gibt, ziehe ich ein paar Papiertücher aus dem Spender über dem Waschbecken und wische die Außen- und Innenseiten der verfügbaren ab.

5. Seife hinzufügen.

Im Deckel jeder Maschine finden Sie Anweisungen zur Verwendung. Bei diesen Maschinen steht die Seife an erster Stelle, daher gieße ich eine Kappe biologisch abbaubares Waschmittel direkt in die Waschmaschine und füge Backpulver zum Erweichen hinzu - 1/8 Tasse für farbige Kleidung und 1/4 Tasse für Weiß. Wenn mir die Seife ausgeht oder ich vergessen habe, etwas mitzubringen, kann ich immer Wechselgeld in den Seifenspender geben, aber die verpackte Seife, die herauskommt, ist Pulver (ich bevorzuge Flüssigkeit) und nicht biologisch abbaubar. Achten Sie darauf, nicht zu viel Seife hinzuzufügen, da Sie sonst die Abflüsse mit Blasen überfluten.

6. Sortieren Sie die Kleidung in die Maschinen.

Ich lege meinen Wäschesack in den Korb und schiebe ihn zu den Maschinen, die ich ausgewählt habe. Dann nehme ich die Kleidung heraus und sortiere sie in die Farb- und die Weißmaschine (ich benutze fast immer zwei).

Manchmal mögen andere Gönner Körbe, also müssen Sie selbstbewusst sein - mit einem Lächeln - und fragen, ob Sie einen für eine Sekunde verwenden können. Ich habe noch nie jemanden ablehnen lassen, obwohl einige zögerten. Da ich ihnen sagen kann, dass es ihnen wichtig ist, einen Korb für sich zu haben, gebe ich ihn immer zurück, wenn ich fertig bin. Ansonsten schiebe ich es einfach gegen eine Wand aus dem Weg.

7. Münzen einwerfen und die Maschinen starten.

Als nächstes ist es Zeit, die Maschinen zu starten. Ich gebe 3 Dollar in den Geldwechselspender, um genug Platz für zwei Ladungen zu bekommen. Manchmal, wenn die Maschine meine Dollars ablehnt, muss ich Dollars mit einem anderen Benutzer austauschen. Die Maschine gibt auch nur Viertel, also füttere ich nie mehr als 5 Dollar. Wenn ich nur zwanzig oder zehn habe, schließe ich meine Waschmaschinen und gehe nebenan zum Laden, um mich umzuziehen. Normalerweise kaufe ich etwas für ihre Probleme.

Als nächstes füttere ich jede Maschine mit sechs Vierteln (1,50 US-Dollar) und starte sie. Mit den Maschinen können Sie den Wasserwärmestand auswählen. Für die farbigen Kleidungsstücke wähle ich "Permanent Press" und dann "Start". Für die Weißen wähle ich die heißeste Einstellung. Wenn ich empfindliche Gegenstände wie Seide in der Netztasche wasche (damit sie nicht an anderen Kleidungsstücken reibt), wähle ich die niedrigste Einstellung.

8. Eine halbe Stunde abhängen.

Jetzt kann ich spielen. Am liebsten gehe ich hier zur Bäckerei auf der anderen Straßenseite, kaufe einen Latte und Gebäck und lese ein bisschen ein Buch oder nehme einen Kaffee zum Lesen in den Waschsalon.

In den seltenen Fällen, in denen ich zum Waschsalon fahre (in einem Mietwagen), kann ich mein MacBook Pro zur Bäckerei bringen und deren WLAN nutzen. Manchmal nehme ich ein Papiertablett und einen Stift, um einen neuen Artikel zu verfassen. Manchmal nehme ich meine Kamera und gehe um den Block herum, um Fotos zu schießen, wenn die Beleuchtung gut ist. Wenn ich jemanden treffe, den ich kenne, hängen wir einfach rum und reden. Es ist sehr entspannend.

9. Kleidung in einen Trockner stellen.

Die Waschmaschinen brauchen 1/2 Stunde. Die Trockner benötigen 10 Minuten pro Quartal. Wenn die Wäsche fertig ist, ziehe ich einen Korb zu meinen Maschinen, hebe alles in den Korb und schiebe meine Wäsche zu den Trocknern. Ich nehme die Seidenartikel heraus und hänge sie mit den mitgebrachten Kleiderbügeln an den oberen Balken des Korbs. (Die Trockner werden zu heiß für Seide.) Dann werfe ich beide Ladungen Kleidung in denselben Trockner und stelle drei Viertel in die Maschine. das entspricht einer weiteren halben Stunde.

10. Noch eine halbe Stunde abhängen.

Normalerweise lese oder spreche ich, um die zweite halbe Stunde zu verbringen. Manchmal spiele ich mit Kindern, die mit ihren Eltern gekommen sind. Manchmal schlafe ich tatsächlich mit meinen Armen um meinen Rucksack. Wenn Sie ein Auto mitgebracht haben und ein Geschäft in der Nähe ist, ist dies möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um ein wenig einzukaufen.

11. Sammeln Sie Kleidung, Vorräte und Freizeitartikel und gehen Sie nach Hause.

Ich befehle einen anderen Korb, wenn meine Kleidung trocken ist, ziehe sie aus dem Trockner und stopfe sie in meinen Wäschesack. Einige von ihnen falte ich zuerst, wie Hemden und Hosen. Meine Seiden und Pullover, die von Hand getrocknet wurden, steckte ich in meinen Rucksack.

Zu diesem Zeitpunkt bin ich bereit für zu Hause, damit ich so schnell wie möglich fertig bin und da rauskomme. Andere Kunden falten alles sorgfältig auf den Ladentischen, bevor sie die Stapel in ihre persönlichen Wäschekörbe legen, um sie zum Auto zu bringen.

12. Kleidung falten und weglegen.

Zuhause angekommen, lege ich alle meine Kleider aus der Tasche auf mein Bett. Ich lege die Handtücher aus, die normalerweise etwas länger zum Trocknen brauchen. Die Seide lege ich auf, um weiter zu trocknen. Die Pullover (falls vorhanden) lege ich mit den Handtüchern aus. Alle anderen Kleider falte ich zusammen und lege sie weg. Insgesamt, einschließlich der Gehzeit, brauche ich zwei Stunden, um meine Wäsche zu waschen.

Gemeinsame Tipps für den Waschsalon

Bei Waschsalons kann es vorkommen, dass Sie auf ziemlich rücksichtslose Menschen treffen. Sie möchten hoffentlich nicht selbst einer von denen werden, daher hier einige Tipps:

Schwein die Körbe nicht.

Die meisten Waschsalons stellen ihren Kunden Wäschekörbe auf Rädern zur Verfügung. Es ist unhöflich, etwas im Korb zu lassen, nachdem Sie es benutzt haben, um zu versuchen, eines für sich selbst zu "beanspruchen", während Sie dort sind. Lassen Sie während der halben Stunde, in der Ihre Wäsche gewaschen oder getrocknet wird, andere den Korb benutzen. Wenn Sie wieder für einen bereit sind, wird es einen freien geben.

Bleiben Sie in der Nähe, während Sie waschen oder trocknen.

So wie es unhöflich ist, einen Korb zu fressen, so ist es auch unhöflich, die Maschinen zu fressen. Ich habe heute mit einem Gönner gesprochen, der mir erzählte, dass jemand einmal vier Maschinen gefesselt und ihre Kleidung vier Stunden lang darin gelassen hat. Ich habe einmal gesehen, wie ein Gönner neun Maschinen füllte und abhob. Tu das nicht. Wenn Sie irgendwohin wollen, gehen Sie nur eine halbe Stunde, während sich Ihre Kleidung wäscht, kommen Sie zurück, um sie zum Trockner zu bringen, und lassen Sie sie dann eine weitere halbe Stunde trocknen. Bleib nicht länger weg.

Bringen Sie Ihren Kindern bei, respektvoll zu sein.

Ich versetzte mich in die schlechte Gnade eines Gönners, der einmal Kinder hatte. Sie rannten überall herum, schrien und schrien, und sie tat nichts dagegen, also tat ich es. Sie wurde defensiv und schrie mich an. Ich sagte ihr, wenn sie sie nicht disziplinieren würde, würde ich es tun. Die nächsten Male, als ich sie sah, benahmen sie sich viel besser. Jetzt grüßen wir uns herzlich.

Räumen Sie nach sich selbst auf.

Schmutzige Maschinen kommen von Kunden, die Dinge verschütten und nicht nach sich selbst aufräumen. Überprüfen Sie unbedingt Ihre Maschinen, wenn Sie mit ihnen fertig sind. Wenn Sie versehentlich etwas in Ihren Taschen gelassen haben, das sich über die gesamte Maschine im Inneren verteilt hat (oder Sie außen Seife verschüttet haben), müssen Sie es unbedingt reinigen.

Im Wesentlichen möchten Sie andere genauso behandeln, wie Sie behandelt werden möchten. Auf diese Weise erhalten Sie jedes Mal eine angenehme Erfahrung.

Einen Waschsalon finden und auswählen

Menschen, die ein Auto haben, haben größere Möglichkeiten als diejenigen von uns, die dies nicht tun. Ich habe zufällig einen tollen Waschsalon in der Nähe, aber nicht jeder tut es. Wenn Ihre nächstgelegene nicht zufriedenstellend ist, können Sie anhand der folgenden Kriterien - und was auch immer für Sie wichtig ist - Alternativen prüfen.

Suchen Sie online nach "Waschsalon, Ihre Stadt" oder öffnen Sie eine Karten-App und suchen Sie dort. (Meins hat mir nur vier Orte in der Nähe gezeigt, aber der, den ich benutze, war keiner von ihnen. Interessant.) Suchen Sie nach den drei oder vier vielversprechendsten. Standort, Nachbarschaft und Geschäfte in der Nähe können über Online-Mapping ermittelt werden. Öffentliche Verkehrsmittel können auch sein. Erstellen Sie ein Diagramm wie das folgende, wählen Sie den Tag aus, an dem Sie am wahrscheinlichsten sind, und gehen Sie dann an diesem Tag physisch dorthin, um sie zu überprüfen.

Beispiel-Checkoff-Diagramm

Sie können ein Diagramm wie dieses erstellen, um Waschsalons zu vergleichen, wenn Sie sich nicht nur durch einen Blick entscheiden können. Sie denken darüber nach, was für Sie am wichtigsten ist.

AusstattungStandort X.Standort Y.Standort Z.

Gut in Stand gehalten

Einfach zu erreichen

Café in der Nähe

Sichere Nachbarschaft

Freunde gehen dorthin

Stunden passen zu meinem Zeitplan

WiFi verfügbar

Andere (wie Toiletten, Rauchen erlaubt, Seifenspender usw.)

Was willst du nicht?

Sie können Ihrer Liste alles hinzufügen, was Sie möchten. Wenn Sie beispielsweise gerne rauchen, möchten Sie einen Ort, an dem dies möglich ist. Das werden die Pluspunkte sein. Sie sollten auch nach möglichen Minuspunkten suchen, wie den folgenden:

Das gelegentliche Verschütten ist in Ordnung, aber wenn mehrere Maschinen jedes Mal so aussehen, ist dies ein Hinweis darauf, dass der Besitzer nicht sehr oft putzt.

Umgang mit Problemen

Angenommen, Sie haben einen guten Waschsalon gefunden und bemerken jetzt Probleme. Jeder gute Waschsalon gibt eine oder zwei Telefonnummern an, die Sie wegen Maschinenausfällen, größeren Verschüttungen, Münzverlusten oder anderen Problemen im Zusammenhang mit der Wartung des Waschsalons anrufen können. Wenn Sie Probleme mit anderen Kunden haben (meiner Erfahrung nach selten), können Sie 911 oder die Polizei anrufen, dann gehen Sie einfach nicht wieder dorthin.

Manchmal sieht man Eltern, die grob mit ihren Kindern umgehen oder sie überhaupt nicht disziplinieren. Es ist wirklich verlockend, sich einzumischen und die Eltern zu beschimpfen, aber das würde die Sache nur noch schlimmer machen. Normalerweise suche ich nach einer Gelegenheit, das Kind zu unterhalten, damit es ihm mehr Spaß macht. Manchmal "bekommt" der Elternteil es, aber das ist nicht der Grund, warum ich es tue. Ehrlich gesagt mache ich es, damit ich mich besser fühle. Wenn es wirklich schlimm ist, gehe ich und gehe woanders hin oder vergrabe mich in einem Buch. Auch dies passiert kaum jemals.

Die meiste Zeit in einem Waschsalon ist ziemlich ereignislos und friedlich, und manchmal ist es geradezu interessant. Wenn Sie auch interessante Erfahrungen gemacht haben, können Sie diese gerne unten teilen. Wenn noch nicht, wünsche ich Ihnen viel Glück bei der Suche nach einem Waschsalon, der genau zu Ihnen passt.

Fragen & Antworten

Frage: Ich kaufte eine 10 Jahre alte Maschine in ausgezeichnetem Zustand auf Gumtree für 100 Dollar, einen Trockner, der für 50 Dollar gut funktionierte, und das Waschmittel war unter 10 Dollar. Was ist das für mindestens 1500 $?

Antworten: Klar, ich habe nicht über zehn Jahre alte Maschinen gesprochen. Ich habe nicht einmal über gebrauchte gesprochen. Alte Maschinen verbrauchen viel mehr Strom und Wasser als die neuen, daher sind sie auch nicht besonders effizient, und mir geht es um Effizienz. Ich habe jedoch gerade die Preise für 2019 nachgeschlagen und es sieht so aus, als ob das von mir angegebene Minimum eher einem Durchschnittspreis entspricht. Ich werde es ändern.

In der Zwischenzeit finden Sie hier einen Artikel über die Preisspanne: http: //www.kitchens.com/product-guide/washers-drye ...

Frage: Wie reinigt schmutziges Wasser schmutzige Kleidung?

Antworten: Soweit ich weiß, ist dies nicht der Fall. Wenn Sie sich auf Waschsalonwasser beziehen, verwenden die meisten Waschsalons Wasser einmal, schleppen es dann in den Regenwasserkanal und füttern jede Wäsche mit neuem Trinkwasser. Es ist eine schreckliche Verschwendung. Zum Glück werden neue Technologien entwickelt, mit denen Waschsalons ihr Waschwasser recyceln und wiederverwenden können. Hier ist ein interessanter Artikel von Treehugger:

© 2018 Sustainable Sue

Kenna McHugh aus Nordkalifornien am 7. März 2018:

Ich benutze einen Waschsalon, wenn ich unterwegs bin und die Hotelwäschepreise sind zu hoch. An diesen Orten langweile ich mich normalerweise und es fällt mir schwer, mich zu amüsieren. Lesen ist eine gute Idee. Ich schätze Ihre Hinweise und werde sie verwenden, wenn ich das nächste Mal auf der Suche nach einem Waschsalon bin. Vielleicht möchten Sie sich das Stück Third and Oak the Laundromat ansehen: Eine Ebene in einem Akt, meine Marsha Norman.

Nachhaltige Sue (Autorin) aus Altadena CA, USA am 28. Februar 2018:

@Cynthia - Danke für deine (und die anderer) Belobigung. Als Antwort auf Ihre Frage werfen die meisten Leute mit Waschmaschinen zu Hause, wenn sie etwas in Eile gewaschen haben müssen, es in die Waschmaschine und starten es, auch wenn die Waschmaschine überhaupt nicht voll ist. Ich habe noch nie jemanden in einem Waschsalon gesehen. Wenn Sie einen Waschsalon benutzen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend schmutzige Kleidung haben, um die Waschmaschine zu füllen. Das nutzt sowohl Wasser als auch die Energie, die zum Erhitzen benötigt wird.

Mary Wickison aus Brasilien am 26. Februar 2018:

Es ist einige Zeit her, seit ich in einem Waschsalon war. Sie haben hier einige gute Tipps geteilt.

Wo ich wohne, gibt es viele Menschen, die ihre Kleidung immer noch von Hand in einem Waschbecken oder einer großen Plastikschüssel waschen.

Natalie Frank aus Chicago, IL am 23. Februar 2018:

Ihr Artikel enthält so viel mehr als nur die Bedienung einer Waschmaschine und eines Trockners. Ein großer Beitrag zu Ihren nachhaltigen Artikeln.

Cynthia Zirkwitz von Vancouver Island, Kanada am 22. Februar 2018:

Es war eine Freude, diesen Artikel mit unzähligen guten Informationen für diejenigen von uns zu lesen, die wahrscheinlich eine von Waschsalon-Nostalgie gesprenkelte Waschgeschichte haben und derzeit die Nachhaltigkeit im Allgemeinen erforschen, während sie über den baldigen Niedergang der alten Maytags nachdenken.

Können Sie bitte etwas darüber erzählen, wie die Verwendung eines Waschsalons Wasser spart?

Alles Gute, Cynthia


Schau das Video: Hundetextilien waschen


Vorherige Artikel

Unkraut, das wir lieben

Nächster Artikel

Wie Kürbis am Stiel wachsen