Pflege einer Aloe Vera Pflanze



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Aloe Vera ist eine Sukkulente, was bedeutet, dass sie Wasser im fleischigen Teil der Blätter der Pflanze speichert und zwischen dem Gießen lange Zeiträume liegen kann. Aloe Vera ist auch ziemlich schädlingsresistent, da die Stacheln und die harte Haut für Tiere störend und unappetitlich sind.

Obwohl Sie Aloe Vera aus Samen oder aus einem Schnitt anbauen können, erzielen die meisten Menschen einen besseren Erfolg, wenn sie eine kleinere Pflanze kaufen und sich darum kümmern oder wenn sie aus einem „Versatz“ wachsen.

Wie man transplantiert

Da Sukkulenten unter Luftbedingungen angenehm sind, wachsen sie am besten in Tontöpfen mit Drainagelöchern. Der Tontopf lässt das Wasser gut verdunsten und passt sich gut an Temperaturänderungen an.

  1. Wählen Sie einen Topf, der halb so breit ist wie die Pflanze. (Wenn Ihre Aloe Vera-Pflanze beispielsweise etwa 18 Zoll groß ist, wählen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von 9 Zoll.)
  2. Schrubben Sie den Topf mit heißem Seifenwasser, um eine keimfreie Umgebung zu schaffen. Experten schlagen sogar vor, neu gekaufte Töpfe zu desinfizieren.
  3. Legen Sie einen Topfscherben über das Drainageloch.
  4. Füllen Sie den Topf mit saftiger Blumenerde oder mischen Sie Ihren eigenen mit gleichen Teilen Sand und traditioneller Blumenerde. Wenn Sie Ihren eigenen Boden angelegt haben, schlägt die Abteilung Landwirtschaft von UC Davis vor, den Boden zu pasteurisieren, indem Sie ihn mindestens 30 Minuten lang in Ihrem Ofen auf 250 ° F erhitzen. Idealerweise sollte der pH-Wert des Bodens zwischen 6 und 8 liegen.
  5. Stellen Sie die Pflanze vor dem Gießen eine Woche lang an einem sonnigen Ort beiseite. Wenn die Pflanze sehr jung ist, können Sie den Boden befeuchten, aber nicht übergießen. Denken Sie daran, Aloe Vera verkauft Wasser in seinem
  6. Sparsam gießen, da Aloe Vera Wasser in den Blättern speichert. Gesunde saftige Blätter sehen voll und prall aus. Wenn Ihre Pflanze verdorrt oder verzogen aussieht, fügen Sie zusätzliches Wasser hinzu, entfernen Sie jedoch überschüssiges stehendes Wasser.
  7. Düngen Sie Aloe Vera in den Sommermonaten dreimal mit einem ausgewogenen 10-10-10 Dünger. Im Winter nicht düngen.
  8. Umtopfen nur, wenn Sie bemerken, dass die Wurzeln aus dem Topf kommen.

Wie man einen Ableger pflanzt

Ableger oder „Welpen“ sind eine Erweiterung der großen Aloe Vera-Pflanze. Mit diesen Mini-Pflanzen können Sie Ihren Garten ohne großen Aufwand anbauen und tolle Geschenke für Freunde machen. Das erfolgreiche Ernten eines Versatzes ist ziemlich einfach.

  1. Suchen Sie nach einem Versatz von mehreren Zentimetern Höhe mit mindestens vier Blättern. Idealerweise beträgt der Versatz etwa ein Fünftel der Größe der Mutterpflanze.
  2. Nehmen Sie die gesamte Pflanze aus dem Topf, damit Sie leichter erkennen können, wo sich die Pflanze und der Welpe verbinden. Der Welpe sollte seine eigenen Wurzeln haben, kann aber an die Mutterpflanze gebunden sein. Bürsten Sie bei Bedarf den Boden von der Pflanze ab, um die Wurzeln besser zu sehen.
  3. Trennen Sie den Welpen von der Mutterpflanze. Manchmal trennen sich Welpen leicht, wenn nicht, müssen Sie möglicherweise ein sterilisiertes Messer verwenden, um den Welpen wegzuschneiden. Wenn Sie die Wurzeln des Welpen abschneiden mussten, legen Sie sie beiseite und lassen Sie die Wunde einige Tage lang austrocknen.
  4. Setzen Sie die Mutterpflanze wieder in ihren Topf ein oder stellen Sie sie in einen größeren Topf, wenn die Pflanze ihren letzten Standort überwachsen hat. Befolgen Sie die obigen Anweisungen, um eine transplantierte Pflanze zu pflegen.

Allgemeine Pflegetipps

Aloe Vera schläft im Winter oft, deshalb braucht man auf jeden Fall so viel Wasser.

Beobachten Sie die Blätter, da sie ein Indikator für die allgemeine Gesundheit Ihrer Pflanze sind. Aloe Vera Blätter sollten prall und steif aussehen. Wenn sich die Blätter kräuseln oder schlaff aussehen, führen Sie mehr Wasser ein.

Lassen Sie die Pflanzen mindestens 8-10 Stunden Licht pro Tag bekommen. Zimmerpflanzen sollten in der Nähe eines nach Süden oder Südwesten ausgerichteten Fensters platziert werden. Bewegen Sie die Pflanzen in den Wintermonaten nachts vom Fenster weg.

Halten Sie den Boden zwischen den Bewässerungen trocken, um Fäulnis und Schädlinge zu beseitigen. Wischen Sie mehlige Insekten oder Schuppen mit einem in Alkohol getauchten Wattebausch ab.

Aloe Vera Gel ernten

Aloe Vera wird häufig verwendet, um Wunden wie Verbrennungen zu lindern und zu heilen. Wenn Sie Aloe Vera zu Hause anbauen, ist immer frische Aloe verfügbar. Das Ernten des Gels aus der Pflanze ist ziemlich einfach, solange Ihre Pflanze reif und gesund ist. Achten Sie auf die Stacheln an der Pflanze, da diese Sie schneiden oder kratzen können.

  1. Sterilisieren Sie ein Messer, um Infektionen und Schäden an der Pflanze zu vermeiden.
  2. Wählen Sie ein Stück aus der Mitte der Pflanze und schneiden Sie das Blatt so nah wie möglich an der Basis der Pflanze.
  3. Spülen Sie das Messer und den äußeren Teil der Aloe-Blatthaut unter fließendem Wasser ab.
  4. Legen Sie die konkave Seite des Aloe Vera-Blattes auf das Schneidebrett und schneiden Sie es um den Umfang herum, um die gezackten Kanten zu entfernen.
  5. Legen Sie das Messer direkt unter die Oberfläche der obersten Hautschicht und ziehen Sie die Haut zurück. Es ist einfacher, am kleineren Ende des Blattes zu beginnen. Drehen Sie das Blatt auf dem Schneidebrett um und wiederholen Sie den Vorgang.
  6. Kratzen Sie das Gel mit einem sauberen Löffel in einen verschließbaren Vorratsbehälter und lagern Sie es im Kühlschrank.
  7. Rühren Sie das Gel mit einer Gabel um oder verwenden Sie einen Mixer, um feste und flüssige Teile des Gels zu kombinieren.
  8. Tragen Sie Gel topisch auf, um Verbrennungen zu lindern oder als Feuchtigkeitscreme.

Optional können Sie flüssiges Vitamin E hinzufügen, um das Gel für eine längere Haltbarkeit zu erhalten. Fügen Sie 400 IE flüssiges Vitamin E hinzu oder stechen Sie eine Vitamin E-Kapsel mit dem Zinken einer Gabel ein. Die Zugabe von Vitamin E verlängert die Haltbarkeit von drei Wochen auf acht Monate.

Tragen Sie Gel topisch auf, um Verbrennungen zu lindern oder als Feuchtigkeitscreme. Nehmen Sie keine mit Vitamin E oder ätherischem Öl behandelte Aloe ein.

Hilfreiche Ressourcen

Fragen & Antworten

Frage: Was soll ich tun, wenn meine Aloe Vera mehrere ausgetrocknete Blätter hat? Wenn ich den getrockneten Teil wegschneide, kommt er dann zurück?

Antworten: Wenn Ihre Aloe Vera Pflanze getrocknete oder bräunende Blätter hat, kann sie sonnenverbrannt sein oder nur wenig Feuchtigkeit im Boden haben.

Wenn Sie die Pflanze normalerweise direktem Sonnenlicht aussetzen, stellen Sie sie in einen zentraleren Teil des Raums.

Gießen Sie Ihre Aloe Vera tief (ungefähr 1 bis 2 Zoll Wasser pro Zeit), aber selten, ungefähr einmal pro Woche. Stellen Sie sicher, dass der Boden zwischen den Bewässerungen austrocknet. Wenn Sie die Pflanze überbewässert haben, lassen Sie überschüssiges Wasser ab und überlegen Sie, es in frischen Boden umzutopfen.

Nach dem Schneiden regeneriert sich dieser Teil der Aloe Vera-Pflanze nicht mehr. Haben Sie jedoch keine Angst, braune Bereiche wegzuschneiden, da die Pflanze dadurch die Energie auf andere Bereiche konzentrieren kann.

Linda Crampton aus British Columbia, Kanada am 1. April 2018:

Vielen Dank für die Weitergabe dieser Informationen. Ich habe einige neue Dinge über Aloe Vera Pflanzen gelernt, die ich sehr schätze.


Schau das Video: How to grow Aloe Vera from single leaf 100% root


Vorherige Artikel

10 fantastische Erbstücktomaten für den neuen Gemüsegärtner

Nächster Artikel

10 Schritte zum Entstören und Freigeben von Speicherplatz