Bunte Deckenblumen, die von Schmetterlingen, Vögeln und Bienen geliebt werden



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Traditionelle Farben einer indischen Decke

Volle Sonne hält diese Blume glücklich!

Wenn Ihr Garten in voller Sonne steht und Sie in einem Gebiet mit häufigen Dürreperioden leben, ist Ihre Auswahl an Blumen etwas begrenzt. Aber wenn Sie darauf bestehen, einige schöne, farbenfrohe Blüten zu haben, haben Sie Glück mit Deckenblumen (Gaillardia), die mehrjährige Gänseblümchen sind. Ab dem Frühsommer sind sie sehr auffällig in Rot-, Gelb- und Orangetönen mit bunt gebänderten Blütenblättern. Die Auswahl der zu pflanzenden Deckenblume ist reichlich.

Ein zusätzliches Plus beim Pflanzen dieser sorglosen Schönheiten ist, dass Schmetterlinge sie lieben, Hirsche jedoch nicht. Diese Stauden haben eine extrem lange Blütezeit mit ihren gänseblümchenartigen Blüten, die vom Frühsommer bis in den Herbst hinein blühen.

Deckenblumen sind in den USA und in Mexiko beheimatet und werden häufig an Straßenrändern gepflanzt, da nur ein Minimum an Pflege erforderlich ist ... und natürlich für das Sehvergnügen vieler Reisender.

Die Blütenblätter einer Deckenblume könnten feste Gelbtöne haben; ein dunkles Weinrot; oder eine pfirsichorange Farbe, alles abhängig von der Sorte, die Sie wählen. Sie haben Bänder, die Kombinationen von Rot oder Orange mit Gelb sind. Die Blütenblätter einiger Blüten sind gerüscht, andere haben eine röhrenförmige Form. Die Blätter haben eine schmale graugrüne Farbe und die gesamte Pflanze kann bis zu einigen Fuß hoch werden. Alle verschiedenen Sorten dieser Blume sind pflegeleicht, haben nur sehr wenige Insektenprobleme oder Krankheiten und sind daher eine besonders gute Wahl für Amateur- oder Erstgärtner.

Schön unter anderen Blumen

Einfach von Samen zu starten

Deckenblumen lassen sich leicht aus Samen ziehen und können drinnen oder draußen beginnen. Unabhängig davon, wo Sie sie beginnen, müssen Sie sie kaum mit Erde bedecken und dort platzieren, wo sie viel Licht ausgesetzt sind, das erforderlich ist, damit sie keimen können. Wenn Sie eine große Fläche haben, in die Sie sie pflanzen möchten, müssen Sie die Samen nur mit einem Rechen verteilen, aber stellen Sie sicher, dass sie mit dem Schmutz in Kontakt kommen. Sobald Sie die Samen gepflanzt haben, gießen Sie den Bereich gründlich, lehnen Sie sich zurück und warten Sie, bis sie zum Leben erweckt werden.

Deckenblumenpflanzen sind nicht pingelig, bevorzugen es jedoch, sich in einem Gebiet zu befinden, das gut abfließt und nach einem starken Regen nicht schlammig bleibt.

Die Deckenblumen erscheinen auf stabilen Stielen, die hoch über dem Laub der Pflanze gehalten werden. Die meisten Sorten erreichen Höhen von etwa 18 bis 22 Zoll hoch. Diese Pflanzen sind von den Zonen 5 bis 9 winterhart und sie sind großartige Kübelpflanzen.

Wenn Sie im nördlichsten Teil ihres Verbreitungsgebiets leben, können Sie im Winter einen sehr leichten Mulch in Betracht ziehen, um den Temperaturen unter Null standzuhalten.

Interessante Samen

Decke Blumensamen ernten

Die Samen, die von Deckenblumen erzeugt werden, werden in kugelförmigen Samenköpfen gehalten. Wenn Ihre Pflanze Herbstsamenköpfe hat, lassen Sie die jährlichen Sorten im Wesentlichen selbst säen, wenn Sie sie nicht jedes Jahr neu pflanzen möchten, obwohl die samengewachsenen Sorten möglicherweise nicht genau wie die Mutterpflanze aussehen. Die Samen ziehen auch Vögel in Ihren Garten.

Schneiden Sie die gesamte Pflanze zurück auf den Boden, nachdem sie im Spätherbst ruhend geworden ist, wenn Sie nicht möchten, dass sie Samen setzt.

Sie sollten nur Samen von den gesündesten Pflanzen ernten, die die schönsten Blumen hervorbringen. Nachdem die Blütenblätter abgefallen sind, sehen die Samenköpfe braun und sehr trocken aus. Legen Sie diese Samenköpfe in eine Papiertüte und legen Sie sie an einen trockenen, gut belüfteten Ort. Der Beutel sollte offen bleiben, damit die Luft zu den trocknenden Samen zirkuliert. Die Samen müssen etwa zwei Wochen lang weiter trocknen.

Halten Sie nach dem Trocknen einen Samenkopf über eine Schüssel und reiben Sie ihn vorsichtig ein. Die Samen sollten sich lösen und in die Schüssel fallen. Sie werden auch mit Stielen und anderem Material ohne Samen zurückbleiben und müssen alle aus der Schüssel nehmen. Die verbleibenden Samen müssen in einem verschlossenen Gefäß aufbewahrt werden, das mit dem Namen der Pflanze und dem Datum der Ernte der Samen gekennzeichnet ist. Das Glas mit den Samen sollte an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, bis Sie bereit sind zu pflanzen.

Einjährige und mehrjährige Blumensorten produzieren attraktive kugelförmige Samenköpfe. Wenn Sie die letzte Blütenröte auf der Pflanze belassen und im Herbst Samen setzen, kann dies den Winter für den Garten interessant machen. Wenn Sie die Samenköpfe im Herbst auf der Pflanze belassen, können sich auch einjährige Sorten selbst aussäen, wenn Sie sie nicht jedes Jahr neu pflanzen möchten, obwohl samengewachsene Sorten möglicherweise nicht der Mutterpflanze entsprechen. Die Samen ziehen auch Vögel in Ihren Herbst- und Wintergarten. Schneiden Sie die Pflanze wieder auf den Boden, nachdem sie im Spätherbst ruht, wenn Sie nicht möchten, dass sie Samen setzt.

Die Gaillardia (Deckenblumen) wurden nach einem M. Gaillard de Charentonneau benannt, einem französischen Richter aus dem 18. Jahrhundert, der auch ein Patron der Botanik war.

Anweisungen zum Pflanzen

Sie können während der Vegetationsperiode (Sommer) Pflanzen aus Containern anbauen, aber die ideale Zeit ist im Frühling oder Herbst. Wenn Sie eine Zwergsorte pflanzen, müssen Sie zwischen den Pflanzen nur etwa einen Meter Platz lassen. Die größeren Sorten benötigen jedoch mehr Platz, sodass etwa 18 Zoll ausreichend Platz für sie sein sollten.

Lösen Sie den Boden bis zu einer Tiefe von etwa einem Fuß und mischen Sie dann ein paar Zentimeter Kompost ein. Wenn dies abgeschlossen ist, graben Sie ein Loch, das doppelt so groß ist wie der Topf, in dem sich die Pflanze befindet. Nehmen Sie die Pflanze (vorsichtig) aus dem Behälter und setzen Sie sie so in das Loch ein, dass die Oberseite des Wurzelballens auf Höhe der Oberfläche bleibt des Bodens. Füllen Sie den Boden um den Wurzelballen und packen Sie den Boden vorsichtig ein. Wasser gründlich.

Beschneidung

Wenn Sie Ihre Deckenblumen zurückschneiden und beschneiden, erhalten Sie reichlich Blüten und gesündere Pflanzen.

Deadheading - Deadheading ist der Prozess des Beschneidens verbrauchter Blumen. Es fördert das weitere Blühen und verhindert, dass sich Ihre Pflanze im Garten selbst aussät. Eine Deckenblume kann jederzeit während der Blütezeit abgestorben sein, wenn die Blüten zu welken beginnen. Untersuchen Sie die Pflanzen mindestens einmal pro Woche und drücken Sie die Blütenstiele bis zum obersten Blatt zurück, damit die gesamte Blütenstruktur entfernt wird. Wenn die Pflanze Samen setzen kann, wird der weiteren Blütenproduktion Energie entzogen. Deadheading verhindert diese Energieverschwendung, die zu mehr Blumen und einer gesünderen Pflanze führen kann.

Schneiden Sie Ihre Pflanze zurück - Wenn Ihre Pflanze im Spätsommer weniger zu blühen beginnt, kann Ihre Deckenblume von einem starken Schnitt profitieren, der wahrscheinlich nur erforderlich ist, wenn Sie nicht regelmäßig abgestorben sind. Wenn nötig, schneiden Sie die gesamte Pflanze mit einer sterilen, scharfen Astschere um etwa ein Drittel ihrer Höhe zurück. Diese Art des Beschneidens fördert viel neues Wachstum, was zu einer volleren Pflanze mit mehr Blüten führt. Wenn Sie Ihre Pflanze im Spätsommer zurückschneiden, blüht Ihre Pflanze bis zum Herbst.

Teilen - Die meisten Deckenblumen sind Stauden (einige nicht) und werden alle zwei oder drei Jahre geteilt. Beim Teilen werden die Wurzeln in mehrere Pflanzen aufgeteilt, wodurch die Größe sehr großer Pflanzen kontrolliert werden kann und Sie mehr Pflanzen in Ihrem Garten verteilen können.

Im frühen Frühjahr, bevor das Wachstum wieder aufgenommen wird, die Wurzeln ausgraben und vorsichtig in zwei Abschnitte zerlegen. Einige der größeren Wurzeln müssen möglicherweise mit einer Schere geschnitten werden. Sobald Sie sie geteilt haben, können Sie sie in der gleichen Tiefe pflanzen, in der Sie sie ursprünglich gemacht haben, und sie mindestens einen Fuß voneinander entfernt halten.

Gemeinsame Namen für Gaillardia Blumen

  • Indische Decke
  • Gemeinsame Gaillardia
  • Tolle Deckenblume
  • Deckenblume
  • Susan mit braunen Augen
  • Brown Eyed Susan
  • Indische Deckenblume

© 2018 Mike und Dorothy McKenney

Mike und Dorothy McKenney (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 18. April 2018:

Sie sind. Sie sollten sie versuchen!

Rochelle Frank aus dem kalifornischen Goldland am 18. April 2018:

Wir haben viele Hirsche in unserer Gegend. Sie essen alles außer Narzissen und Iris. Wenn die Hirsche diese nicht mögen, muss ich nach Samen suchen. Es scheint, als wären sie leicht zu pflegen.

Devika Primić aus Dubrovnik, Kroatien am 18. April 2018:

Schöne Blumen und einzigartige Fotos. Die Jahreszeit, die mir am besten gefällt.


Schau das Video: Så insektvenlige planter i haven


Vorherige Artikel

So erstellen Sie ein Gartenmekka für Schmetterlinge

Nächster Artikel

Zinsser BIN Primer Review