Auf der Suche nach duftenden Blumen? Versuchen Sie, duftenden Jasmin zu pflanzen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gewöhnlicher weißer Jasmin ist der wohlriechendste

Gemeiner weißer Jasmin

Im 16. Jahrhundert war der Entdecker Vasco da Gama der erste, der direkt von Europa nach Indien segelte. Er war vom König von Portugal beauftragt worden, eine Seeroute nach Osten zu finden. Glücklicherweise war er nicht nur ein Entdecker, sondern auch ein Blumenliebhaber und hatte die Voraussicht, etwas Jasminum officinale (gewöhnlicher weißer Jasmin) aus Indien nach England zurückzubringen.

Bald darauf freuten sich englische Gärtner, dass diese duftende Blume ihre Landschaften bedeckte. Von Anfang an war der Bekanntheitsgrad dieser Blume ihr süßer, parfümierter Geruch, der unverkennbar ist, obwohl es über 200 verschiedene Jasminarten gibt und nicht alle stark duften. Alle Arten sind in tropischen und warmen gemäßigten Regionen Eurasiens, Australasiens und Ozeaniens beheimatet.

Hinweis: Einige andere Namen des gebräuchlichen weißen Jasmins sind echter Jasmin, Dichterjasmin, winterharter Jasmin und Jessamin.

Winter Jasmin

Jasmin aus Samen starten

Bevor Sie Jasmin pflanzen, müssen Sie zunächst entscheiden, welche Art von Jasmin Sie anbauen möchten. Es ist wichtig, die richtige für Ihren Garten oder in Ihrem Zuhause auszuwählen. Sie haben die Wahl zwischen Jasmin, der als Kletterpflanze wächst, und anderen, die Sträucher sind. Einige von ihnen haben immergrüne Blätter und einige Laubbäume.

Studieren Sie also die verschiedenen Arten von Jasmin, die Sie in Ihrer Wachstumszone anbauen können, und wählen Sie mit Bedacht aus.

Jasmin macht eine wunderschöne Zimmerpflanze, lässt aber Blätter fallen, die von einem Hund oder einem anderen Haustier (oder sogar einem Kind) verzehrt werden könnten. Wenn Sie also Kinder und / oder Haustiere haben, sollten Sie eine ungiftige Sorte kaufen.

Aus Samen wachsen

  • Wenn Sie Samen pflanzen möchten, müssen Sie sie erweichen, indem Sie sie vor dem Pflanzen 24 Stunden lang in Wasser einweichen. Dies sollte in Innenräumen mindestens drei Monate vor dem Datum erfolgen, an dem sie im Freien gepflanzt werden sollen (obwohl Sie die Samen jederzeit im Inneren einsetzen können, wenn Sie eine Topfpflanze in Innenräumen planen).
  • Sie können in jedem Gartencenter einige Six-Pack-Topfzellen oder Starterschalen kaufen, und Sie sollten genug kaufen, damit Sie einen Samen in jede Zelle pflanzen können. Füllen Sie zuerst jede Zelle mit einer Blumenerde (ich beginne immer mit Miracle Gro®), die mit Torfmoos und Perlit (2 Teile Torfmoos, 1 Teil Perlit, 1 Teil Blumenerde) gemischt wurde. Die Mischung mit Wasser einweichen und die Zellen abtropfen lassen. Geben Sie nur einen Samen in jede Zelle und bedecken Sie den Samen leicht mit Erde. Um die Feuchtigkeit zu speichern, bedecken Sie die Zellen mit Plastikfolie.
  • Um die Keimung zu fördern, halten Sie die Zellen bei etwa 70 Grad Fahrenheit und lassen Sie sie täglich mehrere Stunden indirektes Sonnenlicht. Sie können ein Heizkissen unter Ihren Zellen (oder dem Starterfach) verwenden, wenn Sie die Temperatur nicht warm genug halten können.
  • Besprühen Sie die Samen jeden Tag. Lassen Sie sie nicht austrocknen, aber halten Sie sie nicht nass. Sie können langsam keimen; es kann bis zu einem vollen Monat dauern. Wenn es ungefähr drei bis vier Zoll hoch ist, können Sie es in einen Pflanzer stellen, aber Ihre Blumenerde muss auf 1 Teil Blumenerde, 1 Teil abgebrochene Rinde und 1,5 Teile Perlit (oder Gartenkompost) geändert werden. Diese Mischung eignet sich hervorragend als ständiges Zuhause Ihres Sämlings in einem Behälter. Halten Sie die Pflanze immer feucht, aber nicht nass.
  • Wenn Sie Ihren Jasmin im Freien pflanzen möchten, sollten Sie warten, bis die Temperaturen tagsüber 70 Grad Fahrenheit und nachts 50 Grad Fahrenheit erreichen, um Ihre Sämlinge zu verpflanzen.

Starten von Jasmin aus Stecklingen

Das Sammeln von Stecklingen aus Jasmin sollte im Spätsommer bis zum frühen Herbst erfolgen, wenn keine Blüten auf der Pflanze sind. Sammeln Sie immer mehr Stecklinge als Sie benötigen, da nicht alle lebensfähig sind.

  • Schneiden Sie mit einer scharfen Schere einen etwa zwei bis drei Zoll langen Jasminabschnitt ab und schneiden Sie ihn direkt unter einem Blatt ab. Der Schnittwinkel sollte etwa 30-40 Grad betragen.
  • Entfernen Sie die Blätter am unteren Rand des Abschnitts zum Knoten.
  • Tauchen Sie das Schnittende in ein Wurzelhormon und drücken Sie den Schnitt in eine sterile Blumenerde. Eine gute Kombination wäre eine Mischung aus Torf, Perlit und Vermiculit, aber verwenden Sie niemals normalen Gartenboden, da dieser kontaminiert sein kann.
  • Der Schnitt sollte bis zu einer Tiefe von etwa einem Zoll gepflanzt werden.
  • Verwenden Sie nach dem Pflanzen des Schnitts die gleichen Pflegeinformationen, die oben für Samen aufgeführt wurden.

Wann und wie man Jasmin düngt

Die richtige Fütterung verstärkt den himmlischen Duft von Jasmin und ermöglicht Ihrer Pflanze, eine Fülle der herrlichen Blüten zu produzieren. Ihr Ziel ist es daher, Ihrer Pflanze die Nährstoffe zu liefern, die für die Blüte, die richtige Laubbildung, gesunde Wurzeln und die Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten benötigt werden.

Wenn Sie in einem milden Klima leben, ist der richtige Zeitpunkt für die Düngung von Jasmin im Frühjahr oder Spätwinter. Ihr Boden (entweder in Ihrem Container oder im Garten im Freien) muss jedoch überprüft werden, bevor Sie sich für eine Düngerart entscheiden.

Wenn Ihr Jasmin draußen in armen Böden gepflanzt wird, kann er von Nährstoffen profitieren, die zum richtigen Zeitpunkt hinzugefügt werden. Ändern Sie im Frühjahr entweder Ihren Boden mit Mulch oder organischen Mischungen. Sie können auch einen langsam freisetzenden körnigen (oder flüssig verdünnten) Jasmin-Pflanzendünger verwenden, indem Sie die Anweisungen des Herstellers befolgen.

Für Jasmin, der in einem Behälter in reichhaltigem, organischem Boden gepflanzt wird, werden selten zusätzliche Nährstoffe benötigt. Sie können jedoch einige Male im Jahr Kompost auf den Behälter geben, um eine gesunde Menge an organischem Material zu erhalten der Kontainer.

Carolina Jessamine

Wie und wann man Jasmin beschneidet

Wann beschneiden?: Wenn Sie Sommerjasmin haben, blüht er im Sommer und frühen Herbst. Winterjasmin blüht im späten Winter und frühen Frühling. Der Schnitt sollte unmittelbar nach der Blüte erfolgen, damit die Reben Zeit haben, sich für die nächste Blütezeit zu entwickeln. Wenn Sie sie beschneiden, bevor sie blühen, schneiden Sie die Knospen ab, und der Jasmin kann nicht blühen. Durch das Beschneiden wird verhindert, dass sich altes Holz ansammelt.

Fangen Sie an, den oberen halben Zoll der Stängel Ihrer neuen Pflanzen herauszuquetschen, wenn sie anfangen, neues Wachstum zu zeigen. Drücken Sie sie dazu zwischen Daumen und Finger. Dieses Kneifen, insbesondere in den ersten zwei Wachstumsjahren, fördert ein schnelleres Wachstum sowie üppiges Laub. Drücken Sie alle seitlichen Stiele und den aufrechten Hauptstiel zusammen.

Wie man beschneidet: Starten Sie Ihren Schnittvorgang, indem Sie tote, kranke oder beschädigte Stängel entfernen. Entfernen Sie dann alle verwickelten oder älteren Stängel, die keine Blüten mehr produzieren. Wenn Sie beides tun, bleibt Ihre Rebe frei von Verwicklungen, was das Erscheinungsbild verbessert und die Ausbreitung von Krankheiten verhindert. Möglicherweise müssen Sie einen Stiel abschnittsweise entfernen, wenn Sie auf ein schwieriges Gewirr stoßen. Versuchen Sie nicht, es frei zu wichsen. Entfernen Sie alle Stiele, die scheinbar von der Tragstruktur wegwachsen. Die Richtung des neuen Wachstums kann durch Beschneiden direkt über einem Blattstiel gesteuert werden, der in die gewünschte Richtung wächst.

Wenn Sie Ihren Jasmin auf einer Laube oder einem Spalier anbauen, müssen Sie die Stängel kürzen, um die Rebe in der Struktur zu halten. Denken Sie daran, dass die schönsten Jasminblüten auf gut gepflegten Reben erscheinen werden.

Arabische Jasminpflanze im Behälter

Probleme und Lösungen

Vergilbte Blätter: Pflanzen mit gelben Blättern können bedeuten, dass es Zeit ist, Ihren Jasmin zu füttern.

Sehr wenige Blüten: Wenn Ihre Pflanze nicht viele Blüten produziert, aber dennoch ein üppiges Blattwachstum aufweist, haben Sie sie wahrscheinlich in phosphorarmen Böden gepflanzt. Wählen Sie daher einen Jasmin-Pflanzendünger mit einer höheren mittleren Zahl, die das Verhältnis von darstellt Phosphor in dieser Formel.

Krankheit: Fusarium Welke, Fäule und Rost sind die häufigsten Jasminkrankheiten, die hauptsächlich Blätter und Stängel betreffen. Der erste Schritt besteht darin, die betroffene Pflanze von anderen zu isolieren und eventuell fallende Blätter zu verwerfen. Wenn sich Ihr Jasmin in einem Behälter befindet, entfernen Sie ihn und waschen Sie die Wurzeln. Pflanzen Sie ihn dann erneut in einen sauberen, hygienischen Behälter mit frischer Erde, um zu verhindern, dass Pilzsporen weitere Schäden anrichten.

Wenn Ihr Jasmin draußen in den Boden gepflanzt wird, ist der Vorgang nicht so einfach, da Sie die Pflanze ausgraben, die Wurzeln waschen und an einer Stelle neu pflanzen müssen, die mit dem richtigen Boden und den richtigen Nährstoffen versehen wurde.

Gartenschädlinge: Wenn Sie mit Insektenproblemen konfrontiert sind, verwenden Sie Neemölspray gemäß den Anweisungen des Herstellers.

Pilze: Sie können Pilze mit einer Mischung aus Backpulver und Wasser bekämpfen (oder Fungizide verwenden).

Verweise

  1. Lamb, Heather (Managing Editor), Birds & Blooms Magazine, Februar / März 2003, Seiten 48-49. Reiman Media Group, Inc.
  2. http://www.gardeningknowhow.com (Abgerufen von der Website am 26.05.2008)
  3. https://www.doityourself.com (Abgerufen von der Website am 26.05.2008)
  4. Brickell, Christopher und David Joyce (2017), Beschneiden und Training: Was, wann und wie beschneiden, Dorling Kindersley LTD Publishing
  5. Phillips, Judith (1995). Pflanzen für natürliche Gärten, Museum of New Mexico Press, Santa Fe

© 2018 Mike und Dorothy McKenney


Schau das Video: Trendgehölz Blumenhartriegel - Arten, Ansprüche und Pflege


Bemerkungen:

  1. Jantis

    Ich werde wissen, vielen Dank für die Erklärung.

  2. Cruadhlaoich

    Ich würde gerne weitermachen ... Abonniert dem Kanal :)

  3. Tygolar

    Ich glaube, dass du falsch liegst. Ich bin sicher. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

So planen Sie Ihre Raumaufteilung

Nächster Artikel

Wie ich Gegenstände zur Wiederverwendung als Kindermöbel neu dekoriere