Wie man Wäsche ohne Strom wäscht


Wenn Sie sich in einem Grid-Down-Szenario befinden, der Strom ausfällt oder Sie einen netzunabhängigen oder nomadischen Lebensstil führen, müssen Sie neue oder sehr alte Wege finden, um Dinge zu tun.

Das Verwalten der Funktionen des Lebens ist wichtig, um sich menschlich zu fühlen und die Dinge unter Kontrolle zu haben. Dinge wie Baden und Abfallentsorgung müssen auf weniger konventionelle Weise erfolgen.

Ebenso ist saubere Wäsche eine einfache Sache, die für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unglaublich wichtig ist. Hier sind einige Vorschläge, wie Sie Ihre Wäsche reinigen können, wenn Sie keinen Zugang zu Elektrizität haben.

Wie man Wäsche ohne Strom wäscht

Der erste Teil des Prozesses, um Wäsche sauber zu machen, wenn Sie nicht am Netz sind, ist das Waschen. Die Hauptkomponenten beim Waschen von Wäsche sind nur Wasser, möglicherweise etwas Seife und Bewegung. So einfach ist das.

Zu diesem Zweck gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Wäsche waschen können.

  • Wunder- / Hochdruckreiniger - Dies ist im Wesentlichen nur ein großes Glas. Sie geben Ihre Wäsche, ein oder zwei Gallonen Wasser und ein wenig Seife hinein. Setzen Sie den Deckel fest auf die Oberseite. Diese Unterlegscheiben werden normalerweise mit einer Art Ständer geliefert. Sie bewegen einen Hebel hin und her, um das Glas zu schütteln und so den Inhalt im Inneren zu bewegen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Inhalt ausreichend gerührt wurde, lassen Sie das Wasser heraus und ersetzen Sie es für einen Spülgang durch frisches Wasser. Wenn Sie eine besonders schmutzige Ladung haben, lassen Sie diese vor dem Rühren eine Weile einwirken.
  • Eimer / Wanne-Methode - Sie benötigen drei 5-Gallonen-Eimer. Ein Eimer sollte ein einzelnes Loch von ½ Zoll bis 1 Zoll in der Seite nahe dem Boden haben. Man sollte eine Reihe kleinerer Löcher in den Boden bohren lassen. Und man sollte überhaupt keine Löcher haben. Legen Sie Ihre Kleidung ähnlich wie beim Hochdruckreiniger in einen Eimer ohne Löcher. Wasser und Seife hinzufügen. Sie können es einweichen lassen oder sich entscheiden, es sofort zu bewegen. Sie können Ihre Wäsche auf verschiedene Arten bewegen. Verwenden Sie Ihre Hände oder Füße, wenn Sie sauber sind. Sie können einen speziell für diesen Zweck entwickelten Kolben verwenden (ja, Wäschekolben sind eine Sache). Oder Sie setzen den Deckel auf den Eimer, heben ihn am Griff auf und schwenken oder schwingen den Eimer. Wenn Sie fertig sind, werfen Sie die Wäsche mit allen Löchern im Boden in den Eimer. Stellen Sie diesen Eimer in den mit einem einzigen Loch in der Seite. Stellen Sie den Wascheimer auf und setzen Sie den Deckel auf den Wascheimer. Setzen Sie sich auf den Wascheimer, um Wasser aus der Wäsche zu drücken. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit frischem Wasser zum Spülen.
  • Wringer Washer - Lehman's ist ein Geschäft, das alle Arten von netzunabhängigen Produkten verkauft. Dort können Sie eine ältere Art von Wringer-Waschmaschine kaufen, wie Sie sie heute in einem Antiquitätengeschäft finden. Diese Waschmaschinen verfügen über eine Wanne zum Waschen mit einem handgekurbelten Wringer. Waschen Sie die Wäsche in der Wanne und schicken Sie die Kleidung durch den Wringer.

Wäsche auswringen, wenn Sie nicht am Netz sind

Der nächste Schritt im Prozess ist das Auswringen der Wäsche, damit das Trocknen nicht ewig dauert. Ziel ist es, die Kleidung zum Trocknen zu bringen, bevor sich Schimmel entwickelt.

Hier sind ein paar Vorschläge.

  • Handdrücken - So hört es sich an. Nachdem Sie Ihre Wäsche abgespült und das Wasser abgelassen haben, nehmen Sie jedes Stück auf und drehen Sie es von Hand, wie Sie es beim Auswringen eines Geschirrtuchs tun könnten.
  • Schaufelpresse - Wie oben erwähnt, benötigen Sie drei Schaufeln. Wenn Sie bereit sind, Ihre Kleidung auszuwringen, legen Sie sie mit mehreren Löchern im Boden in den Eimer. Wenn Sie diesen Eimer nur auf den Boden stellen, werden die Löcher vom Boden gestoppt. Wenn Sie es in den zweiten Eimer stellen, erhalten Sie einige Zentimeter Platz zwischen den Böden der beiden Eimer. Stellen Sie den Eimer mit mehreren Löchern mit einem einzigen Loch in den Eimer. Stellen Sie den Eimer ohne Löcher in die Oberseite. Setzen Sie den Deckel auf den oberen Eimer und setzen Sie sich darauf. Ihr Gewicht sollte viel Wasser aus dem Boden drücken.
  • Mop Bucket - Als ich davon hörte, dachte ich, es sei genial. Holen Sie sich einen brandneuen Hausmeistereimer mit einer Mopppresse. Theoretisch können Sie den Eimer zum Waschen verwenden. Unabhängig davon, ob Sie den Eimer zum Waschen verwenden oder nicht, können Sie mit der Mopppresse Wasser aus Ihrer Wäsche drücken.

Die Bucket-Methode

Wäsche ohne Geräte trocknen

Egal wie gut Sie Ihre Wäsche auswringen, sie tropft. Wenn Sie Wäsche drinnen aufhängen möchten, ist es eine gute Idee, beim Trocknen ein Handtuch oder einen Teppich unter die Wäsche zu legen. Wenn Sie Ihre Wäsche im Freien aufhängen, spielt das keine Rolle.

Kleidung trocknet normalerweise im Freien schneller. An einem schönen Tag können Sie die Wäsche in ein oder zwei Stunden trocknen lassen.

  • Wäscheleine - Dies ist eine Methode, die seit jeher angewendet wird. Binden Sie eine Linie zwischen zwei Bäumen, Pfosten, Säulen, was auch immer Sie haben. Hängen Sie dann Ihre Wäsche über die Leine. Wenn Sie Ihre Wäsche im Freien aufhängen, ist es eine gute Idee, auch Wäscheklammern zu verwenden, damit sie nicht wegbläst.
  • Wäscheständer - Ein Wäscheständer ist großartig, da Sie ihn überall dort platzieren können, wo Sie Platz finden. Dies ist eine einfachere Möglichkeit, Wäsche in Innenräumen aufzuhängen, da sie weniger Platz beansprucht als eine Wäscheleine. Es ist auch günstig. Sie finden sie in jedem Kaufhaus, das Wäscheutensilien verkauft. Sie können bis zu 30 US-Dollar kosten, je nachdem, wie groß ein Rack ist, das Sie kaufen. Ich mag es, meine auf die Veranda zu stellen. Ich bringe das Gestell hinein, wenn ich Unterwäsche trocknen möchte.

Ein Rezept für einfache und preiswerte Waschseife

Kommerzielle Waschseife erzeugt viel Schaum und ist schwer von der Kleidung abzuspülen. Selbstgemachte Waschseifen machen Ihre Wäsche genauso sauber ohne Schaum und für weniger als die Hälfte des Preises.

Es gibt viele verschiedene Seifenrezepte im Internet. Je nachdem, wen Sie fragen, kann es Sie zwischen 0,02 und 0,10 Cent pro Ladung kosten. Einige Rezepte beziehen sich auf eine Flüssigseife, die im Grunde die gleichen Zutaten wie die trockene Sorte enthält, jedoch häufig das Erhitzen oder Kochen der Mischung erfordert. Da ich dafür bin, die Dinge so einfach wie möglich zu machen, ist hier ein Rezept für trockene Waschseife, das ziemlich einfach zuzubereiten ist.

Die Zutaten finden Sie in der Regel in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft im Wäschegang:

  • 1 Stück Fels-Naptha-Seife, gerieben.
  • 1 Tasse Waschsoda. (Es ist wie Backpulver. Tatsächlich machen Arm und Hammer Waschsoda.)
  • 1 Tasse Borax.

Alle Zutaten mischen und in einen luftdichten Behälter geben. Sie können doppelte und dreifache Chargen erstellen, wenn Sie zwischen den Nachfüllungen mehr Zeit haben möchten. Verwenden Sie ein bis zwei Esslöffel pro Ladung.

Gedanken schließen

Die meisten Leute denken, dass das Waschen selbst arbeitsintensiv sein muss. Es kann mehr Arbeit erfordern, als es nur in eine Waschmaschine zu werfen und einen Knopf zu drücken, aber die damit verbundene Arbeit macht es nicht unerschwinglich.

Die Leute machen sich auch Sorgen, dass Ihre Wäsche nicht sauber ist, wenn Sie sie nicht in der Maschine waschen. Das ist auch Unsinn.

Und wenn Ihre Waschmaschine oder Ihr Trockner kaputt sind, können Sie sich keine Waschmaschine oder keinen Trockner leisten, oder Sie haben die Energie verloren. Wenn Sie saubere Kleidung haben, fühlen Sie sich menschlich. Und in der Lage zu sein, es für sich selbst bereitzustellen, wird eine Stärkung sein.


Schau das Video: ASMR Wasser. Wäsche waschen ohne Waschmaschine. Handwäsche Geräusche Sounds. mit Hand waschen


Vorherige Artikel

Tipps für Daunen und schmutzigen Frühjahrsputz

Nächster Artikel

So schließen Sie einen Schlauch an einen Innenhahn ohne Gewinde an