Wie man gesunde, reichlich blühende Clematisblumen wächst



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bunte Reben, atemberaubend in Behältern

Clematis ist eine der härtesten und krankheitsfreiesten Pflanzen, und es stehen über 300 Arten zur Auswahl. Was Sie also an dieser edlen Pflanze nicht lieben sollten, die die farbenfrohsten und kletterndsten Reben hervorbringt und bei der Herstellung umwerfender Pflanzen hilft Containeranzeigen. Bevor ich Ihnen erkläre, wie Sie reichlich schöne, blühende Blumen herstellen können, möchte ich Sie zunächst über einige der größeren Clematis-Sorten informieren, die im Handel erhältlich sind.

Die Sorte, die Sie wählen, bestimmt, wann Ihre Clematis blüht - ein- und ausgeschaltet während des Sommers oder nur zu bestimmten Zeiten, wie Herbst oder Frühling.

Es gibt drei verschiedene Gruppen von Clematis: Gruppe 1, Gruppe 2 und Gruppe 3. Wenn Sie eine Pflanze in einem Gartencenter kaufen, sollte das beigefügte Etikett normalerweise angeben, in welcher Gruppe sich Ihre Clematis befinden. Sie müssen diese Informationen kennen, denn wann Wenn es darum geht, die Pflanzen zu beschneiden, ist jede der drei Gruppen deutlich unterschiedlich. FineGardening hat eine großartige Seite, auf der Sie herausfinden können, in welcher Gruppe sich Ihre Anlage befindet.

Clematis Jackmanii

Lila Sorten von Clematis

Es gibt viele Arten von Clematis, die lila sind, aber wenn Sie nach Blumen suchen, die eine Aussage machen, umfassen einige der größeren lila Sorten die folgenden:

Edo Murasaki Clematis- Dies ist eine buschige Art von Clematis aus Japan, die als Strauch ausgebildet werden kann. Es gibt große, runde, perfekt geformte Blüten, die samtartig erscheinen und in sattem, tiefem Purpur mit roten Obertönen sind.

Clematis Prinz Philip- Dies ist eine der größten Clematis-Arten mit stark gekräuselten Blüten (Kelchblätter sind stark strukturiert mit gewellten Rändern) in einer kräftigen violetten Farbe mit Rottönen unter den weißen Staubblättern. Diese schöne Blume, eine amerikanische Hybride, wurde nach dem britischen Prinzen Philip benannt.

Clematis Lady Betty Balfour- Diese Clematis-Pflanze produziert im Spätsommer große (6 bis 8 Zoll) tiefviolette Blüten mit cremeweißen bis fast gelben Staubblättern. Blumen werden oft blauer, wenn sie reifen.

Clematis Hagley Hybrid

Rosa Sorten von Clematis

Clematis Proteus- Diese Sorte blüht im Frühsommer, wobei die ersten Blütenrötungen beim Wachstum des Vorjahres auftreten. Auf diese Blüten folgt eine zweite Röte, die auf dem neuen Wachstum erscheint und wahrscheinlich kleiner als die ersten ist. Die Blumen, die zuerst als Doppelblüte blühten, werden wahrscheinlich beim zweiten Mal als Einzelblüte blühen.

Clematis Hagley Hybrid- Dies ist eine kompakte, großblühende Sorte, die sowohl kräftig als auch vielseitig ist. Die Blüten sind schalenrosa mit einem Hauch von Lavendel. Es ist eine ausgezeichnete Wahl für ein Gitter, eine Laube, eine Mauer oder einen Zaun, da es trainiert werden kann, um eines dieser Gitter zu besteigen.

Gestreifte Clematis

Weiße Sorten von Clematis

Clematis Fräulein Bateman- Dies ist eine extrem frühe Blüte, die cremeweiße Blüten mit pflaumenvioletten Staubblättern hervorbringt. Eine beliebte blühende Rebe, die im frühen bis späten Frühling blüht und im Spätsommer wieder blüht (wenn auch weniger stark). Es ist kompakt genug für einen Container und sieht im Garten wunderschön aus.

Clematis Herzogin von Edinburgh- Diese Clematisorte erinnert mit ihren herrlich duftenden, weißen Blüten viele an duftende Gardenien. Dieser ist beliebt zum Schneiden und Verwenden in Blumenarrangements.

Bereitstellung der richtigen Nährstoffe

Wenn Sie größere, stärker strukturierte und farbenprächtige Blüten produzieren möchten, müssen Sie dem Boden vor dem Pflanzen die richtigen Nährstoffe hinzufügen und den Pflanzbereich so früh wie möglich vorbereiten, damit die Zutaten zerfallen können.

Dolomit oder jede Art von landwirtschaftlichem Kalk, der Magnesium enthält, hilft dabei, die größeren Blüten zu sehen, die Sie sich wünschen. Kalk sickert direkt in den Boden, machen Sie sich also keine Sorgen, dass er Pflanzen in der Nähe beeinträchtigt.

Wenn Sie zum Zeitpunkt des Pflanzens eine Tasse Knochenmehl pro Pflanze hinzufügen, erhalten Sie einen natürlichen, lang anhaltenden Dünger, aus dem Ihre Clematis über viele Jahre hinweg wichtigen Phosphor extrahieren.

Eine wirklich gute Pflanzmischung besteht aus einem Teil gutem Lehm, einem Teil gut verrottetem Mist, einem Teil Humus und einem Teil Sand, die alle im Handel erhältlich sein sollten, wenn Sie keinen eigenen haben.

Wenn Ihre Pflanzen gut etabliert sind, sollten Sie sie zweimal im Jahr (Frühling und Herbst) mit einer Handvoll Ihres Lieblingsgartendüngers und einer Handvoll Limette bestreuen.

Vorbereiten und Bereitstellen des Root-Systems

Bei Clematis-Reben ist ein gutes Wurzelsystem alles, stellen Sie also sicher, dass Ihr Pflanzloch mindestens 2 bis 3 Fuß breit und tief ist. Das Wurzelsystem für diese Pflanze benötigt Platz zum Laufen, da es mit jeder Jahreszeit größer wird.

Stellen Sie vor dem Pflanzen sicher, dass der Boden in Ihrem Pflanzloch gründlich nass (aber nicht feucht) ist. Achten Sie beim Entfernen Ihrer Pflanze aus dem Behälter darauf, den Wurzelballen nicht zu stören, da viele Pflanzen in sterilisiertem, gedüngtem Boden wachsen. Im Gegensatz zu einigen anderen Pflanzen müssen Sie die Wurzeln nicht ausbreiten, sondern den Wurzelballen einfach so tief in den feuchten Boden einführen, dass sich die Oberseite etwa einen Zentimeter unter dem Boden befindet. Die Krone der Pflanze sollte sich ungefähr zwei Zoll unter dem Boden befinden, eine Tiefe, in der sie beginnt, eine ganze Reihe neuer Wurzeln auszusenden.

Wenn Sie eine ruhende Pflanze pflanzen, gießen Sie sie erst wieder, wenn sie etwas Wachstum zeigt. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Ihre Pflanze verrottet. Sie müssen jedoch den Boden um die Pflanze herum feucht, aber nicht nass halten und sicherstellen, dass sich die Wurzeln Ihrer Clematis-Pflanze immer in einem schattigen Bereich befinden.

Ihr Pflanzbereich muss so angeordnet sein, dass der Wurzellauf immer schattig und kühl ist, während die Anführer der Reben in die Sonne klettern dürfen.

Clematis Wilt bringt dich zum Weinen

So verhindern Sie Clematis Wilt

Wenn Ihre Clematis-Pflanzen an einem Tag zu gedeihen scheinen und am nächsten verdorren, sind Sie möglicherweise mit Clematis-Welke konfrontiert, einem häufigen Pilz, der die gesamte Spitze Ihrer Clematis-Rebe abtöten kann. Die gute Nachricht ist, dass die Wurzeln wahrscheinlich überleben und weiter gedeihen können, wenn die Krankheit früh genug erkannt wird.

Die Krankheit wird durch Sporen übertragen, die wahrscheinlich auf den Trümmern der letztjährigen Reben im Gebiet verblieben sind oder möglicherweise vom Wind einer anderen nahe gelegenen Clematis-Pflanze getragen werden. Es ist häufiger bei feuchtem oder feuchtem Wetter. Wenn Ihre Clematis-Reben dick und verheddert sind und lange Zeit nass bleiben, besteht ein erhöhtes Risiko für Clematis-Welke.

Dieser Pilz ist fast die einzige schwere Krankheit, die Clematis-Pflanzen befallen kann. Es bewirkt, dass das Laub und die Stängel Ihrer Clematis-Rebe trocknen und verdorren. Möglicherweise sehen Sie am Anfang rötliche Läsionen entlang der Stängel, aber der Beginn und die Ausbreitung der Krankheit können schnell erfolgen, sodass Sie möglicherweise nicht viel gewarnt werden, bevor die gesamte Rebe bräunlich-schwarz wird. Wenn Sie plötzlich Verfärbungen feststellen, auch wenn es sich nur um wenige Stängel handelt, ist dies wahrscheinlich ein Hinweis darauf, dass Ihre Pflanze infiziert wurde und Sie sofort Maßnahmen ergreifen müssen.

Schneiden Sie beim ersten Anzeichen von Verwelken oder Trocknen die betroffenen Stängel wieder auf Bodenniveau zurück. Das klingt schwerwiegend, aber da die Wurzeln nicht betroffen sind, kann Ihre Pflanze gerettet werden. Stecklinge entsorgen; Gib sie nicht in einen Kompost. Neue Triebe sollten kurz nach dem Schneiden entstehen.

Sie sollten auch geeignete Vorkehrungen treffen, um zu verhindern, dass die Krankheit im nächsten Jahr erneut auftritt. Entfernen Sie daher im Herbst alle verbleibenden Wein- und Blattwachstum und entsorgen Sie sie in einem Bereich außerhalb Ihres Gartens. Legen Sie es auch hier nicht in Ihren Kompostbehälter, da der Pilz im toten Laub leicht überwintern kann.

Verweise

  1. Clematis - 7 Geheimnisse zu schönen Blüten, Garden Gate Magazine (2004), August Home Publishing Company, Seiten 12-19
  2. Bemis, Royall W. (1980). Königin der Reben, Plants Alive Magazine, Januar 1980: 44-50
  3. Howells, Dr. John (1994), Growing Clematis, Ward Lock Publishing, London

© 2018 Mike und Dorothy McKenney


Schau das Video: Clematis pflanzen


Bemerkungen:

  1. Chochuschuvio

    Vielleicht werde ich mich weigern)))

  2. Valiant

    Ja, ich wünschte, ich hätte eine schnellere Geschwindigkeit

  3. Osaze

    Sie haben sicherlich Recht. Darin ist etwas und es ist ausgezeichnetes Denken. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Wie man Osterkaktus pflegt

Nächster Artikel

Elechomes Air Purifier Review: Das beste Schlafzimmerfiltersystem