10 Minuten am Tag zu einem saubereren Haus: So räumen Sie Ihr Zuhause auf



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tägliche Gewohnheiten, die Ihr Haus sauber halten

Sind Sie jemals an einem Samstagmorgen aufgestanden und haben den größten Teil des Tages damit verbracht, das Haus zu putzen? Haben Sie jemals angefangen, das Haus zu putzen, und Ihre Kinder fragen: "Wer kommt vorbei?" Haben Sie sich jemals gefragt: "Wie ist mein Haus so gekommen?"

Wenn Sie jemals eine dieser Fragen gestellt haben, sind Sie höchstwahrscheinlich in schlechte Reinigungsgewohnheiten geraten. Der beste Weg, um Ihr Haus zu reinigen, ist ein wenig nach dem anderen, indem Sie tägliche Gewohnheiten schaffen, die Sie am Ende tun, ohne darüber nachzudenken, wie zum Beispiel:

  • Wenn Sie endlich aus dem Bett kriechen, nehmen Sie sich die zwei Minuten Zeit, um Ihr Kissen zu schütteln und die Decke hochzuziehen.
  • Nehmen Sie gleich nach der Fertigstellung einen Waschlappen und wischen Sie die Theke und die Waschbecken des Badezimmers ab.
  • Bewahren Sie einen Papierkorb in der Nähe des Aufbewahrungsortes der Post auf. Werfen Sie die Junk-Mail, bevor Sie die E-Mail an der dafür vorgesehenen Stelle ablegen, so, dass Sie nur wichtige Elemente zum Durchlaufen haben.
  • Reinigen Sie die Küche beim Kochen.
  • Nachdem Sie die Toilette mindestens einmal am Tag benutzt haben, schrubben Sie die Toilette mit der Toilettenbürste. Sie werden feststellen, dass Sie nicht so häufig, wenn überhaupt, einen Toilettenreiniger benötigen. Besser noch, verwenden Sie eine Bürste, die ein Desinfektionsmittel enthält.

Gewohnheiten brauchen 21 Tage, um Wurzeln zu schlagen. Das bedeutet, dass Sie sich nur für etwas weniger als einen Monat auf diese Gewohnheiten konzentrieren müssen. Bald werden Sie feststellen, dass Sie sie ohne einen zweiten Gedanken machen, Ihr Haus sauberer bleibt und Sie am Samstagmorgen weniger Schrubben zu tun haben.

Die tägliche Fertigstellung all dieser Aufgaben dauert nur wenige Minuten. Wenn Sie dies jedoch bis zum Ende der Woche addieren lassen, verbringen Sie viel mehr Zeit mit dem Aufnehmen und Schrubben als während der gesamten Woche. Außerdem ist es schöner, ein sauberes Haus zu haben, das sich nicht anstrengend anfühlt, als eines, das Sie den ganzen Tag lang erreicht haben.

Zehn-Minuten-Säuberungen

Oft ist die wichtigste Abschreckung für die Reinigung die Zeit, die Sie für die Reinigung benötigen. Deshalb ist es eine gute Idee, einen Timer zu verwenden, damit Sie wissen, dass es ein Ende gibt.

Wählen Sie zunächst einen Hotspot aus, der gelöscht, gereinigt, gereinigt oder gereinigt werden muss. Wenn Sie diesen Punkt ausgewählt haben, stellen Sie einen Timer für zehn Minuten ein. Arbeite wie verrückt. Wenn der Timer abläuft, halten Sie bis zum nächsten Tag an. Widerstehen Sie dem Drang, weiter zu arbeiten. Wenn Sie dies tun, besteht die Möglichkeit, dass Sie am nächsten Tag zehn Minuten lang der Reinigung widerstehen und somit aus der Gewohnheit herausfallen.

Es ist eine gute Idee, einen Teil des Tages zu wählen, an dem Sie immer einen Hot Spot reinigen. Vielleicht die zehn Minuten, nachdem Sie die Kinder ins Bett gebracht haben, oder die zehn Minuten, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen, oder die zehn Minuten, bevor Sie unter die Dusche gehen. Es spielt keine Rolle, wann es ist, aber sei konsequent.

Hre, dass du es tust. Wenn Sie jeden Tag ein wenig putzen, werden Sie feststellen, dass Sie ab und zu mehr als eine Stunde putzen.

Hier sind zehn großartige Hotspot-Ideen für den Einstieg:

  1. Gehen Sie durch Ihren Medikamentenschrank und werfen Sie alle abgelaufenen Medikamente, Lotionen, Sonnenschutzmittel usw. weg.
  2. Stöbern Sie im Schrank Ihres oder Ihres Kindes und füllen Sie eine Tasche mit Kleidungsstücken, die nicht zu Ihnen passen oder die Sie nicht tragen.
  3. Durchsuchen Sie eine Sammlung von Papieren oder Post. Recyceln Sie einige und legen Sie andere ab.
  4. Nehmen Sie einen Müllsack und füllen Sie ihn zehn Minuten lang mit Dingen zum Wegwerfen.
  5. Durchsuchen Sie Ihre Bücher / Filme / CDs und finden Sie diejenigen, die Sie spenden / wegwerfen / verschenken möchten.
  6. Nehmen Sie eine Schachtel und füllen Sie sie mit Spenden für Goodwill oder andere ähnliche Organisationen.
  7. Verbringen Sie zehn Minuten damit, alte Fotos in Alben zu speichern oder, noch besser, sie in ein Online-Album zu scannen.
  8. Werfen Sie alte Gewürze, die Sie nie verwenden.
  9. Säubere den Kühlschrank.
  10. Staubsaugen unter den Couch- und Stuhlkissen.

Warum Unordnung nicht gereinigt werden kann

Viele gehen davon aus, dass Unordnung organisiert werden muss. Obwohl kurzfristig Unordnung arrangiert werden kann, besteht die Möglichkeit, dass wenn es viel Zeug gibt, es bald sehr schnell in seinem ursprünglichen Zustand sein wird.

Viele der Dinge, die bewegt und verlegt werden, sind nur umgezogen, um das zu finden, was Sie wollten. Je mehr Dinge bewegt werden, desto weniger organisiert werden Sie, bis Sie erneut überfordert sind und den Bereich erneut neu organisieren.

Um Unordnung wirklich zu beseitigen, müssen Sie sie loswerden. Wenn Sie feststellen, dass es einen Bereich gibt, der niemals sauber bleibt, gibt es wahrscheinlich einfach zu viel Zeug.

Zum Beispiel ist Ihr Kinderzimmer wahrscheinlich das beste Beispiel. Wenn Sie alle Gegenstände auf dem Boden durchgehen, stellen Sie möglicherweise fest, dass er oder sie nur mit einer Handvoll davon spielt. Der Rest wurde dort platziert, um zum gewünschten Spielzeug zu gelangen, was nicht nur für die Unordnung unserer Kinder gilt, sondern auch für unsere eigene.

Weitere Hilfe: Fly Lady

Wenn Sie weitere Hilfe und großartige Ideen benötigen, habe ich festgestellt, dass die Fly Lady fantastische Empfehlungen hat. Ich bin überhaupt nicht mit ihr verbunden, aber ich verehre ihre Programme.

© 2018 Angela Michelle Schultz

Angela Michelle Schultz (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 18. Mai 2018:

Vielen Dank, wir gehen als Familie eher minimalistisch vor. Ich habe sogar angefangen, einen Blog darüber zu schreiben, der Angies Abnegation heißt.

Mizbejabbers am 17. Mai 2018:

Dies ist ein guter Rat, und einmal habe ich einige der von Ihnen vorgeschlagenen Dinge getan. Vor Jahren in einem anderen Leben hatte ich ein Brief-perfektes Haus, weil dieser Ehemann uns so viel bewegte, dass wir sehr wenig hatten. Es war so leicht zu reinigen, auch mit kleinen Kindern. Jetzt, 40 Jahre später und eine Packratte für einen Ehemann, gebe ich auf. Ich bin jetzt dankbar für meine Fülle, aber manchmal sehne ich mich nach diesen minimalistischen Tagen. Dies ist ein sehr guter Artikel, gut geschrieben und organisiert.

Angela Michelle Schultz (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 16. Mai 2018:

Larry, sie hat wahrscheinlich einige wirklich gute Gewohnheiten entwickelt. Das musste ich auf die harte Tour lernen. Mein Mann ist derjenige, der von Natur aus sauber ist. :) :)

Angela Michelle Schultz (Autorin) aus den Vereinigten Staaten am 16. Mai 2018:

Das ist eine sehr gute Praxis!

Larry W Fisch von Raleigh am 16. Mai 2018:

Angela, meine Frau ist eine Spezialistin dafür, dass unsere Wohnung mit einem Schlafzimmer frei von Unordnung ist. Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, wie sie das macht. Es war nur ich, der ich selbst lebte. Ich bin sicher, es würde nicht so aussehen wie jetzt. Danke für einen tollen Artikel.

Venkatachari M. aus Hyderabad, Indien am 16. Mai 2018:

Sehr schöne Tipps für die Organisation der Dinge. Ich folge dieser Angewohnheit, täglich einige Minuten der Reinigung zu widmen, bevor ich mein Bad nehme. Es gibt viel Erleichterung und eine gute Befriedigung, dass alles in Ordnung ist.


Schau das Video: 34 GEHEIME HAUSHALTSTRICKS FÜR EIN SAUBERES ZUHAUSE


Vorherige Artikel

Wie oft sollte ich den Luftfilter meines Ofens wechseln?

Nächster Artikel

10 Gründe, Minze anzubauen