Wie man einen Zwergapfelbaum züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zwergbäume züchten normalerweise die gleichen Früchte wie man es von einem traditionell großen Baum erwarten würde, aber sie bringen aufgrund weniger dichter Zweige geringere Mengen hervor. Dieser geringere Ertrag ist ideal für kleine Familien, die keine unbenutzten Früchte verschwenden möchten.

Überlegen Sie bei der Auswahl der Art des Zwergapfelbaums, was Sie mit den Früchten tun möchten. Besuchen Sie Old Farmer's Almanac für eine umfassende Liste von Äpfeln, die sich gut zum Backen, Apfelmus und Apfelwein eignen.

Wenn Sie einen Obstbaum in Innenräumen pflanzen möchten, ziehen Sie stattdessen eine Miniaturversion in Betracht, die normalerweise nur 6 bis 8 Fuß hoch wird. Miniaturversionen überschreiten normalerweise nicht Ihre Deckenhöhe, wohingegen ein Zwergbaum dies kann. Aufgrund ihrer Größe und Dichte an Gliedmaßen produzieren Zwergbäume tendenziell mehr Früchte als Miniatursorten, obwohl sie in den ersten 3 bis 4 Jahren keine Früchte tragen.

Wie man draußen pflanzt

  1. Suchen Sie sich einen sonnigen und dennoch geschützten Standort, um Ihren kleinen Baum vor starken Winden zu schützen. Äpfel wachsen am besten an Orten mit voller Sonne, die mindestens 6 bis 8 Stunden Sonnenlicht pro Tag erhalten.
  2. Überprüfen Sie die Wurzeln vor dem Pflanzen. Wenn die Wurzeln ausgetrocknet sind, die Pflanze ca. 24 Stunden in Wasser einweichen. Entfernen Sie gebrochene oder beschädigte Wurzeln mit einer sterilisierten Haarschneidemaschine.
  3. Grabe ein Loch, das ungefähr so ​​tief und ungefähr doppelt so breit ist wie der Wurzelballen. Werfen Sie ein wenig losen Boden zurück in das Loch.
  4. Die Wurzeln vorsichtig auseinander spreizen und auf den losen Boden legen. Füllen Sie das Loch wieder auf und drücken Sie den Boden um die Wurzeln herum, um einen guten Bodenkontakt und keine Lufteinschlüsse zu gewährleisten.
  5. Stellen Sie sicher, dass sich die Transplantatverbindung 2 Zoll über der Bodenlinie befindet. Dies wird als der Quellabschnitt identifiziert, in dem der Spross auf den Wurzelstock trifft.
  6. Gießen Sie den Baum gründlich ein.

Beschneidung

Vermeiden Sie es, den Baum im ersten Pflanzjahr zu beschneiden, da dies das Fruchtwachstum einschränkt. Danach beschneiden Sie den Apfel während der Ruhezeit jährlich.

Beschneiden Sie, indem Sie das Überwachsen, aufrecht wachsende Stängel und schwache Äste, die unter den Gliedmaßen wachsen, entfernen. Kürzen Sie Äste, die zu tief am Baum hängen, und Äste, die „dick“ erscheinen. Entfernen Sie alte Zweige, um Platz für neues Wachstum zu schaffen.

Entfernen Sie zerbrochene oder beschädigte Früchte und verdünnen Sie die Pflanze gnadenlos, um eine vollere Ernte zu fördern. Das Öffnen des Baumes durch aggressives Beschneiden hilft auch, Krankheiten zu reduzieren, indem die Menge an Licht und Luft erhöht wird, die die Mitte des Baumes erreicht.

Tipps

Wenn Sie in den Boden pflanzen (nicht in einen Topf), stellen Sie sicher, dass der Bereich für einen Durchmesser von mindestens 4 Fuß gründlich unkrautfrei ist.

Düngen Sie den Baum beim Pflanzen nicht, sonst könnten Sie die Wurzeln „verbrennen“.

Zwergbäume haben kein sehr starkes Wurzelsystem und benötigen Unterstützung, um die Pflanze aufrecht zu halten. Installieren Sie ein Gitter oder einen starken Pfahl neben dem Baum, damit die Pflanze stark wächst.

Die meisten Apfelbäume sind nicht selbstbestäubend, daher müssen Sie zwei verschiedene Apfelsorten in der Nähe pflanzen. Selbst selbstbestäubende Sorten neigen dazu, mehr Früchte zu produzieren, wenn sie von einer anderen Apfelbaumart bestäubt werden.

Schädlinge / Probleme

Verhindern Sie, dass Hirsche an Ihrem Baum knabbern, indem Sie in der Nähe hirschresistente Pflanzen pflanzen. Verhindern Sie Mäuse und Kaninchen, indem Sie einen Maschendrahtzylinder installieren.

Entfernen Sie am Ende der Saison die Blätter unter dem Baum, um Krankheiten zu reduzieren.

Fangen Sie Apfelmaden, indem Sie während der Sommermonate eine "Verwicklungsfalle" (eine softballförmige Kugel mit roter klebriger Gänsehaut) aufhängen.

Wie man Äpfel erntet und lagert

Die Äpfel reifen je nach Sorte zu unterschiedlichen Jahreszeiten. Pflücken Sie Äpfel, wenn die Hintergrundfarbe nicht mehr grün ist. Äpfel fallen in Ihre Hand, wenn Sie den Apfel tassen und herumdrehen. Mach dir keine Sorgen, wenn ein Apfel zu reif ist - du kannst ihn immer kochen!

Äpfel schmecken direkt nach der Ernte am besten, aber Sie müssen wahrscheinlich einige lagern. Vermeiden Sie Fäulnis, indem Sie sicherstellen, dass die Äpfel makellos sind. Wickeln Sie die Äpfel einzeln in Zeitung oder Seidenpapier oder wickeln Sie sie aus, ohne sich zu berühren. Lagern Sie Äpfel an einem kühlen, dunklen und gut belüfteten Ort wie einer Garage. Überprüfen Sie gelagerte Äpfel regelmäßig auf Fäulnis oder Überreife.

Hilfreiche Ressourcen

Fragen & Antworten

Frage: Ich bestelle einen 3 bis 4 Zoll großen Zwergapfelbaum. Wann wird er Früchte tragen?

Antworten: Es ist ziemlich schwierig zu bestimmen, wann ein Baum Früchte produzieren wird, da Dinge wie Licht, Temperatur und Wassereinwirkung die Wachstumsrate erheblich beeinflussen. In der Regel sollten Sie jedoch damit rechnen, dass ein Zwergbaum innerhalb von 1 bis 2 Jahren Früchte trägt.


Schau das Video: OP Pferde züchten! Minecraft SMP #03 ErikOnHisPeriod


Bemerkungen:

  1. Matias

    Ich denke, dass du nicht recht hast. Ich bin versichert. Ich kann es beweisen. Schreib mir per PN, wir reden.

  2. Erconberht

    Ich bin dir sehr verpflichtet.

  3. Rich

    Cool



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Top 3 schwer zu tötende Zimmerpflanzen für absolute Anfänger

Nächster Artikel

Essbare Landschaftsgestaltung im Vorgarten