Ein gesundes Bodenrezept für Ihr erhöhtes Gartenbett



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gartenarbeit ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um nicht nur Geld zu sparen, sondern Sie auch schnell auf den Weg zur Selbstversorgung zu bringen. Harte einheimische Bodenbedingungen wie schwerer Ton, zu viel Sand, Gestein oder ein schlechter Nährstoffgehalt können jedoch dazu führen, dass viele Gärtner aufgeben, bevor sie die Erntezeit erreichen. Glücklicherweise kann ein Hochbeet jeden schlechten Bodenzustand schnell überwinden, indem Sie die perfekte Bodenmischung über dem Boden erzeugen.

Wenn Sie also die Möglichkeit haben, eine beliebige Bodenmischung zu erstellen, warum sollten Sie diese Gelegenheit dann nutzen, indem Sie Ihren Kisten schlechten Boden hinzufügen? Hochbeete bieten Ihnen den perfekten Neuanfang, der mit dem richtigen Bodenrezept in kürzester Zeit zu einem blühenden Garten führen kann. Obwohl Sie am Ende eine ganze Menge Geld ausgeben können, um den perfekten Boden zu schaffen, bietet dieser Leitfaden Budgetoptionen, die Ihnen einen guten Start in Ihre Suche nach frischem Gemüse, nachhaltigem Leben und einem insgesamt gesünderen und lohnenderen Leben ermöglichen Lebensstil.

Beginnen Sie mit der richtigen Box

Bevor Sie mit der Zugabe Ihrer Bodenmischung beginnen, ist es wichtig, dass Sie mit dem richtigen Hochbeet für das beginnen, was Sie anbauen möchten. Wenn Sie nicht vorhaben, dass Ihre Pflanzen in den Boden darunter graben und wenig Probleme mit Unkraut oder einheimischem Gras haben, das in Ihr Bett eindringt, ist es wichtig, die richtige Betttiefe zu haben. Während ein 6 "-Hochbett mit einer Schicht Pappe im Boden für Gemüse mit flachen Wurzeln wie Gemüse und Bohnen ausreichen könnte, sollten Sie eine tiefere Schachtel verwenden, wenn Sie Produkte wie Tomaten oder Gemüse mit längeren Wurzeln wie Karotten anbauen möchten Eine tiefere Box erschwert es auch Unkräutern oder unerwünschten Gräsern, durch Ihre Bodenmischung aufzuwachsen. Streben Sie eine Höhe von mindestens 30 cm an Ihrem Gartenbett an.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Ihr Bett nicht aus potenziell kontaminierten Materialien wie Eisenbahnschwellen oder behandeltem Holz besteht. Behandeltes Holz hat einen langen Weg zurückgelegt, um weniger giftig zu werden, aber älteres oder wiedergewonnenes Holz kann immer noch schädliche Substanzen wie alkalisches Kupferquat (ACQ) oder Kupferazol (CA-B) enthalten, die normalerweise nicht mehr im Behandlungsprozess verwendet werden.

Rezept für Hochbeetboden

Nun zu Ihrem grundlegenden Starterrezept. Fügen Sie die folgenden Elemente in den unten angegebenen geschätzten Mengen hinzu. Dies ist nur Ihre Grundmischung. Fühlen Sie sich frei, zusätzliche Änderungen hinzuzufügen oder zu entfernen, abhängig von Ihrem lokalen Klima und dem, was Sie wachsen möchten. Unterschiedliche Pflanzen können unterschiedliche pH-Werte im Boden erfordern. Stellen Sie daher immer sicher, dass Sie Ihren endgültigen Boden testen und ihn an die Umgebung anpassen, in der Sie wachsen möchten. Aber im Großen und Ganzen sollte diese Mischung Ihnen den Start in eine großartige Ernte für viele kommende Jahreszeiten ermöglichen.

Kompost: 50%

Etwa 50 Prozent Ihres Hochbeets sollten aus hochwertigem Bio-Kompost bestehen. Seien Sie vorsichtig bei Komposthändlern, die Ihnen keine gute Vorstellung davon geben können, woraus ihr Kompost besteht. Wenn sie Gras in ihrer Mischung verwenden, stellen Sie sicher, dass alle Grasabfälle, die ihrem Kompost hinzugefügt wurden, nicht mit Düngemitteln oder Herbiziden besprüht wurden, die die Gesundheit Ihrer Pflanzen beeinträchtigen können. Idealerweise möchten Sie einen Kompost, der aus einem Verhältnis von 4: 1 Braun (Kohlenstoff) zu Grün (Stickstoff) besteht. Browns sind Gegenstände wie gut verfaulte Blätter und unkrautfreies Stroh, während Grüns Gegenstände wie Grasabfälle, Dünger und Essensreste sind. Sie können Ihre eigenen herstellen oder bei einem örtlichen Lieferanten oder einem Gartencenter kaufen.

Kompost liefert nicht nur eine erstaunliche Menge an Nährstoffen für Ihren Boden, sondern verleiht dem Boden auch eine Struktur, die Feuchtigkeit besser hält und gleichzeitig eine ordnungsgemäße Entwässerung ermöglicht und die perfekte Umgebung für Gartenhelfer wie Regenwürmer schafft.

Guter Oberboden: 40%

Weitere 40 Prozent Ihrer Bodenmischung sollten aus hochwertigem Oberboden bestehen. KEINEN Füllschmutz verwenden. Testen Sie Ihren obersten Boden, indem Sie eine Handvoll in Ihre Faust drücken. Der Boden sollte zusammenhalten, wenn Sie Ihre Hand öffnen, aber er sollte auch leicht wieder auseinander brechen, wenn Sie ihn berühren. Wenn der Boden nicht zusammenhält, enthält er höchstwahrscheinlich zu viel Sand. Wenn es nicht leicht zerbricht, kann es zu Problemen mit der Entwässerung kommen. Wenn Sie auf Ihrem Grundstück geeigneten einheimischen Boden haben, können Sie etwas Geld sparen, indem Sie diesen Boden mit Ihrem Kompost auf dem unteren Teil des Bettes mischen. Stellen Sie sicher, dass Sie es untermischen, um zu vermeiden, dass am Boden eine schlecht abfließende Schicht verbleibt, wenn Sie von Natur aus schweren Lehmboden haben.

Kokosnuss-Kokos: 5%

Kokosnuss-Kokos fügt Ihrem Boden nicht viel Nährstoff hinzu, wirkt jedoch als nachhaltiger Bodenbelüfter, der gleichzeitig Luft und Wasser im Boden halten kann. Diese Eigenschaften können zähen oder verdichteten Boden aufbrechen und Ihrem Hochbeet eine bessere Struktur und eine bessere Fähigkeit geben, sich am Wasser festzuhalten. Dies ist besonders hilfreich in trockeneren Klimazonen mit regelmäßigen Dürrebedingungen oder Einschränkungen bei der Bewässerung.

Nährstoff-Bodenbombenmischung: 5%

Die letzten fünf Prozent sollten eine Mischung aus Gegenständen sein, die dabei helfen, Ihre Samen zu raketen oder bis zur Ziellinie zu gelangen, während ein gesundes Wurzelsystem und viele Nährstoffe erhalten bleiben. Denken Sie daran, dass Pflanzen einen Großteil ihrer Nahrung über den Boden aufnehmen. Je besser Ihr Boden ist, desto besser schmecken Obst und Gemüse und desto höher ist möglicherweise der Nährwert.

Wurmgussteile

Mit der Zeit werden Würmer hoffentlich ein Zuhause für Ihr Gartenbett sein, zumal Sie die perfekte Umgebung für sie schaffen. Würmer verdauen organische Stoffe in Ihrem Hochbeet und hinterlassen ihre nährstoffreichen Gussteile. Sie können diese Gussteile in Säcken in den meisten Gartencentern oder online kaufen. Mit Wurmgüssen geht ein bisschen viel. Um Geld zu sparen, können Sie auch Wurmgüsse am Boden Ihrer Pflanzlöcher anbringen, um die Nährstoffe auf Ihr Anbaugebiet auszurichten.

Pilzkompost

Pilzkompost wird nicht aus Pilzen hergestellt, sondern ist das Nebenprodukt des Anbaus von Pilzen, die aus den Materialien bestehen, in denen die Pilze gezüchtet werden, wie Maiskolben oder Heu. Pilzkompost liefert sowohl Kalium und Stickstoff als auch eine kleine Menge Phosphor für Ihre Bodenmischung.

Steinstaub (Azomit)

Gesteinsstaub liefert zusätzliche wichtige Mineralien und Spurenelemente für Ihren Hochbeetboden, die heutzutage in vielen Bodenmischungen häufig abgereichert sind. Diejenigen, die Azomit in ihrem Boden verwenden, berichten auch von besser schmeckenden Früchten zusammen mit größeren Ernten sowohl in Menge als auch in Größe.

Mykorrhizen

Mykorrhizen können bereits in Ihrem Kompost oder Ihrer obersten Bodenmischung vorhanden sein. Wenn nicht, können Sie diese nützlichen Pilze zu Ihrem Bodenrezept hinzufügen. Dieser Pilz besiedelt Ihre Pflanzenwurzeln und hilft den Wurzeln, Nährstoffe besser aus dem Boden aufzunehmen, um der Pflanze Kohlenstoff zu entziehen. Dies erhöht die Verfügbarkeit von Stickstoff, Phosphor und anderen wichtigen Mikronährstoffen.

Wichtige Notizen

Beachten Sie, dass die Art des Bodens, den Sie benötigen, je nach Klima leicht variieren kann. Wenn Sie sich in einem Gebiet wie Phoenix befinden, sollten Sie sich auf Gegenstände konzentrieren, die dazu beitragen, Feuchtigkeit zu speichern, wie z. B. gut verfaulte organische Stoffe, oder eine Schicht Mulch auf die Oberseite Ihres Bodens auftragen. In feuchten Gebieten wie Seattle sollten Sie viel Kompost und möglicherweise etwas Sand hinzufügen, um den Boden aufzubrechen und eine bessere Entwässerung bei stärkerem Regen zu ermöglichen.


Schau das Video: Euer Boden gefällt nicht? PVC verlegen


Vorherige Artikel

10 fantastische Erbstücktomaten für den neuen Gemüsegärtner

Nächster Artikel

10 Schritte zum Entstören und Freigeben von Speicherplatz