Meine Bewertung von Sherwin Williams Emerald Urethane auf Schränken



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Smaragd-Urethan-Farbe

Seit vielen Jahren ist die Farbe, die ich am häufigsten für Schränke verwendet habe, immer Pro Classic Seidenmatt (Acryl) von Sherwin Williams. Ich habe gute Erfahrungen mit diesem Produkt gemacht, aber eine Sache, die ich an der Farbe immer nicht gemocht habe, ist, dass sie beim Sprühen leicht durchhängt. Ich habe auch festgestellt, dass das Finish von Pro Classic leicht weich und gummiartig ist. Ich wollte auf eine Farbe umsteigen, die für eine lange Lebensdauer härter trocknet, insbesondere für Schränke.

Ich habe kürzlich Smaragd-Urethan zum Sprühen von Eichenschränken verwendet und war mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Dieses Produkt darf nicht mit der normalen Emerald-Innenfarbe verwechselt werden. Die Urethanversion ist ein modifiziertes Alkyd auf Wasserbasis, das sich am besten für Verkleidungen, Türen und Schränke eignet. Ich war skeptisch, dieses Produkt zu verwenden, weil ich kein Fan der regulären Emerald-Innenfarbe bin, aber die beiden Farben sind völlig unterschiedlich.

Ist die Farbstufe gut?

Beim Sprühen von Schränken und Türen ist die Verwendung einer ebenen Farbe ein Muss. Wenn eine nicht ebene Beschichtung verwendet wird, liegt das Material nicht auf der Oberfläche aus, was zu ungleichmäßigen Farbansammlungen und Unregelmäßigkeiten führt, die genau so trocknen, wie sie beim Aufsprühen aussehen.

Ich habe dieses Produkt mit lackierten Eichenschränken besprüht und festgestellt, dass es über zwei geschliffenen Schichten BIN-Schellackgrundierung außergewöhnlich gut eben ist. Der erste Anstrich war besser als der zweite Anstrich. Ich stellte fest, dass die zweite Schicht schwerer gesprüht werden musste, um die Farbe für eine gleichmäßige Nivellierung aufzubauen. Wenn Sie die zweite Schicht zu schnell sprühen, erhalten Sie eine Textur, die nicht viel glättet.

Verglichen mit der Nivellierqualität von Pro Classic stellte ich fest, dass Emerald Urethan die gleiche, wenn nicht sogar bessere Leistung erbringt. Ich sprühte und lagerte die Schranktüren horizontal mit den Türständer-Painter-Gestellen, und die Farbe wurde gleichmäßig und ohne Tropfen auf die Türen aufgetragen.

Ich sollte auch erwähnen, dass ich Aqua Coat Kornfüller verwende, bevor ich Eichenschränke mit dieser Farbe grundiere und male. Der Füllstoff erzielt in Kombination mit jeweils zwei Schichten Grundierung und Farbe ein wirklich glattes Finish.

Lackhärte

Einer der Gründe, warum ich dieses Produkt an Schränken ausprobieren wollte, ist, dass es härter trocknen soll als Grundfarbe, und die Verwendung einer Urethanfarbe würde die Oberfläche für die Reinigung haltbarer machen. Die Farbe muss nicht mit einem Klarlack überzogen werden.

Sherwin Williams Emerald Urethane trocknet merklich härter als Pro Classic. Die Farbe ist nach dem Aushärten nicht gummiartig oder weich. Wenn ich Schranktüren entferne, um sie zu sprühen, nummeriere ich die Rückseite und klebe ein kleines Stück blaues Klebeband darüber. Das Entfernen des Klebebands von den Türen am Ende des Auftrags war schwierig. Ich musste das Klebeband vorsichtig ziemlich hart abkratzen, um es aus der getrockneten Farbe herauszuholen.

Die Nachbeschichtungszeit für diese Farbe beträgt vier Stunden. Die Farbe fühlte sich in dieser Zeit trocken an. Der letzte Anstrich trocknete zwischen vier und sechs Stunden. Ich ließ die Türen einige Tage auf meinen Trockengestellen in meinem Arbeitsbereich sitzen, bevor ich sie einwickelte und zur Installation an meinen Kunden lieferte.

Nach zwei Tagen, die den Fingernageltest bestanden hatten, fühlte sich die Farbe merklich härter an. Die Lackierung selbst fühlt sich härter an als andere Farben, die ich verwendet habe. Ich wickelte die bemalten Türen in bewegliche Decken und lieferte sie ohne Probleme an meinen Kunden.

Das seidenmatte Finish

Ich habe das seidenmatte Finish für die Schränke verwendet, die ich gestrichen habe. Ein satiniertes und glänzendes Finish sind ebenfalls erhältlich. Mein Sherwin Williams-Laden hatte das seidenmatte Finish für Schränke empfohlen, weil sie sagten, das Satin-Finish sei zu matt. Das seidenmatte Finish von Emerald Urethan ähnelt dem seidenmatten Pro Classic, ist aber möglicherweise etwas glänzender.

Ich habe online Beschwerden von Leuten gelesen, die sagten, das seidenmatte Finish sei matt, aber meiner Erfahrung nach waren zwei Schichten seidenmatt über zwei Schichten BIN-Schellack-Grundierung der perfekte Glanz für Schränke. Sogar der erste Anstrich sah sehr glänzend aus, aber der zweite Anstrich sah noch besser aus. Das seidenmatte Finish ist sehr glatt, perfekt zum Waschen.

Der Preis

Meiner Meinung nach ist es wahnsinnig überteuert. Der reguläre Preis für Emerald Urethane Emaille beginnt bei 89 $ pro Gallone. Ja, das sind 89 US-Dollar pro Gallone ohne Rabatte oder Gutscheine. Wenn Sie Schränke streichen, brauchen Sie sowieso nur zwei bis drei Gallonen, aber das ist trotzdem viel Geld für Farbe.

Wenn Sie noch kein etabliertes Geschäftskonto mit ermäßigten Farbenpreisen haben, bietet Sherwin Williams das ganze Jahr über 30% bis 40% Rabatt auf Lackverkäufe. Dies spart viel Geld, wenn Sie geduldig sind und auf den nächsten Verkauf warten. Sie können auch ein Pro-Charge-Konto in Ihrem örtlichen Sherwin Williams-Geschäft beantragen, um Rabattpreise zu erhalten.

Ich empfehle auch, sich für die Paint Perks-Option anzumelden, um Gutscheincodes für Farbe und Zubehör per SMS zu erhalten. Ich erhalte wöchentlich Benachrichtigungen über Rabattangebote.

Lohnt sich Sherwin Williams Emerald Urethane?

Ich habe dieses Produkt zum jetzigen Zeitpunkt nur einmal in Schränken verwendet, aber bisher bin ich mit den Ergebnissen sehr zufrieden. Wenn sich etwas ändert, werde ich diese Bewertung aktualisieren. Ich kann die Leistung beim Auftragen von Pinseln und Walzen nicht beurteilen, da ich sie nur mit einem Airless-Sprühgerät besprüht habe, aber beim Sprühen ist die Farbe sehr gut und trocknet härter als bei anderen Farben, die ich verwendet habe.

Nach meiner Erfahrung kann diese Farbe auf vertikalen Oberflächen im Gegensatz zu Pro Classic nicht leicht durchhängen. Dies kann ein Albtraum sein, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Ich sprühte zwei dicke Schichten Smaragd auf Schrankwandkästen und hatte keine Probleme mit tropfender Farbe. Der Lack ist eben, hält aber an Ort und Stelle, ohne durchzuhängen, was mir sehr gut gefällt.

Diese Farbe riecht nach Play Doh. Bei der Arbeit mit diesem Produkt ist auf jeden Fall eine Maske erforderlich, insbesondere beim Sprühen. Der Geruch hält eine Weile an, wahrscheinlich aufgrund der Alkydmodifikation.

Ich kann nicht sagen, wie dieses Produkt mit Farben wie Cabinet Coat oder Break-Through verglichen wird, da ich diese Produkte noch nicht verwendet habe, aber im Vergleich zu anderen Zierfarben, die ich von Sherwin Williams verwendet habe, ist dies ein solides Upgrade . Der volle Preis von 89 USD pro Gallone ist überteuert, nutzen Sie also auf jeden Fall die verfügbaren Rabattoptionen.

Fragen & Antworten

Frage: Ich habe einige Bewertungen gelesen, dass das Trocknen / Aushärten von Sherwin Williams Emerald Urethane-Farben lange dauert. Wie war Ihre Erfahrung damit? Kann das Entglänzen auch das Schleifen ersetzen?

Antworten: Die Trockenzeit ist nicht schlecht. Die Nachbeschichtungszeit beträgt vier Stunden, dies hängt jedoch alles von der Lufttemperatur ab. Das Trocknen des ersten Anstrichs dauerte ungefähr sechs Stunden, da ich die Türen in meiner Garage besprüht hatte und es heiß und feucht war. Die zweite Schicht trocknete in etwa drei Stunden. Die Farbe trocknet am nächsten Tag stark. Nein, du solltest immer schleifen.

Frage: Da Sherwin Williams Emerald Urethane eine Mischung ist, welchen Reduzierer sollte ich für diese Zierfarbe für ein Spritzgerät verwenden?

Antworten: Wenn Sie sich auf das Ausdünnen beziehen, müssen Sie diese Farbe für ein Airless-Spritzgerät nicht verdünnen. es sprüht gut aus der Dose. Sie müssen es verdünnen, wenn Sie ein HVLP-Sprühgerät verwenden, aber ich habe keine Ahnung, welches Verhältnis oder was ich verwenden soll, da ich das mit dem Produkt noch nicht tun musste. Ich empfehle, sich an Ihren Sherwin Williams Store zu wenden, um eine Empfehlung zu erhalten.

Frage: Schleifen Sie zwischen Anstrichen? Ich habe sowohl Ja als auch Nein gelesen. Wenn Sie tun, welche Körnung verwenden Sie?

Antworten: Ja, ich schleife zwischen Grundierungen und einmal vor dem Malen. Normalerweise benutze ich Körnung 220.

Frage: Wir haben die Küchenschränke mit einer SW-Satinölbasis mit Kilz als Grundierung gestrichen (2 Schichten besprüht). Die Farbe trennte sich und nach 30 Tagen kratzte die Farbe bis zum Kilz ab, als zwei Türen zusammenstießen. SW schlug diese Urethanfarbe vor. Sie sagten, sie sollten die Ölgrundfarbe schleifen und auf das Urethan sprühen. Was denkst du über die Farbe, die an der Ölgrundfarbe haftet?

Antworten: Die Farbe blättert ab, weil sie sich nicht mit der Grundierung verbindet, und die Grundierung verbindet sich wahrscheinlich auch nicht mit der Oberfläche. Wenn Sie Latex Kilz Primer verwendet haben, ist das der Grund. Es kann auch sein, dass die von Ihnen verwendete Ölfarbe nicht mit der Grundierung kompatibel ist oder die Oberfläche durch Reinigen und Schleifen nicht richtig vorbereitet wurde. Die Ölfarbe sollte nicht abkratzen. Durch Übermalen wird das Problem nicht behoben. Entfernen Sie die fehlerhafte Gehäusefarbe und Grundierung bis auf das blanke Holz und beginnen Sie von vorne. Reinigen und schleifen Sie die Schränke, grundieren Sie sie mit Ölgrundierungen wie Cover Stain oder Schellackgrundierungen wie BIN und tragen Sie zwei Schichten Smaragdurethan auf.

Frage: Ich habe eine kleine Schubladenfront, die mit hartem Ahorn neu hergestellt werden musste. Gibt es eine Grundierung in einer Spraydose, mit der Sie Erfolg haben?

Antworten: Sherwin Williams Pro Block, Zinsser Cover Stain oder BIN sind gute Optionen. Alle drei sind in einer Spraydose erhältlich. Die Grundierung von Sherwin Williams können Sie nur in ihren Läden kaufen, aber die anderen beiden werden online und in den meisten Baumärkten verkauft.

Frage: Kann ich den BIN-Schellack-Primer mit dem Smaragd-Email darüber verwenden? Vielen Dank

Antworten: Ja. Ich grundiere Schränke mit BIN-Schellack und male sie mit Smaragd-Urethan.

Frage: Wie lange sollte diese Farbe aushärten? Ich habe es in einigen Bücherregalen verwendet.

Antworten: Die Farbe trocknet in ca. 4 bis 6 Stunden, die Trockenzeit hängt jedoch von der Luftfeuchtigkeit und der Lufttemperatur ab. Die Farbe härtet etwa einen Tag nach dem Auftragen aus. Ich würde ein paar Tage oder länger warten, bevor ich Bücher oder etwas Schweres auf die frische Farbe lege.

Frage: Wir haben gerade ein Angebot für unsere Küche mit genau dieser Farbe erhalten. Dieser Mann berechnet 100 US-Dollar pro Schranktür und Schublade. (Wir haben auch einige große Wandflächen, die gestrichen werden, aber in diesem Preis enthalten sind). Wir haben insgesamt 37 Schranktüren und Schubladen. Scheint das ein fairer Preis zu sein, der Farbe und Arbeit beinhaltet? Schätzen Sie Ihre Meinung.

Antworten: Ja, ich denke der Preis klingt fair. Das Malen und Vorbereiten von Schränken ist sehr zeitaufwändig und 37 Türen sind eine große Küche.

Frage: Haben Sie für diese Sherwin Williams-Farbe andere Farben als Weiß verwendet? Ich stelle fest, dass die schwarze Farbe nicht richtig aushärtet und den Kratztest mit meinem Fingernagel nicht bestanden hat. Ich habe das Weiß verwendet und es ist innerhalb eines Tages kein Problem. Das Schwarz, das ich habe, löst sich zwischen den Mänteln.

Antworten: Ja, ich habe dieses Produkt in dunkleren Farben verwendet. Dunkle Farben, insbesondere Schwarz, sind viel stärker getönt. Je mehr Tönung, desto länger dauert es, bis der Zahnschmelz ausgehärtet ist, sodass das Finish länger weicher wird. Lassen Sie die Farbe trocknen. Sie können auch Türstopper an der Innenseite der Türen anbringen, damit die frische Farbe beim Schließen der Türen nicht zusammenklebt. Befestigen Sie sie auch an den Schubladen. Vielleicht möchten Sie die Türen auch ein oder zwei Tage offen lassen.

Frage: Ich habe Eichenschränke, die eine großartige Form haben, und ich möchte sie streichen. Ich plane die Verwendung von Sherwin Williams Bond Primer und Smaragd (die Seiten sind aus Laminat). Wird das schlecht aussehen?

Antworten: Die Laminatseiten sehen beim Lackieren glatter aus als das Eichenteil. Verwenden Sie keine Latexgrundierung für die Schränke. Mit Ölgrundierung oder BIN grundieren. Die Grundierung für Extreme Bond ist in Ordnung, wenn die Schränke bereits lackiert sind.

Frage: Ich liebe Sherin Williams Emerald Urethane für Schränke, habe es aber nur gebürstet und gerollt. Ich habe ein kleines Sprühgerät, das verdünnt werden muss. Macht das Ausdünnen dieser Farbe sie weniger haltbar? Ist es wichtig, es mit einem Klarlack zu überziehen?

Antworten: Übermäßiges Ausdünnen kann den Glanz des Finishs verringern. Ja, zu starkes Ausdünnen kann die Haltbarkeit verringern, wenn das Finish weniger glatt und weniger waschbar ist. Wenn Sie die Spezifikationen für den von Ihnen verwendeten Extender befolgen und eine kleine Menge für die empfohlenen Werte hinzufügen, ist eine Glanzreduzierung nicht erkennbar. Die Farbe allein ist ohne Klarlack waschbar genug, aber Sie können sie überlackieren.

Frage: Ich möchte meine Küchenschränke auf unbehandeltem Eichenholz grau streichen. Kann ich den seidenmatten Sherwin Williams Emerald als Decklack verwenden oder funktioniert er nur bei weiß gestrichenen Schränken?

Antworten: Die Schränke müssen zuerst gereinigt, geschliffen und grundiert werden, dann können Sie sie mit Emerald grau streichen.

Frage: Vorbereitung, um eine letzte Schicht dieses Produkts auf einen Job zu sprühen, von dem die anderen Jungs gefeuert wurden, weil sie Hacks sind. Nur neugierig, ob Sie es für hvlp reduziert haben oder ob Sie eine fertige Spitze und eine Airless verwendet haben. Wir haben diesen noch nicht benutzt?

Antworten: Wenn ich Schränke sprühe, verwende ich eine Graco 210 FFLP-Spitze (grün) mit meinem Airless. Ein 310er Tipp ist auch gut, aber weniger Overspray mit dem 210. Sie müssen Emerald Urethan nicht mit einem Airless reduzieren. Ich habe dieses Produkt noch nie durch eine HVLP gesprüht, aber in diesem Fall müssen Sie die Farbe definitiv reduzieren.

Frage: Gibt es eine bestimmte Weißfarbe, die Sie für Schränke mit Seidenmatt auswählen? Sprühen Sie bei diesen Arbeiten auch das Innere der Schränke und der Regale ein, wenn Sie Arbeiten erledigen? Letzte Frage, was ist das beste DIY-Farbspritzgerät für diesen Lack?

Antworten: In Schränken habe ich mehrere Weiße von Sherwin Williams verwendet. Einige Weißweine, die ich verwendet habe, sind Snowbound, West Highland White, Creamy und Extra White. Normalerweise sprühe ich das Innere von Schränken nur, wenn Glastüren vorhanden sind oder wenn mein Kunde dies wünscht. Ich benutze Graco Sprühgeräte und empfehle diese Marke auf jeden Fall. Ich habe tatsächlich einen Artikel über das von mir verwendete Spritzgerät geschrieben.

Frage: Welche Grundfarbe haben Sie für Emerald Urethane Trim Emaille verwendet? Ich versuche mich auf dieser Website zu entscheiden: https://www.sherwin-williams.com/homeowners/produc ...

Antworten: Ich habe die Farbe Snowbound von Sherwin Williams verwendet. Diese Farbe hat eine extra weiße Basis. Wenn Sie sich auf die Farbe unter der Farbe beziehen, grundiere ich alle meine Schränke mit BIN-Schellack-Grundierung, die weiß ist.

Frage: Welches Spritzgerät haben Sie verwendet, ohne dieses Produkt verdünnen zu müssen? Ich habe es einmal benutzt, musste aber dünner werden, um es richtig durch den srpayer zu bekommen.

Antworten: Ich sprühe Smaragdurethan mit einer FFLP-Spitze der Größe 212 (grüne Farbe) durch mein Airless-Spritzgerät Graco 495. Es sprüht gut durch mein Spritzgerät ohne Ausdünnung.

Frage: Welche Grundierung haben Sie mit Sherwin Williams Emerald Urethane verwendet und mussten Sie anschließend eine Versiegelung auftragen?

Antworten: Ich benutze BIN Schellack Primer. Mein örtlicher Sherwin Williams Store hat mir geraten, dieses Produkt nicht mit Versiegelung zu besprühen.

Frage: Senden Sie zwischen Anstrichen? Ich mache 2 Schichten Grundierung und schleife zwischen ihnen. Muss ich vor dem Auftragen von 3 Anstrichen zwischen dem 1. und 2. Anstrich schleifen?

Antworten: Normalerweise schleife ich nur zwischen Grundierungen und zwischen der letzten Grundierung und der ersten Farbschicht. Wenn ich sehe, dass etwas in der Farbe steckt (Staub, Krümel usw.), schleife ich zwischen den Anstrichen. Wenn Sie zwischen den Anstrichen schleifen, stellen Sie sicher, dass Sie eine feine Körnung verwenden. Andernfalls hinterlassen Sie sehr leicht Kratzspuren in der Farbe. Verwenden Sie zur Detaillierung einen Schleifschwamm mit Körnung 320.

Frage: Ich habe einige Schranktüren etwas zu schwer mit der Smaragdfarbe besprüht und einige müssen neu gestrichen werden. Ist dieser Farbsand zwischen den Schichten in Ordnung oder muss ich sie abstreifen und erneut grundieren?

Antworten: Ja, Smaragd-Urethan schleift gut durch Nassschleifen. Tauchen Sie einen Schleifschwamm in warmes Wasser und schleifen Sie die Farbe vorsichtig ab, um sie zu entfernen.

Frage: Sie erwähnen in Ihren Antworten einen Tipp von 210 und 212. Welche Größe schießt am besten auf den Smaragd-Urethan-Emaille? Habe gerade einen Test mit einem 314 gemacht und es gibt kleine Nadellöcher und Schönheitsfehler nach dem ersten Anstrich. Vielleicht muss ich den Druck erhöhen?

Antworten: Ich habe tatsächlich angefangen, ein 208-Trinkgeld zu verwenden. Ich habe lange Zeit eine 210er Spitze verwendet, aber die kleinere Öffnung der 208 liefert mir bessere Ergebnisse. Die kleinen Nadellöcher sind durch zu dünnes Sprühen an Stellen entstanden. Erhöhen Sie Ihren Druck und sprühen Sie die Türen mit ein paar leichten und schnellen Durchgängen ein. Es mag zunächst zu hell aussehen, wenn Sie in schnellen Durchgängen sprühen, aber der Zahnschmelz legt sich nach einigen Minuten ab und sieht dicker aus als beim Anziehen. Das macht es zunächst schwierig, damit zu arbeiten. Sie möchten gerade genug Emaille sprühen, damit es gleichmäßig beschichtet ist. Dann kriegst du die Nadellöcher nicht mehr. Möglicherweise sprühen Sie auch zu weit von der Oberfläche entfernt.

Frage: Wenn ich Schränke sprühe, bekomme ich Luftblasen, warum?

Antworten: Luftblasen können sich aus verschiedenen Gründen bilden. Sie haben nicht erwähnt, wann sich die Blasen bilden oder mit welcher Art von Spritzgerät Sie sprühen. Kleine Blasen bilden sich sofort, wenn Sie eine zu dünne Beschichtung sprühen. Dies geschieht aus irgendeinem Grund eher beim zweiten Anstrich. Die Emails sind dick und werden nicht ohne die richtige Dicke angeordnet. Blasen können sich auch bilden, wenn sich Luft in Ihrer Sprühlinie befindet, vorausgesetzt, Sie verwenden ein Airless-Sprühgerät. Ein weiterer möglicher Grund ist eine Kontamination innerhalb der Sprühlinie oder auf der Oberfläche, die Sie sprühen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Spritzgerät wirklich gut mit sauberem Wasser ausgespült haben, bevor Sie den Email sprühen. Stellen Sie sicher, dass auch die Oberfläche sauber ist. Das Sprühen einer zu dicken Beschichtung kann ebenfalls Probleme verursachen. Wenn die Farbe zu stark aufgesprüht wird, beginnt die Oberfläche zu überfliegen, bevor die Farbe tiefer unten getrocknet ist, sodass sie durch die Oberseite abgast und Luftblasen erzeugt. Es könnte auch im Raum zu trocken sein.

Frage: Wenn wir bereits Getreide gefüllt haben und BIN-Primer rollen, verstemmen wir zuerst oder nach dem Priming? Wir wollten auch SW hochreflektierendes Weiß in der Smaragd-Emaille, aber sie sagten, sie hätten hochhautiges Weiß, das die Basis in der Dose ist. Haben Sie diese Farbe schon einmal als Decklack verwendet?

Antworten: Normalerweise verstemme ich, bevor ich die erste Grundierung sprühe. Wenn Sie eine Sekunde Primer auftragen, können Sie einfach zwischen den Schichten abdichten. Ich mag es, den Dichtstoff zu grundieren, um ihn abzudichten, aber selbst wenn Sie nach dem Grundieren verstemmt haben, ist er in Ordnung. Ja, High Hide White ist die Grundfarbe für diese Emaille, bevor der Farbton hinzugefügt wird. Die Grundfarbe war vorher Extra White, aber sie haben sie in High Hide White geändert, was etwas anders ist. Die Grundfarbe ist ein helles Weiß. Ich habe Schränke bisher nur mit der Grundfarbe besprüht, aber die meisten meiner Kunden verwenden ein getöntes Weiß. Ich habe viel Snowbound benutzt.

Frage: Ich bereite mich jetzt darauf vor, meine grundierten Schränke damit zu streichen, und möchte sicherstellen, dass ich den Rücken nicht ruiniere, indem ich nicht lange genug warte, bevor ich sie umlege. Mein Wäscheständer ist eine Leiter mit PVC-Rohren, die durch die Stufen verlaufen. Backer Coat 1 trocknet in ca. 4 Stunden. Sollte ich eine zweite Schicht auftragen und zwischen 4 und 6 Stunden oder über Nacht prüfen, bevor ich sie umdrehe, um die Fronten zu starten?

Antworten: Sie müssen sie wahrscheinlich über Nacht aushärten lassen, bevor Sie sie umdrehen. Obwohl sich die Farbe in 4 bis 6 Stunden trocken anfühlt, ist sie weich und kann beim Umdrehen leicht beschädigt werden. Legen Sie weiche Lappen oder Handtücher unter die Türen, um die Farbe zu schützen.

Frage: Als ich es benutzte, stellte ich fest, dass es bei kühleren Temperaturen viel besser lief. Ich habe das auch im Sommer in einer heißen Garage benutzt. Es war viel schwieriger, das gewünschte Finish zu erzielen. Haben Sie in der Sommerhitze Probleme mit Sherwin Williams Emerald Urethane erlebt? Haben Sie, der Verfasser des Artikels, jemals Eichenholz mit steinhartem Material gefüllt?

Antworten: Nein, aber die Temperatur spielt eine Rolle im Finish und in der Trockenzeit. Nasse Farbe hoher Hitze und Feuchtigkeit auszusetzen ist nicht gut. Ich habe Durhams Rock Hard-Kitt verwendet, um Löcher an Schranktüren zu reparieren, aber nicht als Getreidefüller. Der Kitt ist sehr schwer zu schleifen. Ich würde nicht versuchen, es als Kornfüller zu verwenden. Diesen Kitt von mehr als 20 Schranktüren und -rahmen abschleifen zu müssen, wäre selbst mit einer elektrischen Schleifmaschine ein Albtraum. Normale Fugenmasse oder Aqua Coat funktionieren hervorragend und schleifen leicht.

Frage: Sie haben die Schranktüren flach gesprüht. Wie haben Sie die Schrankrahmen lackiert? Hast du das Innere der Kisten gestrichen?

Antworten: Ja, ich entferne Schranktüren und sprühe sie von der Baustelle ab. Ich lege sie flach auf ein Sprühgestell, mit dem ich die Tür umdrehen kann, damit ich beide Seiten in einer Sitzung sprühen kann. Die Türen werden auf einem Wäscheständer mit gebogenen Stangen aufbewahrt, die keinen direkten Kontakt mit der nassen Farbe haben. Ich sprühe das Innere von Schrankkästen nur, wenn es Glastüren gibt, bei denen das Innere sichtbar ist. Die Schranköffnungen sind mit Kunststoff abgedeckt, damit alles besprüht werden kann. Ich putze und rolle keine Schränke. Alles wird gesprüht, einschließlich der Grundierung.

Frage: Welche Grundierung sollte ich für werkseitig lackierte und notleidende Kraftmaid-Schränke verwenden? Ich bin mir nicht sicher, ob eine Grundierung auf Ölbasis funktioniert, da ich nicht weiß, welche Art von Farbe Kraftmaid verwendet. Alles zu Holz zu schleifen wäre angesichts der Detailgenauigkeit unmöglich.

Antworten: Das Schleifen und Grundieren der werkseitig lackierten Schränke mit Ölgrundierung vor dem Auftragen der neuen Farbe sollte in Ordnung sein. Es ist jedoch eine gute Idee, sich auch an den Hersteller zu wenden, um die Kompatibilität zwischen den Produkten zu überprüfen.

Frage: Kann ich eine antike Glasur über Sherwin Williams 'smaragdgrünem Seidenmatt verwenden (ich habe antikes Weiß verwendet) und wenn ja, kann ich sie mit einer Schicht Polyurethan versiegeln?

Antworten: Sie können, aber mein örtlicher Sherwin Williams-Laden hat davon abgeraten, als ich eines meiner Schrankprojekte verglasten wollte, weil sie sich nicht sicher waren, ob Smaragd-Urethan mit den Decklacken ihrer Faux Impressions-Glasur und Poly kompatibel ist. Vielleicht möchten Sie mit Ihrem örtlichen SW-Geschäft darüber sprechen, aber wenn Sie sie glasieren, stellen Sie sicher, dass der Smaragd vollständig ausgehärtet ist, bevor Sie die Glasur auftragen. Ich würde es auch zuerst an einer Tür testen, bevor ich alles verglaste. Sie sollten auf jeden Fall Poly auf die Glasur auftragen, da die Glasur allein für Schränke nicht haltbar genug ist.

Frage: Der Typ im Laden hat mir gesagt, dass ich mit diesem Produkt nicht grundieren muss. Stimmt das?

Antworten: Ob eine Grundierung benötigt wird oder nicht, hängt von der Oberfläche ab, die Sie streichen. Smaragd-Urethan-Email sollte nicht direkt auf unbemaltes Holz aufgetragen werden, ohne vorher mit Primer-Sealer zu reinigen, zu schleifen und zu grundieren. Wenn Sie über eine zuvor gestrichene Oberfläche oder werkseitig vorgrundiertes Holz streichen, können Sie einfach die Oberfläche reinigen, Sand abreiben und die Emaille auftragen. Wenn der Typ im Laden sagte, dass dieses Produkt ohne Grundierung angewendet werden kann, ist er falsch.

Frage: Ich habe die Smaragd-Urethan-Farbe für meine Schränke verwendet. Wie lange sollte ich warten, bevor ich die Türen aufhänge?

Antworten: Lassen Sie die Türen und Rahmen einige Tage trocknen, bevor Sie sie installieren.

Frage: Ich habe die Schränke mit dem Smaragd 2 Schichten über 2 Schichten Grundierung gestrichen, jetzt 2 Tage später wischt die Farbe an Stellen ab, an denen Wasser zum Reinigen verwendet wurde. Wie lange dauert die Reinigung?

Antworten: Sie haben nicht angegeben, welche Art von Grundierung für die Schränke verwendet wurde oder ob die Oberfläche gereinigt und geschliffen wurde. Die beste Grundierung ist Öl oder weißer Schellack (BIN). Wenn Sie Latexprimer verwendet haben, ist dies wahrscheinlich ein Grund dafür, dass das Finish schwach ist und abreibt. Sie reinigen die Schränke auch viel zu früh, nachdem Sie sie gestrichen haben. Die Farbe ist zunächst weich und muss erst stärker aushärten, bevor Sie sie mit Wasser reinigen können. Es dauert gut dreißig Tage, bis die Farbe vollständig ausgehärtet ist. Sie sollten mindestens ein paar Wochen warten, bevor Sie die frische Farbe mit Wasser abwischen. Nachdem ich viele Male mit diesem Produkt gearbeitet habe, vermute ich, dass das Abreiben der Farbe höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass die frische Farbe Wasser ausgesetzt wurde oder die falsche Grundierung verwendet wurde. Wenn Sie nicht auch geschliffen hätten, wäre die Oberfläche möglicherweise zu glatt und glänzend gewesen, und das hätte zu dem Problem beitragen können.

Frage: Ich male meine Küchenschränke aus Eichenholz. Wir haben sie mit Cover-Stain grundiert, aber wir haben den Fehler gemacht, dies mit einem Pinsel und einer Walze in der direkten Sonne zu tun. Wir haben 2 Schichten Primer zu schwer gemacht und jetzt sieht der Trimmbereich schrecklich aus. Wir mussten wie verrückt schleifen, aber die detaillierte Verzierung sieht schlecht aus, aber schlecht ist gummiartig. Ich bin verloren und weiß nicht, was ich tun soll, um das Problem zu beheben.

Antworten: Sie müssen Cover Stain über Nacht trocknen lassen, bevor Sie es schleifen, da es sonst weich ist und nicht so leicht schleift. Die Grundierung der Ölgrundierung dauert länger. Sobald Sie es trocknen lassen, schleift der Primer wirklich schön zu einem feinen Pulver. In Ihrem Fall müssen Sie ihm mehr Zeit zum Aushärten geben, da er zu schwer aufgetragen wurde. Verwenden Sie zum Schleifen einen Schleifschwamm.

Frage: Ich habe einen Latex-Primer für Eichenholzschränke verwendet, der durch zwei Schichten Primer blutet. Kann ich Smaragd-Urethan-Farbe verwenden, um die Farbe der Schränke zu ändern?

Antworten: Die Latexgrundierung versiegelt kein Holz, um ein Durchbluten zu verhindern, und haftet nicht gut auf Holzschränken. Es ist auch zu weich. Ölprimer oder BIN-Schellackprimer sind beide eine gute Wahl, um ein Durchbluten zu verhindern und eine starke Verbindung mit der Oberfläche und der Farbe herzustellen. Entfernen Sie die Latexgrundierung von den Schränken und grundieren Sie sie mit Ölgrundierung oder BIN. Wenn Sie Smaragd über den Latex streichen, hilft das nichts. Der Latexprimer ist das Problem.

Frage: Ich habe sowohl Graco X7 als auch Hand Ultra. Welche Spitzengröße eignet sich am besten zum Sprühen dieser Farbe?

Antworten: Ich benutze Graco FFLP-Tipps. Größe 208 und 210 sind am besten.

Frage: Können Sie die smaragdgrüne Urethanfarbe mit einem Polyurethan auf Wasserbasis überziehen? Ich habe das Satin-Finish verwendet und es ist viel zu flach für meinen Geschmack.

Antworten: Sie haben nicht erwähnt, ob Sie die Schränke mit zwei Schichten oder nur einer Schicht gestrichen haben. Zwei Schichten sind glänzender und glatter als eine. Ich habe kein Polyurethan für dieses Produkt verwendet. Ich bin sicher, es wäre in Ordnung, aber der Klarlack kann manchmal die Farbe der Farbe ein wenig verändern oder sie vergilben. Obwohl es klar ist, hat der Film etwas Farbe.

Frage: Hatten Sie Erfolge oder Herausforderungen bei der Verwendung von Sherwin Williams 'Emerald Urethane in dunkleren Farben (z. B. Marineblau, dunkle Grautöne)?

Antworten: Ja, ich habe dieses Produkt ohne Probleme dunkelgrau auf Schränke gesprüht.

Frage: Ich benutze eine Nova 390. Ich habe 2 Schichten SW Extreme Bond Latex-Primer und 2 Schichten mit dem SW Emerald Urethane auf rohen Türen aufgetragen. Ich habe zwischen den Schichten für Tropfen und Overspray geschliffen. Mein leichtes Polieren mit 1.500 Papier verwandelte sich an einigen Stellen in 220 Papierschleifen und meine super glatte Oberfläche ist jetzt stumpf. Soll ich zwischen den Grundierungen leicht schleifen / polieren oder 2 Schichten sprühen und dann leicht schleifen / polieren?

Antworten: Bei rohen Türen hätte ich mit BIN oder Ölgrundierung grundiert. Schleifen Sie zwischen der ersten und zweiten Grundierung und bevor Sie den ersten Anstrich aufsprühen. Ich benutze einen Schwamm mit 220er Körnung. Sie müssen nur Sand abreiben. Es gibt Ihnen ein glatteres Finish und entfernt Schmutz, der in der Grundierung steckt.

Frage: Ich bin zwischen den gleichen Schritten mit den gleichen Produkten und bin auf Ihren großartigen Beitrag gestoßen. Ich habe die Türen mit einem Behälter gebürstet und habe zwei gleichmäßige Schichten. Ich habe vor, Sand für die Holzmaserung zu geben, aber ich bemerke, dass die Grundierung des Behälters nicht so hoch ist, wie ich es gewohnt bin. Ist es haltbar, einen Füllstoff zwischen Bin Primer und Smaragd-Urethan-Sprühen zu verwenden?

Antworten: Ja, Sie können das Korn nach dem Grundieren mit BIN füllen, aber der Füllstoff sollte grundiert werden, um es abzudichten. Wenn Sie Füllstoff nach BIN auftragen, zieht der Füllstoff manchmal Holz-Tannin direkt durch die erste Grundierung. Deshalb ist es immer am besten, zumindest für mich, zuerst das Korn zu füllen, zu schleifen und zwei Schichten zu grundieren, um diese Probleme zu vermeiden. Mit zwei Schichten BIN erhalten Sie eine höhere Verarbeitung und eine bessere Versiegelung. Außerdem ist Ihre Farbe über zwei Grundierungen am besten geeignet. Das Entfernen der Türen und das flache Ablegen zum Grundieren ist auch besser, um das Korn auszugleichen, als wenn sie aufgehängt werden.

Frage: Ich lege SW Emerald Urethane mit einer Home Right Super Finish Max HLVP-Pistole mit ihrer grünen Spitze (2,0 mm) ab. Das Problem, das ich habe, ist, dass die Farbe spuckt und nicht sprüht, unabhängig davon, welche Durchflussrate ich verwende. Aufgrund der sehr guten Verlaufseigenschaften der Farbe ist das Finish nicht schlecht, aber auch nicht glatt. Die Waffe wurde mit zwei weiteren Spitzen geliefert, einer 1,5 mm und einer 4,0 mm. Was kann ich tun, um das Spucken zu stoppen?

Antworten: Ich kenne das von Ihnen verwendete Spritzgerät nicht. Ich benutze ein luftloses Graco-Spritzgerät. Smaragd-Urethan ist dick und muss wahrscheinlich verdünnt werden, um durch Ihr HVLP-Spritzgerät zu gelangen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum es häufig spuckt. Sie können versuchen, den Zahnschmelz zu verdünnen. Überprüfen Sie Ihr Spritzgerät auf Verstopfungen.

Frage: Wenn Sie einen Tropfen nass schleifen oder laufen lassen, schleifen Sie ihn bis zur Grundierung ab? Und dann sprühen, mit einem Pinsel oder einer Walze nachbessern?

Antworten: Schleifen Sie den Tropfen, bis er mit der Oberfläche übereinstimmt. Sie müssen es nicht bis zur Grundierung zermahlen. Ausbessern Sie die Oberfläche auf die gleiche Weise, wie Sie die Farbe aufgetragen haben (Sprühgerät, Pinsel, Walze usw.). Auf diese Weise fügt sich das Ausbessern besser ein. Wenn Sie eine besprühte Oberfläche mit einem Pinsel nachbessern, fügt sie sich nicht richtig in das umgebende Finish ein.

Frage: Verwenden Sie die Smaragd-Emaille oder die Trimm-Emaille oder gibt es einen Unterschied?

Antworten: Ich benutze Emerald Urethan Trim Emaille. Dieses Produkt eignet sich hervorragend für Türen, Schränke und Verkleidungen.

Frage: Können Sie Urethan-Emaille verwenden, um Kreidefarbe abzudichten?

Antworten: Smaragd-Urethan ist kein Versiegelungsmittel. Wenn Sie Ihre Kreidefarbe versiegeln möchten, versiegelt die Verwendung der Grundierungsversiegelung die Beschichtung und sorgt für eine gute Haftschicht für die darüber liegende Verzierung.

Frage: Können Sie Läufe oder Defekte an Schränken schleifen?

Antworten: Ja, der beste Weg, um Läufe zu schleifen, besteht darin, sie mit einem mit warmem Wasser getränkten Schleifschwamm nass zu schleifen. Lassen Sie die Farbe über Nacht trocknen und sie wird glatter schleifen, ohne eine Vertiefung in der Farbe zu hinterlassen. Wenn der Sand zu früh läuft, bricht er manchmal ab oder reißt auf. Dann müssen Sie es patchen. Dieses Produkt nass Sand wirklich gut nach meiner Erfahrung.

Frage: Ich habe vor, Laminatschränke zu streichen. Empfehlen Sie eine Grundierung?

Antworten: Ja, Sie müssen die Laminatschränke unbedingt grundieren. Ich würde Zinsser BIN Primer verwenden. Es funktioniert hervorragend auf mehreren Oberflächen, einschließlich Laminat. Es eignet sich auch hervorragend zum Sprühen. Die Grundierung ist sehr dünn und hinterlässt ein glattes Finish, wenn sie durch ein Airless-Spritzgerät oder ein HVLP gesprüht wird.

Frage: Wenn ich meine hässlichen gelb / orangefarbenen Eichenschränke färben will, welches Sandpapier verwende ich, um Kratzer auf dem Holz zu vermeiden. Muss ich zusätzlich eine Deckschicht aus Polyurethan auftragen?

Antworten: Ich würde nicht rauer als 120er Körnung werden. Ich benutze gerne 150er Körnung für das erste Schleifen, um den Klarlack zu entfernen, dann verwende ich 220er Körnung zwischen den Schichten. Wenn Sie zwischen den Schichten eine Körnung von mehr als 220 Körnung verwenden, sehen Sie wahrscheinlich Kratzspuren in der Farbe. Sie müssen keinen Klarlack auftragen, können es aber. Die Farbe ist waschbar. Ich benutze das Satin-Finish viel.

Frage: Verwenden Sie vor dem Lackieren Kornfüller, um ein glattes Finish zu erzielen?

Antworten: Ja, wenn ich Eichenschränke mit Smaragd-Urethan male, verwende ich den Kornfüller, auf den ich in meinem Artikel verwiesen habe, der meine vollständige Bewertung zu diesem Produkt enthält.

Frage: Welche Farbe haben Sie im Smaragd-Urethan-Fell weiß oder extra weiß verwendet?

Antworten: Ich habe verschiedene Farben mit Smaragd-Urethan verwendet, einschließlich Hi Hide White, einer der Grundfarben (kein Farbton) für dieses Produkt, das die Extra White-Basis ersetzt.

Frage: Haben Sie BIN-Primer auf Schellackbasis oder synthetischen Schellack verwendet? Ist da ein Unterschied? Ist es brennbar?

Antworten: Ich verwende den normalen BIN-Schellack-Primer (brennbar), nicht die synthetische Version, die auf Wasserbasis mit Acrylharz basiert. Ich habe noch nie synthetisches BIN verwendet, aber ich habe gehört, dass es nicht die gleiche Leistung wie normales BIN erbringt. Als Grundierung auf Wasserbasis würde ich zögern, die synthetische Version als Oberflächenversiegelung und Grundierung für Ihre Farbe zu verwenden. Ist es brennbar? Wahrscheinlich nicht, da es auf Wasser basiert, aber ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob diesem Produkt brennbare Chemikalien beigemischt sind. Das von Ihnen verwendete Sprühgerät muss versiegelt werden, um brennbares Material wie den Original-BIN-Schellack-Primer oder den Primer auf Ölbasis sicher zu sprühen. Sie können ein professionelles versiegeltes Spritzgerät mieten, das brennbares Material sicher sprühen kann, oder eines kaufen.

Frage: Ich sprühe Smaragd auf einige Schränke. 2 Farben, Satin. Die Hauptfarbe ist SW Snowbound und die Inselfarbe ist SW City Shadow (grau). Nach 2 Schichten war das Grau butterweich, das cremefarbene nicht so sehr. Ich habe verschiedene Tipps, verschiedene Ausdünnungsverhältnisse und verschiedene Standaufbauten ausprobiert, ohne dass sich das Gefühl des weißen Smaragds unterschied. Irgendwelche Tipps?

Antworten: Smaragd-Urethan lässt sich gut von selbst auslegen, ohne es zu verdünnen. Wenn der Glanz des Satins jedoch matt und nicht glatt aussieht, können Sie es möglicherweise zu stark verdünnen und verdünnen. Wenn Sie zu viel Extender oder Wasser hinzufügen, wird der Glanz matt. Das Satin-Finish sollte leicht glänzend und glatt sein. Eine weitere Überlegung ist der verwendete Primer. Dies spielt eine Rolle bei der Entwicklung Ihrer Lackierung. Die Schränke sollten vor dem Grundieren und Streichen sorgfältig gereinigt und geschliffen worden sein.

Frage: Which would you recommend for durability and less yellowing: oil-based pro classic or emerald urethane? I will be doing Alabaster on hickory cabinets. Also, with bin do I need to use grain filler?

Antworten: Oil-based enamel will yellow over time, so I would go with Emerald urethane. It doesn't yellow. You only need grain filler if the wood is grainy like oak. If you only need to fill holes, or damaged areas, use wood filler.

Frage: I am using this paint on a large bookshelf. I used the oil-based primer (2 coats) and the emerald paint. This is in my home schoolroom and the shelves will be used heavily. How long should I wait after painting before I can start piling books on my shelves?

Antworten: I would wait a few days before putting your books back onto the shelves. The paint takes a day or two to harden.

Mack am 30. August 2020:

310 and 210 let the same amount of material through. A 310 gives a 6" fan and a 210 gives a 4" fan. Double the first number and that equals the fan size at 12" away. The second two numbers are the orifice size.

Mack am 30. August 2020:

*successfully convert, not successfully complete covert, lol. My phone's auto correct is horrible

Mack am 30. August 2020:

I forgot to add that everyone loves the look of the satin finish in my part of the woods (west coast,) but it's the feel to the hand over the finish that is not preferred, or should I say the "touch." If you are spraying and want a finer finish in a waterbased topcoat, most people successfully complete covert over to the Pro Industrial Waterbased Alkyd Urethane line, the sheen is called low-gloss, which is not a good product to brush and roll. It is more of a professional line, whereas the Emerald is more of a DIY line.

Matt G. (Autor) from United States on August 30, 2020:

I use Graco sprayers. I'm not familiar with the Wagner sprayer you mentioned, but airless sprayers can usually handle enamel. If you have problems atomizing the enamel you can thin it. Either size tip is fine, but for doors, the 310 tip is better. I use a 310 tip for my cabinet painting projects.

Allie Hunter am 30. August 2020:

I will be painting my kitchen cabinets with Emerald using a Wagner pro 130 airless sprayer. Is Emerald too thick for this airless? Will a 210 or 310 tip

Matt G. (Autor) from United States on August 28, 2020:

The 400 grit didn't ruin anything, you're fine. I would use 220 to sand the primer and 320 for the enamel if you sand between coats.

Adriana on August 28, 2020:

Thank you for this article, so much useful information! I just wish I found it earlier as I already painted the first coat on some of my cabinet doors.

In general, I think I did a good job preparing my doors. I used AquaCoat to fill the grain and two coats of BIN shellac primer but I think I messed up the sanding part. I used 400 grit sandpaper in between primer coats, will that affect the final result? Should I sand with again the remaining doors with a 220?

Thanks a lot!

Matt G. (Autor) from United States on August 26, 2020:

Danke für das Teilen. I sprayed this product a lot and haven't had any complaints about the satin finish or experienced any gritty texture with it. The finish is more dull than semi-gloss which some folks might not like. But the semi-gloss is extremely glossy and had a plastic look to it when I used it before. The customer wished she would have used satin because the finish was too shiny for her liking. It all boils down to personal preference.

Mack on August 25, 2020:

I hear all day long how the finish of Emerald Urethane Trim Enamel in a Satin sheen, has a gritty finish. That unfortunately is the nature of the product. The flattening agents used in the product are what is contributing to some of the texture that you feel. I've had a lot of people not like the product because of it, both homeowners and cabinet finishers alike. The semi-gloss does not have the same issues.

Matt G. (Autor) from United States on August 22, 2020:

Sonny,

I've never sprayed with the handheld sprayer you used, but those sprayers have very small pumps. The pump likely isn't powerful enough to atomize the enamel into a fine finish. This is why you were getting the uneven spray pattern. The enamel is thick. You can try thinning it, or use a different sprayer. The pin hole texturing is from laying it on too thin. Emerald urethane is a little tricky to spray. Pro Classic acrylic enamel is easier to spray.

Sonny on August 19, 2020:

I used a Graco Ultimate (corded handheld) with a 210 tip to spray my cabinet doors. At first, by mistake, I used Emerald interior latex. The finish was near perfect!! I had the gun set to a 7. I later realized and switched to the Emerald urethane enamel. I initially tried the 210 tip and same speed, but the finish was very gritty like it had pieces of sand in it, almost like I was getting trails overlapped into sections. I’m not sure. So, I switched the tip to a 212 and it turned out even worse, very orange peely. I then turned the speed up to 10, the finish was better, but now there are pin holes and the tip tends to spit a little towards the end. Also, to be clear I sanded the finish smooth and started fresh each time. What am I doing wrong!!??

Mack am 10. August 2020:

So... I dunno if you are aware, but regardless of they "hybrid" technology, any water based paint, is going to fully cure after 30 days. There is a difference in dry time and cure time. Dry time means you can recoat or handle it. Cure time means when all of the polymeres have finally set or linked into their place. So, the dry time (which means to-the-touch,) but not the cure time (which is when the paint fully hardens,) needs to be taken into account. Lacquers have the best turnover time, but even an alkyd (oil-based) paint is still going to take at least 2 weeks to cure (final hardness,) that includes Emerald Urethane Enamel. The water base makes it dry fast, the alkyd base makes it level out, and the Urethane base makes it dry harder. You are still looking at about 30 days to cure. So if you are noticing a fingernail test after a few days, imagine what it will do in 30!

Matt G. (Autor) from United States on July 27, 2020:

Leah,

If you're brushing and rolling the vanity, one gallon would probably be fine. Don't use latex primer unless it's already painted and in good condition. Use oil-based primer if it's unpainted oak. I would advise against tinting the oil primer too. You can only use up to 2 ounces of colorant for oil primer, in most cases, but even following the specs, I've had problems tinting oil. The colorant impacts the dry time and the durability. In my experience, the primer doesn't stick to the surface as good as without colorant. It will take an extra coat of your navy enamel to cover over the white primer, but you won't have any durability problems.

Leah on July 27, 2020:

I was wondering how much of this paint to buy for a small bathroom vanity? I'm going to be using a navy color over oak but I plan to use primer first and am considering tinting the primer as well.

Matt G. (Autor) from United States on July 26, 2020:

Mike,

The problem is the latex primer that was used on the cabinets. As you've learned, latex primer doesn't seal over tough stains and tannin. It also dries too soft for use as an undercoat on unpainted cabinets. Top coats of enamel over latex primer on unpainted wood results in a soft, unsealed finish, that isn't durable.

For unpainted cabinets, the store employee should have recommended their version of BIN, which is a white pigmented shellac primer, or their interior oil-based primer called Pro Block. If the cabinets would have been primed with either of those products, or BIN, the finish would be hard and durable without the fingerprint problem.

Another potential problem is over-thinning the paint. It's possible you thinned it with too much water, which reduces durability as well, but the latex primer for sure is the problem.

Another consideration is the paint color. You didn't mention if the color was white, or a darker color. If the paint was tinted to a dark color this slows down the cure time a lot. All of these things combined can cause problems.

If it were me, I would strip the cabinets and start over with BIN primer, or an oil-based primer, followed by two coats of the enamel, otherwise the cabinets won't be durable with that latex primer underneath.

Emerald urethane dries to a hard and washable finish when applied over the primer I mentioned. I would also spray it with an airless sprayer, which requires no thinning. When sprayed between 2,000 to 2,500 PSI, using the right size fine finish tip, the enamel lays out nice. I've sprayed it multiple times.

Matt G. (Autor) from United States on July 26, 2020:

Thank you for the comment. I'm glad to hear my article helped you with the project. Yes, their paint sales can save you a lot of money. Their blue bucket sale is the big one. I load up on supplies when they run that sale a couple times per year.

Mike on July 24, 2020:

Thanks for the info Matt. We just finished spraying (older Wagner HVLP) our cabs with SW Emerald urethane and I wanted to share a few observations. First, I do not recommend the SW water-based primer that is marketed by SW alongside this paint. Although we did a good job cleaning the cabs, there are always going to be small areas with gunk that will bleed through, and the water based primer was terrible in this regard. The most used cab fronts had bleedthrough spots so I went and got a quart of BIN (shellac-based) and it sealed them up well. Second, although water-based has advantages, the cure time is just too long... I needed to thin this (5% max allowed according to SW) to get it to spray well, and our cabs still fail the fingernail test 10 days after spraying the last coat. I'm worried. One of our girls touched her toes to the side of the island 5 days after painting, and her prints are still there... Despite being 10 days out, if you rub a thumb (with some force, but not too hard), the semi-gloss finish is gone forever. This stuff is just too tacky for how long it has been.

Alejandra on July 24, 2020:

Thank you for the information. I actually just spray painted my kitchen cabinets using the Wagner sprayer and the SW Emerald paint you just mentioned.

It's the first time using this paint and also a sprayer. I'm a homemaker and I loved the finish.

It is exactly as you described. Tomorrow I'll be putting everything together, including the new hardware.

I did sign up for the Perks account to save money, and I was lucky that during the last week of painting they were running a sale.

Thank you again!

Matt G. (Autor) from United States on July 09, 2020:

I would recommend Emerald urethane enamel over Super Paint. The enamel dries harder. Super Paint is good for walls. I wouldn't use it on cabinets.

Emerald or SuperPaint? on July 09, 2020:

I’ve seen you recommend both in your articles (I’m not wanting to use ProClassic because I am an amateur painter and I’ve heard it’s difficult to use). Would you suggest Emerald Urethane or SuperPaint for painting oak wood cabinets?

Thanks!

Jessica on July 09, 2020:

I had my cabinets professionally painted with this product recently (sprayed) and they are definitely NOT passing the fingernail test. They scratch easily with a fingernail after over a week. Also, there's small amounts of caulk accumulated in all the corners of my shaker cabinets making them look kinda rounded. Should I be worried about the scratching of the paint or give it more time to cure? Should I be asking them to fix caulk? I don't know if I'm being unrealistic about the shaker edges being perfectly square and crisp.

Matt G. (Autor) from United States on June 21, 2020:

Freddy,

I believe the aerosol version performs the same as far as sealing and priming, but I can't confirm this one hundred percent. I have used the aerosol version to do spot priming for various projects and the finish is different than spraying through an airless. I wouldn't use the aerosol can to spray primer over all of your cabinets. The finish will be less smooth than if you were to spray through an airless with high atomization. You're also going to need multiple cans. The tips on these cans clog more too in my experience.

Matt G. (Autor) from United States on June 21, 2020:

Kevin,

I use a Titan 440 Impact and a Graco GX-19 Finish Pro for cabinet painting. One is for spraying primer and the other for paint. I wrote two articles about each of those sprayers. Check out my articles list if you'd like to read my reviews about them.

Freddy Belt on June 20, 2020:

Is it OK to use the aerosol version of the BIN shellac? Is it the same thing that using the regular one with my airless sprayer? I dont want to use my airless sprayer with oil paints for now.

Kevin Wunschel on June 20, 2020:

Matt,

I want to paint my kitchen cabinets. What type of airless sprayer did you use with Emeralds urethane paint?

Matt G. (Autor) from United States on June 17, 2020:

Joseph,

If the paint on your cabinets is in good condition with no signs of corrosion or peeling you can scuff sand and apply the new coating, but I would lean more towards applying a latex bonding primer first to ensure a solid bond. It's up to you. If you're asking if you can use the cabinet paint on the drywall, yeah you can, but the wall should be sanded down first if it's glossy and primed with a latex bonding primer before painting it. The cabinets should be cleaned and scuff sanded before you prime and paint.

Matt G. (Autor) from United States on June 17, 2020:

Kimber,

Sand the boxes with 220-grit to prevent scratching the wood. You don't have to sand it down to the bare wood, just enough to remove the lacquer. You can use coarser sandpaper if there's a thicker lacquer coating on the boxes. Priming with Pro Block oil primer is good, or BIN. I would use a micro fiber roller instead of a foam roller. The foam roller sometimes leaves bubbles in the paint for some reason. Sand between coats.

joseph halstead am 16. Juni 2020:

Hi Matt,

I have metal cabinets from the 50s-60s. They are still in good condition and I'm painting them. I used a Muralo latex product when I last painted them 12 years ago. Was gonna use Emerald Urethane this time. I assume I simply need to clean them and then use a 220 sandpaper. And then apply two coats. Just making sure there's no need to do anything else to the cabinets prior to painting. Then we also wanted to paint a wall in the kitchen with the same color paint. Could I use the same paint on this previously painted drywall wall? thanks for your help.

Kimber on May 26, 2020:

Hi Matt,

I am prepping to finally get to painting my new cabinet doors. I've kept the old cabinet boxes, as I completely remodeled my home and was trying to save where I could - I will be cleaning and sanding the boxes but the doors are unfinished pine/MDF ready for paint. I plan to paint with a foam roller (I know spraying is preferred, but my schedule doesn't allow me to rent a sprayer without having to return it immediately after without fear of keeping it for the next three weeks) and sand using my B&D Mouse, using the Sherwin Williams ProBlock and Sherwin Willians Emerald Urethane (when the 40% off rolls around again). What foam roller & sandpaper grit would you recommend? Is there anything else I should consider to try to make the best of the hours I'll be putting in to this?

Really appreciate all of your articles.

Michael Peyton on May 23, 2020:

Thanks again for your help Matt.

I really hope this helps someone else avoid the same headache.

I had reservations when I saw her mess up tinting the first batch. I wish I would have went with my gut and just used untintec BIN.

I will sand everything down to bare wood, reprime with nontinted BIN, and reapply the Emerald.

Matt G. (Autor) from United States on May 23, 2020:

At this point, the finish and bond was comprised by over-tinting the BIN primer. The person at the store didn't know what they were doing and unknowingly overloaded it. The powder you're seeing is the extra colorant that separated from the pigment in the shellac. This primer doesn't react well with tint and can only be tinted with a max of 2 ounces of universal colorant. I looked up the specs to confirm and I was correct in my previous reply. I've had problems tinting BIN before so now I don't do it anymore, even with deep base colors.

The tinting issue is your main problem, but it's probably also too hot and humid in the garage.Try to control the air better with a small portable AC unit with fans and exhaust so the fumes are being filtered out and fresh air coming in.

Sand off the primer and paint and start over with either no tint in the primer, or no more than 2 ounces of colorant per the specs. If it were me, I wouldn't even tint the primer at all. It sucks to have to start over, but at least you'll feel confident the project will be done right the second time without bonding issues or a soft finish. I also highly recommend spraying instead of rolling. You can get a nice even finish and it's a lot faster.

Michael Peyton on May 23, 2020:

Thanks so much for your help Matt.

It looks like I have all of those things you mentioned in your response.

-Paint color is black so the base is Ultra Deep.

-I’m doing this in a garage and it has rained a lot in the last 10 days. The temp here in Nashville, Tennessee has been in the 70s for the most part.

-The primer was tinted - I’m not sure how much they put in, but it’s gray not white. The person at Lowes tinting it messed up the first batch and had to tint a new can. I’m not confident that it was tinted to spec and is actually causing the issue.

-I don’t have a wet mil gauge but when I rolled the first coat it didn’t cover the gray primer completely. That should be under 4 mils but I could have applied the other two coats thicker. With a 1/4” nap there was only a very small texture when wet.

I’m afraid it’s the primer.

I performed a scrape test with a paint scraper this morning. The Emerald peeled and rolled away from the primer without too much effort. Scraping the primer resulted in “primer” dust. Last night I painted a piece of plain plywood with two coats of Emerald. Scraping it this morning resulted in peeling but it seemed noticeably harder. Sanding with 220 of both the primed and unprimed pieces results in “rolls” not “dust”.

I set a small ceramic heater at 85 degrees with a oscillating fan in hopes that will help harden the paint a bit faster. Considering the possibility of the primer being tinted too much, do you feel this is all for naught and I should just sand everything down to the bare wood or do you still think I need to wait it out for another few days?

Matt G. (Autor) from United States on May 23, 2020:

Coating thickness and air temp is important. Using a wet mil gauge is very helpful. When I started using one, I was surprised to see I was spraying a lot heavier than I thought. A coating thickness of 4 wet mils is what you want. Beyond 4 mils, the enamel dry time slows down.

You didn't mention the color, but that also plays a role in dry time. White colors dry very fast. I can handle a white cabinet door the next day without leaving marks in the finish. Deep base and ultra deep base colors take longer to dry because there's a lot more tint in the enamel. The excessive colorant slows the drying.

If the BIN primer was tinted too, especially beyond the recommended specs, which I believe is 2 ounces of colorant, this can also slow the drying a lot and cause problems.

Air temperature and humidity also impacts drying. If it's hot and humid, or too cold, this matters.

So the reason is either excessive colorant from deep base color needs more time to dry, the primer was over-tinted, the enamel was applied thicker than you think, or it's the air temp.

Hybrid enamel takes longer to cure than straight acrylic enamel. You applied three coats. All you can do is leave it alone and let it cure.

Michael Peyton am 22. Mai 2020:

Adding to my previous post - I used a 4.5” Purdy 1/4” nap micro fiber roller. Coats were not heavy - and I waited 24 hours between coats of Emerald and 72 hours of drying time after the last coat to handle the cabinets.

Michael Peyton am 22. Mai 2020:

I built two cabinets with 19mm Baltic Birch plywood. I applied 3 coats of Emerald Urethane over 2 coats of Bin Shellac based Primer sanding with a 220 between each coat. The finish “was” flawless. However even after 72 hours of drying time (with a fan as well) it is still “soft” with noticeable “give” and a slight stickiness when you press hard with your hand. I flipped the 125 pound cabinet over to paint the front. The entire back face was supported on a slightly textured floor for 20-30 minutes. Something told me to check it - so I flipped the cabinet over and the texture had transferred to my flawless finish. I checked the primer - it has bonded to the plywood as expected. What do you think the issue is?

Matt G. (Autor) from United States on May 07, 2020:

I'm not sure what you mean by "lines" in the coating. If the sprayer wasn't atomizing the paint correctly then your spray fan could have left tails on the edges of it. You can wet sand them out and spray another coat. Other possible causes could be not spraying in one direction, keeping a wet edge. That would cause flashing, especially if it's a darker color.

Hacemakes on May 07, 2020:

Hi Matt, I've just finished the second coat of my cabinets with the SW Emerald Urethane in semi gloss. It worked really well but in certain light, I'm noticing lines in my work. I used an inexpensive HVLP sprayer from Wagner to apply the paint. Is there an easy fix for this and/or do you think applying a third coat would do the trick? Any advice to prevent this from happening again on the final coat? Thanks for the original post. It was very helpful in determining the right paint for my project!

Matt G. (Autor) from United States on April 30, 2020:

The semi-gloss finish of this product is very shiny. You probably wouldn't like it if you don't want the extra sheen on your cabinets. Unless you plan on cleaning the cabinets a lot, the satin finish is fine. The satin finish is less glossy, but not dull like flat paint. When I used this product, most of my customers chose the satin finish and were very pleased with the sheen. The level of sheen also depends on prep and the number of coats too. Two coats of primer and two coats of paint enhances the gloss. If you were to only prime one coat and paint one coat, the finish will be less shiny, so that could explain some people saying the satin finish looks flat. With one coat, it's more dull. I definitely recommend two coats each of primer and paint for durability. It makes a big difference at the end. You want some gloss on the cabinets for easier cleaning.

Mandy on April 29, 2020:

Matt G, I am thinking of using this paint for my cupboards, but like you, I have heard mixed reviews about the satin sheen. I have heard that it tends to look flat. I would prefer the look of satin. Do you feel like the semi gloss isn’t as shinny and possibly looks like a Satin normally looks? I want to try to avoid a lot of shine on my cupboards.

Matt G. (Autor) from United States on April 13, 2020:

Melissa,

I think you're referring to the latex Extreme Bond primer from Sherwin Williams. If the cabinets are already painted that primer's fine, but if they're not painted, it's best to use an oil-based primer sealer, or white shellac primer, on the cabinets. Either one seals wood.

Melissa am 12. April 2020:

Hello! Thanks for the nice article, I’m about to paint my cabinets. sherwin Williams website recommend a extra bond latex primer But I read here latex primer will ruin the cabinets which one I should use

Matt G. (Autor) from United States on April 08, 2020:

The Graco X5, a DIY sprayer sold at big box stores, doesn't have a sealed motor and cannot be used with flammable coatings like BIN. Most of the inexpensive sprayers sold at Home Depot, or Lowes, are the same.

If you use a contractor sprayer from Graco, or Titan, these have sealed motors and can be used with flammable coatings. I own a Graco 495, Graco GX-19 Finish Pro and a Titan 440 Impact. All three can be used with BIN.

Emerald urethane is thick enamel and the small pump in your X5 has to work harder to atomize it without the tailing. I've sprayed Emerald enamel many times with all three of my sprayers and never had tailing with a 208 and 310 fine finish tip. I use the green FFLP tips. I'm glad you found the spray tip size that works with your sprayer.

Dave Contant on April 08, 2020:

Great information in this article, but I want to make a point about the BIN shellac primer. I intended to use it, but the sprayer I have (Graco X5) says you can't spray "flammable" materials. The flash point of the BIN shellac is too low for the sprayer. I had to go with Cover Stain. So make sure your sprayer can handle the shellac. Also, although the Emerald Urethane application instructions say to use a .015 to .017 tip at 2,000 PSI, I couldn't get rid of tailing with a 315 tip even at the max 3,000 PSI of the sprayer. I ended up having to buy a LP (low pressure) tip to get a nice pattern with feathered edges.

Matt G. (Autor) from United States on April 02, 2020:

If the primer isn't coming off then I'd just prime over it with Cover Stain.

Victoria on April 02, 2020:

Thanks a million! I will use cover stain after doing some more research. This primer has been on for more than 24 hours and is not budging with 100 or 120 grit sandpaper .. Is there a trick?

Matt G. (Autor) from United States on April 02, 2020:

Yes, I would remove the primer and prime with either oil-based primer, or BIN. Start over with a clean slate. If the primer's fresh it should sand off easily. You could prime over it too, but if the primer on there now hasn't bonded good to the surface you risk issues later. Oil-based primer, or BIN, both stick to prepped wood really well. Both seal the surface and provide a durable base coat. Cover Stain oil primer is a good product for this. Yes, sand in between prime coats with 220-grit. Use 320-grit if you sand between paint coats to avoid scratching the finish. Microfiber rollers and foam rollers work good. I like microfiber. Sometimes foam rollers leave bubbles in the paint. You can seal the cabinets if you want just make sure the two products are compatible.

Victoria on April 02, 2020:

Thank you so much! I wish I found this forum sooner! So I should sand off the current primer then apply bin shellac? Is a certain roller best for this? Do I need to sand again once the primer has dried before applying the paint? If so with what grit sand paper is best? I think I read somewhere else here that you don’t suggest sealing the cabinets once they are painted if this and emerald ere is used? Appreciate your help so very much!

Matt G. (Autor) from United States on April 02, 2020:

The yellowing is tannin bleed. It's happening because the primer is probably latex. Use oil-based primer, or white shellac primer. I would remove the primer and start over.

Victoria am 01. April 2020:

Hi Matt! I currently have BM advance primer on my Oak cabinets and have changed my mind about their paint because yellow is showing through primer after cleaning with tsp and sanding with 120 grit paper first. I am painting white and don’t want it to yellow so I’m going to use SW emerald erethane as suggested. Do I need to sand this BM primer off and start over? What primer should I use? Again painting white and don’t want it to yellow. Thank you!!

Matt G. (Autor) from United States on March 24, 2020:

Thank you for the feedback. I'm glad you found the information helpful for your project.

Poper on March 24, 2020:

About to do all my cabinets with this paint using the extreme bond primer and emerald urethane on the laminated panels. On the wood surfaces I'll do extreme block with the emerald latex. This post answered many questions I had before I start. Great thread!

Matt G. (Autor) from United States on March 12, 2020:

No problem, thank you.

Cristina steadman am 12. März 2020:

Thank You Matt!

Matt G. (Autor) from United States on March 11, 2020:

You can use poly on top of Emerald urethane if you want. Sherwin Williams basically told me they wouldn't back the product though once it's top coated with another product. I can't really recommend a paint brush for furniture because I don't paint furniture at all. Purdy paint brushes are what I've always used the most. I like Purdy XL brushes. I've also used Corona brushes and like them. I know Wooster has some good brushes too, but I've never used them.

Cristina steadman on March 11, 2020:

. I refinish a lot of my own and friends furniture pieces. I’ve always used alkyd paint From BM or HD with a couple coats of poly. They say with Emerald you don’t need too , that it’s hard enough. Could I use poly on top if I feel like it needs it? The color I chose for my next project is a navy Also what is the best paint brush you’ve used for furniture pc, I know you use a spray gun but would like your thoughts on brushes

Cristina

Matt G. (Autor) from United States on January 11, 2020:

Did you prime first, and if so, did you use latex or oil primer? If latex primer was used, that's likely why the paint is coming off like that. Oil primer or shellac primer dries harder and forms a stronger foundation under the paint.

Did you clean and sand the surface before priming and painting? How long did you wait to sand the paint? I've never experienced any issues with this product sanding off like that with my process for prep and application.

I clean, sand, caulk, spray two prime coats, using BIN shellac primer, sanding between coats. I let the primer harden overnight, scuff sand, and spray two coats of Emerald urethane at 3 1/2 to 4 mils max, allowing the paint to dry overnight between coats. Emerald urethane has good blocking if you prep right and let the paint dry and harden up overnight before scuff sanding.

Shawn C on January 10, 2020:

I sprayed this on using the homeright hvlp. I thinned the paint 15%. It seemed to work very well. It dries a little rougher than I would have liked, but nothing a little 400 grit couldn't take care of.

Matt G. (Autor) from United States on October 27, 2019:

Oil-based paint is very durable, but as you said, the smell is an issue. Emerald urethane enamel, not the regular acrylic Emerald, is durable too. The enamel dries hard, similar to oil paint. It's washable for dirt and food stains. I'm not familiar with Pro Choice paint, so I don't if you meant Pro Classic enamel. Pro Classic is a good product. I've brushed and sprayed a lot of the acrylic version. On cabinets, Emerald urethane will dry harder and be more washable than Pro Classic acrylic. There's also a Pro Classic hybrid enamel, similar to Emerald urethane, but I've never used that product. Your painter should use BIN shellac primer, or oil-based primer.

Lindsey on October 27, 2019:

Hi, I am so glad I ran across your post, I hope you are still answering questions! So they are installing our new kitchen cabinets next week and I’m using SW paint. I’ve really been studying the best way to go about this as I’m not a painter and I don’t want to get it wrong! My painter always works with oil base paint but I’m sensitive to oil base paint for some reason and the smell is too over powering(I’ve remodeled lots of homes). Anyhow, I find the Emerald water base to be maybe exactly what I need for myself and my painter. Is the smell super strong and overpowering? I mean if so, I should just go oil base.

My local SW says the Pro Choice is what most painters use? It’s a lot cheaper but I’m curious if you have continued using the Pro Choice? Is there a difference in looks of the two paintsOr is it just the application is better for my painter? My painter has been doing this a long time but prefers oil. Is there a difference in the way they clean once finished? I need about 20 gallons and I don’t mind spending extra but I’d theres not a huge difference to the quality or the eye, I will go Pro Choice. If there’s not a big difference in the strong ness of the odor, I might as well go oil.

Sorry, so long, I’m just excited to find someone talking about my exact issue and me and my painter have a language barrier which makes asking difficult.

ALSO...if I paint my fresh cabinets with either of these pints, which primer do you suggest?

Thanks so much!!

Matt G. (Autor) from United States on October 10, 2019:

Cleaning and scuff sanding the SuperPaint on the doors before applying Emerald urethane is fine. That will dull the gloss of the existing paint so the new paint grips the surface better. You can of course apply primer too. Sherwin Williams sells a latex bonding primer for that purpose.

Vanja on October 02, 2019:

I am using Emerald urethane paint on interior doors, previously finished with SW Super paint in semi gloss. We are sending doors slightly. Do we have to apply a primer before repainting with Emerald urethane paint. If yes, what kind of primer?

Matt G. (Autor) from United States on August 09, 2019:

Yes, BIN shellac primer will seal the MDF doors for your paint.

T Cao on August 08, 2019:

Matt,

Can the same process (BIN Shellac + Emerald Urethane Paint) be used for MDF cabinet doors?

Matt G. (Autor) from United States on July 03, 2019:

How did you prep the cabinets and what type of primer was used? I've never had any problems with the paint coming off.

Pam on July 02, 2019:

I used Sherwin Williams Emerald urethane trim enamel for bathroom cabinets and the paint and primer both are gummy and come when you rub them. Any suggestions what went wrong?

Matt G. (Autor) from United States on July 02, 2019:

Tony,

Yes, Emerald urethane levels pretty good when brushed on. If it's already painted, you don't need to use primer. Just clean, scuff sand the surface, and paint, but if there's bleed through with the existing paint, use oil primer. If there's a big color difference that could impact the number of coats, use latex primer.

Tony on July 01, 2019:

Can the SW Emerald Urethane be brushed on?

I am wanting to paint an already painted base cabinet with it. I don't know what type paint was used.

What primer would you suggest?

Thank you.

Matt G. (Autor) from United States on May 25, 2019:

Brenda,

No problem. I'm glad you found the article helpful.

Brenda Grant on May 25, 2019:

Thank you so much for your help. I appreciate it more than you know. I'll let you know what happens down the road.

Matt G. (Autor) from United States on May 25, 2019:

Brenda,

A poly coat will harden the surface, but I've never used that product before so I'm not sure if oil or latex poly should be used. Oil is more durable, but you need to know one hundred percent what's compatible with the product on your cabinets. I would contact your SW store and talk to the manager and ask them to call their product hotline with your inquiry. My local SW store has done this for me many times when the store employees couldn't provide a definite clear answer about product compatbility.

Brenda Grant on May 25, 2019:

Just found the paint was SW Pro Industrial, Pre-Catalyzed Waterbased Epoxy. K45 T 1154, 6509-83984 Egg-Shell He did prime the cabinets and left them for 24 hours before painting. They were originally stained cabinets. Since SW recommends I wait 60 days before doing anything, can I after 60 days, put on a polyurethane coat? And if I can, should it be a water- based polyurethane or an oil- based? SW man says it should be an oil based. I know you must use the right based polyurethane. Hoping a polyurethane will harden the finish and provide a little bit of shine, just not too much.Thank you for your help here at this site. It means a lot to me.Wished he had used the paints your recommend. with your recommendation, I hope I can help the situation. Thank you so much.

Matt G. (Autor) from United States on May 24, 2019:

Brenda,

Did the painter use latex or oil primer? What paint from Sherwin Williams was used on your cabinets? SW has many paints for different purposes, some of which shouldn't be used on cabinets. If the paint is soft and rubbery, it sounds like a cheap wall or trim paint was used, or the cabinets weren't prepped right. ProClassic and Emerald urethane are good paints for cabinets. I use Emerald urethane. It dries a little harder than ProClassic.

Brenda Grant on May 24, 2019:

I am so disappointed in my newly painted $2200 kitchen cabinets. The painter used SW paint but as you said it is soft and rubbery. I don't know what type he used but it was the eggshell finish. I am just sick over it. I live on retirement pay and was so excited to get them painted. But alas, the finish is sad. I called SW and they say wait 60 days for the paint to set. After 60 days, is there a polyurethane I could put on them to add a little shine and harden them up? Thanks for any help you can provide.


Schau das Video: PAINT kitchen cabinets Perfectly FOAM ROLLER review


Vorherige Artikel

10 fantastische Erbstücktomaten für den neuen Gemüsegärtner

Nächster Artikel

10 Schritte zum Entstören und Freigeben von Speicherplatz