Wie man Leaf Miners loswird



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine meiner Lieblingsfrühlingsblumen ist Akelei. Ich liebe ihr kleeblattartiges Laub und ihre einzigartig geformten Blüten. Aber Akelei zu haben bedeutet, Bergleute zu haben.

Was sind Bergleute?

Leaf Miner sind die Larven verschiedener Insekten, darunter Fliegen, Sägefliegen und Motten. Die Larven überwintern im Boden Ihres Gartens und treten im Frühjahr als junge Erwachsene auf. Die Weibchen legen bis zu 250 Eier auf die Unterseite der Blätter. Sie benutzen ihren Ovipositor, um die Oberfläche der Blätter zu durchbohren und ihre Eier in den Blättern abzulegen.

Die Eier schlüpfen normalerweise innerhalb von 10 Tagen und die resultierenden Larven beginnen innerhalb der Blätter zu tunneln, wodurch die charakteristischen Wellenlinien entstehen, die Sie auf Ihren Blättern sehen. Die Larven leben und fressen 2 bis 3 Wochen im Urlaub, bevor sie reifen. Wenn die Larven wachsen, nimmt die Breite der Tunnel zu.

Bei der Reife fallen sie unter der Pflanze zu Boden, graben sich 1 bis 2 Zoll in den Boden und verpuppen sich. 15 Tage später treten sie als Erwachsene auf und der Zyklus beginnt von vorne. Während der Vegetationsperiode können mehrere Generationen von Bergleuten leben.

Welche Pflanzen mögen Leaf Miner?

Bergleute mögen Breitblattpflanzen, einschließlich Zierpflanzen wie meine geliebte Akelei. Zitrusbäume und Brombeeren stehen ebenfalls auf der Speisekarte. Sie verursachen die meisten Probleme im Gemüsegarten, wo sie Bohnen, Kohl, Salat, Tomaten und Paprika befallen. Dies ist sowohl für Landwirte als auch für Gärtner ein großes Problem.

Warum sind Leaf Miner so schwer zu töten?

Bergleute sind schwer zu töten, weil sie in den Blättern Ihrer Pflanzen leben. Das Sprühen Ihrer Pflanzen schadet ihnen nicht, da das Sprühen nur die Außenseiten der Blätter bedeckt. Systemische Insektizide, die von den Pflanzen absorbiert werden und die Bergleute töten können, enthalten entweder Inhaltsstoffe, die in einigen Gebieten verboten sind oder nicht für essbare Pflanzen verwendet werden dürfen.

Glücklicherweise gibt es einige einfache organische Lösungen, die dazu beitragen können, Ihren Garten frei von diesen Schädlingen zu halten.

Töte Leaf Miners, indem du die Blätter drückst

Beobachten Sie Ihre Pflanzen genau. Sobald Sie die Anfänge der markanten Wellenlinien sehen, drücken Sie die Blätter zusammen. Dadurch werden die Larven zerquetscht und getötet. Dies ist eine großartige Lösung, da Sie die Befriedigung erhalten, den Fehler zu beseitigen, ohne ihn tatsächlich berühren zu müssen.

Infizierte Blätter entfernen

Wenn Sie nur wenige Blätter mit Leaf Miner-Schaden haben, können Sie diese Blätter abbrechen und wegwerfen. Gib sie nicht in deinen Kompost. Leg sie in deinen Müll.

Überprüfen Sie auch sorgfältig alle neuen Transplantationen, bevor Sie sie in Ihren Garten pflanzen. Wenn Sie Hinweise auf eine Aktivität als Leaf Miner sehen, entfernen Sie diese Blätter oder geben Sie die Pflanze gegen eine Rückerstattung an die Baumschule zurück, bei der Sie sie gekauft haben. Es ist immer eine gute Idee, Pflanzen vor dem Kauf auf Anzeichen von Schädlingen zu überprüfen.

Verwenden Sie eine Fallenfrucht

Fallen sind eine großartige Möglichkeit, um Bergleute von Ihren wertvollen Pflanzen fernzuhalten. Fallen sind Pflanzen, die auch für einen Schädling attraktiv sind. Die Idee ist, die Fallenfrucht in der Nähe zu pflanzen, damit der Schädling die Fallenfrucht anstelle Ihrer Ernte befällt. Gute Fallen für Bergleute sind Akelei, Lammviertel und Samtblatt (eine große einjährige Pflanze, die zur Familie der Malven gehört).

Verwenden Sie Barrieren

Eine gute Möglichkeit, Bergleute von Ihrem Garten fernzuhalten, besteht darin, sie daran zu hindern, hineinzukommen. Es gibt zwei effektive Methoden, die Sie anwenden können. Viele Gemüsegärtner und Landwirte verwenden schwarzen Kunststoff, um den Boden in ihren Erntereihen zu bedecken. Dies verhindert auch, dass die Larven im Winterschlaf im Frühjahr aus dem Boden austreten. Der Kunststoff verhindert, dass reife Larven, die sich in Blättern entwickelt haben, auf den Boden fallen und sich darin eingraben, um die Verpuppung zu beenden, wodurch der Lebenszyklus von Bergleuten gestört wird.

Eine weitere nützliche Barriere sind schwimmende Reihenabdeckungen. Da die Erwachsenen alle fliegende Insekten sind, verhindern Reihenabdeckungen, dass die Weibchen auf Ihren Pflanzen landen, um ihre Eier abzulegen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Seiten und Enden Ihrer Tunnel am Boden befestigen, um die Insekten fernzuhalten.

Verwenden Sie nützliche Insekten

Nützlinge sind eine großartige organische Lösung. Für Bergleute möchten Sie eine parasitäre Wespe kaufen und freigeben, die als Bergleute bekannt ist. Die Erwachsenen betreten die Tunnel, die Bergleute in den Blättern angelegt haben, und töten sie. Dann legen sie ein einzelnes Ei in den Tunnel, der zu einer Puppe schlüpft. Die Puppen ernähren sich von den Larven der toten Bergarbeiter, während sie sich zu einer erwachsenen Wespe entwickeln.

Verwenden Sie Haftfallen

Nützlinge eignen sich hervorragend für Gewächshäuser. Eine weitere gute Lösung für Pflanzen, die in Innenräumen oder in Gewächshäusern wachsen, sind klebrige Fallen. Klebefallen sind Karten, die mit Klebstoff bedeckt sind und entweder aufgehängt oder auf Stielhalter im Gewächshaus gelegt werden. Sie sind hell gefärbt, weil jede Art von Schädling von bestimmten Farben angezogen wird. Verwenden Sie für Bergleute Gelb oder Blau. Die Erwachsenen fühlen sich von Gelb oder Blau angezogen. Wenn sie auf der Karte landen, bleiben sie auf dem Kleber hängen, so dass sie sich nicht paaren und keine Eier legen können.

Fragen & Antworten

Frage: Gibt es ein ätherisches Öl oder etwas aus der Küche, um dies zu töten?

Antworten: Leider werden ätherische Öle und andere Produkte, die auf Pflanzen gesprüht werden, die Bergleute nicht los, da sie nur die Oberfläche der Blätter bedecken, während die Bergleute in den Blättern leben. Sie brauchen etwas, das in die Pflanzen gelangen kann, um die Insekten abzutöten. Ich bin nicht sicher, welche Pflanzen infiziert sind, aber ich schlage 6 verschiedene Methoden vor, um Bergleute zu töten, die keine Chemikalien enthalten. Ich bin ein Bio-Gärtner und benutze keine Chemikalien in meinem Garten.

Frage: Wenn meine Tomatenpflanzen Leaf Miner-Schäden haben, produzieren sie dann immer noch Tomaten?

Antworten: Ja, Sie werden immer noch Tomaten bekommen. Bergleute töten das Laub nicht, sondern beschädigen es nur. Die Pflanzen sind immer noch in der Lage, Blätter, Blumen und Früchte zu photosynthetisieren und zu produzieren.

Frage: Welches systemische Insektizid kann Bergleute ausrotten?

Antworten: Ich kann Ihre Frage nicht beantworten, weil ich ein Bio-Gärtner bin. Ich benutze keine Pestizide, Herbizide oder chemischen Düngemittel. Bitte denken Sie daran, wann immer Sie ein Insektizid verwenden, verwenden Sie Gift. Dieses Gift bleibt nicht auf die Pflanzen beschränkt, die Sie sprühen. Es breitet sich in der gesamten Umwelt aus und vergiftet unseren Boden, unsere Luft und unser Wasser. Wenn Sie Insektizide, Herbizide und chemische Düngemittel verwenden, vergiften Sie den Planeten.

Frage: Ich möchte verhindern, dass in diesem Jahr Bergleute auf meinen Virginia Creeper- und Weinreben wachsen. Kann ich Neemöllösung sprühen oder den Boden irgendwie davor schützen, dass sie jemals anfangen?

Antworten: Sprays wirken nicht gegen ein Insekt, das in den Blättern lebt. Die Behandlung Ihres Bodens hilft nicht, da die Insekten niemals mit dem Boden in Kontakt kommen. Versuchen Sie, eine Fallenfrucht aus Akelei, Lammviertel oder Samtblatt (eine große einjährige Pflanze, die zur Familie der Malven gehört) zu pflanzen, um die Insekten von Ihrem Virginia Creeper und den Weinreben wegzulocken.

Frage: Ich war nicht spezifisch genug, als ich fragte, ob es in Ordnung sei, Blätter mit geringem Schaden zu essen. Ich vermute, es sind Bergleute: Es gibt keinen Tunnel im Blatt (obwohl es ein paar Tunnel auf benachbarten Tulsi-Blättern gibt. Was ich sehe, sind Ansammlungen winziger weißer Punkte, die manchmal über das Blatt verstreut sind und sich gelegentlich aneinanderreihen, aber nicht Ich habe eine RIESIGE Ernte von heiligem Basilikum, die ich nicht gerne verwenden kann.

Antworten: Wenn sich die Eier außerhalb der Blätter befinden, handelt es sich nicht um Bergleute. Bergleute legen ihre Eier in die Blätter.

Frage: Ich bemerkte, dass ich das hatte, was ich denke, ich tötete das Insekt in den Blättern und entfernte betroffen. Werden Spinat- und Mangoldblätter, die von Bergleuten nur wenig gegessen werden, noch in Ordnung sein?

Antworten: Ja, Sie können Blätter essen, die geringfügige Schäden aufweisen. Es wird empfohlen, dass Sie den beschädigten Teil des Blattes vor dem Essen ausschneiden. Wenn Sie jedoch versehentlich den beschädigten Teil essen, wird dies Ihnen nicht schaden.

Frage: Ist es in Ordnung, leicht beschädigte Blätter zu essen?

Antworten: Ich empfehle nicht, Blätter zu essen, die Leaf Miner-Schäden haben. Die Larven leben in den Tunneln und fressen sich durch die Blätter. Das bedeutet, dass sie auch in den Tunneln ausscheiden. Ich glaube nicht, dass jemand Insektenkot essen will!

Frage: Werden Bergleute aus Buchsbaum weiterhin in geschnittenem Laub leben?

Antworten: Ja, weil die Larven in den Blättern leben. Wenn Sie ein Problem mit Bergleuten haben, verwenden Sie kein befallenes geschnittenes Laub für Blumenarrangements. Verwerfen Sie es stattdessen.

Frage: Sollte ich meine Pflanze im Herbst zurückschneiden, um Bergleute loszuwerden?

Antworten: Wenn Sie Ihre Pflanze im Herbst zurückschneiden, wird der Befall mit Bergarbeitern nicht verhindert, da die Insekten im Winter im Boden Ihres Gartens überwintern. Schneiden Sie Ihre Pflanze im Herbst nur zurück, wenn es sich um eine Staude handelt, die im Herbst an den Wurzeln stirbt. Es ist immer eine gute Idee, Ihren Garten für den Winter von abgestorbenem Pflanzenmaterial zu befreien. Wenn Ihre Pflanze eine Staude ist, die im Herbst nicht an den Wurzeln absterbt, sollten Sie sie nicht zurückschneiden. Dadurch wird die Pflanze getötet.

© 2018 Caren White

Caren White (Autorin) am 22. August 2020:

Das ist eine ausgezeichnete Frage! Sie sollten Blumenerde niemals aus dem von Ihnen genannten Grund wiederverwenden: Sie können Krankheiten, Insekteneier, Schimmel und Pilze an neue Pflanzen weitergeben, wenn Sie die Erde wiederverwenden. Verwenden Sie immer frische Blumenerde, wenn Sie Ihre Behälter pflanzen. Es ist auch eine gute Idee, Ihre Behälter zu reinigen und zu sterilisieren, bevor Sie sie aus den gleichen Gründen wiederverwenden.

Colleen am 21. August 2020:

Ich entfernte meine Topfpflanze, die von Bergleuten überrannt war. Muss ich den ganzen Boden in den Topf werfen oder kann ich ihn neu pflanzen? Ich vermute, wenn die Larven im Boden sind, muss ich alles wegwerfen. Ist das so?

Caren White (Autorin) am 15. Juli 2020:

Bitte! Ich bin froh, Ihnen helfen zu können.

Virginia Allain aus Zentralflorida am 14. Juli 2020:

Das sind großartige Informationen, und ich werde sofort anfangen, die Blätter meines gelben Kürbisses zu kneifen, wo ich die Leaf Miner-Spuren sehe. Vielen Dank.

Caren White (Autorin) am 18. Juni 2020:

Der Kunststoff, der für die Landwirtschaft und den Hausgarten verkauft wird, ist schwarz. Abgesehen von der Erwärmung des Bodens im Frühjahr weiß ich nicht, warum er schwarz ist.

Ellen am 18. Juni 2020:

Und warum speziell schwarzer Kunststoff auf dem Boden unter Blättern einer Pflanze mit Bergleuten?

Ellen am 18. Juni 2020:

Mein Gerbera-Gänseblümchen hat Bergleute. Ich werde es mit dem schwarzen Plastik versuchen, weil ich viele Eidechsen habe und sie nicht verletzen will. Danke für all die Infos und Tipps.

Caren White (Autorin) am 22. Mai 2020:

Ich bin froh, dass du es hilfreich fandest.

Denise Wetmore am 21. Mai 2020:

Dies war eine sehr hilfreiche Information. Vielen Dank!

Caren White (Autorin) am 05. Juli 2018:

Schön, dass Sie es hilfreich fanden!

Mary Norton aus Ontario, Kanada am 5. Juli 2018:

Ich habe nicht wirklich einen großen Garten, aber wer weiß, wann das Thema Bergleute auftauchen wird. Aber meine Nichte, die einen riesigen Garten hat, kann diese Ideen nutzen.


Schau das Video: LEAF MINERS: How to Control Leafminer Pests in Plants Beginners Garden Tips Q u0026 A


Bemerkungen:

  1. Darrock

    Dies ist der einfach ausgezeichnete Satz

  2. Quinlan

    So etwas wird nicht erhalten

  3. Robbie

    Great phrase and timely

  4. Seafraid

    Was versuchst du zu sagen?

  5. Washbourne

    Meine Mutter sagte immer, dass Gott einem Mann zwei Köpfe gegeben hat, aber es gibt so wenig Blut, dass man nur nacheinander an sie denken kann. Es war einmal eine gewöhnliche schwedische Familie: Mutter, Vater, Bruder, Schwester und Kind, die einen Hund wollten. Jungfräulichkeit ist kein Laster, sondern sexuelle Analphabetismus. Ich vertraue, aber ich überprüfe

  6. Stacy

    So weit, ist es gut.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Starten eines Ginkgobaums aus Samen

Nächster Artikel

Wie man Kompost für einen grünen Garten macht