Wie man bunte Bigleaf Hortensien pflanzt und pflegt


Bigleaf-Hortensien sind weit verbreitet und werden von Gärtnern wegen ihrer üppigen Blumendisplays in den Farben Lavendel, Rosa und Blau sehr geliebt. Sie haben eine weit verbreitete Form und viele dicke Stängel, die bis zu 6 Fuß hoch werden können. Ihre großen, tiefgrünen, breitovalen Blätter sind ebenfalls atemberaubend.

Die Blüten der Bigleaf Hortensie (Hydrangea macrophylla) können je nach pH-Wert des Bodens, in den sie gepflanzt werden, ihre Farbe ändern. Die Blütenfarbe aller Bigleaf-Hortensienpflanzen wird durch den Säuregehalt oder die Alkalität des Bodens beeinflusst. Rosa oder rot blühende Arten neigen dazu, violette oder blaue Blüten zu entwickeln, wenn sie in sauren oder neutralen Gemischen gezüchtet werden, und diejenigen, die normalerweise blau sind, färben sich in alkalischer Blumenerde rosa oder rotviolett.

Im Sommer sind Gärtner über die Hunderte von Sorten der Bigleaf-Hortensien, die ihnen zur Verfügung stehen, ziemlich verliebt. Es gibt mehr als 400 bekannte Sorten zwischen zwei Arten: Lacecaps und Hortensia.

Hortensien mit Spitzenkappe: Diese Hortensie produziert Blüten, die flachen Kappen mit Rüschenrändern ähneln. Die Blume ist eine runde Scheibe kleinerer Blüten mit größeren Blüten, die ziemlich auffällig sind.

Hortensia Hortensien: Dies ist ein niedrig wachsender Strauch und die häufigste Form von Hortensien, die in Töpfen gezüchtet werden. Jede der Pflanzen hat einen kurzen, holzigen Stiel und mehrere Zweige mit gegenüberliegenden Paaren von spitzen ovalen Blättern, die ziemlich glänzend sind. Die Blätter haben Stiele, die ungefähr einen Zoll lang sind, und der Hauptstiel und die Zweige können jeweils mit einem runden Blütenkopf enden, der bis zu 7 bis 8 Zoll breit sein kann und aus vielen vierblättrigen Blüten von 1 bis 2 Zoll Breite besteht . Manchmal finden Sie kleinere Exemplare, bei denen nur der unverzweigte Hauptstamm von einem einzigen Blütenkopf gekrönt wird. Die Blüten haben grünliche Knospen, die sich zu Blau, Rosa, Rot oder Lila öffnen.

Wann, wo und wie man Bigleaf-Hortensien pflanzt

Wann: Pflanzen Sie im Frühjahr oder Herbst Hortensien mit großen Blättern.

Wo: Sie sind in den USDA-Zonen 5 bis 9 winterhart und eignen sich je nach Standort am besten für Sonne bis Halbschatten. Sie können in schattigen Gebieten in den Vereinigten Staaten Hortensien mit großen Blättern züchten, aber zu viel Schatten führt oft zu wirklich hübschen Blättern, aber ohne Blüten. Wenn Sie in Ihrem Garten viel Schatten haben, der durch Laubbäume oder immergrüne Bäume erzeugt wird, ist dies möglicherweise der perfekte Ort, um diese Blumen zu pflanzen (wenn Sie im Osten, Nordwesten oder Mittleren Westen des Landes leben). Wenn Sie in Kalifornien leben, funktioniert fast jeder schattige Bereich für Sie, wenn er nicht zu dicht ist. Im Norden des Landes benötigen sie überhaupt keinen Schatten. Sie bevorzugen feuchte, gut durchlässige Böden, aber wenn sie auf stark alkalischen Böden wachsen, können sie gelbe Blätter entwickeln, was ein Symptom für Chlorose ist.

Wie: Graben Sie zunächst ein Loch, das so tief wie der Wurzelballen ist, aber zwei- bis dreimal so breit. Setzen Sie Ihre Pflanze in das Loch und füllen Sie sie etwa zur Hälfte mit Erde und Wasser. Wenn das Wasser vollständig abgelaufen ist, füllen Sie den Rest des Lochs erneut mit Erde und Wasser. Raumhortensien in einem Abstand von 3 bis 10 Fuß, abhängig von Ihrem Standort.

Pflanzen aus Stecklingen

Wenn Sie Zugang zu gesunden Stecklingen haben, können Bigleaf-Hortensien mit dieser Methode aufgrund ihrer Wurzelbereitschaft leicht gezüchtet werden. So geht's:

  • Sie möchten mit einem Schnitt aus einem Zweig beginnen, der neues Wachstum hat und auch noch nicht geblüht hat. Das neue Wachstum hat eine hellere Farbe als das alte Wachstum mit einem nicht so starren Stiel.
  • Machen Sie einen horizontalen Schnitt, etwa 4 bis 5 Zoll von der Spitze des Astes entfernt, und stellen Sie sicher, dass sich mindestens drei Paar Blätter auf dem Schnitt befinden.
  • Schneiden Sie das unterste Blattpaar bündig mit dem Stiel ab, lassen Sie jedoch mindestens ein paar Blattpaare an der Spitze des Schnitts.
  • Wenn die Blätter, die an der Spitze verbleiben, groß sind, schneiden Sie sie in zwei Hälften und entfernen Sie die äußere Hälfte. Wenn Sie sie schneiden, können die Blätter nicht an den Seiten einer Plastiktüte kratzen, die Sie später über Ihren Schnitt legen, um die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.
  • Ich schlage vor, dass Sie den Boden des Stiels mit einem Wurzelhormon bestäuben, um die Wurzelbildung zu fördern. Sie können den Stiel auch mit einem Antimykotikum bestäuben, um Fäulnis zu vermeiden.
  • Füllen Sie einen Topf mit angefeuchteter Blumenerde, legen Sie den Schnitt in die Erde und drücken Sie ihn hinein, bis das erste Blattpaar entsteht. Bewässern Sie den Schnitt leicht, um Luftspalte zu beseitigen, die sich möglicherweise um den Stiel gebildet haben.
  • Decken Sie den gesamten Topf locker mit einer Plastiktüte ab und achten Sie darauf, dass die Tüte die Blätter des Schnitts nicht berührt, da diese verrotten können.
  • Stellen Sie Ihren Topf an einen warmen Ort, der vor Wind und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.
  • Sie sollten alle paar Tage Ihren Schnitt überprüfen, um sicherzustellen, dass keine Fäulnis auftritt.
  • Nur wieder gießen, wenn die oberste Schicht des Bodens trocken ist. Das Schneiden sollte in nur wenigen Wochen beginnen. Sie können vorsichtig am Schnitt ziehen, um festzustellen, ob sich Wurzeln gebildet haben. Wenn es einen Widerstand gibt, haben sich die Wurzeln gebildet.

Einige unserer Lieblings-Bigleaf-Hortensien

Dieser Abschnitt enthält Informationen zu einigen unserer bevorzugten Hortensiensorten.

Nikko Blue (Hortensie): Diese Pflanze wird ungefähr 6 Fuß hoch mit großen Gruppen von blauen oder Lavendelblüten. Die Blumen blühen auf altem Holz. Der Schnitt ist unmittelbar nach dem Aussterben der Blüten erforderlich, um die Größe und Form der Pflanze beizubehalten und schwache, beschädigte oder alte Zweige und Blätter zu entfernen.

Variegata tricolor (Spitzenkappe): Die wunderschönen grünen Blätter dieser schnell wachsenden Pflanze sind cremeweiß eingefasst. Die Blüten sind blau oder lavendelfarben, und diese Laubpflanze ist eine ausgezeichnete Wahl für einen Strauchrand. Es wird von 4 bis 6 Fuß hoch und breit wachsen.

Alpen Glow (Hortensie): Worte allein können die Schönheit der roten, schneeballförmigen Trauben nicht beschreiben, die den krönenden Abschluss dieser exquisiten Pflanze bilden. Als Laubstrauch bildet er im Sommer Mophead-Blütenbüschel, die so groß werden können wie eine Melone. Die glänzenden, grünen Blätter tragen nur zur Schönheit seiner außergewöhnlichen Blüten bei. Wenn der pH-Wert des Bodens stark sauer ist, werden die korallenroten Blüten violetter.

© 2018 Mike und Dorothy McKenney

Mike und Dorothy McKenney (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 05. Juli 2018:

Vielen Dank für das Lesen des Artikels!

Peggy Woods aus Houston, Texas am 5. Juli 2018:

Vor vielen Jahren hatten wir vor unserem Haus in Wisconsin eine Hecke mit Hortensien. Jetzt habe ich einen schönen Topf davon in unserem Hinterhof in Houston. Sie sind so schön und voller Blüten. Vielen Dank für die Tipps zur Verbreitung.

Mike und Dorothy McKenney (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 05. Juli 2018:

Danke Pamela!

Pamela Oglesby vom sonnigen Florida am 5. Juli 2018:

Hortensien sind so wunderschön. Ich schätze alle Tipps, die in diesem Artikel für Bodentypen und das Starten einer neuen Pflanze so einfach geschrieben wurden.


Schau das Video: Chinesiche Hortensie Samthortensie schneiden pflege Standort gießen düngen vermehren Hydrangea


Vorherige Artikel

Haben Sie versucht, den KonMari-Weg zu organisieren und zu entschlüsseln?

Nächster Artikel

Wie man Pfingstrosen pflanzt und pflegt