Erste Schritte zum Leben ohne Auto



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sie haben sich also für einen autofreien Lebensstil entschieden - von der Abhängigkeit von einem Auto für alles bis zum Leben so viel wie möglich ohne eines!

Sie haben hoffentlich bereits gelesen oder mit anderen darüber gesprochen, wie es sein könnte. Vielleicht hast du ein paar Videos gesehen. Sie haben einen systematischen Entscheidungsprozess durchlaufen und die Vor- und Nachteile verglichen, um sicherzustellen, dass ein solcher Lebensstil für Sie sinnvoll ist. Vielleicht haben Sie es schon einmal versucht und es hat nicht funktioniert, aber Sie möchten es erneut versuchen.

Welche Schritte unternehmen Sie, um dies zu erreichen?

Basierend auf meinen zehn Jahren ohne Auto sind hier die ersten Schritte, die am sinnvollsten sind. Wenn Sie diesen Prozess durchlaufen, können Sie sich besser kennenlernen:

  1. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, listen Sie Ihre Aktivitäten während eines typischen Monats auf.
  2. Listen Sie die möglichen Transportmöglichkeiten in Ihrer Nähe auf.
  3. Ordnen Sie die Transportoptionen den Aktivitäten zu.
  4. Sammeln Sie alle Informationen, die Sie benötigen (z. B. Busfahrpläne oder Apps).
  5. Suchen oder kaufen Sie die Ausrüstung, die Sie benötigen.

Wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sind, ob Sie auf ein Auto verzichten möchten, können Sie es einen Monat lang testen und dann entscheiden, was mit Ihrem Auto geschehen soll. Bewahren Sie es entweder für seltene Fälle auf, lassen Sie es von einer anderen Person verwenden oder mieten oder lagern Sie es irgendwo. Wenn Sie es behalten, müssen Sie immer noch für den Unterhalt bezahlen, aber es wird nicht so teuer sein.

Es mag einige Zeit dauern, dies herauszufinden, aber es ist ein praktischer Ansatz für ein neues Abenteuer, mit dem Sie sich schnell organisieren und auf den Weg machen können. Hier finden Sie Details und Beispiele.

1. Listen Sie Ihre monatlichen Aktivitäten auf

Wohin gehst du? Wann und wie oft? Listen Sie die sich wiederholenden Fahrten auf. Als Beispiel ist hier meine Liste:

  • Jeden Tag quer durch die Stadt zur Arbeit
  • Trader Joe's, Whole Foods oder Target einmal pro Woche, um Lebensmittel einzukaufen
  • Armen Market an der Ecke (15 Minuten zu Fuß) ein- oder zweimal pro Woche
  • Gleiche Ecke zum Waschsalon einmal pro Woche
  • Jeden Sonntag quer durch die Stadt zur Kirche
  • Jeden Mittwochabend in der Innenstadt zum Chortraining
  • Cafés und Restaurants - das gibt es überall
  • Einmal im Monat in der Innenstadt für Filme

Was mich am meisten beschäftigt, ist, meinen täglichen Lebensstil beizubehalten - oder wie ich ihn ändern kann, wenn ich nicht an einen der oben genannten Orte komme. Ich gehe auch an andere Orte, aber diese Reisen sind sporadischer. Ich könnte mit anderen ein Auto oder eine Fahrgemeinschaft mieten, wenn dort kein Bus fährt.

Zum Beispiel gibt es hier drei Trader Joe's. Die Dame, die in dem Haus vor mir wohnt, geht zu dem östlich von hier. Ich könnte mit ihr fahren, wenn ich müsste. Ein TJ-Geschäft befindet sich in der Innenstadt, nur wenige Gehminuten von Target entfernt und ist mit dem Bus leicht zu erreichen. Die andere befindet sich etwas weiter in der Innenstadt und in der Nähe von Whole Foods - auch mit dem Bus leicht zu erreichen.

Wenn ich in die Stadt Los Angeles will, nehme ich den Bus zur Metro Gold Line ein paar Meilen die Straße hinunter. Das Gleiche gilt, wenn ich zum Flughafen LA (LAX) fahren möchte, aber dies sind gelegentliche, sich nicht wiederholende Reisen, die ich zu gegebener Zeit ausarbeiten kann.

Wie komme ich zu den oben aufgeführten Hauptaktivitäten?

2. Listen Sie Ihre Transportoptionen auf

Zunächst müssen Sie wissen, welche Transportmöglichkeiten in Ihrer Region verfügbar sind. Hier sind die Optionen, die in der Gegend von Pasadena, in der ich wohne, am leichtesten verfügbar sind:

  • Gehen
  • Radfahren
  • Öffentlicher Bus
  • U-Bahn
  • Fahrgemeinschaft
  • Ein Auto mieten
  • Zipcar
  • Taxi, Lyft, Uber

Wenn Sie Ihre Optionen kennen, führen Sie eine schnelle Bewertung durch. Mal sehen:

  • Alle oben genannten sind für mich möglich, außer Zipcar. Es gibt eine Steckdose bei CalTech, die jedoch nicht nahe genug für einen einfachen Zugang ist.
  • Taxis nehme ich nur im Notfall. Uber können Sie nur über eine Smartphone-App reservieren, die ich nicht habe. Ich möchte auch kein Smartphone kaufen, also ist das raus.
  • Ich habe weder ein Schloss für mein Fahrrad noch eine Ausrüstung dafür, also werde ich das später einrichten, wenn ich muss.

Der Rest sind gute Optionen. Mit welchem ​​werde ich nun zu jedem Ort gelangen?

3. Ordnen Sie die Aktivitäten dem Transportmittel zu

Dieser nächste Schritt wird für Sie natürlich anders sein. Ich zeige nur mein Leben als Beispiel. Hoffentlich machst du diese Übung zusammen mit mir, also kannst du gerne einen Anschein der folgenden Tabelle verwenden.

So könnte ich zu jeder Aktivität gelangen:

  • Arbeit –– Der Bus 264, der direkt an der Ecke hält, fährt durch die Stadt und ungefähr eine Viertelmeile von meinem Arbeitsplatz entfernt. Ich kann den Rest des Weges gehen.
  • Lebensmitteleinkauf - Ich gehe zum Armenmarkt an der Ecke. Es dauert nur 15 Minuten. In der Kitty-Ecke befindet sich ein Café / eine Bäckerei, sodass ich mir einen Latte holen und zur Bushaltestelle 686 auf der anderen Straßenseite gehen kann. Das bringt mich in die Innenstadt zu meinen anderen Einkaufsmöglichkeiten.
  • Wäscherei –– Gleiche Ecke, leicht zu Fuß erreichbar. Ich werde meine Wäsche in einem Seesack und meine Seife und mein Lesematerial in meinem leichten Rucksack tragen.
  • Kirche –– Der Bus 264 fährt direkt an meiner Kirche vorbei.
  • Chorübungen - Der 686 fährt in die Innenstadt von Pasadena, vorbei an dem Ort, an dem wir üben. Wenn ich früh gehe, kann ich auf der anderen Straßenseite zu Abend essen und dann mit einem Chormitglied zurückfahren, wenn das Training um 21:00 Uhr beendet ist.
  • Cafés und Restaurants - Gehen, Radfahren oder Fahren auf dem 686.
  • Filme - Ich kann mit dem 686 zu Filmen, Theaterstücken, Restaurants und zum Einkaufen von Non-Food-Artikeln in den Haupt- und Nachbarstraßen von Pasadena fahren.

Wenn Ihre Stadt öffentliche Verkehrsmittel anbietet und Sie ein Smartphone oder einen Laptop haben, besuchen Sie deren Website, um zu sehen, ob sie einen Reiseplaner anbieten. Auf diese Weise können Sie am besten herausfinden, welche Buslinien in Ihrer Nähe liegen. Ich habe unten im Abschnitt über öffentliche Verkehrsmittel einen Link zu dem für Los Angeles eingefügt, damit Sie sehen können, wovon ich spreche.

Transportmethoden-Tabelle

Hier ist ein einfaches Formular, mit dem Sie herausfinden können, mit welchen Transportmethoden Sie überall hin gelangen können.

OrtGehenZyklusBusFahrgemeinschaftAndere

Arbeit

x

264

Bank & Lebensmittel einkaufen

x

686

Wäsche

x

Kirche

264

x

Chorprobe

686

x

Café

x

x

686

x

Filme

686

x

4. Informationen sammeln

Wenn Sie Busse notiert haben, die Sie nehmen können, geben Sie mehr als einen Tag Zeit, um ihre Routen zu erkunden. Wenn Sie in den Bus einsteigen, holen Sie sich eine Broschüre / einen Fahrplan (vom Regal in der Nähe der Vorderseite des Busses), in der die Route und die Haltestellen aufgeführt sind. Das wird bei der zukünftigen Planung sehr hilfreich sein.

Wenn Sie ein Smartphone haben, überprüfen Sie, ob Sie eine App herunterladen können, die anzeigt, wo sich die Busse zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden. Das hilft sehr, wenn Sie pünktlich zu Ihrer Bushaltestelle kommen und der Bus zu spät kommt oder wenn Sie sich spontan entscheiden, während Ihrer Abwesenheit woanders hinzugehen.

Sie werden feststellen, dass ich zwei verschiedene Busse aufgelistet habe, die ich nehmen könnte: die 264 und 686. Dies sind meine Hauptbusse, und ich habe Fahrpläne für jeden von ihnen, den ich mit mir herumtrage. Ich habe auch Zeitpläne für die anderen Routen, die ich genommen habe, benutze aber nicht viel. Die behalte ich zu Hause.

Als nächstes müssen Sie sehen, welche physischen Objekte Sie haben oder kaufen müssen, um den Transport zu erleichtern. Sie werden sehr wahrscheinlich zumindest zu einigen Orten gehen, also fangen wir damit an.

5a. Ausrüstung zum Herumlaufen

Sie könnten denken, dass das Gehen etwas ist, was jeder tut, also haben Sie natürlich das, was Sie zum Gehen brauchen. Es ist jedoch eine gute Idee, dies zu überprüfen.

Hier sind einige der Dinge, die ich gesammelt habe, um meine Spaziergänge bequem und einfach zu machen:

  • Bequeme Wanderschuhe - unerlässlich, besonders wenn ich ein paar Kilometer laufen möchte, was ich getan habe.
  • Etwas, das dem Wetter gerecht wird - wie ein Regenschirm, ein Schattenhut oder eine Sonnenbrille.
  • Etwas, in dem man Sachen tragen kann - wie eine Büchertasche, eine riesige Geldbörse oder sogar einen leichten Rucksack. Ich habe drei:

    1. Ein kleiner Lederrucksack - mit einer Innenseite, die groß genug für ein paar Bücher ist, plus zwei Außentaschen

    2. Ein leichter Lederrucksack von der Größe einer riesigen Geldbörse für Frauen

    3. Ein großer, isolierter Picknickrucksack zum Einkaufen von Lebensmitteln

  • Eine Reisetasche zum Tragen von Kleidung zum Waschsalon. (Ich trage Seife und einen Laptop in meinem leichten Rucksack.)

5b. Ausrüstung für das tägliche Radfahren

Zum Radfahren benötigen Sie eine Reihe von Dingen, nicht zuletzt ein Fahrrad in gutem Zustand. Sie können verschiedene Arten von Fahrrädern für verschiedene Fahrbedingungen bekommen. Wenn Sie in der Stadt herumfahren möchten, benötigen Sie ein normales Fahrrad mit normalen Reifen und eine Art Gepäckträger oder Korb, um Sachen zu transportieren. Stellen Sie sicher, dass eine Reifenpumpe angebracht ist.

Es gibt auch coole Fahrräder, die in einem Zug zusammengeklappt werden können. Busse in Los Angeles haben vor ihnen Abstellplätze, an denen Sie das Fahrrad abstellen können. Sie benötigen also keine faltbaren Fahrräder, um mit dem Bus zu fahren. Und es gibt neue Elektrofahrräder, die speziell für den Transport von Lebensmitteln und Kindern auf dem Rücken entwickelt wurden (siehe Video).

Hier sind einige andere notwendige Elemente:

  • Robustes Fahrradschloss
  • Helm (in vielen Bereichen gesetzlich vorgeschrieben)
  • Wasserflasche
  • Griffe Körbe, Fahrradträger oder andere Träger (wie ein Rucksack)
  • Schuhe oder Stiefel mit Stufen zum Greifen der Pedale
  • Hosen mit geradem Bein oder Gummiband, um lose Beine festzuhalten, damit sie sich nicht in den Speichen verfangen

Elektrofahrräder

5c. Ausrüstung für den öffentlichen Nahverkehr

Je nachdem, wo Sie wohnen, sind öffentliche Verkehrsmittel möglicherweise die am häufigsten genutzte Option. Es hängt sehr davon ab, wie effizient und weit verbreitet das System ist.

In Pasadena fahre ich überall mit öffentlichen Verkehrsmitteln - hauptsächlich mit Bussen, aber auch mit Zügen, wenn ich in die Innenstadt von Los Angeles oder nach Simi Valley reise, um meine Schwester zu besuchen. Manchmal ist es nicht einfach. Ich muss mein Timing genau beobachten, da sie in meinem Außengebiet nicht sehr gut koordinieren.

Neben der Wanderausrüstung rate ich für die öffentlichen Verkehrsmittel:

  • Ein Website-Link zum Reiseplaner für öffentliche Verkehrsmittel
  • Busfahrpläne für die Linien, die ich am häufigsten fahre
  • Smartphone, um den Standort des nächsten kommenden Busses zu verfolgen
  • Rucksack oder Rucksack mit faltbarer Tasche für zusätzliche Einkäufe
  • Einkaufsliste, wenn ich einkaufe
  • Interessantes Buch, Laptop oder Kamera

Was ich am meisten am Tragen eines Rucksacks anstelle einer Schultertasche mag, ist, dass er bequem auf meinem Rücken sitzt, anstatt die ganze Zeit von meiner Schulter zu rutschen. Für Jungs ersetzt der Rucksack natürlich eine Geldbörse.

Das nächste, was es zu erkunden gilt, ist Fahrgemeinschaften, was eine ganz andere Situation ist.

So vereinbaren Sie Fahrgemeinschaften

Fahrgemeinschaften sind im Grunde das Gleiche wie Freunde anzurufen, um nach einer Fahrt zu fragen. Das erste, was Sie brauchen, ist ein Freund - hoffentlich jemand, der in Ihrer Nähe lebt. Eine Starbucks-Karte oder eine Gaskarte ist auch eine große Hilfe, wenn Sie bereit sind, sich zu revanchieren (eine gute Idee). Wenn Sie eine lange Strecke zurücklegen, können Sie dem Fahrer mit einem Smartphone mit großem Bildschirm Anweisungen geben, sofern er noch kein GPS in seinem Fahrzeug hat.

Für den Transport zur Arbeit müssen Sie Mitarbeiter fragen, ob einer von ihnen in Ihrer Nähe oder weiter draußen lebt als Sie. Sie können Benzin und Kaffee abdecken, wenn sie bereit sind, Sie mitzunehmen. Parken auch, wenn es Kosten gibt. Sie müssen Ihre Arbeitszeiten koordinieren und möglicherweise ändern, damit Ihre Ankunfts- und Abfahrtszeiten ähnlich sind.

Wenn Sie niemanden finden, mit dem Sie Fahrgemeinschaften bilden können, und bereit sind, mit Fremden zu fahren, können Sie sich online über eine Fahrgemeinschafts-App registrieren. Hier ist der Link zu LA Metro's Rideshare.

Wie man ein Auto mietet

Ich benutze eine lokale Mietwagenagentur für Kurztrips und reserviere mein Auto rechtzeitig online. Für längere Reisen mag ich Enterprise Rent-a-Car, das unbegrenzte Meilen zulässt. Ich habe einen Link zu Enterprise bereitgestellt, damit Sie sehen können, wie ein Online-Mietwagenprozess aussieht. Dies gilt nur für die Reservierung eines Fahrzeugs. Um es abzuholen, müssen Sie physisch zur Agentur gehen.

Folgendes benötigen Sie:

  • Aktueller Führerschein
  • Kreditkarte (nicht Debitkarte), die nicht voll ist
  • Nachweis der Kfz-Versicherung, es sei denn, Sie möchten ihre kaufen
  • Geld für Benzin

Am Schalter werden sie gebeten, die ersten drei Artikel zu sehen, und dann können Sie Geld im Voraus auf Ihrer Kreditkarte reservieren - normalerweise eine Einzahlung von 200 USD. Dann bringen sie Sie nach draußen zu einem verfügbaren Auto, gehen um es herum und bemerken Dellen und Kratzer, überprüfen den Benzinstand und lassen Sie das Formular unterschreiben. Dann können Sie es mit nach Hause nehmen.

Bevor Sie zurückkommen, müssen Sie den Gastank auf den vorherigen Stand auffüllen.

Fahren Sie dann zur Vermietungsagentur, checken Sie am Schalter ein und teilen Sie ihnen mit, wo Sie das Auto geparkt haben. Sie gehen nach draußen, um sicherzustellen, dass es in Ordnung ist, und sehen, wie viele Kilometer Sie verwendet haben. Dann bestätigen sie, wie viel Geld Sie schulden, und veranlassen eine Rückerstattung des Restbetrags von Ihrer Einzahlung (auf Ihrer Kreditkarte).

Durchführen eines Testlaufs

Nachdem Sie nun eine Vorstellung davon haben, wie Sie im Laufe des Monats zu Ihren verschiedenen Aktivitäten gelangen, und eine Vorstellung davon, wie diese verschiedenen Transportoptionen funktionieren und was Sie an Ausrüstung benötigen, können Sie sie testen.

Bringen Sie Ihre Familie zusammen, wenn Sie eine haben, und lassen Sie sie wissen, was Sie herausgefunden haben. Zeigen Sie ihnen, was Sie herausgefunden haben, würde am besten funktionieren, zumindest für Sie. Holen Sie sich ihre Eingabe. Bitten Sie alle um eine Zusage, es einen Monat lang auszuprobieren.

Wenn sich jemand zurückhält, versuchen Sie zuerst, mit den Alternativen zu testen, die Ihnen (und ihnen) am vertrautesten sind. Jeder kann sich zum Beispiel dazu verpflichten, innerhalb einer halben Meile überall hin zu gehen. Fügen Sie nach zwei Wochen ein weiteres Transportmittel hinzu und so weiter.

Machen Sie sich während des Testzeitraums Notizen darüber, wie es funktioniert und wie viel Geld Sie ausgeben. Am Ende des Zeitraums können Sie sich alle hinsetzen und bewerten, was passiert ist, und sehen, was verbessert werden könnte. Wenn es ziemlich gut geklappt hat, ist es Zeit herauszufinden, was Sie mit Ihrem Auto machen sollen.

Was tun mit Ihrem Auto?

Was mit Ihrem Auto zu tun ist, hängt von den Familienplänen für das nächste Jahr oder so ab. Manche Leute werden ihr Auto sofort los - entweder verkaufen sie es oder geben es an ein externes Familienmitglied oder einen Freund weiter. Einige haben einen vorzeitigen Unfall - oder rechtzeitig, je nachdem, wie Sie es sehen -, der das Auto zusammenfasst, und entscheiden sich dann, das Versicherungsgeld für etwas anderes als ein Ersatzfahrzeug zu verwenden (was mir passiert ist). Einige beschließen, das Auto für eine Weile aufzubewahren, falls sie es später brauchen. Wenn Sie Speicherplatz wählen, sehen Sie sich unbedingt das folgende Video an.

Um Sie weiter zu ermutigen, schauen wir uns kurz an, wie Sie und Ihre Familie der Welt helfen werden, indem Sie weniger oder gar nicht fahren. Du wirst sein:

  • Reduzieren Sie den Kohlenstoff, das Monoxid und andere Giftstoffe in der Luft aus Ihrem Abgas.
  • Räumen Sie die Straßen, damit sie nicht so überfüllt sind.
  • Entfernen Sie Ihre Straßenwut von der öffentlichen Wutstufe.
  • Ermutigender Straßenbau in der Stadt, der öffentlicher / fahrradfreundlicher ist.
  • Verbreitung des guten Willens an die Öffentlichkeit, wenn Sie mit Personen in öffentlichen Verkehrsmitteln chatten.
  • Erhellen Sie den Tag Ihrer Mitfahrer.

Die meisten Menschen denken an die Umwelt und ihr eigenes Taschenbuch, wenn sie sich dafür entscheiden, autofrei zu leben, aber wie Sie sehen, gibt es viel mehr Vorteile als nur das.

Hoffentlich sind dies genug Informationen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Viel Glück und zögern Sie nicht, Ihre Erfahrungen unten zu teilen.

Die Straßen werden breiter und belebter und weniger fußgängerfreundlich. Und die gesamte Entwicklung basiert auf Autos, wie großen, weitläufigen Einkaufszentren. Alles scheint zum Wohle des Automobils und nicht zum Wohle des Menschen ausgelegt zu sein.

- Bill Bryson, Reiseschriftsteller

Nachhaltige Sue (Autorin) aus Altadena CA, USA am 27. Juli 2018:

@ Eman –– Es ist toll zu wissen, dass Menschen aus Ägypten bewusst Entscheidungen treffen, um die Umwelt auch auf diese Weise zu unterstützen. Danke für den Kommentar.

Eman Abdallah Kamel aus Ägypten am 26. Juli 2018:

Vielen Dank für diesen nützlichen Artikel. Ich gehe im Winter lieber spazieren oder Fahrrad fahren, um die Natur zu genießen und frische Luft zu atmen, aber wir müssen immer ein Auto fahren, wenn wir lange Strecken zurücklegen, aber im Allgemeinen ist es am besten, die Fahrt mit dem Auto einzuschränken.

Miebakagh Fiberesima von Port Harcourt, Rivers State, Nigeria. am 06. Juli 2018:

Hallo Cynthia, wenn du dich umschaust, trägt die Natur zu deiner Gesundheit bei. Weiter so und Prost!

Cynthia Zirkwitz von Vancouver Island, Kanada am 06. Juli 2018:

Ich weiß, was du meinst ... beim Gehen geht mir tatsächlich der Kopf aus dem # & @, wenn du weißt, was ich meine. Wir hatten einen schönen flotten Spaziergang in einer Schleife um unsere Stadt herum, durch den Wald und an Nachbarn vorbei, die jäten, plaudern, mit ihren Hunden spazieren gehen und andere angenehme, erdende Aktivitäten. Ich fühle mich so viel gestärkt!

Nachhaltige Sue (Autorin) aus Altadena CA, USA am 06. Juli 2018:

Es ist so eine Freude zu laufen. Ich habe keine Haustiere, aber beim Gehen habe ich die Möglichkeit, alle Hunde zu streicheln, deren Besitzer sie laufen. Ich höre Vögeln zu, fotografiere Blumen und grüße den gelegentlichen Kojoten. In der Stadt werde ich auf einen Kaffee anhalten und ihn dann bei mir tragen, während ich in die Schaufenster schaue. Ich lächle und grüße Leute und halte für den gelegentlichen Musiker an. Das Gehen hilft mir, mich als Teil der Welt zu fühlen, wenn Sie wissen, was ich meine.

Cynthia Zirkwitz von Vancouver Island, Kanada am 06. Juli 2018:

Hallo Suzette, ein weiterer inspirierender Artikel darüber, wie man weniger auf ein Auto angewiesen ist! Da es unwahrscheinlich ist, dass wir bald die Entscheidung treffen, auch nur eines von zwei Fahrzeugen aufzugeben, ist es mein wichtigstes Anliegen aus diesem Artikel, mehr auszusteigen und zu Fuß zu gehen. Heute scheint ein guter Tag zu sein. Vielen Dank für die Ermutigung durch Ihre Artikel!

Mary Norton aus Ontario, Kanada am 5. Juli 2018:

Wir benutzen unser Auto meistens im Sommer wie im Winter, wir sind weg und in den Städten, die wir besucht haben, benutzen wir öffentliche Verkehrsmittel oder mieten ein Auto für lange Reisen. Es ist wirklich gut, ohne Auto zu leben.

Nachhaltige Sue (Autorin) aus Altadena CA, USA am 05. Juli 2018:

Danke Miebakagh - ich stimme zu, Gehen ist eine überraschend effektive Form der Übung. Es stärkt die Muskeln und hilft Wanderern, tiefer zu atmen. Wenn jemand ein Gewichtsproblem hat, ist es eine gute Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, wenn er anfängt, überall zu laufen (insbesondere Treppen hoch und runter), vielleicht sogar besser, als seine Ernährung zu ändern.

Eine Sache, die ich nicht erwähnt habe, ist, Wasser mitzunehmen. Gehen und Radfahren machen einen Menschen nicht nur durstiger, sondern zu viele Menschen trinken überhaupt nicht genug Wasser.

Miebakagh Fiberesima von Port Harcourt, Rivers State, Nigeria. am 04. Juli 2018:

Hallo Susette Horspool, dass du für ein anderes Leben ohne Autogeschichte bist. Es ist sehr informativ und kann daher vielen sitzenden Personen helfen, die Dehnübungen benötigen.

Gehen, spezifisches flottes Gehen ist eine dynamische Dehnübung. Personen, die laufen, verbessern ihre Cardio-Fitness und Ausdauer.

Ich gehe die meiste Zeit, obwohl ich ein Auto hatte. Ich bin ein Fitness-Enthusiast. Ich hoffe, viele werden Ihre Geschichte beachten und gesund bleiben. Vielen Dank.


Schau das Video: leben ohne auto?


Vorherige Artikel

Mein Lieblings abgewinkelter Pinsel zum Einschneiden

Nächster Artikel

Alles, was Sie über gestreifte Ahornbäume wissen müssen