Wie die Farbe eines Raumes Ihre Stimmung beeinflusst


So wählen Sie die perfekte Lackfarbe aus, um eine bestimmte Stimmung auszulösen

Farbe spielt eine Schlüsselrolle in der Innenarchitektur. Es löst Emotionen aus und kann eine bestimmte Stimmung erzeugen. Das Einbringen von Farbe in das Haus ist eine empfindliche Balance zwischen Kunst und Wissenschaft. Es ist wichtig, die psychologischen Auswirkungen von Farben zu verstehen und sie in der Designtheorie zu verwenden.

Bestimmte Farben in einem Raum können Gefühle wie Freude, Überraschung, Drama, Ruhe, Eifer oder Leidenschaft hervorrufen. Während manche Menschen auf einen bestimmten Farbton unterschiedlich reagieren, reagieren wir zum größten Teil ähnlich auf Farben. Wir wissen, dass jeder auf Farbe reagiert, unabhängig von Alter, ethnischer Zugehörigkeit, Kultur oder Erfahrung. In der Regel können die richtigen Farben für jeden Raum in Ihrem Zuhause genau die richtigen Stimmungen erzeugen.

Menschen tendieren dazu, sich für Farben zu interessieren, die ihre Persönlichkeit widerspiegeln.

  • Persönlichkeiten vom Typ A können sich in Richtung warmer Rot- oder Orangenfarben neigen.
  • Ein Introvertierter könnte sich in einem Raum mit kühlen Tönen wohler fühlen.
  • Viele von uns wählen aktuelle Farbtrends, anstatt wie Kinder einfach ihre Lieblingsfarben auszuwählen.

Innenarchitekten und Farbberater kombinieren gekonnt Farbtrends mit den Vorlieben ihrer Kunden, um ein komfortables und stilvolles Zuhause zu schaffen.

1. Die psychologische Wirkung eines schwarzen Raums

In vielen Kulturen ist Schwarz mit Sterblichkeit und Böswilligkeit verbunden. Glücklicherweise hat es auch positive Eigenschaften wie Weisheit, Formalität, Eleganz und Geheimnis. In der Theorie des Innendesigns wird Schwarz häufig als Akzentfarbe verwendet, die sich von vielen anderen Farbtönen abhebt. Bei sparsamer Verwendung ist es stilvoll und zeitlos. Wenn es richtig gemacht wird, kann ein schwarz gestrichener Raum tatsächlich umwerfend aussehen.

Wenn Sie mutig genug sind, Ihre Wände schwarz zu streichen, wissen Sie, dass es alles oder nichts ist. Das Malen einer einzelnen Akzentwand sieht einfach nicht richtig aus. Die Farbe muss den Raum vollständig umhüllen, um ein Gefühl von Drama zu erzeugen. Wenn Sie der Meinung sind, dass dunkle Wände deprimierend sind, verwenden Sie eine hellere Farbe in Kombination mit schwarzen Accessoires und Stoffen, um die Stimmung zu verbessern. Schwarze Akzente kombiniert mit warmen Hölzern und metallischen Gegenständen strahlen Wärme und Reichtum aus.

2. Die Wirkung von Blau auf die Stimmung

Wenn Sie sich nicht bewusst sind, ist Blau eine wichtige Farbe unter Innenarchitekten. Es ist eine Farbe von großer Tiefe und Wahrnehmung. Es wird als Indikator für Sicherheit, Ordnung, Stabilität und Zuverlässigkeit angesehen. Dezenter Blues eignet sich perfekt für persönliche Räume. Blautöne strahlen eine coole Atmosphäre und eine Zen-ähnliche Qualität aus. Während es beruhigend wirkt, vermittelt Blau ein Gefühl der Ruhe, aber Dunkelblau kann für manche eine melancholische Stimmung erzeugen.

Warme Blautöne mit einem Hauch von Rot kommen auf Sie zu, sodass sich der Raum ansprechend anfühlt. Diese Farben eignen sich am besten zum Sammeln von Räumen wie Küche, Esszimmer oder Wohnzimmer. Cooler Blues tritt zurück, wodurch sich ein Raum größer anfühlt. Ruhige blaue Farben wie Aqua, Türkis oder Immergrün eignen sich gut für ein Hauptschlafzimmer, ein Home Office oder ein Badezimmer.

3. Die Wirkung von Lila auf die Stimmung

Diese königliche Farbe bietet eine würdevolle und dramatische Präsenz, wenn sie an Wänden oder Polstern verwendet wird. Lila ist ein Zeichen von Überfluss, Adel und Gesundheit. Es ist ein beruhigender Einfluss, der sich auf Spiritualität und mentale Wahrnehmung bezieht. Lila reicht von hellviolett bis zu weichem Lavendel.

Unabhängig davon, ob Sie den Raum mit Farbe bedecken oder als Akzent verwenden möchten, wird Lila mit Sicherheit einen großen Eindruck hinterlassen. Die meisten anderen Farben arbeiten mit unterschiedlichen Lila-Tönen, um eine stattliche Farbpalette zu erstellen. Lila passt wunderbar zu Juwelentönen und sieht mit helleren Farben wie zartem Gelb, Pastellrosa oder Weiß gleich gut aus.

4. Die Wirkung von Beige auf die Stimmung

Beige ist Perfektion, da es die Eigenschaften anderer Farben in einem Raum annimmt. Wenn Beige die einzige Farbe in einem Raum ist, kann es langweilig und verwaschen erscheinen. Es kann jedoch eine solide Wahl als Hintergrund- oder Sekundärfarbe sein.

  • Rot, Grau, Braun und Schwarz passen gut zu diesem unkomplizierten Farbton.
  • Beige wird manchmal als Bräune, Kitz, Creme, Taupe oder Elfenbein bezeichnet.
  • Beigetöne gelten als konstant, traditionell und anpassungsfähig.
  • Beige beruhigt die Nerven und wirkt beruhigend.
  • Sie können Spaß mit Zubehör in kühlen oder warmen Tönen haben.
  • Sie haben die Möglichkeit, die Stimmung Ihres neutralen Raums einfach zu verändern, indem Sie die Akzentfarben aus einer Laune heraus ausschalten.

5. Der Einfluss von Grün auf die Stimmung

Grün ist die Farbe der freien Natur. Es ist ein Zeichen von Glück, Überfluss und Hoffnung. Wie Blau ist es eine coole, freundliche Farbe, die sich gut mit einer Vielzahl anderer Farben kombinieren lässt. Grün sieht klar und sauber mit weißen Akzenten aus. Smaragd, Minze, Limette oder sogar Chartreuse verleihen jedem Raum in Ihrem Zuhause Eleganz und Charme.

Grün ist die beliebteste Farbe für Umweltursachen und fühlt sich in ihren vielen verschiedenen Farbtönen lebendig an. Von Farn bis Salbei sind die meisten Grüns erfrischend und trendy. Wenn Sie nach kompatiblen Farben suchen, wählen Sie die Farben direkt neben Grün im Farbkreis aus. Smaragdmischungen mit subtilen Grüntönen und einer Mischung aus verschiedenen Blautönen sorgen für eine erholsame und kühle Qualität.

6. Die Wirkung von weißer Farbe auf die Stimmung

Weiß ist ein himmlischer Farbton, der in der Innenarchitektur weit verbreitet ist. Es symbolisiert Glauben, Güte, Licht und Unschuld. Verwenden Sie es überall im Haus. Wenn es richtig gemacht wird, kann es kaum als langweilig und steril angesehen werden.

  • Weiße Farben erzeugen die Illusion größerer Räume, wenn sie in einem kleinen Raum verwendet werden.
  • Die weiß gekleideten Zimmer fühlen sich frisch und lebhaft an.
  • Kombiniere es mit Schwarz für einen grafischen Effekt.
  • Diese flexible Neutralität passt gut zu einer Vielzahl von Farbpaletten und Dekorationsstilen.
  • Weiß ist mit Sauberkeit verbunden, daher ist es eine gute Farbe für Küchen.
  • Weiße Wände, Fliesen, Schränke und Arbeitsplatten sehen mit warmen Holzakzenten und Fußböden großartig aus.

7. Die Wirkung von roter Farbe auf die Stimmung

  • Rot ist eine starke Farbe, die intensive Leidenschaft, Wut und Kraft ausdrückt.
  • Helle Rottöne stimulieren visuell und mental.
  • Lebendiges Rot in einem Schlafzimmer ist keine erholsame Farbe und sollte vermieden werden, wenn Sie gut schlafen möchten.
  • Schattierungen wie Zinnober oder Cranberry strahlen eine warme und einladende Umarmung aus.
  • Einige Rotweine können den Appetit anregen, weshalb diese Farbe in Speisesälen und Restaurants verwendet wird.
  • Setzen Sie Rot als Akzente von Kissen und Kunstwerken bis hin zu Wänden und Polstern.
  • Rote Knaller im Raum lenken den Blick auf andere Gegenstände und Möbel.
  • Rote Akzente sollen anziehen, fesseln und verführen, ohne überwältigend zu wirken.
  • Kleine Foyers und rot drapierte Gästebäder schaffen eine exquisite Schmuckschatulle.

8. Die psychologische Wirkung von brauner Farbe

Braun ist eine Mischung der Grundfarben Rot, Gelb und Blau. Deshalb passt fast jede Farbe zu Braun. Jeder Braunton kann dazu führen, dass sich ein Raum gemütlich und einladend anfühlt. Es ist die perfekte Farbe für das Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Esszimmer.

Diese satte Farbe ist mit der Natur verbunden und verleiht Ihrem Interieur ein rustikales Flair, besonders wenn es mit Grün kombiniert wird. Tiefe und gedämpfte Brauntöne lassen auf eine ernsthafte und raffinierte Umgebung schließen. Ob hell oder dunkel, mit Braun können Sie sich sicher, geerdet und zufrieden fühlen.

9. Wie Orangenfarbe die Stimmung beeinflusst

Wenn Sie vor Rot zurückschrecken, sollten Sie eine satte Orange in Betracht ziehen. Orange ist eine fröhliche und angenehme Farbe, die in praktisch jedem Raum des Hauses funktioniert. Es steht für Tapferkeit und Großzügigkeit und lässt Familie und Gäste sich voller Leben und Geselligkeit fühlen.

Orange verleiht Ihrem Zuhause genau wie Vitamin C einen Schub. Es ist das perfekte Gegenmittel gegen Langeweile und Tristesse. Ob Terrakotta oder eine lebendige Mandarine - Orange verleiht Ihrem Wohnstil einen Energieschub. In Kombination mit klarem Weiß oder weichem Grau sieht jedes Orange frisch und zeitgemäß aus.

10. Die psychologische Wirkung von Gelb

Gelb ist die Farbe von Zuneigung, Intelligenz, Reichtum und Empathie. Ein Raum in kräftigem Gelb sieht fröhlich und einladend aus. Pastellgelb erinnert an das Kommen des Frühlings und goldene Töne spiegeln die gemütliche Wärme des Herbstes wider. Halten Sie extravagantes Gelb auf ein Minimum, es sei denn, Sie ernähren sich von belebenden Farben.

Ein Wohnzimmer voller Tageslicht passt perfekt zu einem Hintergrund in sattem Gelb. Diese Sonnenfarbe passt gleichermaßen zu traditionellen oder rustikalen Möbeln. Setzen Sie pfirsichfarbene, blaue und purpurrote Akzente, um Tiefe und einen klassischen Reiz zu verleihen.

11. Pink's Effekt auf die Stimmung

Die Farbe Pink ist eine Version von Hellrot und wird normalerweise mit Romantik in Verbindung gebracht. Es ist verbunden mit jungen Erinnerungen an süße Süßigkeiten und Unschuld. Pink ist stark mit der Weiblichkeit verbunden, die oft als pflegend, sanft und mitfühlend angesehen wird. Pastellrosa wirkt beruhigend, kann aber bei zu intensivem Farbton ein unruhiges Gefühl hervorrufen.

Es ist eine skurrile Farbe und passt gut zu anderen Farbtönen wie sattem Blaugrün, Taubengrau und rostigem Orange. Wenn Sie einem Raum zu viel Rosa injizieren, verwenden Sie am besten einen Neutralleiter, um zu verhindern, dass er zu kindisch erscheint. Das Hinzufügen moderner Möbel kann einen rosa Raum von Kaugummi zu glamourös machen.

12. Wie graue Farbe die Stimmung beeinflusst

Grau wurde als Farbe der Formalität angesehen. Heute ist fast jeder Dekorstil mit dieser beliebten Farbe kompatibel. Es ist eine Zwischenfarbe zwischen Schwarz und Weiß. Grau vermittelt Neutralität und das Fehlen einer bestimmten Emotion oder Empfindung, ist aber für das Auge angenehm. In den Händen von Designexperten kann Grau ein leistungsstarkes Dekorationswerkzeug sein.

  • Es ist eine gute Wahl für Räume, die Konzentration und Ruhe erfordern, wie eine Höhle, ein Schlafzimmer oder ein Büro.
  • Kombinieren Sie Grau mit Schwarz und Weiß.
  • Fügen Sie eine einzelne warme oder kühle Farbe hinzu, um ein beeindruckendes Design-Statement abzugeben.
  • Sie können Grau allein verwenden, um eine moderne und kantige Atmosphäre oder zeitlose und klassische Eleganz zu projizieren.

© 2018 Linda Chechar

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 27. August 2019:

Kenzie, ich denke, ein schwarzes, dunkelbraunes oder dunkles Indigo ist ein eleganter Look, besonders für ein Wohnzimmer, eine Bibliothek oder ein Schlafzimmer. Ich liebe die rosa und grünen oder braunen und rosa Kombinationen!

Kenzie Cartwright von San Myshuno am 27. August 2019:

Ich glaube nicht, dass ich mich jemals mutig genug fühlen würde, einen Raum schwarz zu streichen, aber ich habe es auf Fotos online gesehen, hauptsächlich von Profis, und wow, die Räume sehen so dramatisch und edel aus. Ich bräune und pink und grün und pink zusammen, ich mag die Idee von braun und grün.


Schau das Video: Die Wirkungen der Farben auf unser Erleben und Verhalten.


Vorherige Artikel

Auf der Suche nach duftenden Blumen? Versuchen Sie, duftenden Jasmin zu pflanzen

Nächster Artikel

Alles über septische Systeme