Wie man Kardinalblumen, eine einheimische Pflanze, züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine der Freuden, im Herbst durch den Wald zu gehen, sind die leuchtenden Farben des Laubes. Ein Auftakt zu diesem farbenfrohen Ereignis ist jedoch eine einheimische Blume, die Kardinalblume, die im August und September hohe, leuchtend rote Blüten trägt, bevor die Bäume in ihrem Waldhaus ihre eigene Show zeigen.

Was sind Kardinalblumen?

Kardinalblüten sind kurzlebige einheimische mehrjährige Pflanzen, die in Nord- und Mittelamerika ein breites Spektrum aufweisen. Sie kommen aus dem Norden Kanadas und aus dem Süden Kolumbiens. Das entspricht den Wachstumszonen 2 bis 9. Sie sind eine Waldpflanze, die Schatten bevorzugt. Sie sind auch Feuchtigkeitsliebhaber. Sie finden sie in sumpfigen Gebieten und entlang von Flussufern.

Kardinalblume ist eine große Pflanze, die 3 bis 4 Fuß hoch und 12 bis 18 Zoll breit wächst. Im Spätsommer und frühen Herbst blüht es mit leuchtend roten röhrenförmigen Blüten auf einem hohen Dorn. Kolibris finden sie unwiderstehlich. Das ist auch gut so, denn die meisten Insekten, einschließlich Bienen, können aufgrund ihrer schmalen Form nicht auf die Blüten zugreifen. Daher sind die Pflanzen auf Kolibris angewiesen, um die Blüten mit ihrem langen, dünnen Rüssel zu bestäuben. Die Kolibris werden mit leckerem Nektar belohnt.

Warum gelten Kardinalblumen als kurzlebige Stauden?

Die meisten mehrjährigen Pflanzen leben durchschnittlich 7 bis 9 Jahre. Einige, einschließlich der Kardinalblume, leben nur 3 oder 4 Jahre, länger als einjährige und zweijährige Pflanzen, aber kürzer als Stauden, weshalb sie als kurzlebige Stauden bezeichnet werden.

Eine Kardinalblütenpflanze kann länger als 3 oder 4 Jahre leben, da sich die Pflanzen leicht wieder aussäen und den Anschein einer längeren Lebensdauer erwecken, wenn es sich eigentlich nur um neue Pflanzen handelt, die aus Samen wachsen, die von den Blüten des letzten Jahres fallen gelassen wurden.

Kann ich in meinem Garten Kardinalblumen züchten?

Ja, du kannst! Obwohl sie feuchten Boden lieben, wachsen sie perfekt in Ihrem Garten, der nicht so nass ist. Sie wachsen besser mit etwas Schatten, vorzugsweise Morgensonne, Nachmittagsschatten, vertragen aber auch volle Sonne. Sie sind sehr robuste Pflanzen.

Ein weiterer guter Grund, sie anzubauen, ist, dass sie hirschfest sind. Wenn Sie also ein Problem mit dem Essen von Rehen auf Ihren Blumen haben, fügen Sie Ihrem Garten Kardinalblumen hinzu, um im Spätsommer eine rote Farbe zu erhalten, die von den Rehen nicht gestört wird.

Wie man Kardinalblumen vermehrt

Kardinalblumen sind sehr leicht zu vermehren oder machen aus bestehenden Pflanzen neue Pflanzen.

Trennung

Der einfachste Weg, neue Pflanzen zu bekommen, ist die Trennung. Jedes Jahr entwickeln und wachsen neue Pflänzchen um die Krone der bestehenden Pflanze. Diese kleineren Pflanzen können von der Mutterpflanze getrennt werden. Graben Sie im Herbst vor dem Frost die vorhandene Pflanze aus. Brechen Sie vorsichtig die kleinen Pflanzen ab, die an den Rändern der Wurzelmasse oder Krone der Mutterpflanze wachsen. Diese kleinen Pflanzen sollten bereits ihre eigenen Wurzeln haben. Sie können diese neuen Pflanzen dort umpflanzen, wo Sie sie in Ihrem Garten haben möchten. Geben Sie diesen Babys aufgrund der Größe der reifen Pflanzen einen Abstand von mindestens 30 cm. Sie können ihnen einen guten Start ins Leben ermöglichen, indem Sie eine Schaufel Kompost in die Pflanzlöcher geben, bevor Sie sie in ihren neuen Häusern unterbringen.

Teilung

Eine andere Möglichkeit, Kardinalblüten zu vermehren, ist die Standardteilung. Wie die meisten Stauden sollten Kardinalblüten regelmäßig geteilt werden. Da sie nur von kurzer Dauer sind, erfolgt die Teilung normalerweise alle 2 bis 3 Jahre anstelle der üblichen 3 bis 4 Jahre. Sie können Ihre Pflanzen entweder im Frühjahr oder im Herbst teilen. Graben Sie sie einfach aus, schneiden Sie sie je nach Größe der Krone vorsichtig in 2 oder 3 Stücke und pflanzen Sie die Unterteilungen neu ein, wobei Sie einen Abstand von mindestens 30 cm einhalten.

Stammstecklinge

Etwas schwieriger ist es, neue Pflanzen aus Stecklingen einer bestehenden Pflanze zu züchten. Sie möchten Ihre Stecklinge im Hochsommer nehmen, bevor die Pflanzen blühen. Im Hochsommer wachsen sie aktiv und geben viel Energie in die Herstellung neuer Blätter und schließlich Blumen. Stecklinge sind am erfolgreichsten, wenn sie aus aktiv wachsenden Pflanzen hergestellt werden.

Die meisten Stecklinge werden aus Zweigen mit wachsenden Spitzen hergestellt. Für Kardinalblumen möchten Sie Stecklinge nehmen. Stammstecklinge sind Stecklinge aus dem Stamm der Pflanze und nicht aus einem Zweig. Stellen Sie sicher, dass der Stiel eine wachsende Spitze hat, damit er aktiv wächst. Schneiden Sie einen oder mehrere Stängel Ihrer Kardinalblumenpflanze ab, entfernen Sie das untere Drittel der Blätter, tauchen Sie den Schnitt in Wurzelhormon und legen Sie ihn dann in einen Topf, der mit steriler Blumenerde gefüllt ist. Sie werden wissen, dass Ihr Schnitt verwurzelt ist, wenn Sie neues Wachstum auf der Oberseite der Pflanze sehen.

Wie man Kardinalblumen aus Samen züchtet

  • Draußen - Der einfachste Weg, Kardinalblumen aus Samen zu züchten, besteht darin, den Blumen zu erlauben, im Herbst Samen zu entwickeln und sie dann um die Pflanze herum fallen zu lassen. Wenn Ihre Pflanzen gemulcht sind, sollten Sie den Mulch um die Pflanzen herum entfernen, damit die Samen den Boden erreichen können. Die Samen wachsen nicht in Mulch.
  • Drinnen - Wenn Sie Pflanzen in Innenräumen aus Samen herstellen möchten, müssen Sie sie kalt schichten. Kalte Schichtung ist eine Methode, um Samen zu täuschen, dass der Winter vorbei ist. Die Samen der meisten unserer einheimischen Pflanzen müssen das kalte Winterwetter erleben, um erfolgreich zu keimen. Die Samen keimen erst nach einer Kälteperiode, um sicherzustellen, dass sie zur richtigen Jahreszeit (Frühling) keimen, um erfolgreich zu Pflanzen zu wachsen.
  • Beginnen Sie Ihre Samen im Herbst drinnen. Oberfläche säen sie in Behältern. Decken Sie die Samen nicht mit Erde ab. Sie brauchen Licht, um zu keimen. Decken Sie den Behälter mit Plastik ab, damit der Boden nicht austrocknet, und stellen Sie ihn 3 Monate lang in Ihren Kühlschrank. Die Samen werden denken, dass es Winter ist. Nehmen Sie den Behälter 8 bis 10 Wochen vor Ihrem letzten Frost aus Ihrem Kühlschrank. Die Keimung sollte innerhalb von 2 Wochen erfolgen. Sie können Ihre Setzlinge nach Ihrem letzten Frost in Ihrem Garten im Abstand von 30 cm pflanzen.

Fragen & Antworten

Frage: Ich begann eine Kardinalblume aus Samen. Ich habe jetzt eine sehr gesund aussehende Pflanze mit vielen Blättern, aber ohne Anzeichen einer Spitze oder eines Stiels, die noch blühen müssen. Was ist los?

Antworten: Für Blumen ist es zu früh in der Saison. Kardinalblüte blüht im Spätsommer, in der Regel im August.

© 2018 Caren White

Caren White (Autorin) am 03. August 2020:

Ich vermute, dass sie entweder zu viel Sonne bekommen (sie brauchen nachmittags etwas Schatten) oder dass sie zu voll sind und geteilt werden müssen. Eine einfache Methode, um festzustellen, ob Ihre Stauden geteilt werden müssen, besteht darin, dass sie nicht so gut blühen.

Trevor Lawrence am 03. August 2020:

Ich habe einige mehrjährige Lobelia-Pflanzen, aber die Blüten wachsen nur auf den Stielen / Stielen. Auf dem Etikett waren sie alle am Stiel. Was ist falsch.

Caren White (Autorin) am 12. April 2019:

Ich konnte keine anderen Namen für die Kardinalblume finden. Der lateinische Name ist Lobelia cardinalis und er ist mit mehreren anderen einheimischen Pflanzen in der Familie der Lobelien verwandt, an die Sie vielleicht denken: Indischer Tabak (L. inflata) und Great Blue Lobelia (L. siphilitica).

Billy am 12. April 2019:

Gibt es andere Namen für die Kardinalblume?

Caren White (Autorin) am 05. September 2018:

Mary, du solltest keine Probleme haben, sie in einem örtlichen Kindergarten zu finden.

Mary Norton aus Ontario, Kanada am 05. September 2018:

Ich muss nach diesen Blumen Ausschau halten, wenn ich durch den Wald um uns herum gehe. Sie sehen wunderschön aus und die Kolibris genießen sie. Ich werde einige im örtlichen Kindergarten finden.

Caren White (Autorin) am 04. September 2018:

Gern geschehen! Ich hoffe, Sie haben die Möglichkeit, sie persönlich zu sehen. Sie sind spektakulär.

Mactavers am 04. September 2018:

Vielen Dank, dass Sie mich mit diesen schönen Blumen bekannt gemacht haben.


Schau das Video: Pfirsich durch Samen Vermehren. Pflanzenvermehrung


Bemerkungen:

  1. William

    Und noch Varianten?

  2. Shaktikora

    bemerkenswert, diese kostbare Nachricht

  3. Durn

    Entschuldigung, aber das passt nicht zu mir. Wer kann noch vorschlagen?

  4. Agustin

    Sicherlich ist es nicht richtig

  5. Kuruk

    Wunderbare, sehr wertvolle Botschaft

  6. Gronris

    Es tut mir leid, dass ich mich einmischt, aber meiner Meinung nach ist dieses Thema nicht so tatsächlich.

  7. Torisar

    die nützliche Frage



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

So ermutigen Sie Vögel, Ihren Hof zu besuchen

Nächster Artikel

Wie man Gummipflanzen drinnen oder draußen anbaut