Wann, warum und wie Hortensien transplantiert werden



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Anbau von Hortensien in Ihrem Garten bietet viele gesundheitliche und ökologische Vorteile. Es wird angenommen, dass sie bei der Behandlung von Harnwegsproblemen, Nierensteinen und anderen häufigen Krankheiten wie Heuschnupfen wirksam sind.

Hortensien sind auch schöne Sträucher, die Ihrem Garten einen Mehrwert verleihen und die Ästhetik des Hauses verbessern. Je nach Art und pH-Wert des Bodens können verschiedene Farben wie leuchtendes Rosa, Lavendel und klares Blau blühen. Diese Pflanze ist einfach zu züchten und kann sich an jede Art von Boden anpassen, ohne sie zu zwingen, schöne Blütenköpfe zu produzieren.

Es kann jedoch vorkommen, dass Ihre Hortensien wahrscheinlich nur langsam wachsen oder an ihren derzeitigen Standorten nicht gedeihen. Wenn Sie planen, sie in ein anderes Bodenbett zu verlegen, lohnt es sich, den richtigen Zeitpunkt dafür zu berücksichtigen.

Wann sollten Sie Hortensien verpflanzen?

Das Klima spielt eine entscheidende Rolle bei der Verpflanzung von Hortensien. Wie empfohlen, ist es am besten, Standorte im späten Herbst oder frühen Winter zu übertragen. Als Faustregel gilt, vor dem Einfrieren des Bodens zu verpflanzen, um das Absterben der Wurzeln zu verhindern. In kühleren Klimazonen ist es sicher, die Pflanzen im November zu bewegen. Wenn Sie in wärmeren Gegenden leben, können Sie die Arbeit im Dezember und Februar erledigen lassen.

Zu wissen, wann Hortensiensträucher ruhen, zeigt auch den idealen Zeitpunkt für die Bewegung an. Ein weiterer zu überprüfender Aspekt ist die Anzahl der auf diesen Pflanzen vorhandenen Blätter. Wenn Sie einige Blätter im Strauch bemerken, ist dies ein klarer Hinweis darauf, dass Sie mit dem Umzug fortfahren können. Sie können einen vertrauenswürdigen Gärtner oder einen Gartenfachmann um Rat fragen oder Sie bei der Vorbereitung des Wurzelballens für den Umzug unterstützen.

Transplantierte Hortensien mit weniger oder gar keinen Blättern können sich mehr auf die Wurzelbildung konzentrieren. Daher ist es wichtig, das Verhalten der Pflanzen zu beobachten, bevor Sie versuchen, sie umzutopfen oder zu verlagern.

Warum müssen Hortensien transplantiert werden?

Hortensien gelten als Laubsträucher, da sie ihre Blätter jährlich abwerfen, um zu reifen. Sie können bis zu 5 bis 6 Fuß hoch werden, abhängig von der Sorgfalt, die ihnen zuteil wird.

Da die meisten Hortensien in gut durchlässigen Böden und unter regulierter Sonnenwärme gedeihen, ist es wichtig, den geeigneten Standort für ihr Überleben zu ermitteln.

Wie transplantieren Sie Hortensien?

Obwohl es sich um einen Ein-Personen-Job handeln kann, ist es ratsam, jemanden oder einen Fachmann zu haben, der Ihnen beim Umpflanzen von Hortensiensträuchern hilft, insbesondere wenn Sie eine viel größere Gruppe von Sträuchern tragen müssen. Folgendes müssen Sie beachten, wenn Sie an dem Prozess arbeiten:

1. Im Voraus ausgraben.

Wenn es darum geht, Pflanzen zu verpflanzen, ist Dringlichkeit wichtig. Sie möchten nicht, dass Ihre Hortensien länger warten, nur weil Sie vergessen haben, ein Loch in Ihrem neuen Umzugsgebiet zu graben.

Es ist wichtig, den neuen Standort bereit zu halten, um zu vermeiden, dass beim Schaufeln des Bodens und Entfernen der Hortensie von ihrem ursprünglichen Platz Energie verbraucht wird.

2. Finden Sie den richtigen Umzugsort.

Im Idealfall halten sich Hortensien gerne an einem Ort auf, an dem das Sonnenlicht kontrolliert wird. Wenn Sie den besten Ort für Ihre Hortensien auswählen, müssen Sie einen Ort mit Halbschatten auswählen, um ein Austrocknen der Sträucher oder Büsche zu vermeiden.

Eine weitere Überlegung ist die Größe des Wurzelballens. Wird der neue Ort in der Lage sein, den Wurzelballen der Hortensie aufzunehmen? Wenn nicht, ist es am besten, einen anderen Ort zu finden, an dem dies möglich ist.

3. Gießen Sie die Pflanzen gut.

Wie beim Menschen brauchen auch die Pflanzen genug Flüssigkeit, um am Leben zu bleiben und zu gedeihen. Mehr noch, wenn Sie sie an einen neuen Ort verpflanzen.

Wenn Sie die Sträucher im Herbst oder Winter bewegen möchten, können sie auch mit weniger Wasser überleben. Wenn dies jedoch im Frühjahr oder Sommer geschieht, benötigen Ihre Hortensien ausreichend Wasser, um das Wurzelsystem zu schonen. Sie können einen Gartenschlauch verwenden, um den Boden zu gießen, bis er die Wurzeln erreicht.

4. Kompost und Mulch.

Neu transplantierte Pflanzen benötigen die richtige Art von Dünger, um das Risiko eines Hortensien-Transplantationsschocks zu verringern. Es ist wichtig, organische Düngemittel hinzuzufügen, um größere Blüten zu fördern und die Wurzelmasse größer werden zu lassen.

Das Mulchen des Gartens und seiner Umgebung ist auch wichtig, um den Boden mit genügend Nährstoffen zu füllen, um zu überleben.

Hinweis: Das Umpflanzen von Hortensien muss keine Belastung sein. Während Hausbesitzer die Möglichkeit haben, sie in einen Topf zu pflanzen, können diese blütenknospenden Sträucher beim Umpflanzen im Garten breit werden. Die Arbeit selbst zu erledigen ist machbar, aber wenn Sie einen zuverlässigen Gartenexperten suchen, der Ihnen hilft, den Prozess schneller und effektiver zu gestalten.

Micktuck am 15. August 2019:

So ändern Sie den Couler


Schau das Video: Hortensien blühen nicht Ursache Gründe warum die Hortensie nicht blüht


Vorherige Artikel

So kalibrieren Sie einen Hayward Goldline Aqua-Rite oder Swim Pure Plus Pool Salz Chlor Generator

Nächster Artikel

Tropischer Geschmack von Hawaii: Die erhabene Surinam-Kirsche