Wie man Rüben anbaut



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich war schon immer einer von denen, die Gemüse hassen. Ich esse nur sehr wenige davon, weil mir der Geschmack nicht gefällt. Das ändert sich langsam, denn dank des Internets entdecke ich Backrezepte, bei denen Gemüse verwendet wird, das auf meiner Liste „Nicht essen“ steht. Kürzlich habe ich versucht, Rübenbrot zu backen. Es kam so gut heraus, dass ich in meinem Garten Rüben anbauen werde.

Was sind Rüben?

Rüben (Beta vulgaris) sind ein zweijährliches Gemüse, das jährlich angebaut wird. Es ist ein Verwandter von Mangold. Im Gegensatz zu Mangold werden Rüben wegen ihrer Hahnwurzel angebaut. Eine Hahnwurzel ist eine dicke Wurzel, aus der andere kleinere Wurzeln wachsen. Der Zweck der dicken Hahnwurzel besteht darin, Kohlenhydrate zu speichern, die die Pflanze für Lebensmittel verwenden kann. Die meisten Rübenhahnwurzeln sind rot, aber neue Sorten sind gelb oder weiß oder sogar gestreift.

Wenn sie nicht geerntet werden, wachsen die Rüben ein zweites Jahr bis zur Zone 6 (mit Schutz). Im zweiten Jahr sendet es einen hohen Blütenstiel. Wenn die Blumen säen, fällt der Samen auf den Boden und neue Pflanzen wachsen.

Sowohl das Laub als auch die Zapfenwurzel von Rüben sind essbar. In der Tat hat das Laub mehr Nährstoffe als die Hahnwurzel. Abhängig von der Sorte wächst die Hahnwurzel auf einen Durchmesser von 1 bis 3 Zoll, während das Laub 8 bis 12 Zoll hoch mit einer Ausbreitung von etwa 12 Zoll wächst. Die meisten Hahnwurzeln werden geerntet, bevor sie ausgewachsen sind, da größere holzig und zäh werden und daher schwer zu essen sind. Das Laub wird normalerweise als Mikrogrün aus den Ausdünnungen oder in Salaten gegessen, wenn es weniger als 6 Zoll groß ist.

Wie man Rüben anbaut

Rüben sind eine Pflanze der kühlen Jahreszeit, die am besten im Frühling oder Herbst angebaut wird. Wie die meisten Pflanzen mit großen Hahnwurzeln transplantieren sie nicht gut. Säen Sie die Samen direkt in Ihrem Garten, wo sie wachsen sollen, anstatt sie in Innenräumen zu beginnen und die resultierenden Sämlinge dann im Freien zu verpflanzen.

Die "Samen", die Sie kaufen, sind tatsächlich Kapseln, die 2 oder mehr Samen enthalten. Sie können versuchen, die Samen von den Kapseln zu trennen, aber es ist schwierig und mühsam, so dass die meisten Gärtner die Kapseln pflanzen und die Sämlinge ausdünnen. Rübensamen haben sehr harte Schichten, also tränken Sie sie über Nacht, bevor Sie sie pflanzen.

Warten Sie im Frühjahr, bis der Boden aufgetaut und auf 50 ° F erwärmt ist. Pflanzen Sie die Samenkapseln ½ Zoll tief und 2 Zoll voneinander entfernt in Reihen, die 12 Zoll voneinander entfernt sind. Halten Sie den Boden gleichmäßig feucht. Die Keimung sollte in 5 bis 10 Tagen erfolgen. Nach einer Woche verdünnen Sie die Sämlinge auf 3 bis 4 Zoll voneinander entfernt. Wenn Sie die Sämlinge verdünnen, schneiden Sie die Stängel an der Oberfläche des Bodens ab. Ziehen Sie sie nicht aus dem Boden. Das wird die Nachbaranlagen stören. Wirf die Sämlinge, die du verdünnt hast, nicht weg. Sie können sie als Microgreens essen.

Im Herbst säen Sie Ihre Samen 10 bis 12 Wochen vor Ihrem ersten Frosttermin. Pflanzen Sie die Kapseln genau wie im Frühjahr ½ Zoll tief und 2 Zoll voneinander entfernt in Reihen, die 12 Zoll voneinander entfernt sind. Schneiden Sie die Sämlinge ab, anstatt sie aus dem Boden zu ziehen, um benachbarte Pflanzen nicht zu stören. Die Ausdünnungen können als Mikrogrün gegessen werden.

In beiden Fällen sind Ihre Rüben 50 bis 70 Tage nach dem Keimen der Samen zur Ernte bereit. Im Herbst vertragen sie leichten Frost.

Wie man Rüben erntet

Sie können mit dem Ernten des Laubes oder des Grüns beginnen, wenn die Blätter 2 Zoll hoch sind. Sie können die Grüns weiter ernten, bis sie 6 Zoll groß werden. Danach wird das Laub härter und weniger wünschenswert. Schneiden Sie zum Ernten die Stängel in Bodennähe wie beim Ausdünnen Ihrer Pflanzen. Ziehen Sie nicht am Laub, um es zu „pflücken“, wie Sie es von einer Pflanze mit Zweigen erwarten würden. Die Blätter sind direkt mit der Hahnwurzel verbunden. Wenn Sie also daran ziehen, ziehen Sie an der Hahnwurzel, was Sie erst tun möchten, wenn Sie bereit sind, sie zu ernten.

Die Hahnwurzeln sind bereit für die Ernte, wenn sie einen Durchmesser von 1 ½ bis 2 Zoll haben. Wenn sie größer sind, sind sie holzig und schwer zu essen. Sie können ernten, indem Sie entweder am Laub ziehen, um die Hahnwurzel aus dem Boden zu heben, oder indem Sie sie ausgraben.

Wie man Rüben lagert

Rüben können 5 bis 7 Tage in Ihrem Kühlschrank aufbewahrt werden. Waschen Sie die Hahnwurzel sorgfältig und schneiden Sie das Laub ab, wobei Sie etwa einen Zentimeter der Stängel übrig lassen. Das Verlassen eines Teils der Stängel sorgt für längere Frische und verhindert, dass die Rüben beim Kochen rot bluten.

Rüben können auch 3 bis 4 Monate in einem Wurzelkeller oder in einem ungeheizten Keller gelagert werden. In diesem Fall den Boden abbürsten und das Laub abschneiden, wobei etwa ein Zoll der Stängel übrig bleibt. Waschen Sie sie erst, wenn Sie bereit sind, sie zu verwenden. Die zusätzliche Feuchtigkeit beim Waschen führt dazu, dass die Wurzeln verrotten.

So retten Sie Samen von Rüben

Wenn Sie in einem Gebiet leben, das Zone 5 oder wärmer ist, können Sie Ihre Rüben den ganzen Winter über im Boden lassen. Entfernen Sie einfach abgestorbenes Laub nach einem Frost, um zu verhindern, dass Schädlinge in den Pflanzenresten überwintern. Decken Sie in Zone 6 Ihre Rüben mit einer Reihenabdeckung ab. Ziehen Sie die Rüben nördlich von Zone 6 vorsichtig aus dem Boden und lagern Sie sie an einem kühlen und dunklen Ort wie einem Wurzelkeller oder einem unbeheizten Keller. Im Frühjahr, wenn sich der Boden genug erwärmt hat, um zu arbeiten, können Sie Ihre Rüben neu pflanzen.

Egal wie Sie Ihre Rüben überwintern, im Frühjahr wachsen neue Blätter und dann Blüten. Die Blumenspitzen können bis zu 4 Fuß hoch sein, so dass Sie sie möglicherweise stecken müssen. Die Blüten werden nicht von Insekten bestäubt. Sie hängen vom Wind ab, um Pollen von Blume zu Blume zu blasen. Pflanzen Sie Ihre Rüben also eng zusammen, um sicherzustellen, dass genügend Pollen geblasen werden, um so viele Blumen wie möglich zu düngen.

Nach dem Absterben der Blüten beginnen sich die Samenkapseln zu entwickeln. Wenn sie bräunlich sind, schneiden Sie die Stacheln ab und legen Sie sie in eine Papiertüte, um das Trocknen zu beenden. Stellen Sie sicher, dass Sie Schlitze in die Beutel schneiden, um die Luftzirkulation zu erleichtern. Sie sollten in ca. 2 Wochen vollständig getrocknet sein. Sie können die Samenkapseln bis zu 4 Jahre an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

© 2018 Caren White

Dianna Mendez am 08. Oktober 2018:

Hin und wieder genieße ich Rüben, aber ich sollte sie öfter essen. Es wäre so schön, einen Wurzelkeller zu haben, um Lebensmittel während der Wintermonate aufzubewahren.

Mary Norton aus Ontario, Kanada am 05. September 2018:

Ich liebe Rüben, sowohl die Röhren als auch die Grüns. Mein Mann mag es, sie einzulegen, damit wir sie länger genießen können.

Debbie Anastassiou von Perth Western Australia am 04. September 2018:

Toller Artikel und es ist interessant, wie viele Rübensorten es gibt! Jetzt muss ich mir die Zeit nehmen, etwas zu züchten.


Schau das Video: Rübe - Die Aussaat


Bemerkungen:

  1. Nikasa

    Unsere CSKA und Moskau Spartak spielen.

  2. Ellison

    Ich teile deine Meinung voll und ganz. Da ist was dran und ich halte das für eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

So ermutigen Sie Vögel, Ihren Hof zu besuchen

Nächster Artikel

Wie man Gummipflanzen drinnen oder draußen anbaut