Anleitung zum Herstellen einer Vogelscheuche


Geschichte der Vogelscheuchen

Die Verwendung von Vogelscheuchen geht weiter zurück als als Dorothy das Land Oz besuchte. Tatsächlich geht die erste aufgezeichnete Version einer Vogelscheuche auf die Ägypter vor Tausenden von Jahren zurück.

Frühe Vogelscheuchen sahen nicht so aus wie heute. Zum Beispiel schnitzten die Griechen 2500 v. Chr. Vogelscheuchen, um wie Priapus (der Sohn des Gottes Dionysos und der Göttin Aphrodite) auszusehen, und statteten sie mit einer Fledermaus aus, um Vögel zu erschrecken und eine gute Ernte zu gewährleisten. Die Japaner zogen ihren Vogelscheuchen Mäntel und Hüte an und statteten sie mit Pfeil und Bogen aus, damit sie bedrohlich aussahen. Deutsche Vogelscheuchen waren so gestaltet, dass sie wie Hexen aussahen. Interessanterweise wird angenommen, dass die Symbolik der ausgestreckten Arme der Vogelscheuche (wie die von Christus, der am Kreuz hängt) eine Warnung bedeutete - Tod derer, die auf das Grundstück eindringen könnten.

Vogelscheuchen waren nicht das einzige, was während der Erntezeit Felder bewachte. Wussten Sie, dass Männer tatsächlich oft Felder gegen alle Arten von Schädlingen bewachten? Historische Aufzeichnungen zeigen, dass die Pilger nachts die Ernte bewachen würden und dass die Creek-Indianer ihre Hütten gewöhnlich in die Mitte der Felder verlegten, um ihre Ernte zu schützen.

Die modernen Landwirte von heute verlassen sich mehr auf Pestizide und Technologie als auf einfache Vogelscheuchen, um ihre Ernte frei von Schädlingen zu halten. Ungeachtet dessen ist die Vogelscheuche immer noch ein Symbol für die Erntezeit und nimmt einen wunderlichen Platz in der Herbstdekoration ein.

Egal, was Ihr Zweck für die Installation einer Vogelscheuche ist, Sie können wählen, ob Sie sie lustig oder unheimlich machen, sie in alte Kleidung kleiden oder sogar Ihren Teamgeist mit koordinierenden Farben demonstrieren möchten. Egal, ob Sie eine Vogelscheuche ausstellen, um unerwünschte Schädlinge aus Ihrem Garten fernzuhalten, eine chemikalienfreie Abschreckung wünschen oder einfach nur die Saison feiern möchten, die Herstellung Ihrer eigenen Vogelscheuche ist eine ziemlich einfache Aufgabe.

Materialien: Was Sie brauchen

  • Leinensack oder Kissenbezug
  • Farbe oder dauerhafte Markierungen
  • Alte Kleidung (wie Overalls, kariertes Hemd, Handschuhe, Schuhe, Socken, Kopftuch, Hut)
  • 2 Holzstützen (z. B. Besen oder Rechengriff)
  • Nägel / Hammer oder Schrauben / Schraubendreher
  • Gummihammer
  • Schnur
  • Sicherheitsnadeln
  • Füllmaterial (wie Stroh, Blätter, Lappen, Plastiktüten oder alte Nylons)

Anleitung

  1. Schieben Sie eine der Holzstützen durch die Armlöcher des Hemdes.
  2. Erstellen Sie die Form eines Kreuzes mit zwei Holzstützen und befestigen Sie die beiden Teile entweder mit Nägeln und einem Hammer oder mit Schrauben und einem Schraubendreher (Ihrer Wahl). Stellen Sie sicher, dass die Stützteile in einem 90-Grad-Winkel gehalten werden.
  3. Bestimmen Sie, in welche Richtung die Vogelscheuche zeigen soll, und treiben Sie den Pflock in den Boden, wobei die Öffnung des Hemdes in die richtige Richtung zeigt.
  4. Binden Sie die Taille des Hemdes mit Bindfaden ab.
  5. Knöpfen Sie alle bis auf die oberen drei oder vier Knöpfe des Hemdes zu.
  6. Binden Sie die Armstulpen mit Bindfaden ab. Fügen Sie Handschuhe hinzu und befestigen Sie sie bei Bedarf mit Bindfaden.
  7. Führen Sie die gewünschte Füllung in die Brusthöhle des Hemdes ein. Fügen Sie genügend Füllung hinzu, damit das Hemd eine feste Form annimmt.
  8. Binden Sie die Unterseite beider Beine des Overalls ab und setzen Sie die Füllung ein, bis die Beine und der Oberkörper ausreichend voll sind.
  9. Schlaufe den Overall in die "Schultern" des Hemdes der Vogelscheuche und befestige die Schnallen. Fügen Sie bei Bedarf mehr Füllung in das Innere des Overalls ein.
  10. Stecken Sie die Beine auf Wunsch in ein Paar Stiefel.
  11. Bilden Sie den Kopf der Vogelscheuche, indem Sie die Füllung in einen Leinensack oder Kissenbezug stecken.
  12. Sammeln Sie den Sack und setzen Sie ihn über den oberen Teil der Körperstütze. Binden Sie den Halsbereich zu und passen Sie die Füllung an die Form eines Kopfes an.
  13. Malen (oder zeichnen) Sie Gesichtsformen auf den Kopf der Vogelscheuche. Entscheiden Sie sich für die klassischen Dreiecksformen „Raggedy Ann“ oder für die traditionellen runden Augen und den gestickten Mund.
  14. Setzen Sie einen Hut auf den Kopf der Vogelscheuche. Befestigen Sie es mit Sicherheitsnadeln am Sack.

Tipps

  • Füllen Sie Ihre Vogelscheuche mit hochwertigen Materialien wie Stroh, Blättern, Lappen, Plastiktüten oder alten Nylons.
  • Vermeiden Sie es, die Vogelscheuche mit Papierprodukten wie Zeitungen zu füllen, da diese sonst unförmig und weich werden.

Ressourcen

  • DIY Network: Eine Vogelscheuche machen
  • Moderner Bauer: Heu, Mensch - Das neugierige Leben und die Zeiten der Vogelscheuchen
  • Geschichte? Weil es hier ist: Vogelscheuchen historisch gesehen

Schau das Video: Taubenabwehr


Vorherige Artikel

Haben Sie versucht, den KonMari-Weg zu organisieren und zu entschlüsseln?

Nächster Artikel

Wie man Pfingstrosen pflanzt und pflegt