Wie man Rizinusbohnen anbaut



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rizinusbohnen haben als Quelle des Giftes Ricin einen schlechten Ruf bekommen. Die Wahrheit ist, dass die Bohnen seit Tausenden von Jahren verwendet werden. Die Pflanzen verleihen Ihrem Garten einen tropischen Touch.

Was sind Rizinusbohnen?

Rizinussamen (ricinus communis) sind keine echten Bohnen. Sie gehören zur Familie der Wolfsmilch, zu der Weihnachtssterne und Euphorbien gehören. Sie werden Bohnen genannt, weil die Samen Bohnen ähneln. Die Pflanzen sind tropisch und stammen aus Ostafrika, dem östlichen Mittelmeerraum und Indien. Sie haben sich in andere tropische Gebiete der Welt ausgebreitet. Tatsächlich sind sie in einigen Bereichen zu Belästigungen geworden. Sie sind in den Zonen 9 bis 11 winterhart.

Die Pflanzen sind große Büsche / kleine Bäume, die manchmal bis zu 15 Fuß hoch werden. In nördlichen Gebieten werden sie einjährig angebaut und erreichen in einer einzigen Vegetationsperiode eine Höhe von 6 bis 10 Fuß. Sie brauchen volle Sonne und gut durchlässigen Boden. Rizinuspflanzen haben große, exotisch aussehende Blätter, von denen einige rot anfangen und sich im Laufe der Reife grün verfärben. Neuere Sorten wurden gezüchtet, damit die Blätter rot bleiben.

Die Pflanzen haben sowohl männliche als auch weibliche Blüten, so dass sie selbstbestäubend sind. Die Samen sind in stacheligen Früchten enthalten, die je nach Sorte entweder grün oder rot sind. Jede Frucht hat drei Kammern, die jeweils einen Samen enthalten. Die Samen sehen aus wie Bohnen und haben fleckige Farben wie Braun, Grau, Schwarz, Weiß und Kastanienbraun. Wenn die Samen reif und bereit sind, verteilt zu werden, öffnen sich die Früchte und werfen sie kräftig aus.

Wie giftig sind Rizinusbohnen?

Nur die Bohnen sind giftig. Sie enthalten Ricin, eine der giftigsten bekannten Substanzen. Es dauert nur vier oder fünf Bohnen zu verbrauchen, um zu töten und erwachsen zu werden. Selbst wenn Sie ein oder zwei Bohnen essen, können Sie sehr, sehr krank werden. Zu den Symptomen einer Ricinvergiftung zählen Erbrechen, blutiger Durchfall und Krämpfe. Die Symptome können bis zu einer Woche andauern.

Wenn Sie Rizinusbohnen anbauen und befürchten, dass Kinder oder Haustiere die Bohnen essen könnten, entfernen Sie einfach die Blumen, damit die Pflanzen keine Samen entwickeln. Der Rest der Pflanze ist nicht giftig. Nur die Samen.

Ist Rizinusöl giftig?

Rizinusöl ist nicht giftig. Das Ricin-Toxin basiert auf Wasser. Wenn die Bohnen zerkleinert werden, um ihr Öl freizusetzen, bleibt das Ricin auf Wasserbasis beim „Kuchen“ oder übrig gebliebenen Material. Es mischt sich nicht mit dem Öl.

Rizinusöl ist seit Tausenden von Jahren bekannt und wird verwendet. Es wurde ursprünglich in Öllampen verbrannt, um Licht zu liefern. Rizinusbohnen wurden in ägyptischen Bestattungen gefunden. Rizinusöl wird seit Jahrhunderten auch als Abführmittel verwendet.

Enthält Castrol Motoröl Rizinusöl?

Castrolöl enthielt ursprünglich Rizinusöl. So hat es seinen Namen bekommen! Rizinusöl ist ein ausgezeichnetes Schmiermittel. Es wurde in kleinen Motoren verwendet, in denen Erdöl zu viskos war. Mit der Erfindung moderner synthetischer Motorenöle ersetzte Castrol das ursprüngliche Rizinusöl durch die neuen Kunststoffe. Das Unternehmen bietet jedoch eine Version seines Motoröls mit Rizinusöl für Oldtimer-Motoren an.

Wie man Rizinusbohnen anbaut

Rizinusbohnen werden oft als Zierpflanzen angebaut. Aufgrund ihrer Größe werden sie manchmal als Absicherung für die Privatsphäre gepflanzt. Wählen Sie einen Ort mit voller Sonne und gut durchlässigem Boden. Den Boden mit Kompost bearbeiten. Dies sind große Pflanzen, die viele Nährstoffe benötigen. Wenn Sie mit Ihren Rizinusbohnen eine Hecke machen, pflanzen Sie sie mindestens 4 Fuß voneinander entfernt. Nach dem Pflanzen gut gießen. Sobald sie etabliert sind, sind sie dürretolerant, sodass sie keine zusätzliche Bewässerung benötigen, es sei denn, Sie leiden an einer längeren Dürre.

Sie sollten auch Ihre Pflanzen stecken. Zunächst wachsen sie einen einzigen Stamm. Ihre breiten Blätter wirken wie Segel, fangen den Wind und biegen die Pflanzen um. Später in der Saison werden sie ihre breiten Seitenzweige entwickeln, die als Stabilisatoren dienen und verhindern, dass der Wind die Pflanzen umbläst. Bis dahin sind Pfähle erforderlich, um die Pflanzen aufrecht zu halten.

Wie man Rizinusbohnen aus Samen züchtet

Die meisten Gärtner beginnen ihre Bohnen mit Samen. Die Keimung ist sehr schlecht, es sei denn, Sie geben den Samen ein wenig Hilfe. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Keimung zu verbessern.

Die erste Methode besteht darin, sie vor dem Pflanzen über Nacht einzuweichen. Dies macht die zähe Außenhülle weich und lässt Wasser eindringen und den Keimungsprozess starten. Denken Sie daran, dass diese Samen hochgiftig sind. Sie müssen also vorsichtig sein, wenn Sie mit Kindern und / oder Haustieren leben. Ich habe Katzen, also verwende ich die sogenannte "Cup & Saucer" -Methode. Ich fülle eine Teetasse mit Wasser und lege alle Samen, die ich vorgetränkt habe, hinein. Dann lege ich die passende Untertasse darauf. Dies verhindert, dass meine Katzen über Nacht das Wasser trinken, während ich schlafe. Da ich viele Pflanzen aus Samen züchte und oft verschiedene Samen vornehme, lege ich das leere Samenpaket unter die Teetasse und identifiziere, was diese Tasse tränkt.

Beim Einweichen meiner Rizinusbohnen trage ich immer Handschuhe. Nachdem die Bohnen über Nacht eingeweicht sind, wasche ich sofort die Teetasse, die sie in meiner Spülmaschine eingeweicht haben, um sicherzustellen, dass eventuell aus den Samen ins Wasser ausgelaugtes Ricin aus der Tasse entfernt wird.

Sie können die Samen auch vertikutieren. Reiben Sie sie mit einer groben Feile ein- oder zweimal über die Samenschale. Sie möchten es nicht zu hart oder zu tief machen, da dies den Sämling im Inneren beschädigen könnte. Sie möchten die harte Außenhülle nur so weit schwächen, dass Wasser in sie eindringen und den Keimungsprozess starten kann. Sie können die geschädigten Samen sofort nach dem Feilen pflanzen. Sie müssen nicht vorgetränkt werden.

In den Zonen 9 bis 11, in denen die Pflanzen mehrjährig sind, können Sie die Samen nach dem Einweichen oder Vertikutieren im Mai direkt in Ihren Garten pflanzen. Pflanzen Sie sie 1 Zoll tief und 8 bis 11 Zoll voneinander entfernt. Die Keimung sollte in 1 bis 3 Wochen erfolgen. Wenn die Sämlinge 3 Zoll groß sind, können Sie sie auf 4 Fuß auseinander verdünnen.

In kälteren Zonen müssen Sie Ihre Samen 6 bis 8 Wochen vor Ihrem letzten Frost in Innenräumen einsetzen. Pflanzen Sie die Samen 1 Zoll tief in Behälter, nachdem Sie sie eingeweicht oder geschoren haben. Sie können Ihre Setzlinge nach Ihrem letzten Frost in Ihren Garten verpflanzen, wenn sich der Boden erwärmt hat. In meinem Garten in Zone 6, NJ, verpflanze ich meine Setzlinge Ende Mai zur gleichen Zeit, zu der ich meine Kürbisse säe, die auch warmen Boden benötigen. Pflanzen Sie Ihre Sämlinge 4 Fuß voneinander entfernt.

Fragen & Antworten

Frage: Ist es ratsam, Rizinusbohnen mit Tomaten zu ernten?

Antworten: Ich verstehe, dass ein Gärtner Bohnen, die Hülsenfrüchte sind, interkulturieren und mit ihren Tomaten, die schwere Stickstoffspeiser sind, Stickstoff im Boden fixieren möchte. Das Problem mit Rizinusbohnen ist, dass sie keine Bohnen sind. Sie werden einfach so genannt, weil ihre Samen wie Bohnen aussehen. Rizinusbohnen sind eigentlich kleine tropische Bäume, die bis zu 15 Fuß hoch werden. Sie würden mit Ihren Tomatenpflanzen um Stickstoff und andere Nährstoffe sowie um Wasser konkurrieren. Und aufgrund ihrer Höhe und ihrer breiten Blätter würden sie Ihre Tomatenpflanzen beschatten, die unter einem Mangel an Sonnenlicht, Wasser und Nährstoffen leiden würden und wahrscheinlich nicht oder nur wenig Früchte tragen würden. Ich denke, es wäre am besten, wenn Sie Ihre Rizinusbohnen irgendwo anders in Ihrem Garten / Hof pflanzen würden, wo sie Ihre anderen Pflanzen nicht beeinträchtigen würden.

Frage: Mein Nachbar gab mir eine Rizinuspflanze zum Umpflanzen. Es war 3 Fuß groß. Es sinkt stark. Sollte es gekürzt werden?

Antworten: Sie sagen nicht, wo Sie wohnen, also muss ich raten, was mit Ihrer Rizinuspflanze nicht stimmt. Rizinusbohnen sind tropische Pflanzen. Sie sind nur in den US-Anbaugebieten 9 - 11 winterhart (mehrjährig). Wenn Sie nördlich von Zone 9 leben, stirbt Ihre Pflanze an der Kälte. Nördlich von Zone 9 werden Rizinusbohnen als Einjährige angebaut. Sie können den Winter nicht überleben. Wenn Sie in einem tropischen Gebiet leben (Zonen 9 bis 11), benötigt Ihre Pflanze wahrscheinlich Wasser. Sobald sie etabliert sind, sind sie dürretolerant, aber wenn es seit Wochen nicht mehr geregnet hat, müssen Sie ihr etwas Wasser geben, um es bis zum nächsten Regen zu überbrücken.

Frage: Kann ich Rizinusbohnen im selben Topf wie Tomatenpflanzen pflanzen?

Antworten: Nein, beide sind riesige Pflanzen und würden nicht in denselben Behälter passen. Sie sollten in getrennten Töpfen gezüchtet werden.

Frage: Wie weit sollten die Reihen voneinander entfernt sein? Ich weiß, im Schlepptau hast du gesagt, 4 Fuß voneinander entfernt, aber wie groß ist der Abstand zwischen den Reihen?

Antworten: Rizinuspflanzen sind nicht nur sehr groß, sondern auch sehr breit. Ich würde sie in einem Abstand von 4 Fuß in Reihen pflanzen, die mindestens 4 Fuß voneinander entfernt sind.

© 2019 Caren White

Caren White (Autorin) am 22. August 2020:

Ich lebe in einem gemäßigten Klima, daher weiß ich nicht viel über Gewächshäuser in wärmeren Klimazonen. Ich würde vermuten, dass es schwierig ist, eine Überhitzung eines Gewächshauses in einem subtropischen Klima zu verhindern. Das ist hier in der Sommerhitze ein Problem; Halten Sie die Pflanzen kühl genug, damit sie nicht sterben.

Tshewang Yeshi am 21. August 2020:

Ist es möglich, Kindergärten im Gewächshaus in einer subtropischen Region zu haben?

Jomasco am 18. April 2019:

Ich danke Caren White, dass sie sich die Zeit genommen hat, meine Frage zu beantworten. Es ist so erfreulich zu wissen, dass es immer eine gute Seele gibt, die das Vergnügen genießt, das erworbene Wissen mit anderen zu teilen.

Danke Caren

Caren White (Autorin) am 17. April 2019:

Die Bohnensamen haben keine Oberseite oder Unterseite. Sie können sie in jeder Position in ein Pflanzloch fallen lassen. Der entstehende Keimling spürt die Schwerkraft und wächst auf natürliche Weise dagegen, was dazu führt, dass der Keimling aus dem Boden nach oben wächst. Die Wurzeln wachsen in entgegengesetzter Richtung nach unten in den Boden.

Jomasco am 17. April 2019:

Ich möchte die Position des Bohnensamens beim Pflanzen kennen.

Danke.


Schau das Video: Der Rizinus Baum wird ausgebuldelt und in sein Winterquartier gebracht


Bemerkungen:

  1. Hrypa

    Meiner Meinung nach wurde dies bereits diskutiert.

  2. Linwood

    Die Frage ist interessant, ich werde mich auch an der Diskussion beteiligen.

  3. Struthers

    das Absurde, weil dies

  4. Renke

    ist absolut nicht zufrieden mit der vorherigen Nachricht

  5. Leicester

    Schön! Ich träume auch) Ich werde es nehmen - und ich werde es tun ... Ich werde Erfolg haben. Vielen Dank für einen sehr tiefen und positiven Artikel.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

So planen Sie Ihre Raumaufteilung

Nächster Artikel

Wie ich Gegenstände zur Wiederverwendung als Kindermöbel neu dekoriere