Die Vor- und Nachteile des Wintergemüsegartens



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt vier Gartenjahreszeiten

Beschränken Sie sich nicht darauf, dass nur im Frühling und Sommer Pflanzen wachsen. Es gibt vier Jahreszeiten, in denen Sie erfolgreich Pflanzen anbauen können. Sie müssen nur kälteresistente Pflanzen züchten, die nachweislich den beißenden Temperaturen in den Herbst- und Wintermonaten standhalten. Unabhängig vom Breitengrad in Ihrer Region der Vereinigten Staaten gibt es eine ausreichende Anzahl von Tageslichtstunden und -kulturen, die Sie erfolgreich anbauen und anbauen können.

Vorteile der Wintergärtnerei

Der Hauptgrund, im Winter im Garten zu arbeiten, ist, dass es einfach ist, weil das Tempo sehr langsam ist. Sie müssen nicht die Hälfte Ihres Tages damit verbringen, Unkraut zu entfernen, das scheinbar aus dem Nichts auftaucht. Im Winter gibt es nur sehr wenige Unkräuter, mit denen Sie fertig werden müssen, und in vielen Teilen des Landes müssen Sie möglicherweise von Mitte November bis Mitte Februar überhaupt nicht gießen.

Wenn Sie kälteresistente Pflanzen auswählen, sollte Ihre Hauptangst die Hitze anstelle der Kälte sein.

Wassermelonen-Radieschen

Probieren Sie diese Winterrettiche

Die meisten Winterrettiche müssen vom Hochsommer bis zum Spätsommer gesät werden. Im Gegensatz zu den meisten Frühlingsradieschen, die etwa drei Wochen nach dem Pflanzen verzehrfertig sind, entwickeln sich Winterradieschen langsamer, wachsen jedoch viel größer und bleiben länger knusprig. Sie lagern auch länger als die vielen Sorten von Frühlingsrettich.

Winterrettiche können grün, weiß oder sogar schwarz sein. Ernten Sie sie, wenn sie groß und reif sind. Wenn Sie schwarze Radieschen haben, können Sie erwarten, dass sie einen scharfen Geschmack haben, daher müssen Sie sie in Rezepten sparsam verwenden. Sie sollten die Grüns und Wurzeln entfernen, bevor Sie sie lagern. Chinesische Radieschen haben einen viel milderen Geschmack und sind rund und fett. Entfernen Sie vor der Lagerung chinesischer Radieschen das Grün, aber nicht die Wurzeln, die entfernt werden sollten, bevor Sie sie zum Essen vorbereiten.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Winterrettiche, die Sie in Ihrem Garten probieren möchten:

Schauen Sie sich diese Winterrettiche an:

  • Wassermelone - Dieser Rettich (auch als "rotes Fleisch" bekannt) wächst groß und rund (oft so groß wie ein Tennisball) und hat eine grünliche Haut mit dunkelrosa Fleisch im Inneren. Es wird vom späten Herbst bis in den frühen Winter reifen. Diese Sorte muss vom frühen bis zum späten Frühling gepflanzt werden und reift in etwa 65 Tagen. Sie werden wahrscheinlich kein Saatgut vor Ort finden, aber viele Online-Händler bieten es zum Verkauf an.
  • Schwarz (Spanisch) - Die Form des Rettichs hängt davon ab, welche Sorte Sie pflanzen. Sie können rund, zylindrisch und länglich sein. Diese sind wegen ihres scharfen, würzigen Bisses keine Favoriten, bieten jedoch eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, z. B. die Kontrolle des Blutdrucks. Die Wurzel wird für Lebensmittel- und Medizinzwecke verwendet. Das Fleisch ist knusprig, weiß und leicht bitter. Da die Haut des Rettichs besonders pikant ist, sollten Sie diese Sorte vor dem Servieren schälen.

Pflanzen Sie schwarze Radieschen vom mittleren bis zum späten Sommer (oder im Herbst, wenn Sie in einem milden Klima leben), indem Sie sie entweder in den Garten säen oder drinnen beginnen, um sie später zu verpflanzen. Die Pflanzen müssen einen Abstand von ca. 3 bis 4 Zoll * haben (weiter, wenn Sie größere Radieschen wünschen). Harken Sie Ihren Boden so, dass er frei von Steinen ist, und säen Sie die Samen dann in gut durchlässigen, lehmigen Boden.

  • Miyashige White Daikon Radieschen - Diese Sorte wird oft zerkleinert und in Sushi verwendet, obwohl es viele Gerichte gibt, die durch ihren leichten, leicht würzigen Geschmack hervorgehoben werden. Die reifen Radieschen werden eingelegt oder gekocht oder zu Pfannengerichten oder Suppen zum Knuspern hinzugefügt. Säen Sie die Samen nach dem Hochsommer oder Herbst, je nach Vegetationsperiode. Ernten Sie sie, wenn sie ungefähr einen Fuß lang und 2-3 Zoll breit sind. Ihre tiefen Wurzeln werden auch als Deckfrucht verwendet, um schwere Böden aufzubrechen.

    Minowashe White Daikon Radieschen - Dies ist einer der größten Winterrettiche. Es kann bis zu zwei Fuß lang werden und einen Geschmack haben, der von mild bis scharf reicht. Die Radieschen sind lang, spitz zulaufend und weiß. Sie eignen sich hervorragend für viele orientalische Gerichte. Ihre tiefen Hahnwurzeln tragen auch zur Verbesserung der Bodenqualität bei. Sie sind ein mäßig frosttolerantes Gemüse, das volle Sonne bevorzugt, aber Halbschatten verträgt. Pflanzen Sie die Samen in fruchtbaren, gleichmäßig feuchten Boden, der frei von Steinen ist.

Karotten frisch aus dem Boden

Frosthartes Gemüse

Es spielt keine Rolle, wo Sie in den USA leben, es gibt Gemüse, das Sie pflanzen können und das Kälte, Frost und sogar etwas Schnee standhält. Dies ist eine Liste von frosthartem Gemüse:

  • Karotten - Dieses köstliche Gemüse kann Temperaturen von nur 15 Grad Fahrenheit überstehen, obwohl längere Kälteperioden zu langen, blassen Wurzeln führen.
  • Rüben - Rüben sind nicht gerade frosthart, vertragen aber etwas Frost. Sie werden jedoch ausgesät, wenn die Temperaturen zu kalt sind. Wenn Sie in einem milden Wintergebiet leben, können Rüben im Spätsommer oder Frühherbst (vor dem ersten durchschnittlichen Herbstfrost) gepflanzt werden. Es dauert ungefähr zwei Monate, bis die Ernte reif ist (manchmal weniger). Rüben vertragen Frost, gehen aber zu Samen, wenn die Temperaturen zu kalt sind.
  • Brokkoli - Brokkoli ist frost- und gefrierfest und hitzeempfindlich. Wenn das Wetter zu warm ist, blüht es schnell und produziert keinen essbaren Kopf, sodass Sie dieses Gemüse normalerweise im Herbst erfolgreicher anbauen können, wenn das Wetter etwas vorhersehbarer ist.
  • Frühlingszwiebeln (Frühlingszwiebeln) - Winterzwiebeln wachsen nicht im Schatten. Planen Sie daher, sie an einem Ort zu platzieren, der viel Sonnenschein erhält. Sie können jederzeit gepflanzt werden, wenn der Boden bearbeitet werden kann (normalerweise von Oktober bis Dezember in den meisten Klimazonen) oder zwei bis drei Wochen vor dem ersten harten Gefrieren. Frühlingszwiebeln halten einem leichten Frost und etwas Schnee stand.
  • Winterkohl - Winterkohl wie Danish Ballhead oder Huron haben kleinere Köpfe und sind härter. Es handelt sich um Langzeitsorten, die bis in die Wintermonate hinein produzieren können. Für eine Herbsternte säen oder verpflanzen Sie Ihre Sämlinge direkt im Hochsommer.

Dieses Foto zeigt einige frisch geerntete rote Rüben aus Detroit (links) und Chioggia-Rüben, die beide Erbstücksorten sind. Die meisten Gärtner bevorzugen Erbstück-Gemüsesorten, wobei der außergewöhnliche Grund der Hauptgrund ist.

© 2019 Mike und Dorothy McKenney

Mike und Dorothy McKenney (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 08. Februar 2019:

Ich pflanze gerade Zwiebeln und hoffe, später einige köstliche ernten zu können. Vielen Dank für Ihre Kommentare und für das Lesen!

Chitrangada Sharan aus Neu-Delhi, Indien am 5. Februar 2019:

Sehr nützlicher und informativer Artikel!

Ich mag all das Wintergemüse und Obst, besonders Karotten, Frühlingszwiebeln, Radieschen usw.

Vielen Dank, dass Sie diesen gut geschriebenen und erklärten Artikel über Wintergartenarbeit geteilt haben.


Schau das Video: Gartenrundgang Juni 2019. Garten im Juni. Neues vom Obst. Gemüse Anbau? Deko Ideen Garten


Bemerkungen:

  1. Nikolkree

    Interesting, but still I would like to know more about this. Liked the article! :-)

  2. Wilmot

    Was für ein Satz ... die phänomenale Idee, bewundernswert

  3. Rio

    Und eine andere Variante ist?



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Wie man Osterkaktus pflegt

Nächster Artikel

Elechomes Air Purifier Review: Das beste Schlafzimmerfiltersystem