Wie man Winde aus Samen züchtet: Schmetterlinge, Bienen und Kolibris werden es Ihnen danken!



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rosa, blaue und lila Winde bilden einen schönen Rahmen für diesen kleinen Spatz.

Wachsende Winde aus Samen ist einfach

Winde (Ipomoea) sind einige erstaunliche Blumen, die Kolibris, Bienen und Schmetterlinge lieben. Sie sind vielseitig und können auf verschiedene Weise in Behältern, auf einem Gitter, in einem hängenden Korb oder auf einem Zaun gepflanzt werden. Sie sind auch ziemlich atemberaubend anzusehen, wenn sie um einen Laternenpfahl oder einen Briefkasten klettern.

Das Wachsen einer Winde aus Samen ist unglaublich einfach, aber wenn Sie die besten Ergebnisse erzielen möchten, müssen Sie Ihre Samen vorbereiten, bevor sie gepflanzt werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, sie vorzubereiten, die ich benutze. Die zähe Außenhülle kann mit einem Schmirgelbrett oder einer Nagelfeile eingekerbt oder über Nacht in Wasser eingeweicht werden. In beiden Fällen funktioniert es, da der Zweck der fortgeschrittenen Vorbereitung darin besteht, die Keimung zu fördern und zu beschleunigen. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie unten.

In den USDA-Wachstumszonen 3–10 sind Winde winterhart. Sie haben schlanke Stängel, herzförmige Blätter und trompetenförmige Blüten in vielen Farben, je nachdem, welche Sorte Sie pflanzen. Sie sind dürretolerant und blühen vom Frühsommer bis zum ersten Frost.

Dieses Foto wurde aufgenommen, bevor diese Samen der Winde über Nacht eingeweicht wurden, wodurch sie geöffnet werden, um die Keimung zu beschleunigen.

Schritt für Schritt Anweisungen

Wenn Sie Ihre Samen fertig haben, gehen Sie wie folgt vor:

  • Ich mag es, wenn meine Winde drinnen beginnt, damit ich wie eine Henne über sie wachen kann. Außerdem ziehe ich es vor, sie mit kleinen Torfpellets zu beginnen, die sich beim Gießen ausdehnen (siehe Fotos oben). Legen Sie einfach 2-3 Samen, die über Nacht eingeweicht wurden, in jede Schote und bedecken Sie sie leicht mit etwas Torfmoos. Ich kaufe die Töpfe, die sich bereits in einem langen, horizontalen Behälter mit einer klaren Oberseite befinden, die zu einer Art Miniaturgewächshaus wird. Sie funktionieren großartig und ich kann nicht genug über diese winzigen Schoten sagen, die den Teil "schmutziger Hände" des Wachstums beseitigen, den viele Menschen hassen.
  • Am Anfang gründlich gießen, dann die Schoten während der Keimung feucht halten (aber nicht einweichen).
  • Sobald Sie einige Sprossen sehen, wissen Sie, dass sie wurzeln, und Sie können sie in einen größeren Topf geben. Ich verwende diese 3 "biologisch abbaubaren Töpfe, die Sie auf den Fotos sehen werden. Dort bleiben sie, bis es Zeit ist, sie kurz nach dem letzten Frostdatum im Freien zu verpflanzen. Wenn die Zeit reif ist, können Sie das Ganze in den Boden pflanzen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Winde in Erde pflanzen, die gut abfließt und dort viel Sonnenschein erhält.

Ein paar bemerkenswerte Morning Glory-Sorten

NameAussehenzusätzliche Information

Knowlians Schwarz

Nicht gerade schwarz, aber eine sehr tiefe, dunkelviolett-schwarze Farbe.

Sie wachsen etwas langsamer als die meisten anderen Winde.

Venedig Pink

Weiße Blüten in rosa gestreift.

Ein Jahrbuch, das sich auch hervorragend als Bodendecker eignet.

Blauer Picotee

Riesige riesige sternförmige Blüten, dunkelblau mit einem lila Stern und einem weißen Rand.

Von den Japanern kultiviert, um eine Fülle von schönen 5 "Blumen zu haben.

Stern von Yelta

Diese Schönheiten haben lila Blüten, die jeweils einen leuchtend rosa Stern und einen winzigen weißen zentralen Punkt tragen.

Diese bleiben tagsüber länger geöffnet als die meisten anderen Winde.

Opa Ott

Diese haben einen tiefen, satten violetten Farbton, der das weiße Sternzentrum wirklich hervorhebt.

Wie alle Winde werden diese Pflanzen alles auf ihrem Weg erklimmen.

Für welche Insekten oder Schädlinge sind sie anfällig?

Pflanzen der Winde können anfällig für Angriffe durch mehrere Insektenschädlinge sein, darunter die folgenden:

  • Blattläuse: Diese winzigen Insekten mit weichem Körper neigen dazu, sich von Kolonien zu ernähren und süßen, klebrigen Honigtau auszuscheiden, der Ameisen an die Pflanzen ziehen und die Photosynthese der Pflanze beeinträchtigen kann. Honigtau kann auch ein Nährboden für Rußschimmel sein. Ameisen zerstören keine Winde, aber sie schützen Blattläuse, indem sie räuberische (nützliche) Insekten fernhalten.
  • Raupen: Die Larven einiger Motten- und Schmetterlingsarten (Raupen) dezimieren Winde-Pflanzen, indem sie sich von den Blättern ernähren. Das Ergebnis sind hässliche Löcher oder gezackte Blattrisse. Oft wird eine Pflanze vollständig von ihren Blättern befreit. Einige Raupen bohrten sich in die Stängel der Pflanzen und ließen sie zusammenbrechen.
  • Spinnmilben: Sie sind echte Spinnen mit Webspinnfähigkeiten. Sie leben in Kolonien und greifen Pflanzen der Winde an der Unterseite von Blättern an, die Säfte aus dem Laub saugen.

Hinweis: Wenn Sie oben auf die Namen der Insekten klicken, werden Sie zu einer Site weitergeleitet, die effektiv erklärt, wie Sie sie aus Ihrem Garten entfernen können.

© 2019 Mike und Dorothy McKenney

Mike und Dorothy McKenney (Autor) aus den Vereinigten Staaten am 07. März 2019:

Ich stimme vollkommen zu, Peggy. Ich hoffe, dass sie dieses Jahr überall auf unserer Mauer um unseren Hinterhof herum wachsen. Vielen Dank!

Peggy Woods aus Houston, Texas am 06. März 2019:

In unserem letzten Zuhause, bevor ich Gebüsch entlang unseres Hinterhofzauns pflanzte, wuchs mir die Winde. Sie säten sich nach dem ersten Jahr selbst aus und waren in der Blüte so schön. Es ist eine kostengünstige Möglichkeit, einen Zaun zu verschönern.


Schau das Video: Wie oft paart sich die Bienenkönigin? Paarungsbiologie der Bienen


Vorherige Artikel

Unkraut, das wir lieben

Nächster Artikel

Wie Kürbis am Stiel wachsen