5 Möglichkeiten, Ihren Gartenboden anzureichern



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während einige Gärten mit perfektem Boden gesegnet sind, sind die meisten weniger als ideal. Nach mehreren Jahren des Pflanzens wird schließlich selbst der beste Boden von Nährstoffen erschöpft. Ihr Garten ist auf eine Reihe wichtiger Elemente angewiesen, um eine schöne Blütenpracht und eine kräftige Ernte von Gemüse zu erzielen. Wenn Ihr Garten sandig, sauer oder voller schwerer Lehm ist, können Sie eine gesunde Umgebung schaffen, indem Sie den Boden mit den richtigen Komponenten bearbeiten. Hier sind vier einfache Möglichkeiten, um Ihren Garten für die kommende Vegetationsperiode zu verbessern.

Möglichkeiten, Ihren Gartenboden anzureichern

  1. Kompostierung
  2. Düngen
  3. Deckfrüchte
  4. Holzasche
  5. Mineraldünger

1. Kompostierung

Kompostierung ist eine großartige Möglichkeit, Müllabfälle wiederzuverwenden und von der Mülldeponie fernzuhalten. Kompost fördert die Nährstoffe Ihres Bodens und verbessert seine Gesamtqualität. Diese organischen Materialien bestehen aus zersetzten Stoffen wie Gemüseschalen, Obstabfällen, Kaffee- und Teesorten, Grasschnitt, Eierschalen und Blättern.

Um die richtige Mischung zu erhalten, verwenden Sie eine gleiche Menge grüner und brauner Substanz. Das Hinzufügen von Regenwürmern unterstützt die anderen Mikroorganismen, indem es den Boden belüftet und wertvollen Sauerstoff liefert. Bearbeiten Sie Ihren Boden mit dem Kompost, um die Frühjahrspflanzung vorzubereiten.

2. Gülle

Drehen Sie bei Gülle nicht die Nase hoch. Ob Sie es glauben oder nicht, es ist stickstoffreich und der beste und gesündeste Weg, um Ihren Boden im Vergleich zu chemischen Düngemitteln zu verbessern. Kuh-, Hühner-, Kaninchen-, Pferde- und Schafsmist enthält eine Vielzahl anderer Nährstoffe wie Phosphor und Kalium aus pflanzenfressenden tierischen Abfällen.

Diese Art von Rohdünger muss dampfbehandelt werden, um schädliche Bakterien abzutöten, und ordnungsgemäß gealtert werden, indem er vollständig trocknen gelassen wird. Mischen Sie es einige Wochen vor dem Pflanzen gut in Ihren Boden.

3. Pflanzen abdecken

Wenn Sie keinen Tierdung bevorzugen, sind Deckfrüchte genauso effektiv. In landwirtschaftlicher Hinsicht bestehen Deckfrüchten, die auch als Gründüngung bezeichnet werden, aus Pflanzen, die untergepflügt und in den Boden zurückgemulcht werden, um seine Struktur und Fruchtbarkeit zu verbessern. Gründüngung ist eine gängige Praxis im ökologischen Gartenbau.

Verwenden Sie im Sommer Buchweizen und Spitzen-Phacelia und im Herbst Wicke, Daikon und Klee. Sobald diese Pflanzen auftauchen und blühen, ist es Zeit, sie schnell in den Boden zu verarbeiten. Wenn sich der Pflanzenabfall unter der Oberfläche zersetzt, wird der Boden während der gesamten Vegetationsperiode kontinuierlich angereichert.

4. Holzasche

Nehmen Sie übrig gebliebene Asche von Ihrem Kamin oder Holzofen und bewahren Sie sie auf, um Ihren Gartenboden zu stärken. Nicht viele Menschen wissen, wie man Holzasche als Dünger verwendet. Es liefert wichtige Mikronährstoffe und hilft, Giftstoffe im Boden aufzunehmen.

Asche besteht aus kleinen Anteilen von Kalium, Kalk, Phosphor, Magnesium, Aluminium und Natrium. Aufgrund der geringen Menge an Elementen wird Holzasche oft als minderwertiger Dünger bezeichnet, funktioniert aber in Verbindung mit anderen Änderungen sehr gut. Die Asche verbessert auch den sauren Boden, indem sie den pH-Wert erhöht.

5. Mineraldünger

Muschelmehldünger besteht aus pulverisierten Knochen und Muscheln von Krabben und einer Vielzahl von Schalentieren. Es ist eine gute Quelle für Kalzium, Phosphor und Spurenelemente für Ihren Garten. Schalentierdünger enthält auch Chitin aus Krebstieren, das schädliche Gartenparasiten und Nematoden auf natürliche Weise abschreckt.

Ein weiteres Mineral namens Rohphosphat ist ein Dünger mit langsamer Freisetzung. Es enthält Phosphor, Kalk, Kalzium und Spurenelemente. Der Stein wird zu kleinen Partikeln zerkleinert, die nicht durch den Boden filtern. Sein Mineralgehalt bleibt stabil, bis Pflanzenwurzeln Nährstoffe aus dem pulverisierten Gestein aufnehmen.

Eisenkaliumsilikat, bekannt als Grünsand, ist ein organischer Dünger, der in flachen Meeresböden vorkommt und aus Meeresablagerungen besteht. Es ist ein beliebter organischer Dünger und Conditioner, der dem Boden hilft, Wasser zurückzuhalten und die Pflanzengesundheit zu verbessern. Die glatten hellgrünen Sandkörner sind reich an Kalium, Eisen und einer Reihe von Mikronährstoffen.

Fragen & Antworten

Frage: Wie viel von jeweils 6 Zutaten brauche ich?

Antworten: Kompost, Gülle, Mulch, Deckfrüchte, Wurmguss und natürliche Nährstoffzusätze.

© 2019 Linda Chechar

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 9. März 2019:

Marie Flint, es ist erstaunlich, dass Sie praktisch alle Bodennährstoffe verwendet haben, die ich in diesem Artikel erwähnt habe.

Marie Flint aus Jacksonville, FL USA am 9. März 2019:

Bohnen sind gut zu züchten, weil sie Stickstoff in den Boden bringen.

Als ich im Osten der Stadt lebte, habe ich drei Jahre lang den Boden bearbeitet. Ich hatte alles für mich - einen Nachbarn mit Pferde- und Kuhdung, einen Speedway an der Ecke für Kaffeesatz, eine Feuerstelle an der Westseite des Hauses für Asche. Es gab viel Unkraut und frische Obst- und Gemüsereste aus der Küche. Ich war die "Kompostkönigin".

Dann beschloss meine Tochter umzuziehen. Jetzt bin ich mit überwucherten Hecken und Reben, vernachlässigten Bäumen, sandigerem Boden, Feuerameisen und dem schrecklichen Gefühl konfrontiert, dass meine Bemühungen nicht zählen.

Meine Stimmung wurde jedoch durch die 30-jährige Anstrengung von Prinz Charles im Highgrove House gehoben. https://www.youtube.com/watch?v=LbJgNXgppkI Ich hatte keine Lust nach England zu gehen, aber die Geduld und Weisheit des zukünftigen Königs von England haben meine Meinung geändert - ich würde gerne die Chance bekommen, zu arbeiten Begleiten Sie einige dieser Gärtner und erleben Sie die Kreativität von Mensch und Natur aus erster Hand!

Linda Chechar (Autorin) aus Arizona am 9. März 2019:

Liz, ich habe kürzlich etwas über die Holzasche gelernt. Es ist eine großartige Möglichkeit, Asche aus dem Kamin zu recyceln.

Liz Westwood aus Großbritannien am 9. März 2019:

Dies ist eine nützliche Anleitung. Ich hatte noch nie zuvor von Holzasche oder der Verwendung von Deckfrüchten auf diese Weise gehört.


Schau das Video: Herbstzeit - 8 Tipps was du mit Laub machen kannst. Kompostu0026Liebe


Bemerkungen:

  1. Vale

    Ich meine, du erlaubte den Fehler. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  2. Broga

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin sicher. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Mayer

    Ja, ich lache, lache

  4. Peer

    Bravo, an excellent answer.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Sonnenblumen: Einfach zu züchtende, große Blumen mit großen Samen

Nächster Artikel

Wie man Chicorée anbaut und erntet