Welcher Vermicomposting Wurm ist am besten für Sie?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Auswahl des richtigen Wurms für Ihre Bedürfnisse

Während der rote Wiggler ein universeller Vorschlag für einen beginnenden Kompostierungswurm ist, gibt es viele Situationen, die bedeuten können, dass ein anderer Wurm tatsächlich am besten funktioniert.

Im Folgenden werde ich sechs verschiedene Arten von Kompostierungswürmern vergleichen und gegenüberstellen. Die Würmer, die ich behandeln werde, sind der rote Wiggler, der indische blaue, der afrikanische Nightcrawler, der Alabama-Pullover, der kanadische Nightcrawler und der europäische Nightcrawler.

In welcher Umgebung werden Ihre Würmer leben?

Der wichtigste Faktor für die Auswahl eines Wurms ist: Wird er in dem Gebiet, in dem Sie ihn halten, überleben und gedeihen?

Wenn sie drinnen sind, beispielsweise in einem Keller, ist dies kein allzu großes Problem - die komfortablen Bedingungen für die meisten Würmer spiegeln den Komfort des Menschen wider. Die Aufrechterhaltung einer Umgebung, die feucht genug für Würmer ist, ist wahrscheinlich Ihr treibender Faktor bei der Einrichtung in Innenräumen.

Im Freien ist eine andere Geschichte. Alle Würmer sterben ab, wenn sie zu kalt werden, aber zwei Wurmarten sind besonders unverträglich gegenüber Gefriertemperaturen. Der afrikanische Nightcrawler und das indische Blau sterben ab, wenn sie zu lange kalt bleiben.

Jumper sind auch etwas unverträglich gegenüber Kälte, aber sie graben sich auch tief in Ihren Kompost ein, um warm zu bleiben und überleben eher. Rote Würmer und kanadische und europäische Nachtkriecher schneiden in kälteren Umgebungen besser ab, aber Gefriertemperaturen sollten vermieden werden.

Das heißt, wenn Ihre Würmer sterben, werden die Eier, die sie gelegt haben, wahrscheinlich überleben. Sobald die Temperatur steigt, schlüpfen die Eier und beginnen eine neue Population.

Was ist dein Ziel?

Bei der Auswahl eines Kompostierungswurms ist es wichtig zu entscheiden, was der wichtigste Grund für die Vermikompostierung ist. Im Allgemeinen beginnen Menschen aus einem bestimmten Grund mit der Vermikompostierung.

Einige der häufigsten Gründe sind:

  • Verwendung der Gussteile für Gartenzwecke
  • Verwendung von Würmern zum Fischen von Ködern
  • Umweltgründe / Abfallreduzierung
  • Einkommen / Geld verdienen

Verwendung von Vermicompost Castings für die Gartenarbeit

Aus diesem Grund habe ich mit der Vermikompostierung begonnen. Ich arbeite sehr gerne im Garten, aber der Boden hier in Florida ist sehr arm. Es ist meistens Sand mit sehr wenig Nährstoffen und hält kein Wasser für längere Zeit. Dies führt dazu, dass ich sehr häufig gießen muss, um meinen Garten gesund und reichlich zu halten.

Während alle Würmer Gussteile produzieren, scheinen bestimmte Würmer dies schneller zu tun als andere. Von den kleineren Würmern eignen sich rote Wiggler und indischer Blues besonders gut für die Herstellung von Gussteilen.

Blaue Würmer haben eine etwas höhere Reproduktionsrate als rote, sind jedoch in Bezug auf ihre Umgebung eher wählerisch. Manchmal scheint es so, als ob die gesamte Bevölkerung beschließt, aus dem Müll zu fliehen. Dies macht Blues zu einer fragwürdigen Wahl für einen Innenbehälter im Vergleich zu roten Wigglern. Wenn sie fliehen, schlüpfen zurückgelassene Eier und bilden eine neue Population. Es kann jedoch einige Zeit dauern, bis schnell wieder Gussteile hergestellt werden. Rote Wackler sind weniger temperamentvoll und bleiben so lange stehen, wie die Umwelt nicht unwirtlich ist.

Von den größeren Würmern stellen afrikanische Nachtkriecher am schnellsten Gussteile her und weisen auch eine schnelle Reproduktionsrate auf. Sie erreichen sehr schnell die Reife und die Gussteile sind groß. Wenn Ihre Umgebung zu ihnen passt, können sie sehr gut Gussteile herstellen.

Springer ernähren sich im Allgemeinen von Blättern und Gartenabfällen, können aber auch mit Küchenabfällen umgehen. Sie werden tiefer graben als andere Würmer. Kanadische und europäische Nightcrawler vermehren sich langsamer und essen nicht so viel wie die anderen.

Top Casting Produzenten (in keiner bestimmten Reihenfolge):

  • Roter Wiggler
  • Indisches Blau
  • Afrikanischer Nachtkriecher

Verwendung von Würmern als Köder zum Angeln

Im Allgemeinen sollten Würmer zum Angeln größer sein, um das Einhaken zu erleichtern. Dies macht das indische Blau zu einer besonders schlechten Wahl, da es der kleinste der Würmer ist, die wir bewerten.

Rote Wiggler sind nur geringfügig größer als Blues. Sie können zum Angeln verwendet werden, aber die größeren Würmer gelten als besser.

Kanadische Nightcrawler sind der alte Standby und werden von vielen Fischern bevorzugt. Sie sind die größten und dicksten, was sie besonders wünschenswert macht. Sie können einen kanadischen Nightcrawler am abgeflachten Schwanz erkennen.

Europäische Nightcrawler sind auch gut, obwohl sie etwas kleiner als die kanadische Version sind.

Alabama-Springer sind etwas neu im Angeln. Sie sind sehr lebhaft, brechen aber leicht auseinander. Aufgrund ihrer Stärke kann es bei Handproblemen wie Arthritis schwierig sein, einen Pullover einzuhaken. Sie sind sehr schnell!

Afrikanische Nightrawler eignen sich auch gut zum Angeln. Sie können 12 Zoll groß werden, obwohl sie insgesamt nicht so groß sind wie ein kanadischer Nightcrawler. Sie vermehren sich jedoch schnell. Wenn Sie also viel angeln gehen, wird Sie eine Population afrikanischer Nachtkriecher länger ernähren als jeder andere Köderwurm.

Gute Würmer zur Verwendung als Köder zum Angeln, in keiner bestimmten Reihenfolge:

  • Kanadischer Nightcrawler
  • Europäischer Nightcrawler
  • Alabama Jumper (mit Vorbehalt)
  • Afrikanischer Nachtkriecher

Abfallreduzierung durch Vermikultur

Wenn es Ihr Ziel ist, umweltfreundlicher zu sein und Sie den Abfall auf Deponien reduzieren möchten, werden Ihre Entscheidungen der Gussproduktion ähneln. Vermeiden Sie trotzdem den Alabama Jumper.

Der Alabama Jumper ist eine invasive Art und sollte nach Möglichkeit nicht in neue Gebiete eingeführt werden. Es breitet sich bereits aus und war in meiner Region endemisch, bevor ich überhaupt mit der Wurmzucht begann. Ich fand sie regelmäßig in meinen heißen Komposthaufen.

Top Würmer für die Abfallentsorgung:

  • Roter Wiggler
  • Indisches Blau
  • Afrikanischer Nachtkriecher

Geld verdienen mit Würmern

Während jeder Wurm zur Herstellung (und zum Verkauf) von Gussteilen verwendet werden kann, sind bestimmte Arten auch für andere Menschen wünschenswert und können verkauft werden. Genau wie ich mit der Vermikompostierung meiner Pflanzen begonnen habe, möchten viele Menschen Wurmfarmen gründen, um Gussteile für die Verwendung in Töpfen herzustellen oder den Boden zu verändern.

Gärtner setzen manchmal Würmer direkt in ihre Gärten frei. Sie werden auch als Köder zum Angeln verwendet. Lokale Köderläden und sogar Wal-Mart werden Würmer führen, die als Köder verkauft werden sollen.

Um Ihren Gewinn zu maximieren, erhöht die Auswahl eines Wurms, der mehrere Nischenanforderungen erfüllt, die Wahrscheinlichkeit eines Verkaufs. Rote Wigglerwürmer werden häufig für Vermicomposter zum ersten Mal empfohlen, da sie nicht zu wählerisch für die Umwelt sind. Sie sind für die Fischerei weniger wünschenswert, verringern jedoch die Gesamtnachfrage etwas.

Kanadische Nachtkriecher sind die größten und bekanntesten Fischereifahrer, aber sie vermehren sich langsamer und erzeugen nicht so schnell Gussteile. Sie bevorzugen auch kältere Temperaturen und sollten auf 40 ° F abgekühlt werden, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Afrikanische Nightcrawler sind ein guter Kompromiss zwischen beiden, aber anfällig für kalte Temperaturen. Die Kühlung ist tatsächlich schädlich, was afrikanische Nachtkriecher auch für den Verkauf sehr gut macht.

Beste Würmer zum Geldverdienen:

  • Rote Wiggler
  • Kanadische Nachtkriecher
  • Afrikanische Nachtkriecher

Schau das Video: Regenwurmfarm Teil 1: Würmer züchten+allg. Info zum Regenwurm


Vorherige Artikel

Unkraut, das wir lieben

Nächster Artikel

Wie Kürbis am Stiel wachsen