Entwerfen Sie eine zeckenfreie Umgebung, um Zecken von Ihrem Garten fernzuhalten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich lebe in einer Bergregion der Sierra Nevada Foothills. Im Winter benutze ich einen Holzofen, um das Haus aufzuheizen. Aber das Holz, das ich draußen aufbewahre, könnte leicht der Ort sein, an dem Zecken wahrscheinlich ihr Zuhause finden.

Ich sehe auch viele Hirsche und Nagetiere, auf die Zecken gerne auslaugen. Ich muss also Vorkehrungen treffen, um meine Umgebung frei von Zecken und Tieren zu halten, die wahrscheinlich Zecken in meinen Garten transportieren.

Dieser Artikel enthält einige Ratschläge und Tipps, um Ihr Haus und Ihren Garten frei von Zecken zu halten.

Erstellen Sie eine Umgebung, um Zecken fernzuhalten

Zecken sind mehr als nur ein Ärgernis. Ihre Bisse können bei Menschen und Haustieren Krankheiten verursachen. Die am häufigsten bekannten Krankheiten sind Rocky Mountain Fever und Lyme-Borreliose.

Der beste Weg, um Zecken in Ihrem Garten loszuwerden, ist, die Gebiete loszuwerden, in denen sie gerne leben. Zecken gedeihen in dunklen, feuchten Bereichen. Sie möchten also sicherstellen, dass Sie ihnen keinen Platz zum Leben bieten.

Gestapeltes Holz trocken halten

Zecken lieben feuchte, gemütliche Bereiche. Stapeln Sie also Ihr Brennholz fest und halten Sie Ihr gestapeltes Holz trocken. Wenn das Holz nass wird, entsteht eine feuchte Umgebung. Zecken ziehen in feuchte Bereiche.

Stellen Sie Ihre gestapelten Holzbehälter so gut wie möglich an einen trockenen Ort oder halten Sie sie bedeckt, damit kein Regen eindringen kann und eine feuchte, schattige Umgebung entsteht, in der Zecken gedeihen.

Halten Sie Ihren Garten sauber und gepflegt

  • Zecken lieben auch dunkle Bereiche. Halten Sie Ihren Garten sauber und frei von schweren Bürsten und abgestorbenen Blättern auf dem Boden. Stapel von Blättern sind ein attraktives Zuhause für Zecken. Wenn der Bereich auch feucht ist, ist er besonders attraktiv für Zecken.
  • Halten Sie Ihren Rasen gut gemäht. Harken Sie die Grasabfälle auf oder verwenden Sie einen Mäher, der sie sammelt. Diese Grasabfälle hinterlassen einen dichten Bereich, unter dem Zecken ihr Zuhause finden können. Achten Sie beim Harken der Grasabfälle darauf, dass Sie alle abgefallenen Blätter harken.
  • Halten Sie auch Ihren Rasen- und Gartenbereich gut entwässert. Denken Sie daran, Zecken wie feuchte Bereiche und das Sitzen von Wasser auf dem Rasen oder im Gartenboden sind eine große Attraktion für sie.

Zecken binden sich an Hirsche, Nagetiere und andere Tiere

Zecken reisen auf Tieren wie Hirschen, Mäusen und anderen Nagetieren. Sie werden sich auch an Menschen klammern. Halten Sie also Ihren Garten frei von diesen Tieren und Lebewesen.

Zecken sind Parasiten. Parasiten ernähren sich von anderen Tieren. Sie klammern sich an die Haut von Menschen und Tieren und saugen dann ihr Blut aus.

Zecken leben ihr Leben in drei Phasen:

Stufe 1: Larve- Larva sind die Eier, die eine erwachsene Zecke im Frühjahr und Sommer legt. Diese Eier schlüpfen im Spätsommer zu Larven. Sie bleiben auf dem Boden, bis ein Tier oder ein Vogel gegen sie streift. Sie klammern sich dann an den Wirt und beginnen über einen Zeitraum von einigen Tagen zu fressen, während sie mit Blut anschwellen.

Stufe 2: Nymphe- Nach dem Füttern fallen die Larven von ihrem Wirt ab und durchlaufen im Herbst einen Prozess, der als Häuten bezeichnet wird. Während dieser Jahreszeit verwandeln sich Larven in Nymphen. Im Winter bis in die frühen Frühlingsmonate sind Nymphen inaktiv. Erst im Mai werden sie aktiv. Sie klammern sich an einen Wirt und ernähren sich etwa vier bis fünf Tage lang, bis sie verstopft sind. Dies ist das Stadium, in dem - wenn die Larve im Larvenstadium mit einer Krankheit (wie Lyme) infiziert war - sie auf den Wirt übertragen wird. Nymphen können sich auch mit der Krankheit infizieren, wenn der Wirt selbst an der Krankheit leidet und die Nymphen in den Wirt beißen, um Blut zu entnehmen.

Stufe 3: Erwachsener- Nach dem Füttern des Wirts fallen die Nymphen vom Wirt in Laubhaufen, wo sie sich zu einem Erwachsenen entwickeln. In den Monaten Ende Oktober bis Anfang November suchen erwachsene Zecken ihre Wirte, indem sie über dem Boden auf hohem Gras oder Blattspitzen warten, bis sich ein Wirt an ihnen reibt. Sie klammern sich an den Wirt, beißen in ihn hinein und dann beginnt die Fütterung.

Gestalten Sie Ihren Garten, um Rehe und Nagetiere von Ihrem Garten fernzuhalten

Der einfachste Weg, eine Abschreckung zu bieten, besteht darin, Ihren Garten mit Vegetation zu gestalten, die Hirsche, Nagetiere und Zecken nicht mögen. Sowohl Zecken als auch Hirsche und Nagetiere mögen keine stark duftenden Pflanzen. Ihr bester Erfolg wird also dadurch erzielt, dass Sie Ihren Garten mit Pflanzen umgeben, von denen sie sich eher fernhalten.

Kräuter, Gemüse, Hecken, Sträucher und Bäume, um Zecken von Ihrem Hof ​​fernzuhalten

Diese Kräuter, Gemüse, Hecken, Sträucher und Bäume können gepflanzt werden, um Zecken und Tiere wie Hirsche, Mäuse und andere Nagetiere von Ihrem Garten fernzuhalten.

Kräuter / GemüseHecken / SträucherBäume

Basilikum

Amerikanischer Holunder

Alaska gelbe Zedernbäume

Katzenminze

Berberitze

Kahle Zypresse

Schnittlauch

Bayberry

Buche

Dill

Beautyberry

Birke

Fenchel

Flaschenbürste Rosskastanie

Robinie

Mutterkraut

Buchsbaum

Schwarzer Tupelo

Knoblauch

Zwerg Sweet Box

Chesnut

Ysop

Forsythie

Dawn Redwood

Zitronenmelisse

Fingerhut

Douglasie

Zitronenthymian

Lila

Falsche Zypresse

Zitronengras

Oregon Grapeholly

Randbaum

Minze

Roter Osier Hartriegel

Eisenholz

Oregano

Spirea

Japanische Zeder

Parsely

Weiße Forsythie

Zitronen-Eukalyptus

Rhabarber

Pawpaw

Rosmarin

Scotch Pine

Bereuen

Fichte

Salbei

Bergahorn

Tomatenpflanze

Tulpenbaum

Wermut

Es gibt eine Vielzahl von Pflanzen, die bei Zecken und zeckenhaltigen Tieren nicht beliebt sind. Wählen Sie aus einer großen Auswahl an Kräutern, Blumen, Bäumen und Bodendeckern, um einen schönen Garten zu schaffen, der weniger anfällig für Zecken ist.

Pflanzen, Blumen und Bodendecker, um Zecken von Ihrem Hof ​​fernzuhalten

Diese Pflanzen, Blumen und Bodendecker können gepflanzt werden, um Zecken und Wirtstiere wie Hirsche, Mäuse und andere Nagetiere von Ihrem Garten fernzuhalten.

Pflanzen / BlumenBodendecker

Allegheny Wolfsmilch

Barrenwort

Korb aus Gold

Bugleweed

Berginia

Kriechender Wacholder

Schwarzäugige Susan

Deadnettle

Blutendes Herz

Farne

Blaubart

Japanische Wolfsmilch

Citronella

Frauenmantel

Narzisse

Lily Turf

Zwergaster

Maiglöckchen

Eukalyptus

Lungenkraut

Fleabane Daisy

Moose

Fingerhut

Immergrün

Geranie

Potentilla

Hyazinthe

Schnee im Sommer

Eisenholz

Süßer Waldmeister

Japanische Pflaumen-Eibe

Vinca

Lammohren

Violett

Rittersporn

Wilder Ingwer

Lavendel

Ringelblume

Mondblume

Orientalische Mohnblume

Pennyroyal

Petunie

Mohn

Löwenmaul

Squill

Sonnenblume

Rainfarn

Holzfarn

Schafgarbe

Natürliches Sprühabwehrmittel auf Zitrusbasis zur Abwehr von Zecken in Ihrem Garten

Während auf dem Markt mit Chemikalien beladene Produkte existieren und Zecken sehr gut in Schach halten können, empfehle ich Ihnen, einen natürlichen Ansatz zu versuchen, um Zecken von Ihrem Garten fernzuhalten.

Zecken mögen den Duft von Zitrusfrüchten nicht und neigen dazu, sich von Orten fernzuhalten, an denen dieser Duft existiert. Probieren Sie das folgende Spray auf Zitrusbasis, das einfach herzustellen ist und in Ihrem Garten und auf sich selbst gesprüht werden kann.

Zutaten:

  • 2 Tassen Wasser
  • 2 gehackte Zitronen (kann Limetten, Orangen oder Grapefruit ersetzen)
  • 16 Unzen Sprühflasche

Richtungen:

  1. Wasser kochen.
  2. Fügen Sie Zitrusfrüchte Ihrer Wahl hinzu.
  3. Eine Minute zum Kochen bringen.
  4. Eine Stunde köcheln lassen.
  5. Die Früchte abseihen.
  6. Lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen.
  7. In das Spritzgerät gießen.
  8. Sprühen Sie, wo Sie Zecken abwehren möchten. Sie können sicher auf Sie, Ihre Familie, Ihre Haustiere, Ihren Garten und Ihren Rasen sprühen.

Achten Sie darauf, wo Zecken gerne nisten

Denken Sie daran, Zecken nisten gerne in dunklen, feuchten Umgebungen. Zecken heften sich an Hirsche und Nagetiere. Wenn Sie Ihren Garten und Ihren Garten frei von Zecken halten, müssen Sie Ihren Garten und Ihren Garten sauber, gepflegt und gut entwässert halten.

Ressourcen

  • Verbraucherberichte haben festgestellt, dass Insektenschutzmittel sicherer und wirksamer sind als einige Deet-Produkte. (2015, 13. Mai). Abgerufen am 12. Juni 2019 von https://www.consumerreports.org/media-room/press-releases/2015/05/my-entry-1/
  • Larson, Richard, A. (2001, 1. Dezember). Hirschresistente Pflanzen: Sträucher und Bäume für den von Hirschen geplagten Gärtner. Abgerufen am 12. Juni 019 von https://www.bbg.org/gardening/article/deer-resistant
  • Lee, M. Y. (2018, 2. Oktober). Ätherische Öle als Repellentien gegen Arthropoden. Abgerufen im Juni 2019 von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6189689/
  • Natürliche Zeckenschutzmittel und Pestizide Lyme-Borreliose | CDC. (n.d.). Abgerufen am 12. Juni 2019 von https://www.cdc.gov/lyme/prev/natural-repellents.html
  • Nootkatone: Forschung und Entwicklung eines natürlichen Pflanzenstoffs zur Bekämpfung von Zecken, Mücken und anderen Insekten. Abgerufen am 12. Juni 2019 von https://www.cdc.gov/lyme/resources/NOOKATONE.pdf
  • Pflanzen, die von Rehen nicht bevorzugt werden. Abgerufen am 12. Juni 2019 von https://www.mortonarb.org/trees-plants/tree-and-plant-advice/horticulture-care/plants-not-favored-deer
  • J. Sellmer, J. Sellmer, R. Bates & G. S. Julian (2019, 5. Juni). Zierpflanzen und Hirsche: Realitäten und Landschaftspflanzenoptionen. Abgerufen am 12. Juni 2019 von https://extension.psu.edu/ornamentals-and-deer-realities-and-landscape-plant-options

© 2019 Marlene Bertrand

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 06. Februar 2020:

Hallo Devika, mir geht es gut und ich hoffe, es geht dir sehr gut, besonders wenn du Zecken aus deinem Garten fernhältst. Wenn es von einer Zecke gebissen wird, kann es ernsthafte Probleme verursachen. Bleib in Sicherheit, mein Freund.

Devika Primic am 04. Februar 2020:

Hallo Marlene, es ist ein wichtiger Knotenpunkt für jeden Hausbesitzer. Informationen wie diese sind nützlich und helfen mir, Zecken von meinem Zuhause fernzuhalten. Ich hoffe, es geht dir gut

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 09. August 2019:

Hallo Lorelei Cohen! Ja, etwas so Einfaches wie Zitrusfrüchte kann helfen, diese lästigen Käfer einzudämmen. Ich fange an, Pflanzen vom Typ Zitrusfrüchte rund um mein Grundstück zu umgeben und zu verteilen, um sie von mir fernzuhalten.

Lorelei Cohen aus Kanada am 9. August 2019:

Ich lebe im Westen Kanadas und die Zecken, die Kalkkrankheiten übertragen, ziehen langsam in unsere Nachbarschaft. Es ist traurig zu sehen, dass dieser kleine Parasit nicht vernichtet werden kann, da er Menschen und Wildtieren mit Sicherheit so großen Schaden zufügt. Danke für die Tipps. Ich hatte keine Ahnung, dass Zitrusfrüchte helfen könnten, Tic Bites zu verhindern.

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 18. Juli 2019:

Hallo H C Palting. Ja, Zecken verursachen ein ziemliches Problem. Ich hoffe also, dass diese Tipps ein Anfang sind, um das Problem mit nervigen Zecken zu lösen.

H C Palting von der Ostküste am 17. Juli 2019:

Sehr informativer und nützlicher Beitrag. Durch Zecken übertragene Krankheiten nehmen zu und können das Leben verschlechtern. Sie haben gute Informationen weitergegeben, um zu Hause sicher zu sein.

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 17. Juni 2019:

RTalloni, vielen Dank für Ihr Feedback zu diesem Thema. Jedes Jahr höre ich eine Reihe von Geschichten darüber, wie Menschen die Lyme-Borreliose aufgegriffen haben und ihr Leben enorm darunter gelitten hat.

Zecken sind da draußen und spielen nicht herum. Ich liebe es absolut, wo ich wohne und als ich vor ungefähr einem Jahr hierher gezogen bin, waren die Hirsche weit verbreitet. Sie waren so süß und bezaubernd, aber als ich sie mir genau ansah, konnte ich sehen, dass sie Läsionen hatten und die Einheimischen warnten mich, dass die Hirsche auch viele Zecken tragen. Die Leute hier reden viel darüber, was sie pflanzen sollen, um die Hirsche fernzuhalten. Es funktioniert. Letztes Jahr gingen die Hirsche jeden Morgen und Abend durch unseren Garten. Jetzt, nachdem ich mehrere Pflanzen auf dem Hof ​​gepflanzt habe, habe ich seit mindestens drei Monaten kein einziges Reh mehr gesehen.

RTalloni am 17. Juni 2019:

Solche wichtigen und nützlichen Informationen. Es als Sprungbrett zu nutzen, um herauszufinden, was in der eigenen Region am besten funktioniert, ist eine echte Chance für die Menschen. Jeder, der jemanden hatte oder kennt, der Rocky Mountain Spotted Fever oder Lyme's hatte, kennt die Horrorgeschichte von einem und wie wichtig es ist, Eichhörnchen und andere Nagetiere sowie größere Tiere fernzuhalten. Die Natur hat es Schönheiten, aber seine Gefahren sind real und werden immer häufiger. Ich habe mich gefragt, ob es eine echte Seuche braucht, um die Leute über die Probleme aufzuwecken.

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 14. Juni 2019:

Hallo JanMaklak. Ich habe auch einige dieser Pflanzen und ich habe nicht annähernd den Zeckenbefall, den viele Menschen in dieser Gegend erleben. Wenn jemand wie Sie Ihre Erfahrungen mit Pflanzen erwähnt und wie hilfreich sie für Sie waren, ist dies eine wertvolle Bestätigung. Vielen Dank.

JanMaklak aus Kanada am 14. Juni 2019:

Hallo Marie: Was für ein großartiger Artikel. Ich habe einen großen Garten und mehrere Pflanzen, die Sie erwähnen. Es scheint zu funktionieren.

Je mehr Kommunen und andere Regierungen Pestizidverbote einführen, desto größer werden die Probleme mit Zecken und anderen krankheitsausbreitenden Insekten.

Was Sie hier veröffentlicht haben, hilft vielen Hausbesitzern

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 14. Juni 2019:

Hallo Readmikenow. Vielen Dank für Ihre freundlichen und ermutigenden Worte. Ich bin sehr froh, dass Ihnen der Artikel gefallen hat und ich hoffe, dass er Ihnen und Ihren Lieben hilft, ohne Zecken zu bleiben. Schöne Wochenende.

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 14. Juni 2019:

Guten Morgen Bill. Ich stelle mir vor, Ihre Region der Welt ist voller Zecken. Der ganze Regen bietet die dichte Umgebung, die sie lieben. Ich bin froh, dass du die Zecken von Maggie finden und entfernen konntest und dass sie sie nicht mit ihren Bissen infiziert haben. Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Wochenende ohne Zecken.

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 14. Juni 2019:

Hallo Eric! Lassen Sie mich nur sagen, dass Sie das Glück haben, an einem Ort zu leben, an dem Zecken kein Problem darstellen. Wir sehen definitiv unseren gerechten Anteil in unserer Region. Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes Wochenende ohne Zecken.

Marlene Bertrand (Autorin) aus den USA am 14. Juni 2019:

Hallo Miebakagh Fiberesima. Vielen Dank für Ihr Feedback und ich würde gerne mehr über Ihre stärkere Lösung zur Abwehr von Mücken lesen. Ich habe einige Lösungen, die ich derzeit verwende, aber ich suche immer nach Alternativen, die möglicherweise besser funktionieren.

Readmikenow am 14. Juni 2019:

Hervorragender Artikel. Es hat viele gute Informationen. Ich habe es genossen, es zu lesen.

Bill Holland aus Olympia, WA am 14. Juni 2019:

Sie sind auf jeden Fall böse ... großartige Informationen ... Olympia hat dieses und letztes Jahr einen Befall von ihnen gehabt. Maggie nahm ein paar auf und sie waren Mistkerle, die man entfernen konnte, Wortspiel beabsichtigt. :) :)

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, lieber Freund.

Eric Dierker aus Spring Valley, CA. USA am 14. Juni 2019:

Sehr gut gemacht und ich denke wichtig für uns alle. Wir scheinen sie einfach nicht hier zu haben.

Miebakagh Fiberesima von Port Harcourt, Rivers State, Nigeria. am 14. Juni 2019:

Hallo MarleneB, dies ist ein sehr informativer und lehrreicher Artikel. Sehr hilfreich. Was das Zitronenspray betrifft, denke ich, dass ich ein stärkeres Spray als Mückenschutzmittel zusammen mit der Zitrusschale machen kann. Danke fürs Teilen.


Schau das Video: Zeckenschutz für Hunde ist Pflicht! Antwort auf Stadtfelle vom Tierarzt


Vorherige Artikel

Wie oft sollte ich den Luftfilter meines Ofens wechseln?

Nächster Artikel

10 Gründe, Minze anzubauen