Pflanzen Sie Ihren bienenfreundlichen Garten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum ist ein bienenfreundlicher Garten wichtig?

In vielen Teilen der Welt sind Bienen und andere Bestäuber wie Schmetterlinge rückläufig. Die Gründe sind vielfältig und komplex.

Ein Grund sind moderne landwirtschaftliche Techniken. Die Entwicklung von Städten und Gemeinden, die zum Verlust von Ackerland und natürlichen Lebensräumen wie Wildblumen und Wiesen führen, ist ein weiterer Grund. Der Zusammenbruch der Kolonien und der Verlust von Bienenstöcken bedrohen jedoch unsere Nahrungsversorgung.

Was ist ein bienenfreundlicher Garten?

In einem bienenfreundlichen Garten pflanzen Sie die Lieblingsblumen der Honigbienen. Blumen, die sie in Ihren Garten locken und reich an Pollen und Nektar sind.

Die meisten von Bienen bestäubten Blüten sind entweder gelb, weiß oder blau. Sie haben oft ultraviolette Markierungen, daher sind sie die Farben, die Bienen am besten mögen - oder zumindest die Farben, von denen Bienen am meisten angezogen werden.

Welche Blumen sind bienenfreundlich?

  • Bienenfreundliche Blüten sind reich an Pollen und Nektar.
  • Wählen Sie einzelne Blüten gegenüber doppelten Blüten und pflanzen Sie solche, die im Frühling und Sommer blühen.
  • Pflanzen Sie auch früh blühende Blumen wie Weißdorn, Apfelblüten und Krokusse, um nur einige zu nennen.

Vier wesentliche Elemente für die Gestaltung eines bienenfreundlichen Gartens

  1. Wählen Sie Pflanzen, die am besten geeignet sind, um Bienen in Ihrer Region anzulocken.
  2. Beschränken Sie die Verwendung von Insektiziden, die für Bienen und andere nützliche Bestäuber giftig sind.
  3. Schützen Sie Ihren Garten vor Witterungseinflüssen wie Wind, Regen oder Kälte.
  4. Schaffen Sie einen Lebensraum für das Nest des Bestäubers, um den gesamten Lebenszyklus des Bestäubers zu unterstützen, vom Ei über die Larven bis zum Erwachsenen.

Was die Honigbienen brauchen, sehen und riechen

  • Jede Honigbiene hat 170 Geruchsrezeptoren. Sie verwenden dies, um verschiedene Arten von Blumen bei der Suche nach Nahrung zu erkennen.
  • Denken Sie beim Pflücken Ihrer Pflanzen für Ihren bienenfreundlichen Garten daran, dass sie nicht rot sehen können. Rot sieht für die Honigbiene wie Schwarz aus.
  • Ultraviolette Muster leiten die Honigbiene. Sie können also Farben sehen, die ein Mensch nicht sehen und sich nur vorstellen kann.
  • Honigbienen brauchen Wasser.

Farben und Blumen, die Bienen anziehen

  • Violette Blüten, bei denen die Bienen anschwellen, produzieren weit mehr Nektar als jede andere Farbe.
  • Blau ist die nächstbelohnende Farbe, gefolgt von Gelb.
  • Bienen bevorzugen einköpfige Blüten.
  • Sie bevorzugen auch bunte (oder hellere) Pflanzen.

So unterstützen Sie Ihre Honey Bee-Gäste

  • Bienen lieben einheimische wilde Blumen.
  • Sie fühlen sich auch zu blühenden Kräutern hingezogen.
  • Stellen Sie Ihren Bienen eine Frischwasserquelle zur Verfügung.
  • Schätzen Sie die Schönheit des Unkrauts für die Honigbiene. Löwenzahn, Klee und Goldrute sind blühende Unkräuter, die dennoch Honigbienen erfreuen.

Helfen Sie Ihren Honigbienen im Winter

  • Lassen Sie Ihr Gras im Winter länger wachsen und die hohlen Stängel der Stauden bleiben ungeschnitten, um zusätzlichen Schutz zu bieten.
  • Wenn Sie Ihren Rasen weniger häufig schneiden, blühen niedrig wachsende Blumen wie Klee und Gänseblümchen länger, wodurch die wunderbare Honigbiene mehr Nahrung erhält.

Einige zusätzliche Tipps für bienenfreundliche Blumen

  • Frühsaisonblumen bieten überwinternden Bienen, die an Tagen über 50 ° F im späten Winter und frühen Frühling angelockt werden, eine willkommene Nahrung. Die Bereitstellung von Blüten für sie kann eine große Hilfe sein. Einige dieser Blumen sind Black-Eyed Susans und Spätsommer-Goldrute.
  • Zu den Sommerblüher der Honigbiene gehören Klee, Ringelblume, Borretsch und Sonnenblumen. Letztere enthalten auch Hunderte winziger Einzelblumen, die eine Biene stundenlang beschäftigen. Denken Sie auch daran, Blumen in Ihr Gemüsebeet aufzunehmen.
  • Zu den Blüten zum Jahresende gehören Astern, Echinacea und Efeu.

Kinak-Pops aus Oahu, Hawaii am 4. Juli 2019:

Danke, ich wusste, dass es eine Farbe gibt, die Bienen nicht sehen können, aber nicht erinnern können. Sieht so aus, als würde ich heute ein paar gelbe Blumen bekommen.

Susan (Autorin) von Dover Delaware am 04. Juli 2019:

Wie kommt es, dass Sie Überstunden machen, wenn Sie meinen Artikel kommentieren? Mein Bild meines Artikels wird kleiner und die Beschreibung verschwindet. Ich würde lieber das Bild und die Beschreibung bleiben als den Kommentar.

Susan (Autorin) von Dover Delaware am 04. Juli 2019:

Wow, Sie scheinen die gleiche Art von Artikeln zu haben, die ich schreibe, oder zumindest einige davon. Ich denke jedoch, dass meine eine andere Art von Wendung haben könnte. Bleiben Sie dran, vielleicht sehen Sie eine, die Sie anders finden als Ihre. Ich habe die Hummel nicht vergessen. Sie bestäuben zwar, machen aber normalerweise einen Teelöffel Honig. Vielleicht mache ich eine Seite über sie, aber ich möchte zuerst andere machen. Viel Glück mit Ihrem Garten. Ich möchte dieses Jahr ein Bild von mir posten, ich habe vier Fuß große Tomatenpflanzen, die voller Tomaten hängen. Ich liebe diese Jahreszeit und ich liebe meinen Garten. Wenn Sie alle meine Artikel lesen, werden Sie sehen, warum ich jetzt einen Teil meiner Pflanzenwelt pflanze. In Erinnerung an meinen schönen Sohn, der 2015 brutal ermordet wurde. Lesen Sie Ghost of Meadow Brook Acres Set Free. In seiner Erinnerung hat Gott das Pflanzenleben auf diesem 1/4-Morgen-Boden gesegnet. Es ist so schön wie er.


Schau das Video: Bienenfreundliche Pflanzen. Pflanzen für Bienen. Juli. Wildbienen in den Garten locken


Vorherige Artikel

Mein Lieblings abgewinkelter Pinsel zum Einschneiden

Nächster Artikel

Alles, was Sie über gestreifte Ahornbäume wissen müssen