Die 10 besten Käfer für Ihren Garten


Die 10 vorteilhaftesten Fehler für Ihren Garten

  • Marienkäfer
  • Gottesanbeterin
  • Hummeln
  • Laufkäfer
  • Libellen
  • Grüne Florfliege
  • Minute Pirate Bug
  • Braconid Wespe
  • Blattlaus Mücke
  • Spined Soldier Bug

1. Marienkäfer

Marienkäfer sind nicht nur eine schöne Ergänzung Ihres Gartens, sondern bieten auch zahlreiche Vorteile, da sie ein natürlicher Feind für eine Vielzahl von Insekten sind, insbesondere für Blattläuse und Saftfresser. Ein einzelner Marienkäfer kann während seiner Lebensdauer fast 5.000 Blattläuse fressen (ungefähr fünfzig Käfer pro Tag). Infolgedessen eignen sie sich hervorragend zur Bekämpfung / Bekämpfung von Schädlingen in Ihrem Garten, in Kulturpflanzen oder in Landschaften (uky.edu).

Wie man Marienkäfer anzieht

Marienkäfer ernähren sich neben Blattläusen auch von Schuppeninsekten, Milben, Kartoffelkäfern und Weißen Fliegen. Um diese nützlichen Käfer anzulocken, pflanzen Sie Löwenzahn, Farnblattgelb, Goldkorb und Dill in Ihrem Gartenbereich. Da Marienkäfer neben Insekten auch Pollen mögen, ziehen Blumen wie Angelica, Ringelblumen und Sweet Alyssum diese winzigen Käfer ebenfalls an. Eine weitere wirksame Strategie zur Aufrechterhaltung der Marienkäferpräsenz besteht darin, in Ihrem Garten „Lockpflanzen“ zu pflanzen, z. B. Kohl und Radieschen, die Blattläuse anziehen (uky.edu). Während der Umzug kontraproduktiv erscheint, ziehen diese Pflanzen gerade genug Blattläuse in Ihren Garten, um Ihre Marienkäfer glücklich zu machen.

2. Gottesanbeterin

Ähnlich wie der Marienkäfer ist eine Gottesanbeterin aufgrund ihres unersättlichen Appetits auf Insekten eine nützliche Ergänzung für Ihren Garten. Aufgrund seiner Größe können sich nur wenige Käfer gegen einen Gottesanbeterin-Angriff behaupten. Die Gottesanbeterin jagt rund um die Uhr nach Beute und ernährt sich von einer Vielzahl von Insekten, darunter Fliegen, Raupen, Grillen, Heuschrecken und Motten (gardeninsects.com). Infolgedessen ist die Gottesanbeterin sehr effektiv bei der Bekämpfung von Insektenpopulationen in Ihrem Garten.

Wie man Gottesanbeterinnen anzieht

Um Gottesanbeterinnen zu ermutigen, in Ihren Garten zu kommen, vermeiden Sie den Einsatz von Pestiziden und pflanzen Sie eine Vielzahl von Blumen und Kräutern wie Dill und Kümmel. Die Gottesanbeterin braucht auch Wasser, um zu gedeihen. Daher ist es auch hilfreich, flache Wasserschalen mit einer kleinen Schicht aus Steinen (oder Kieselsteinen) zu platzieren. Die Einbeziehung von Stroh oder Heu ist auch wirksam, um Gottesanbeterinnen anzuziehen, da es ihnen ein wirksames Mittel bietet, sich vor anderen Raubtieren in der Region zu verstecken (gardeninsects.com). Eine wichtige Sache, die Sie bei der Gottesanbeterin beachten sollten, ist jedoch, dass eine Gottesanbeterinpopulation auch Ihrem Garten schaden kann, wenn sie nicht kontrolliert wird. Dies liegt an der Tatsache, dass Gottesanbeterinnen nicht zwischen nützlichen und schädlichen Insekten unterscheiden und hilfreiche Insekten wie Marienkäfer und Bienen konsumieren, wenn andere Nahrungsquellen nicht verfügbar sind.

3. Hummel

Hummeln (und die meisten Bienen im Allgemeinen) sind eine vorteilhafte Ergänzung Ihres Gartens, da sie die Bestäubung von Pflanzen unterstützen können. Wenn Bienen von einer Blume zur nächsten wandern, bleiben Pollenkörner an der Hummel haften und werden auf andere Blumen / Pflanzen übertragen, wenn die Biene darauf landet. Dieser Vorgang wird als "Summenbestäubung" bezeichnet. Hummeln bestäuben bei jedem Wetter und sind für ungefähr zwei Drittel der gesamten Bestäubung verantwortlich, die jedes Jahr in den Vereinigten Staaten auftritt. Hummeln sind daher für das Wachstum und das Gedeihen von Gärten von entscheidender Bedeutung (gardeners.com).

Wie man Hummeln anzieht

Um Hummeln in Ihren Garten zu locken, pflanzen Sie Bodendecker, um ihnen einen Platz zum Verstecken zwischen den Fütterungen zu bieten. Bienen brauchen auch Wasser, um Austrocknung zu verhindern. Abhilfe schaffen Sie, indem Sie kleine (und flache) Wasserschalen um Ihren Garten stellen, damit die Bienen gelegentlich etwas zu trinken haben. Hummeln lieben auch Blumen und blühendes Obst / Gemüse. Schmetterlingskraut, Mohn und Lilien sind besondere Favoriten von Hummeln.

4. Laufkäfer

Ähnlich wie die anderen Insekten auf dieser Liste sind Laufkäfer eine räuberische Art, die gewöhnlichen Gartenschädlingen zum Opfer fällt. Diese kleinen Käfer, die hauptsächlich nachtaktiv sind, jagen sowohl Schnecken als auch Schnecken sowie Schnittwürmer, Kohlmaden, Ameisen, Blattläuse und Raupen. Allein ein Laufkäfer kann in seiner relativ kurzen Lebensdauer mehr als fünfzig Raupen fressen. In den Vereinigten Staaten sind derzeit mehr als 2.500 Arten von Laufkäfern bekannt.

Wie man Laufkäfer anzieht

Um diese nützlichen Käfer in Ihren Garten zu locken, bauen Sie kleine, erhöhte Gartenbeete mit einheimischen Stauden und Gräsern (zusammen mit einer festen Schicht Mulch). Vermeiden Sie den Einsatz von Insektiziden und versorgen Sie den Bereich mit großen Steinen und / oder Baumstämmen, unter denen sich die Käfer verstecken (und Schutz suchen) können.

5. Libellen

Ein weiteres nützliches Insekt für Ihren Garten ist die Libelle. Ähnlich wie die Gottesanbeterin sind Libellen relativ groß und jagen einer Vielzahl von Gartenschädlingen nach. Libellen können mit einer Geschwindigkeit von fast 35 Meilen pro Stunde fliegen und eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von fliegenden Insekten sowie Motten und Mücken. Libellen eignen sich auch hervorragend zur Bekämpfung von Mückenpopulationen in der Nähe Ihres Hauses. Diese Insekten sind in der Lage, jede halbe Stunde ihr eigenes Körpergewicht (in Käfern) zu fressen (tamu.edu).

Wie man Libellen anzieht

Um Libellen in Ihren Garten zu locken, stellen Sie Ihrem Garten einen kleinen Teich oder Brunnen zur Verfügung, da die Weibchen ihre Eier gerne in feuchten / schlammigen Gebieten ablegen. Besetzen Sie Ihre Teiche und Brunnen mit Seerosen und anderen Formen untergetauchter Vegetation, um weiblichen Libellen Zuflucht zu bieten. Vermeiden Sie wie bei allen anderen Insekten auf dieser Liste auch den Einsatz von Pestiziden und Insektenzappern.

6. Grüne Florfliege

Eine weitere großartige Ergänzung für Ihren Garten ist die grüne Florfliege. Diese Käfer sind ein natürlicher Feind für Insekten mit weichem Körper, da ihre Larven bekanntermaßen Blattläuse, Spinnmilben, Weiße Fliegen, Thripse, Heuschrecken und Mehlwanzen jagen, bis sie ihre volle Reife erreicht haben. Es ist auch bekannt, dass sie kleine Raupen sowie eine große Vielfalt von Käfern angreifen und in der Lage sind, mehr als 200 Schädlinge pro Woche zu verzehren (Insektary.com). Bei Erreichen des Erwachsenenalters ernährt sich die grüne Florfliege hauptsächlich von Nektar und Pollen, bevor sie zusätzliche Eier legt (jeweils über 200), die ihren Lebenszyklus fortsetzen.

Wie man grüne Florfliegen anzieht

Um den grünen Florflügel in Ihren Garten zu locken, ist für die Larvenentwicklung eine ausreichende Bodenbedeckung wie Gras, Sträucher und Bäume erforderlich. Blumen und Kräuter wie Gänseblümchen, Löwenzahn, Goldrute, Sonnenblumen, Dill, Oregano und Bergminze sind ausgezeichnete Nahrungsquellen für das Gedeihen der grünen Florfliegen. Für Gärtner mit bereits entwickelten angemessenen Umgebungen ist der grüne Florflügel auch im Handel erhältlich und kann in einer Vielzahl von Geschäften und Websites erworben werden. Wie bei allen Insekten auf dieser Liste sollten jedoch Pestizide (entweder natürliche oder Standard-Pestizide) vermieden werden, wenn diese Insekten in Ihrem Garten eingesetzt werden.

7. Minute Pirate Bug

Der winzige Piratenkäfer ist ein weit verbreitetes Insektenräuber aus der Familie der Anthocoridae-Käfer. Diese Insekten sind eine hervorragende Ergänzung für Gärten, da sie sich bekanntermaßen aktiv von einer Vielzahl von Gartenschädlingen ernähren, darunter (ohne darauf beschränkt zu sein) Blattläuse, Raupen, Thripse und Spinnmilben. Obwohl der Piratenwanze unglaublich klein ist (nur 1/8 Zoll lang), verwendet er einen „scharfen nadelartigen Schnabel“, der es ihm ermöglicht, sich an seiner Beute festzuhalten und die Säfte buchstäblich aus seinem Körper zu saugen (entomology.wisc .edu). Ausgereifte Piratenwanzen können mehr als 30 Spinnmilben pro Tag verzehren, was sie zu einer hervorragenden Wahl für Gärtner macht, die natürliche Schädlingsbekämpfungsoptionen bevorzugen.

Wie man winzige Piratenwanzen anzieht

Um winzige Piratenwanzen in Ihren Garten zu locken, verwenden Sie blühende Pflanzen und Sträucher wie Ringelblumen, Kosmos, Kümmel, Luzerne, grüne Minze und Goldrute. Diese Pflanzen stellen eine sekundäre Nahrungsquelle für den Piratenkäfer dar, wenn die Beute begrenzt ist, da sie sowohl ihren Pollen als auch ihren Nektar genießen. Der Einsatz von Pestiziden und Insektiziden sollte ebenfalls so weit wie möglich vermieden werden. Wie bei vielen nützlichen Fehlern auf dieser Liste ist der winzige Piratenfehler auch in einer Vielzahl von Geschäften und Websites erhältlich.

8. Braconid Wasp

Die Braconid Wespe gehört zur Familie der Hymenoptera-Käfer und ist aufgrund ihrer Fähigkeit, sich von einer Vielzahl von Schädlingen zu ernähren, eine hervorragende Ergänzung für Gärten. Die Braconid-Wespe wird als Parasit angesehen, da sie Eier in „Wirtsinsekten“ injiziert, indem sie ihre Opfer mit einem Ovipositor sticht. Während die Eier in ihrem Wirt schlüpfen, beginnen die Larven, den Körper des Insekts zu verzehren, während sie sich entwickeln. Schließlich töteten sie ihren Wirt und tauchten als ausgewachsene Braconid Wespen auf. Obwohl Hornwürmer häufig ihre Hauptnahrungsquelle sind, ist bekannt, dass die Braconid-Wespe mehr als 1.000 Insektenarten befällt, was sie zur perfekten Wahl für Gärtner macht, die Pestizide meiden möchten (tamu.edu).

Wie man Braconid Wespen anzieht

Braconid Wespen bevorzugen warmes, gemäßigtes Klima und eignen sich am besten für Umgebungen, in denen die Sommer sowohl heiß als auch feucht sind. Um diese Käfer in Ihren Garten zu locken, pflanzen Sie zahlreiche Blumen und Kräuter wie Alyssum, Kamille, Katzenminze, Mutterkraut, Buchweizen, Dill und Fenchel, da sie sowohl Nektar als auch Pollen produzieren können (tamu.edu).

9. Blattlaus Mücke

Blattlausmücken sind winzige fliegenähnliche Insekten, von denen bekannt ist, dass sie aufgrund ihres unersättlichen Appetits große Mengen an Blattläusen fressen. Es wurde beobachtet, dass Blattlausmücken 60 verschiedene Arten von Blattläusen fressen (die Gemüsepflanzen, Obstbäume und Zierpflanzen verzehren), was sie zu einem nützlichen Käfer für jede Gartenumgebung macht. Mit einer Länge von weniger als 1/8-Zoll sind die Blattlausmücken bemerkenswert klein und verbringen oft einen Großteil des Tages damit, sich unter Blättern zu verstecken. Nachts tauchen die Insekten jedoch auf, um aktiv zu jagen; Verzehr von mehr als 65 Blattläusen pro Tag. Blattlausmücken greifen ihre Beute an, indem sie ihre Opfer beißen und mit Gift injizieren, das sie lähmt; So kann die Mücke nach Belieben Insekten verzehren. Die Einführung dieser Insekten in Ihren Garten bietet ein wirksames Mittel zur Bekämpfung von Blattläusen für die Dauer der Vegetationsperiode, da sich diese Insekten im Laufe des Jahres mehrmals vermehren.

Wie man Blattlausmücken anzieht

Blattlausmücken kommen in ganz Nordamerika und in Teilen Europas vor. Sie können durch das Pflanzen einer Vielzahl von Nektar- und Pollen produzierenden Pflanzen / Blumen in Ihren Garten gelockt werden und benötigen eine Wasserquelle, um zu gedeihen. Blattlausmücken benötigen aufgrund ihrer geringen Größe auch Windschutz. Gärtner können dieses Problem beheben, indem sie strategisch große Steine ​​um den Umfang ihres Gartens legen. Blattlausmücken sind auch in einer Vielzahl von Geschäften und Websites erhältlich.

10. Spined Soldier Bug

Der Stachel-Soldatenkäfer ist eine mittelgroße Art von Stinkwanze, von der bekannt ist, dass sie mehr als 90 Arten von Gartenschädlingen (ufl.edu) befällt. Mögliche Beute sind der mexikanische Bohnenkäfer, die Diamantrückenmotte, der Ohrwurm, der Kohlwurm, der Kartoffelkäfer, die Raupe und der Flohkäfer (ufl.edu). Der Stachel-Soldatenkäfer eignet sich am besten für wärmeres Klima und ist eine ausgezeichnete Wahl für Gärtner, die Schädlinge auf natürlichere Weise bekämpfen möchten. Vermeidung des Einsatzes gefährlicher Pestizide oder Insektizide. Der Käfer verbraucht seine Beute, indem er sich an seine Opfer klammert und seine inneren Flüssigkeiten heraussaugt. Es ist bekannt, dass der Soldatenkäfer, der länger als 180 Tage lebt, während seines Lebens zusammen mit einer großen Anzahl anderer Insekten mehr als 100 Raupen frisst.

Wie man Stachel-Soldaten-Käfer anzieht

Der Stachel-Soldatenkäfer eignet sich am besten für Gärten mit Kartoffeln, Tomaten, Mais, Auberginen, Bohnen, Äpfeln, Zwiebeln und Spargel, da diese Pflanzen bekanntermaßen eine große Vielfalt an Beutetieren anziehen. Das Pflanzen von Stauden und Bodendecker bietet dem Käfer einen angemessenen Schutz (und eine sekundäre Nahrungsquelle, wenn die Schädlingspopulationen zu schwinden beginnen). Obwohl bekannt ist, dass der Soldatenkäfer Gemüse- und Pflanzensäfte saugt, wenn seine Nahrungsquellen niedrig sind, hat die Forschung gezeigt, dass die Käfer den Pflanzen keinen Schaden zufügen. Diese Insekten sind auch in verschiedenen Geschäften und auf verschiedenen Websites erhältlich. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Kosten dieser Fehler in den letzten Jahrzehnten aufgrund ihrer Beliebtheit bei kommerziellen Erzeugern erheblich gestiegen sind.

Umfrage

Fazit

Abschließend steht eine Vielzahl von Insekten zur Verfügung, die für Gärten (und Gärtner) von Vorteil sind. Das Anziehen dieser nützlichen Insekten ist aus verschiedenen Gründen großartig. zumal sie es Gärtnern ermöglichen, auf den Einsatz schädlicher Pestizide und Insektizide zu verzichten. Während Pestizide die Insektenpopulationen in Ihrem Garten wirksam verringern, ist die Exposition gegenüber diesen Chemikalien nicht nur gesundheitsschädlich, sondern wurde auch bei ausgiebiger Anwendung mit einer Vielzahl von Krankheiten und Krebsarten in Verbindung gebracht. Das Einbringen von nützlichen Insekten in Ihren Garten birgt keines dieser Gesundheitsrisiken, da die Insekten eine natürliche und sichere Abwehr gegen häufige Schädlinge bieten. Schützen Sie Ihre Blumen und Pflanzen vor Schaden.

Zitierte Werke

Artikel / Bücher:

"Nützliche Bienen anziehen: Gärtnerversorgung." Gärtner liefern. Zugriff am 18. September 2019.

"Braconid Wespe." Texas A & M University. Zugriff am 18. September 2019.

"Libellen." Texas A & M University. Zugriff am 18. September 2019.

"Grüne Florfliege - Chrysoperla Rufilabris." Beneficial Insectary Inc. Zugriff am 18. September 2019.

"Marienkäfer." Entomologie. Universität von Kentucky. Zugriff am 18. September 2019.

"Midwest Biological Control News." Universität von Wisconsin. Zugriff am 18. September 2019.

"Die Gottesanbeterin." Garteninsekten. Zugriff am 18. September 2019.

"Spined Soldier Bug - Podisus maculiventris." Universität von Florida. Zugriff am 18. September 2019.

"Spined Soldier Bug." Entomologie. Zugriff am 18. September 2019.

Bilder / Fotografien:

Wikimedia Commons

© 2019 Larry Slawson

Mohan Babu aus Chennai, Indien am 11. Oktober 2019:

Es ist ein großartiger Artikel, Larry. Es ist eine großartige Möglichkeit, Schädlinge zu bekämpfen, indem Sie gartenfreundliche Insekten hinzufügen.

Lorna Lamon am 19. September 2019:

Ich war fasziniert von Ihrer Liste Larry und ich bin froh zu sagen, dass ich einige der Fehler aufgelistet habe, nämlich Libellen, Marienkäfer und die Hummel.

Larry Slawson (Autor) aus North Carolina am 18. September 2019:

Ich stimme zu, Pamela! Ich bin froh, dass es dir gefallen hat. Ich hatte auch noch nie von der grünen Florfliege gehört, bis ich mich eingehender mit diesem Thema befasst hatte.

Pamela Oglesby vom sonnigen Florida am 18. September 2019:

Ich finde das Gleichgewicht der Natur ziemlich faszinierend. Ich habe nie versucht, Insekten in meinen Blumengarten zu locken, aber ich habe gerne Blumen für die Hummeln. Ich war mit den meisten dieser Käfer vertraut, aber der grüne Florflügel war neu für mich. Dies war ein sehr interessanter Artikel.


Schau das Video: Zuhause bei Insekten, Vögeln u0026 wilden Kräutern. SWR Grünzeug


Vorherige Artikel

Auswahl des besten Fisches für die Aquaponik

Nächster Artikel

Den Boden Ihres Gartens verstehen