Wie Aloe Vera Pflanzen zu Hause wachsen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum sollte ich Aloe Vera Pflanzen anbauen?

Aloe Vera Pflanzen sind attraktiv, relativ einfach zu züchten und haben eine breite Palette von Verwendungsmöglichkeiten, was sie zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen auf dem Markt macht. Menschen lieben es, Aloe-Vera-Pflanzen für ihre gesundheitlichen Vorteile anzubauen, von beruhigendem Sonnenbrand bis zur Unterstützung des Verdauungssystems als Nahrungsergänzungsmittel. Mit langen, hellgrünen Blättern sehen Aloe-Vera-Pflanzen auch gut aus und können Ihrem Garten oder Ihrem Zuhause eine lebendige Farbe verleihen.

Auch wenn Sie nicht mit einem grünen Daumen gesegnet sind, sollten Sie problemlos Aloe-Vera-Pflanzen züchten können. Die folgende Anleitung behandelt alles, von der Art der Blumenerde, die Sie verwenden sollten, bis zu der Häufigkeit, mit der Sie diese Pflanzen gießen sollten. Befolgen Sie diese Richtlinien zum Anbau von Aloe Vera-Pflanzen, und Sie werden lange Zeit eine attraktive Pflanze haben.

Was für eine Pflanze ist das?

Aloe Vera ist eine Sukkulente, die in tropischen Klimazonen wie Nordafrika und Sudan heimisch wächst. Heute wächst die Pflanze in gemäßigten Gebieten wie Australien, Mexiko und den südlichen USA sowie in Haushalten auf der ganzen Welt. Als Sukkulente kann Aloe Vera mit minimalem Wasser überleben, was sie zu einer robusten Pflanze macht.

Es gibt einige Sorten von Aloe Vera, aber die häufigste (die Sie am wahrscheinlichsten in einem Gartengeschäft finden) ist als gefleckte oder Aloe Vera Chinensis bekannt. Diese Art hat lange, dicke grüne Blätter mit kleinen weißen Flecken und stacheligen Rändern. Die dicken Blätter können abgebrochen und zusammengedrückt werden, um das Gel zu erzeugen, für das die Pflanze bekannt ist. Sie können Ihr eigenes Aloe Vera Gel ernten, um Ihre eigenen Produkte herzustellen.

Wo und wie man Aloe Vera Pflanzen anbaut

Aloe Vera Pflanzen können drinnen oder draußen erfolgreich gezüchtet werden, benötigen jedoch viel Sonnenlicht und sind frostempfindlich. Wenn Sie Aloe Vera in Innenräumen anbauen, sollten Sie sie in ein nach Westen oder Süden ausgerichtetes Fenster stellen, damit sie viel Licht bekommt.

Wenn Sie es im Freien anbauen, sollten Sie es in einen Topf pflanzen, den Sie bei kaltem Wetter hineinbringen können. Andernfalls sollten Sie die Pflanze bei Frost mit einer Plane abdecken. Da die Pflanze größtenteils aus Wasser besteht, ist sie sehr anfällig für Frost.

Boden und Töpfe zu verwenden

Als Sukkulente eignet sich Aloe Vera am besten für trockene, schnell entwässernde Böden. Suchen Sie nach Bodenmischungen, die für Kakteen oder Sukkulenten vermarktet werden. Alternativ können Sie Perlit zu normaler Blumenerde hinzufügen.

Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie einen Topf mit ausreichender Drainage am Boden wählen. Wenn der Boden zwischen dem Gießen nicht trocken werden kann, ist Ihre Pflanze nicht gut. Das Wurzelsystem von Aloe Vera breitet sich horizontal aus. Wählen Sie daher einen Topf, der eher breit als tief ist. Wenn Sie mehrere Pflanzen pflanzen, lassen Sie einige Zentimeter Abstand zwischen ihnen, damit sie wachsen können.

Die richtigen Lichtverhältnisse

Aloe Vera Pflanzen stammen ursprünglich aus tropischen Regionen und benötigen daher viel Sonnenlicht. Stellen Sie sicher, dass es in einem Fenster steht, das drinnen viel Licht erhält, oder an einem sonnigen Ort im Freien. Wenn Sie nicht genug Licht im Inneren haben, können Sie ein künstliches Pflanzenlicht verwenden, um das natürliche Sonnenlicht zu ergänzen. Ihre Pflanze wächst in Richtung Licht, daher sollten Sie sie regelmäßig drehen, um die Blätter gerade und aufrecht zu halten.

Bewässerung unserer Aloe Vera Pflanze

Aloe Vera ist dafür gemacht, mit wenig Wasser zu überleben. Sie müssen also darauf achten, Ihre Pflanze nicht zu übergießen. Sie müssen Ihre Aloe Vera-Pflanze ungefähr einmal pro Woche gießen. Der Zeitpunkt hängt jedoch von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. von der Jahreszeit, der Sonneneinstrahlung, der Größe Ihrer Pflanze und der Trockenheit Ihrer Luft.

Der beste Weg, um festzustellen, wann Sie Ihre Pflanze gießen müssen, besteht darin, den Boden zu fühlen. Stecke deinen Finger in den Boden. Wenn es sich nass oder feucht anfühlt, können Sie etwas länger warten. Wenn sich der Boden trocken anfühlt, ist es Zeit, erneut zu gießen. Gründlich gießen, damit der Boden eingeweicht wird. Wenn Sie Wasser aus dem Abflussloch hören, können Sie aufhören. Lassen Sie den Boden trocknen, bevor Sie ihn erneut gießen.

Sie können die Blätter auch verwenden, um zu beurteilen, ob Ihre Pflanze Wasser benötigt. Die Blätter fühlen sich feucht und kühl an, wenn genügend Wasser darin gespeichert ist. Wenn sie sich dünn und spröde anfühlen, brauchen sie Wasser. Im Winter ruhen Aloe-Vera-Pflanzen und wachsen langsamer. Sie benötigen dementsprechend weniger Wasser. Sie müssen wahrscheinlich alle zwei Wochen und nicht jede Woche gießen. Verwenden Sie erneut den Berührungstest, um zu beurteilen, ob Ihre Pflanze Wasser benötigt. Achten Sie auf Überwässerung, da dies zu Wurzelfäule oder Pilz führen kann. Warten Sie im Zweifelsfall auf Wasser.

Soll ich Dünger verwenden?

Aloe Vera Pflanzen sind ziemlich autark und müssen nicht wirklich gedüngt werden. Wenn Sie Ihrer Pflanze jedoch einen zusätzlichen Schub geben möchten, ist eine ausreichende Düngung einmal im Jahr im Frühjahr ausreichend. Sie sollten einen Phosphordünger verwenden, diesen jedoch auf die halbe Stärke verdünnen.

Warnzeichen und häufige Probleme

Wie alle Pflanzen hat Aloe Vera potenzielle Probleme. Glücklicherweise können Sie normalerweise Warnzeichen erkennen und die Situation beheben, bevor die Pflanze stirbt. Wenn Sie feststellen, dass die Blätter an den Rändern braun werden, wird es wahrscheinlich zu viel Sonnenlicht. Bewegen Sie es an einen Ort, an dem es mehr indirektes als direktes Licht erhält oder an dem es teilweise beschattet ist.

Wenn Ihre Pflanze hingegen nicht mehr wächst oder die Blätter hängen, benötigt sie wahrscheinlich mehr Sonnenlicht. Wenn Sie bemerken, dass sich die Blätter nach innen kräuseln und sich brüchig anfühlen, bekommen sie möglicherweise nicht genug Wasser. Wenn Sie jedoch Anzeichen von Pilz- oder Wurzelfäule sehen, gießen Sie möglicherweise zu viel.

Wenn Ihre Pflanze welkt oder Sie weiche Wurzeln bemerken, kann Fäulnis Ihr Problem sein. Wenn es sich in der Anfangsphase befindet, können Sie das Problem wahrscheinlich beheben, indem Sie weniger häufig gießen. Wenn die Fäule jedoch weiter fortgeschritten ist (Sie bemerken möglicherweise einen schlechten Geruch und weiche Blätter), müssen Sie die Pflanze wahrscheinlich in frische, trockene Erde umtopfen. Sie sollten auch alle faulen Wurzeln abschneiden. Ein weiteres häufiges Problem bei Aloe-Vera-Pflanzen sind Mealybugs, flache braune Bugs, die das Gel aus Ihren Aloe-Vera-Blättern saugen.

Wenn Sie diese kleinen Insekten bemerken, können Sie ein natürliches Pestizid in Ihrem örtlichen Gartengeschäft kaufen. Das sollte Ihre Aloe Vera Pflanze schützen und sie gesund wachsen lassen.

Wenn Sie diese Schritte für den Anbau von Aloe Vera-Pflanzen befolgen, haben Sie eine schöne und nützliche Pflanze, die Sie Ihrem Haus oder Garten hinzufügen können!

© 2019 Sam Shepards

Tarina Pflege am 07. Februar 2020:

Vielen Dank für die Info zu Aloe Vera, meiner Schwiegertochter. Hat mir zwei gegeben, aber die Blätter kräuselten sich bereits nach unten. Ich setzte sie neben das Fenster. Für Licht wurde es aber etwas zu kalt. Ich werde ein Pflanzenlicht kaufen. Aber ein Urlaub ist gelblich braun geworden. Ich fing an zu unterschreiben, spielte harmonische Musik. Ich sah einen kleinen Käfer herauskriechen. Ich dachte, es wäre eine Ameise, aber nein.

Sam Shepards (Autor) aus Europa am 07. August 2019:

Haha, genieße, genug horizontalen Raum für die Wurzeln, gieße nicht zu viel (wird zum Trocknen des Klimas verwendet) und gib ihm etwas Licht und du wirst es gut machen.

Larry Slawson aus North Carolina am 7. August 2019:

Ich habe neulich gerade meine erste Aloe Vera Pflanze bekommen. Ich hoffe, es überlebt die nächsten Wochen, haha. Toller Artikel, danke fürs Teilen!

Sam Shepards (Autor) aus Europa am 06. August 2019:

Hallo Eric,

Wenn Sie Platz haben, fahren Sie fort. Im Allgemeinen ist Aloe Vera ziemlich einfach zu züchten. Nicht über Wasser, sie werden zum Trocknen des Klimas verwendet. Sie sind Sukkulenten, also Familie der Kakteen. Stellen Sie sie nicht nach draußen, wenn es eiskalt ist, und stellen Sie sicher, dass sie genug Sonne haben. Drehen Sie sie regelmäßig, wenn sie ungleichmäßig werden oder braune Blätter haben. Das war's auch schon und Sie müssen sie nicht nur anbauen, um das Aloe Vera Gel zu ernten. Sie sehen auch gut aus.

Wir haben sie in Töpfen, weil wir sie von November bis Februar hineinstellen.

Eric Dierker aus Spring Valley, CA. USA am 06. August 2019:

Ich habe in Vorder- und Hintergärten und im Haus. Warum nicht. Gutes Stück hier


Schau das Video: Aloe Vera vermehren und Pflegen Aloe Vera Kindel Ableger Steckling selber ziehen


Bemerkungen:

  1. Jazzmyn

    sehen, welchen Charakter der Arbeit

  2. Vur

    Ich empfehle Ihnen, die Website mit einer Vielzahl von Artikeln zu dem Thema zu besuchen, das für Sie interessiert ist.

  3. Eberhard

    Kompetenter Standpunkt, es ist neugierig.

  4. Saburo

    Meiner Meinung nach hast du nicht Recht. Ich bin versichert. Lassen Sie uns darüber diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.

  5. Shakalkis

    Meiner Meinung nach machen Sie einen Fehler. Lass uns diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM.

  6. Niel

    Ich bestätige. Ich schließe mich allen oben genannten an.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

So ermutigen Sie Vögel, Ihren Hof zu besuchen

Nächster Artikel

Wie man Gummipflanzen drinnen oder draußen anbaut