Wie man Garnelenpflanzen drinnen oder draußen züchtet



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mein Haus sieht aus wie ein Dschungel. Es ist voller Zimmerpflanzen. Die meisten von ihnen sind Variationen von Grün und blühen selten, daher schätze ich alle, die Blumen produzieren und meinem Zuhause Farbe verleihen. Ich mag auch ungewöhnliche Blütenformen. Die Garnelenpflanze füllt die Rechnung gut aus.

Was sind Garnelenpflanzen?

Garnelenpflanzen (Justicia brandegeeana) sind Sträucher, die in Mexiko heimisch sind. Sie sind eine beliebte Landschaftspflanze im Süden der USA und haben sich dem Anbau entzogen, um sich in Florida einzubürgern. In den Zonen 10 - 12 sind sie winterhart. In den Zonen 8 und 9 sterben die Pflanzen im Winter zu Boden und wachsen im Frühjahr wieder. In ihrer Heimat sind sie Unterpflanzen. Das bedeutet, dass sie unter größeren Pflanzen, die Halbschatten bieten. Ihre Toleranz gegenüber Schatten macht sie perfekt als Zimmerpflanzen für diejenigen von uns, die außerhalb tropischer Gebiete leben.

Die Sträucher werden ungefähr 3 Fuß hoch und 3 Fuß herum. In ihrem mexikanischen Zuhause können sie 5 Fuß hoch werden. Es ist eine gute Idee, Ihren Strauch zu beschneiden, da die Stängel spröde und schwach sind. Sie fallen um und brechen ab, wenn sie zu groß werden dürfen.

Die Garnelenpflanze erhielt ihren Namen wegen ihrer rosa Blüten, die wie gekochte Garnelen aussehen. Eigentlich sind die "Garnelen" Hochblätter. Die Blüten sind weiß mit violetten Abzeichen und wachsen aus den Enden der Tragblätter heraus. Die Tragblätter sind auch weiß, wenn sie anfangen zu wachsen. Wenn sie „altern“ und der Sonne ausgesetzt sind, färben sie sich vertraut rosa. Sie wachsen auch weiter länger und erreichen manchmal eine Länge von 12 Zoll. Schließlich fallen die Tragblätter von den Pflanzen ab.

Garnelenpflanzen ziehen sowohl Kolibris als auch Schmetterlinge an. Die Bestäubung erfolgt durch Kolibris mit einem langen Rüssel, der tief in die aus den Deckblättern wachsenden Blüten gelangen kann.

Wie man Garnelenpflanzen im Freien züchtet

Gärtner, die das Glück haben, in wärmeren Klimazonen zu leben, können das ganze Jahr über im Freien Garnelenpflanzen anbauen. In den Zonen 10 bis 12 sind die Sträucher grün und blühen das ganze Jahr über. In den Zonen 8 und 9 sterben die Sträucher im Herbst zu Boden. Die Wurzeln können den Winter überleben und im Frühjahr neues Wachstum fördern.

Wählen Sie einen Platz in Ihrem Garten, der Halbschatten bietet und die natürliche Umgebung der Sträucher nachahmt. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser bereitstellen. Diese Pflanzen vertragen es nicht, trocken zu sein. Düngen Sie regelmäßig mit einem ausgewogenen Dünger. Garnelenpflanzen sind schwere Futtermittel. Sie brauchen viele Nährstoffe, um zu wachsen und ihre spektakulären Tragblätter zu produzieren.

Halten Sie Ihren Strauch auf 3 Fuß hoch oder weniger beschnitten. Wenn sie zu ihrer vollen Höhe wachsen dürfen, fallen ihre spröden Zweige um und brechen. Ein harter Schnitt im Frühjahr wird empfohlen.

Wie man Garnelenpflanzen in Innenräumen züchtet

Die meisten von uns bauen ihre Garnelenpflanzen als Zimmerpflanzen in Innenräumen an. Sie wachsen gut in unseren Häusern, weil sie eine halbschattige Umgebung bevorzugen. Das bedeutet, dass wir einen sonnigen Raum haben, aber Pflanzen als hellen Schatten.

Gießen Sie Ihre Pflanze regelmäßig. Sie mögen es nicht trocken zu sein. Wenn Ihre Pflanze beginnt, ihre Blätter fallen zu lassen, sagt sie Ihnen, dass sie nicht genug Wasser bekommt.

Garnelenpflanzen sind schwere Futtermittel, daher müssen sie wöchentlich mit einem Dünger gedüngt werden, der für blühende Zimmerpflanzen formuliert ist. Das mag übertrieben erscheinen, aber denken Sie daran, dass die Nährstoffe im Boden jedes Mal ausgelaugt werden, wenn Sie eine in einem Topf wachsende Pflanze gießen. Diese Nährstoffe müssen ersetzt werden.

Halten Sie Ihre Pflanze beschnitten, damit die spröden Stängel nicht abbrechen. Ein harter Schnitt im Frühjahr wird empfohlen.

Sie können Ihre Pflanze im Sommer im Freien bewegen, wenn die Nachttemperaturen über 55 ° F liegen. Sie müssen sie im Herbst wieder ins Haus bringen, wenn die Nachttemperaturen auf 55 ° F fallen.

Als Zimmerpflanzen gezüchtete Garnelenpflanzen sollten regelmäßig umgetopft werden. Umtopfen Sie Ihre Pflanze alle zwei Jahre, wenn sie vollständig in Innenräumen angebaut wird, oder jedes Jahr, wenn sie den Sommer im Freien verbringt, wo sie schneller wächst.

Wie man Garnelenpflanzen aus Stecklingen züchtet

Garnelenpflanzen werden durch Stecklinge vermehrt. Stammstecklinge werden aus den Stielen oder Zweigen einer Pflanze hergestellt. Um einen Stiel einer Garnelenpflanze zu schneiden, wählen Sie einen jungen, aktiv wachsenden Stiel und schneiden Sie 4 bis 6 Zoll ab. Entfernen Sie die unteren 2 Zoll Blätter. Tauchen Sie das geschnittene Ende in Wurzelhormon. Wurzelhormon beschleunigt das Wachstum neuer Wurzeln. Wenn Sie kein Wurzelhormon haben, dauert das Schneiden länger, um neue Wurzeln zu bilden.

Schieben Sie Ihren Schnitt vorsichtig 2 Zoll in einen Topf, der mit feuchter Erde gefüllt ist. Decken Sie den Schnitt und den Topf mit einer Plastiktüte ab, um eine feuchte Umgebung zu schaffen. In ein sonniges Fenster stellen. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht feucht. Sie werden wissen, dass Ihr Schnitt neue Wurzeln hat, wenn neue Blätter wachsen. Pflanzen ohne Wurzeln können keine neuen Blätter wachsen lassen.

Fragen & Antworten

Frage: Wird mein Garnelenpflanzenschnitt wachsen, wenn ich ALLE Blätter vor dem Pflanzen entfernt habe?

Antworten: Unglücklicherweise nicht. Die Blätter produzieren durch Photosynthese Nahrung für die Wurzeln. Wenn Ihr Schnitt keine Blätter hat, hat er keine Nahrung, um neue Wurzeln zu bilden. Versuchen Sie es erneut mit einem anderen Schnitt, der Blätter hat.

Frage: Wachsen Garnelenpflanzen in Töpfen?

Antworten: Garnelenpflanzen können sowohl drinnen als auch draußen in Töpfen gezüchtet werden. Wenn Sie sie im Freien in einem Topf anbauen, denken Sie daran, dass sie schneller austrocknen als wenn sie im Boden wachsen, sodass Sie häufiger gießen müssen. Alle Pflanzen, die in Töpfen im Freien wachsen, trocknen schneller aus, da sich weniger Erde im Topf befindet und nicht viel Wasser aufnehmen kann.

Frage: Wie wurde die große Garnelenpflanze angebaut, scheint einen Baumstamm zu haben?

Antworten: Die große Garnelenpflanze auf dem Foto wurde als "Standard" gezüchtet. Es ist eine Form von Topiary. Um diese Form zu erreichen, wurde ein Pfahl in den Container gefahren und die Anlage eng mit dem Pfahl verbunden. Sie können dies auf dem Foto sehen. Dann wurden alle Seitentriebe außer oben auf der Pflanze abgeschnitten. Einmal im Jahr im Frühjahr wird die Oberseite des Standards beschnitten, um ihre Form zu erhalten.

Es dauert Jahre, um eine so große Pflanze zu züchten. Ich arbeite an Standards für Rosmarin und duftende Geranien. Ich züchte sie seit ungefähr drei Jahren und sie sind immer noch weniger als 3 Fuß groß.

Der holzige Stiel ist nicht ungewöhnlich. Die meisten Stauden entwickeln nach einigen Jahren holzige Stängel. Sie unterstützen hohe Pflanzen besser als weiche, grüne krautige Stängel.

© 2019 Caren White


Schau das Video: Wie füttert man Wasserflöhe? Wasserflöhe züchten - Daphnia Zuchtbecken - Lebendfutter Aquarium


Bemerkungen:

  1. Kasiya

    Stimmt dir absolut zu. Ich denke, das ist eine hervorragende Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Philippe

    Dies ist eine Konvention, nicht mehr, nicht weniger

  3. Nosh

    Ich glaube, dass Sie falsch liegen. Lass uns diskutieren. Schicke mir eine PN per PN, wir reden.

  4. Tygorisar

    Ja wirklich. Es war und mit mir. Lassen Sie uns diese Frage diskutieren.

  5. Donnchadh

    Vielen Dank für die Informationen, die Sie benötigen.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

So ermutigen Sie Vögel, Ihren Hof zu besuchen

Nächster Artikel

Wie man Gummipflanzen drinnen oder draußen anbaut