Fruchtfliegen am Feigenbaum



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Erfahren Sie mehr über die Gegenseitigkeit zwischen Wespen und Feigen. Feigenbäume, Pflanzen der Gattung Moraceae und der Gattung Ficus, sind bekannt für ihre köstlichen Früchte, die wir in allerlei Gerichte backen. Es gibt jedoch einen biologischen Aspekt im Leben der Pflanzen, der uns überraschte, als wir davon erfuhren. Während ihrer Lebensspanne durchlaufen Feigen das, was Hossaert-McKey und Bronstein im American Journal of Botany als „hochspezialisierten Bestäubungswechselseitigkeitsismus mit Agonidenwespen“ beschreiben.

Inhalt:
  • Wie man Fruchtfliegenschäden an Zitrus- und Obstbäumen kontrolliert
  • Der erste kommerzielle Fund einer Schwarzen Feigenfliege setzt die Saison des Züchters auf Eis
  • Stimmt es, dass sich in Feigen tote Wespen befinden?
  • Tramperwürmer in Feigenbäumen verwenden „Parfüm“, um auf Wespen zu reiten und sich in Sicherheit zu bringen
  • Fragen Sie einen Experten
  • Queensland-Fruchtfliege bewirtet Früchte
SEHEN SIE SICH DAS VERWANDTE VIDEO AN: KENNEN SIE IHRE WURZELN – Wie Sie Mücken im Haus loswerden – Julie Khuu

Wie man Fruchtfliegenschäden an Zitrus- und Obstbäumen kontrolliert

Es gibt zumindest Arten von Ficus, die in den tropischen, subtropischen und mild gemäßigten Regionen der Welt verbreitet sind. Ihre Blüten, die sich in Syconien entwickeln, werden von Wespen der Familie Agaonidae bestäubt. Syconia sind die "Früchte" von Feigenbäumen. Agaonidae scheinen sehr wirtsspezifisch zu sein, so dass in der Regel eine Ficus-Art von einer Agaonidae-Art bestäubt wird.

Es besteht eine wechselseitige Beziehung zwischen Agaonidae und Ficus. Die Syconien werden auch von zahlreichen Organismen wie Nematoden, Milben, Fliegen, Wespen und Käfern mit hoher Wirtsspezifität bewohnt.Das Verhalten der Agoniden ist seit den frühen s ein Thema von großem ökologischem und ethologischem Interesse. Die anderen Organismen haben weniger Aufmerksamkeit erhalten, aber ihre Wechselwirkungen mit Agoniden wurden in jüngerer Zeit genauer untersucht. Die Verbreitung der Samen wird durch Vögel und Säugetiere unterstützt, die die Syconia fressen, aber im Allgemeinen die Samen nicht zerstören.

Eine Art von Ficus - Ficus carica essbare Feige - ist als Obstbaum wichtig. Andere Arten von Ficus waren als Zierpflanzen wichtig. Ihre Blätter werden von verschiedenen Insekten befallen, die als Schädlinge angesehen werden können. In jüngerer Zeit wurden einige "Zier"-Ficus-Arten, die in verschiedene Teile der Welt transportiert wurden, als Unkraut angesehen, weil sie von ihren spezifischen Bestäubern bestäubt werden, die irgendwie ebenfalls um die Welt gereist sind - daher sind drei Ficus-Arten im Süden zu invasiven Unkräutern geworden Florida.

Pflanzen- und Insektenverbände.


Der erste kommerzielle Fund einer Schwarzen Feigenfliege setzt die Saison des Züchters auf Eis

Es gibt zumindest Arten von Ficus, die in den tropischen, subtropischen und mild gemäßigten Regionen der Welt verbreitet sind. Ihre Blüten, die sich in Syconien entwickeln, werden von Wespen der Familie Agaonidae bestäubt. Syconia sind die "Früchte" von Feigenbäumen. Agaonidae scheinen sehr wirtsspezifisch zu sein, so dass in der Regel eine Ficus-Art von einer Agaonidae-Art bestäubt wird. Es besteht eine wechselseitige Beziehung zwischen Agaonidae und Ficus. Die Syconien werden auch von zahlreichen Organismen wie Nematoden, Milben, Fliegen, Wespen und Käfern mit hoher Wirtsspezifität bewohnt.

Oft sind winzige Fliegenlarven vorhanden, die sich von Rostsporen ernähren. Es gibt auch Blattfleckenkrankheiten der Feige, die durch Pilze in den Gattungen verursacht werden.

Stimmt es, dass sich in Feigen tote Wespen befinden?

Pune: In den blühenden Regionen südindischer Feigenbäume leben parasitäre Würmer – bekannt als Nematoden – die zum Überleben per Anhalter fahren.Ihr bevorzugtes Vehikel ist eine sehr spezifische Gruppe weiblicher Bestäuberwespen, und die Würmer haben eine besondere Fähigkeit, sie zu erkennen. Einer der Wege, wie sie dies tun, ist der Geruch – die IISc-Forscher sagen, dass die Würmer flüchtige oder gasförmige chemische Verbindungen wie ein Parfüm verwenden, um Signale von Wespen zu erkennen. Laut den Forschern hinter dieser Studie können sich die Ergebnisse als entscheidend erweisen, indem sie die Bemühungen unterstützen, das Feigenökosystem zu erhalten und produktiver zu machen und einen Faktor zu mildern, der die Bestäubung beeinträchtigt. Weibliche Feigenwespen sind die einzigen Bestäuber der Feigenpflanze und spielen daher eine wichtige Rolle bei der Erhaltung des Ökosystems. Wenn die Anzahl der Nematoden pro Wespe hoch ist, haben die Forscher in einer früheren Studie beobachtet, führt dies zu nachteiligen Auswirkungen auf die Feigenpflanze, wie z. Dies kann dazu führen, dass das Feigen-Ökosystem zusammenbricht. Während die Forscher Nematoden von Feigenbäumen in Südindien untersuchten, hat dieselbe Feigenbaumart eine weite geografische Verbreitung in Indien, Südostasien und Australien.

Tramperwürmer in Feigenbäumen verwenden „Parfüm“, um auf Wespen zu reiten und sich in Sicherheit zu bringen

Lesen Sie weiter für alle Tipps. Trauermücken sind winzige fliegenartige Insekten, die von feuchter Erde angezogen werden. Die Mücken legen ihre Eier in feuchte Erde, die zu Larven werden, die sich von Dingen im Boden ernähren. Die Larven können sich von den Wurzeln der Pflanze ernähren, was mit der Zeit zu Schäden führen kann. Der Hauptgrund, Trauermücken loszuwerden, ist jedoch, wie lästig sie sein können, wenn sie um Ihr Haus herumfliegen!

Fruchtfliegen sind ein unglaublich lästiger Schädling - sie können in kürzester Zeit eine Reihe von Obst- und Gemüsekulturen zerstören.

Fragen Sie einen Experten

Der erste Alarm ertönte auf den Ourfigs. Das Foto oben stammt aus Santa Monica. Wenn Ihre unreifen Feigen unförmig oder vorzeitig dunkel oder weich erscheinen, schneiden Sie sie bitte auf und suchen Sie nach Larven. Sie können sich an den Staat wenden und er wird Inspektoren entsenden, die Proben nehmen.Das haben sie kürzlich verschickt. Die Leute von ourfigs.

Queensland-Fruchtfliege bewirtet Früchte

Als großer, laubabwerfender, wohlgeformter Baum ist die Feige ein ausgezeichnetes Schattenexemplar für kleine bis mittelgroße Hinterhöfe. Sie können auf eine handhabbare Größe getrimmt und trainiert, als Hecke gezüchtet oder sogar spalierartig aufgestellt werden, wie das an der Wand des SGA-Bürobilds unten. Feigen sind eine vielseitige Frucht, die frisch gegessen, glasiert, getrocknet, pochiert und gekocht wird, und sie sind auch eine sehr gesunde Option. Feigen sind reich an Ballaststoffen und Vitamin C und der Saft von Feigenbäumen soll angeblich nützlich sein, um Warzen loszuwerden! Einige Menschen sind allergisch gegen den Saft, seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie ihn zum ersten Mal anfassen.

Wenn Fliegen vorhanden sind, sprühen Sie mit einem gezielten Insektizid, wie z. B. Yates Nature's Way Fruit Fly Control, das als Band um die Fliegen aufgetragen werden kann.

Von: Robert Lamm. Um das mit Feigen verbundene wespenfressende Dilemma wirklich zu verstehen, muss man sich zunächst die eng miteinander verbundenen Lebenszyklen sowohl der Pflanze als auch des Insekts ansehen. Die aktuelle gegenseitige Beziehung zwischen den beiden entstand nicht über Nacht. Es ist das Ergebnis von Millionen Jahren Evolution.

VERWANDTE VIDEOS: Gibt es tote Wespen in Feigen? - Grobe Wissenschaft

Unsere lokalen Supermärkte sind ein kategorisches Minenfeld. Zugegeben, die meisten von uns sind sich inzwischen bewusst, dass Tomaten und Avocados technisch gesehen Obst und kein Gemüse sind, während eine Aubergine interessanterweise eigentlich eine Art Beere ist – und das Gleiche gilt für Bananen. Aber während dieser botanische Verrat in einigen Fällen aufgedeckt wurde, ist es anderen gelungen, unter dem Radar zu schlüpfen: Direkt vor unserer Nase hat sich die Feige als Frucht getarnt. Schneiden Sie eine Feige auf, und das psychedelische Labyrinth, das Sie darin sehen, sind einzelne Blumen und die knusprigen Stücke, die Samen jeder Blume.

Süß- und Sauerkirsche, Bitterkirsche Prunus emarginata, Mahaleb-Kirsche P. Madenlarven ernähren sich vom Fruchtfleisch in der Nähe des Kerns von Kirschen, was sie unverkäuflich macht.

Als pdf ansehen.Es befällt Beerenobst und -gemüse und unterscheidet sich von anderen Arten der Gattung dadurch, dass es Eier in gesunde, sich entwickelnde Früchte und überreife oder beschädigte Früchte legt. Da erwachsene Weibchen Eier in reifende Früchte legen, können Larven unwissentlich in Früchten vorhanden sein, die für den Markt geerntet werden. Abb. 2. SWD ist nach einem dunklen Fleck auf jedem Flügel der männlichen Fliege benannt. Viele Fliegen haben Flecken auf ihren Flügeln.

Die Feige ist die essbare Frucht von Ficus carica, einer kleinen Baumart aus der blühenden Pflanzenfamilie Moraceae. Sie ist im Mittelmeerraum und in Westasien beheimatet, wird seit der Antike kultiviert und wird heute auf der ganzen Welt angebaut, sowohl wegen ihrer Früchte als auch als Zierpflanze. Eine Feigenpflanze ist ein kleiner Laubbaum oder großer Strauch, der bis zu 7-10 Meter hoch wird und eine glatte weiße Rinde hat. Seine großen Blätter haben drei bis fünf tiefe Lappen.


Schau das Video: Wie man Fruchtfliegen los wird. Galileo. ProSieben


Bemerkungen:

  1. Akirg

    Sehr nützlich! Und dann, wie viel Sie nicht klettern, gibt es kein kontinuierliches Blablabla. Aber nicht hier, und es gefällt!

  2. Male

    Das gleiche, auf unbestimmte Zeit

  3. Marquis

    Der maßgebliche Standpunkt ist verlockend

  4. Kazikus

    Es ist möglich und notwendig, unendlich zu diskutieren :)



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Zwergobstbäume für Zentraltexas

Nächster Artikel

Natürliche Landschaftsgestaltung im Hinterhof