Kindersichere Zimmerpflanzen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zuletzt aktualisiert am 31. Oktober, Nachdem Ihr Baby mobil geworden ist, wird sein Zuhause zu einem wunderbaren Ort, den es erkunden kann. Der Garten oder Ihre Zimmerpflanzenregale sind besonders faszinierende Orte, an denen Kinder gerne spielen. Aber Achtung! Einige Zimmerpflanzen, die Sie möglicherweise zu Zier- oder medizinischen Zwecken gehalten haben, können für Ihre Babys gefährlich sein. Trotz Ihrer Wachsamkeit könnte Ihr Baby manchmal ein Blatt oder eine Knospe von einer Pflanze pflücken und in den Mund nehmen.

Inhalt:
  • Kinder- und haustiersichere Pflanzen
  • Gefährliche Zimmerpflanzen für Kinder (Gesundheitsgefahren)
  • Zimmerpflanzen sicher für Haustiere und Kinder
  • Haustiersichere (ungiftige) Zimmerpflanzen
  • Erfolgreich Zimmerpflanzen züchten
  • Sichere Gärten für Kinder
  • Sichere Pflanzen für die Kinderbetreuung
  • www.moms.com
  • 10 Zimmerpflanzen, die für Kinder und Haustiere gefährlich sein können
  • 15 haustierfreundliche Zimmerpflanzen, die sorgenfrei für Grün sorgen
SEHEN SIE SICH DAS VERWANDTE VIDEO AN: Zimmerpflanzen sind sicher für Ihre Kinder und Haustiere! #nontoxicplants #safeplants #bostonfern #parlourpalm

Kinder- und haustiersichere Pflanzen

Ein Großteil der landschaftlichen Schönheit der Natur wurde durch dicht besiedelte Gebiete ersetzt, die sich kilometerweit von städtischen Zentren ausbreiten. Diese visuelle Verschmutzung betrifft uns alle und hinterlässt in uns die Sehnsucht nach einer engeren Verbindung mit der Natur.

Etwa 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir in Innenräumen. Zimmerpflanzen sind eine ideale Möglichkeit, attraktive und erholsame Umgebungen zu schaffen und gleichzeitig unser Wohlbefinden zu steigern. Darüber hinaus können Zimmerpflanzen ein zufriedenstellendes Hobby sein und dazu beitragen, die Luft in unseren Häusern zu reinigen. Zimmerpflanzen wandeln nicht nur Kohlendioxid in Sauerstoff um, sondern binden und absorbieren auch viele Schadstoffe.

Um ein erfolgreicher Indoor-Gärtner zu sein, müssen Sie verstehen, wie sich die Innenumgebung auf das Pflanzenwachstum auswirkt und wie sich der Anbau vom Anbau von Pflanzen im Freien unterscheidet. Von allen Faktoren, die das Pflanzenwachstum in Innenräumen beeinflussen, ist ausreichend Licht mit Abstand der wichtigste.Licht wird benötigt, damit Pflanzen Nahrung produzieren und überleben können – im Allgemeinen gilt: Je mehr Licht zur Verfügung steht, desto mehr Nahrung wird für das Wachstum produziert.

Licht wird in Einheiten gemessen, die Fußkerzen genannt werden. Eine Fußkerze ft-c ist die Lichtmenge, die eine Kerze auf eine weiße Fläche in 1 Fuß Entfernung in einem völlig dunklen Raum wirft. Im Freien reichen die Lichtstärken an einem hellen Tag von 10, ft-c in einem offenen, sonnigen Bereich bis zu ft-c oder weniger im Schatten eines großen Baumes.

Es ist sehr hilfreich, eine allgemeine Vorstellung davon zu haben, wie viel Licht an einem bestimmten Ort in Ihrem Haus vorhanden ist. Sie können mit einem tragbaren Belichtungsmesser eine ziemlich gute Schätzung erhalten, oder Sie können eine 35-mm-Kamera verwenden und Folgendes tun: Mit Hilfe dieser Tabelle können Sie die Lichtintensität von überall in Ihrem Zuhause ablesen. Anhand der Lichtmesswerte kann Ihr Zuhause in vier Bereiche unterteilt werden, die für 8 Stunden pro Tag die folgenden Lichtniveaus aufweisen:.

In Ihrem Zuhause ist die Lichtmenge an einem bestimmten Ort variabel – sie wird beeinflusst durch das Vorhandensein von Bäumen im Freien, die zu bestimmten Zeiten Schatten spenden können, Dachüberhänge können zu bestimmten Zeiten Schatten spenden, die Reflexion der Wandfarbe, die Fenstervorhänge, die Tageslänge und die Uhrzeit Tag und Jahreszeit.

Wählen Sie beim Kauf von Zimmerpflanzen Pflanzen für einen bestimmten Standort basierend auf den ungefähren Lichtverhältnissen an der Stelle aus. Es kann auch hilfreich sein, die Anzahl der Stunden der Lichtexposition zu erhöhen – zum Beispiel 16 Stunden Licht und 8 Stunden Dunkelheit.

Dies verlängert die Anzahl der Stunden, in denen Pflanzen Licht erhalten. Zimmerpflanzen werden nach der Lichtmenge klassifiziert, die für das Wachstum benötigt wird. Eine Liste der Pflanzen und ihrer Lichtanforderungen finden Sie in Tabelle 3. Fenster mit Ostausrichtung innerhalb des Hauses bieten im Allgemeinen die besten Licht- und Temperaturbedingungen für das Wachstum der meisten Zimmerpflanzen, da die Pflanzen von Sonnenaufgang bis fast Mittag direktes Morgenlicht erhalten.

Footcandle-Messwerte an diesen Fenstern können 5 erreichen. Im Laufe des Morgens entfernt sich die direkte Sonne aus dem Raum.Ein östlicher Raum ist kühler als südliche oder westliche Räume, da das Haus weniger Strahlungswärme aufnimmt. Das Licht aus dem Osten ist kühler als das aus dem Süden oder Westen und verursacht daher weniger Wasserverlust bei den Pflanzen. Fenster mit Südausrichtung bieten die größte Variation der Licht- und Temperaturverhältnisse. Die tiefstehende Wintersonne scheint die meiste Zeit des Tageslichts über den Raum.

Im Sommer, wenn die Sonne weiter nördlich steht als im Winter, geht die Sonne morgens in einem spitzen Winkel auf und steht mittags hoch am Himmel. Direktes Licht fällt nur mittags in ein Südfenster. Wenn die Fenster nach außen weit auskragen, kann es sein, dass die Sonne überhaupt nicht in den Raum eindringt.

Die Mittagssonne an einem Sommertag kann 10, ft-c messen. Im Innenbereich erhält ein Südfenster mit einer breiten Traufe auf der Außenseite jedoch ungefähr die gleiche Lichtmenge wie ein Fenster mit Nordausrichtung.

Südliche und westliche Expositionen sind für die meisten Pflanzen austauschbar. Im Winter können die meisten Pflanzen, mit Ausnahme derjenigen, die eindeutig eine Nordausrichtung bevorzugen, in einen Raum mit Südausrichtung gestellt werden.

Fenster mit Nordausrichtung bieten das geringste Licht und die niedrigste Temperatur. Da die Vereinigten Staaten auf der Nordhalbkugel liegen, erhalten sie den größten Teil ihres Sonnenlichts aus dem Süden. Von den vier Expositionen erhält die nördliche Exposition das ganze Jahr über am wenigsten Licht und Wärme.

Aufgrund der geringen Lichtverhältnisse kann die Erhaltung gesunder Pflanzen eine Herausforderung sein. Eine nördliche Fensterbank kann an einem klaren Wintertag Lichtstärken von bis zu ft-c messen, was für einige Pflanzen wie das Usambaraveilchen optimal ist.

Diese Belichtung eignet sich am besten für Pflanzen mit grünem Laub, da die Färbung auf buntem Laub dazu neigt, bei schlechten Lichtverhältnissen zu verschwinden.

Obwohl die meisten drinnen angebauten Pflanzen nicht in einem nördlichen Raum wachsen, können sie es für kurze Zeit tolerieren. Die Jahreszeiten verändern die Menge an natürlichem Licht, das durch Fenster einfällt.Beispielsweise erreicht die Sommersonne im Vergleich zur Wintersonne einen höheren Zenit Abbildung 2.

Daher dringt das Sonnenlicht im Winter weiter in einen Raum ein. Die Temperatur ist der zweitwichtigste Faktor, der das Pflanzenwachstum in Innenräumen beeinflusst. Menschen fühlen sich im Bereich von 72 Grad F Grad F wohl, und Zimmerpflanzen können den Bereich von 58 Grad F Grad F tolerieren und gut wachsen, da die meisten Zimmerpflanzen aus tropischen und subtropischen Gebieten der Welt stammen. Temperatur und Licht sind durch die Prozesse der Photosynthese und Atmung miteinander verbunden.

Die Photosynthese baut Zucker und Stärke auf, die dann durch die Atmung abgebaut werden, um Energie für die Entwicklung neuen Gewebewachstums und die Aufrechterhaltung bestehender Gewebe bereitzustellen. Hohe Temperatur beschleunigt die Atmung. Wenn die Pflanze nicht genügend Zucker produziert, wie z. B. bei schwachem Licht, können hohe Temperaturen die wenigen Zucker abbauen, die produziert werden, und wenig bis gar keinen für das Wachstum übrig lassen.

Wartung geht vor Wachstum; Daher wachsen Pflanzen bei unzureichendem Licht nicht. Wenn das Licht so schwach ist, dass der produzierte Zucker für die Erhaltung nicht ausreicht, stirbt die Pflanze schließlich ab.

Wenn der Zuckergehalt niedrig ist, nimmt die Pflanze Nährstoffe und Zucker aus älteren Blättern auf, um neue Blätter zu erhalten. Um Pflanzen in Innenräumen zu helfen, stehen zwei Optionen zur Verfügung: 1 Erhöhen Sie die Lichtintensität, um die Photosynthese und die Zuckerproduktion zu steigern, oder 2 Reduzieren Sie die Nachttemperatur, um die Atmungsraten zu senken und mehr Zucker für das Wachstum zuzulassen. Welche Temperaturen können in Wohnungen auftreten?

Während des Sommers kann es vorkommen, dass die Klimaanlage nachts ausgeschaltet wurde oder die Thermostateinstellungen am Wochenende erhöht wurden, was zu höheren Nachttemperaturen als erwünscht führt. Während des Winters kann eine möglicherweise nachts ausgeschaltete Heizung oder eine niedrigere Thermostateinstellung am Wochenende zu niedrigeren Nachttemperaturen führen.Achten Sie besonders darauf, dass die Temperaturen nicht unter 50 Grad F fallen, da sonst Kälteschäden an einigen empfindlichen Laubpflanzen entstehen, z.

Pflanzen unterscheiden sich in ihren minimalen und maximalen Temperaturanforderungen. Beispiele für kühlliebende Pflanzen, die für Standorte geeignet sind, an denen die Temperaturen nachts auf die niedrigen 50 Grad und tagsüber auf die 60 Grad fallen, sind Cyclamen, Wonder Plant, Fatshedera, Japanese Aralia und Fatsia. Eine Liste der Pflanzen und ihrer Temperaturanforderungen finden Sie in Tabelle 3.

Nicht alle Zimmerpflanzen haben die gleichen Temperaturanforderungen für ein optimales Wachstum. Solche Temperaturen sind in Innenräumen selten erlaubt. Der beste Temperaturbereich für Zimmerpflanzen ist 70 Grad F – 80 Grad F Tag und 65 Grad F – 70 Grad F Nacht.

Die relative Luftfeuchtigkeit ist die Menge an Feuchtigkeit, die in der Luft enthalten ist. Bei Zimmerpflanzen gilt eine relative Luftfeuchtigkeit unter 20 Prozent als niedrig, 40 bis 50 Prozent als mittel und über 50 Prozent als hoch. Die relative Luftfeuchtigkeit ist ein sehr wichtiger Faktor, der jedoch leicht übersehen wird. In einem Gewächshaus beträgt die relative Luftfeuchtigkeit 50 Prozent oder mehr. Schnelle Transpiration und Wasserverlust können die Folge sein, wenn neu gekaufte Pflanzen bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 10 bis 20 Prozent aufgestellt werden, die für die meisten Haushalte typisch ist Abbildung 3.

Die meisten Zimmerpflanzen stammen aus den Tropen, wo eine hohe relative Luftfeuchtigkeit üblich ist. Führen Sie daher die folgenden Schritte aus, um Ihren Pflanzen zu helfen, sich an die niedrige relative Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause anzupassen. Gießen lernen ist eine der wichtigsten Fähigkeiten in der Pflanzenpflege. Das Auftragen von zu viel Wasser kann Pflanzenwurzeln ersticken und zu wenig Wasser führt zu unregelmäßigem und verkümmertem Wachstum. Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von den Bedingungen ab, unter denen die Pflanzen wachsen.

Berücksichtigen Sie bei der Frage, wie viel Wasser aufgetragen werden soll, Folgendes: Unsachgemäße Bewässerung verursacht viele Probleme. Behälter mit Untersetzern können zu einer übermäßigen Ansammlung von löslichen Salzen aus dem ausgebrachten Düngemittel führen. Ein hoher Gehalt an löslichen Salzen kann die Pflanzenwurzeln schädigen und das Wachstum beeinträchtigen.

Entsorgen Sie jegliches Wasser, das nach der Bewässerung in die Untertasse abgelaufen ist, und wenden Sie große Mengen Wasser auf den Boden an, um die angesammelten löslichen Salze auszulaugen. Um zu entscheiden, wann Sie gießen sollten, fühlen Sie die Erde, indem Sie einen Finger etwa einen Zentimeter unter die Oberfläche drücken. Ist die Erde noch feucht, wird kein weiteres Wasser benötigt.

Auch Wassergeräte oder Wasserzähler sind erhältlich, um das Gießen zu vereinfachen. Lindern Sie dieses Problem, indem Sie das Wasser einige Tage stehen lassen – damit etwas Chlor und Fluor daraus freigesetzt wird – bevor Sie das Wasser auf die Pflanzen auftragen. Bewegen Sie anfällige Pflanzen vom Beckenrand weg, um zu verhindern, dass Wasserspritzer das Blattwerk erreichen. Verwenden Sie keine anfälligen Pflanzen in der Nähe von geschlossenen Pools.

Im Allgemeinen sind Pflanzen mit langen linearen Blättern wie die Spinnenpflanze anfälliger für Fluor. Viele Indoor-Gärtner haben mit Dünger das gleiche Problem wie mit Wasser – sie wollen ihren Pflanzen zu viel geben.

Die Gefahr einer Überdüngung tritt auf, weil jeder verwendete Dünger, ob in flüssiger, Pulver- oder Tablettenform, sich im Bodenwasser auflöst und im Wasser Salze bildet.

Eine neu gekaufte, gesunde Pflanze muss selten sofort gedüngt werden. In den meisten Fällen reicht die vom gewerblichen Hersteller ausgebrachte Düngermenge für zwei bis drei Monate im Haushalt aus. Diese Regel ist flexibel – bei offensichtlichen Mangelerscheinungen ist eine Düngung wünschenswert. Das Geheimnis der Düngung von Pflanzen in Innenräumen besteht darin, kleine Mengen Dünger aufzutragen, während die Pflanze wächst. Ohne neues Wachstum hat die Pflanze einen begrenzten Bedarf an mehr Dünger.

Im Sommer, wenn die Lichtverhältnisse zunehmen und die Pflanze aktiv wächst, steigt der Bedarf an Düngemitteln.

Verwenden Sie als Ausgangspunkt etwa ein Viertel der Etikettenrate für monatliche Anwendungen. Wenn die gesamte Pflanzenfarbe heller grün wird, düngen Sie alle zwei Wochen.Wenn das neue Wachstum dunkelgrün ist, aber die Blätter klein sind und die Internodien länger erscheinen als beim älteren Wachstum, verringern Sie die Düngermenge.


Gefährliche Zimmerpflanzen für Kinder (Gesundheitsgefahren)

Von Camille Dubuis-Welch veröffentlicht am 25. April Ein glückliches Zuhause ist eines, das sich nicht nur gemütlich anfühlt und wunderschön aussieht, sondern auch eines, von dem Sie wissen, dass es für alle darin sicher ist – Haustiere eingeschlossen. Zum Glück gibt es viele exotisch aussehende, haustierfreundliche Zimmerpflanzen, die sowohl die Ästhetik Ihres Hauses als auch Ihre Haustiere glücklich machen. Die besten Zimmerpflanzen sind luftreinigend und stimmungsaufhellend, ähnlich wie Katzen und Hunde, und bringen Leben in unsere Heimbüros, Schlafzimmer, Küchen und so ziemlich jeden Raum im Haus. Aber wenn Sie unwissentlich unsichere Pflanzen für Ihre Haustiere in der Nähe halten und wenn sie wie alle Haustiere es lieben, sie zu kauen und zu putzen, könnten Sie in Schwierigkeiten geraten.

Sehen Sie sich unser gesamtes Sortiment an Pflanzen, Töpfen, Zubehör und Pflegeanleitungen für den Innen- und Außenbereich an. Wir machen London grüner und möchten, dass Sie sich uns anschließen.

Zimmerpflanzen sicher für Haustiere und Kinder

Wir haben eine Liste unserer Top 10 der beliebtesten haustierfreundlichen Zimmerpflanzen zusammengestellt, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihr pelziger Freund an Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen leidet, wenn Sie Ihre wertvolle Pflanzenfamilie naschen. PflanzenempfehlungenWährend Zimmerpflanzen Häuser zum Leben erwecken und dabei die Luft reinigen, sind einige Zimmerpflanzen bei Einnahme giftig für Tiere und Kinder. Hier sind unsere Top 10 Empfehlungen für haustiersichere Pflanzen. Top 10 der haustierfreundlichen Zimmerpflanzen. Wählen Sie haustiersichere Pflanzen, damit Sie beruhigt sein können, wenn Sie Ihre pelzigen Freunde zu Hause sich selbst überlassen! Calathea Pinstripe Werden Sie ein Calathea-Sammler. Mit einer Vielzahl von Farben, Formen und Größen zur Auswahl sind Calatheas eine gute Wahl für Haustier-Eltern. Kentia-Palme Auf der Suche nach einer tropischen Statement-Pflanze? Die Kentia-Palme ist perfekt für Sie.

Haustiersichere (ungiftige) Zimmerpflanzen

Abgesehen von Instagram-Pflanzenbeeinflussern, die Pflanzen heutzutage ziemlich beliebt machen, sind Zimmerpflanzen eine großartige Möglichkeit, die Natur ins Haus einzuladen. Zunächst einmal sind sie ästhetisch ansprechend und lassen jeden Raum wohnlicher wirken. Zimmerpflanzen reinigen auch die Luft und minimieren Stress, was, wenn Sie Kleinkinder in der Nähe haben, schön ist, von vielen umgeben zu sein. Aber die Herausforderung ist: Wie erfreuen Sie sich an schönen Pflanzen in Ihrem Zuhause und stellen gleichzeitig sicher, dass die kleinen Leute in Ihrem Leben sie nicht zerstören und verletzt werden?

Kinder und Haustiere scheinen gleichermaßen davon angezogen zu sein, Zimmerpflanzen zu greifen und zu probieren.

Erfolgreich Zimmerpflanzen züchten

Wenn es darum geht, unser Zuhause zu dekorieren, ist das Hinzufügen von Pflanzen eine schöne Möglichkeit, Farbe und Leben in einen ansonsten kastenförmigen Raum zu integrieren. Verschiedene Arten von Pflanzen können auch Ihre Luft reinigen, und einige glauben, dass sie negative Energie loswerden können. Für viele Familien, die auf engstem Raum ohne eigenen Garten oder Veranda leben, ist es eine Möglichkeit, Pflanzen um ihre Häuser herum zu haben, um die Natur nach innen zu bringen. Allerdings ist nicht jede Pflanze gleich. Wenn Sie ein Neugeborenes nach Hause bringen oder junge Familienmitglieder haben, die ständig in Ihrem Haus herumkrabbeln, ist es klug zu prüfen, welche Zimmerpflanzen sowohl für Haustiere als auch für Kinder sicher sind. Überraschenderweise können einige giftig sein, wenn sie eingenommen werden.

Sichere Gärten für Kinder

Aber es kann ein wenig überwältigend sein, die richtigen Baumschulpflanzen zu finden und sicherzustellen, dass alles im Raum babysicher ist. Dieser Beitrag enthält Affiliate-Inhalte. Als Affiliate-Partner verschiedener Marken verdienen wir Provisionen auf qualifizierte Einkäufe, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen. Bestimmte Pflanzenarten sind sicher für Babys, während andere außerhalb der Reichweite oder ganz außerhalb des Hauses platziert werden sollten. Diese ungiftige Pflanze mit ihren grün-weiß gestreiften Blättern ist möglicherweise die beliebteste Zimmerpflanze und sicher für Babys und Tiere. Spinnenpflanzen produzieren auch wunderschöne weiße, sternförmige Blüten, die dem Raum einen zusätzlichen ästhetischen Reiz verleihen.Deko-Tipp: Spinnenpflanzen sehen am besten in einem hängenden Pflanzgefäß aus, wo sie über die Ränder fließen können.

möglicherweise nicht unbedingt sicher für den Menschen. Anfrage von Kinderbetreuern, die eine Anleitung zum Pflanzen von Zimmer- und Terrassentopfpflanzen wollten, insbesondere in wärmeren.

Sichere Pflanzen für die Kinderbetreuung

Finden Sie unsere Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen in Ihrer Nähe. Pflanzen für Ihren Haushalt zu besorgen ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Kind beizubringen, wie man sich um Lebewesen kümmert und wie sie wachsen. Achten Sie darauf, Pflanzen zu wählen, die für alle sicher sind – halten Sie sich von dem leicht giftigen Weihnachtsstern und Philodendron und dem hochgiftigen Kleeblatt und Dieffenbachia fern. Wenn Sie Ihre Pflanzen nach Hause bringen, sprechen Sie darüber, warum sie Wasser brauchen, wie viel sie brauchen und wie oft sie es ihnen geben sollten.

Www.moms.com

VERWANDTES VIDEO: ZIMMERPFLANZEN SICHER FÜR HAUSTIERE UND KINDER #pflanzen #pflanze#zimmerpflanzen #zimmerpflanzen #plantitos #plantitas

Zimmerpflanzen sollten nicht nur auf das Wohnzimmer beschränkt bleiben. Wenn es um Kinderzimmer geht, wählen Sie Pflanzen, die „etwas Eigenartiges an sich haben, sogar an der Grenze zum Makabren“, schlagen Ian Drummond und Kara O'Reilly in ihrem Buch At Home With Plants vor. Und natürlich „wählen Sie Sorten, die ein wenig Vernachlässigung vertragen“, raten sie. Schauen Sie sich in diesem Auszug aus At Home With Plants 12 Pflanzen an, die sich ideal für Kinderzimmer eignen – Schlafzimmer, Spielzimmer oder Arbeitszimmer. Allgemeiner Name: Barberton-Gänseblümchen.

Zimmerpflanzen können Ihr Zuhause verschönern, ein Stück Natur in Ihren Innenraum bringen und die Luft reinigen.

10 Zimmerpflanzen, die für Kinder und Haustiere gefährlich sein können

Ein gemeinsames Anliegen von Menschen, die daran interessiert sind, in das Zimmerpflanzenhobby einzusteigen, und es ist ein süchtig machendes Hobby, Pflanzen zu finden, die für Haustiere, insbesondere Katzen und kleine Kinder, sicher sind. Katzen sind notorische Pflanzenknabber, und Kinder sind oft neugierig auf bunte, schöne neue Dinge, die ins Haus kommen. Viele Zimmerpflanzen sind leicht giftig, wie gewöhnliche Gewächshausfunde wie Dieffenbachia oder Dumb Cane.Einige sind unglaublich giftig und können Tieren und Menschen erheblichen Schaden zufügen, wie die Familie der Euphorbia-Kakteen. Lesen Sie weiter für eine Liste mit 50 schönen, eleganten Pflanzen, die Ihrem Zuhause Farbe und Vitalität verleihen, ohne Ihre geliebte Familie und Haustiere zu gefährden! Viele Kakteen sind aufgrund von Giftstoffen oder den langen, scharfen Stacheln, die Kakteen berühmt machen, für Kinder und Haustiere unsicher.

15 haustierfreundliche Zimmerpflanzen, die sorgenfrei für Grün sorgen

BeginntEndeDa viele auch luftreinigende Eigenschaften und andere gesundheitliche Vorteile haben, ist es sinnvoll, etwas üppiges Grün in Ihrem Zuhause zu haben.



Bemerkungen:

  1. Jenda

    Es war und mit mir.

  2. Capek

    Gut gemacht, was für eine ausgezeichnete Nachricht

  3. Nikokinos

    Ich entschuldige mich, aber ich glaube, Sie liegen falsch. Ich kann es beweisen. Schreib mir per PN, wir reden.

  4. Trumhall

    Es scheint mir eine ausgezeichnete Idee zu sein

  5. Tygotaxe

    Entschuldigung, ich habe gedacht und diesen Satz entfernt



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Zwergobstbäume für Zentraltexas

Nächster Artikel

Natürliche Landschaftsgestaltung im Hinterhof