Frucht des Ky-Walnussbaums



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich bin in Kentucky und schwanke zwischen mehreren verfügbaren Sorten englischer Walnussbäume. Hat jemand eine Lieblingssorte zu empfehlen? Gibt es einen dramatischen Geschmacksunterschied zwischen beispielsweise einer "Lake English Walnut" und einer "Carpathian" Walnuss? Das gesagt

Inhalt:
  • Vanishing Acts: Kentucky Trees of Concern – Schwarze Walnuss
  • Toxizität der schwarzen Walnuss
  • Wachsende Walnussbäume: Sorten, Pflanzanleitung, Pflege, Probleme und Ernte
  • Schälen & Kaufen Standorte
  • Warum wächst unter meinem Schwarznussbaum nichts?
  • RSS abonnieren
  • So identifizieren Sie den gemeinen Schwarznussbaum
  • Schwarze Walnussbaum-Toxizität – welche Pflanzen sind immun?
SEHEN SIE SICH DAS VERWANDTE VIDEO AN: Wie man einen Walnussbaum aus Samen zu Hause anbaut. Einfacher Prozess zum Selbermachen

Vanishing Acts: Kentucky Trees of Concern – Schwarze Walnuss

Schwarznuss Juglans nigra, auch Östliche Schwarznuss und Amerikanischer Nussbaum genannt, ist eines der seltensten und begehrtesten einheimischen Harthölzer. Kleine natürliche Haine, die häufig in Mischwäldern auf feuchten Schwemmböden zu finden sind, wurden stark abgeholzt. Das feine, gerade gemaserte Holz war ein wertvolles Stück solider Möbel und Gewehrschäfte. Da das Angebot abnimmt, wird die verbleibende schwarze Walnussqualität hauptsächlich für Furniere verwendet.

Die charakteristisch schmeckenden Nüsse sind für Backwaren und Eiscreme gefragt, müssen aber schnell vor den Eichhörnchen geerntet werden. Die Schalen werden zur Verwendung in vielen Produkten gemahlen. Schwarznuss wächst typischerweise als verstreute Einzelbäume oder in kleinen Gruppen in den zentralen und östlichen Teilen der Vereinigten Staaten.Obwohl sie an einer Vielzahl von Standorten zu finden ist, wächst die Schwarze Walnuss am besten an guten Standorten in Buchten und gut entwässerten Böden in den Appalachen und im Mittleren Westen.

Sein natürliches Verbreitungsgebiet erstreckt sich von West-Vermont und Massachusetts nach Westen über New York bis nach Süd-Ontario, Zentral-Michigan, Süd-Minnesota, Ost-South Dakota und Nordost-Nebraska; von Süden nach West-Oklahoma und Zentral-Texas; Mit Ausnahme des Mississippi River Valley und des Deltas reicht es von Osten bis zum Nordwesten von Florida und Georgia 28. Am westlichen Rand seines Verbreitungsgebiets in Kansas ist Walnuss ziemlich reichlich vorhanden und macht häufig 50 Prozent oder mehr der Grundfläche in Beständen von mehreren Hektar aus Die Saison im Bereich der Schwarznuss reicht von Tagen im Norden bis zu Tagen in Westflorida 10. Der jährliche Niederschlag beträgt weniger als 25 mm im Norden von Nebraska und mm.

Schwarznuss reagiert empfindlich auf Bodenbedingungen und entwickelt sich am besten auf tiefen, gut durchlässigen, nahezu neutralen Böden, die im Allgemeinen feucht und fruchtbar sind. Diese Böden gehören zu den Ordnungen Alfisols und Entisols. Obwohl eine Studie aus Ohio darauf hinwies, dass der Standortindex für Schwarznuss nicht signifikant mit pH-Werten zwischen 4 zusammenhängt.

Walnuss wächst am besten auf Böden mit sandiger Lehm-, Lehm- oder Schlufflehmstruktur, wächst aber auch gut auf schlammigen Lehmböden. Böden mit diesen Texturen halten eine große Menge Wasser, das dem Baum während trockener Perioden der Vegetationsperiode zur Verfügung steht. Interne Entwässerung und Kiestiefe sind besonders wichtige Standortmerkmale für Schwarznuss. Auf gut durchlässigen Böden, 76 cm 30 Zoll oder mehr bis zur Sprenkelung, waren einjährige Bäume 6.

Fünfundzwanzig Jahre alte Bäume auf tiefgründigen Böden, mehr als 40 cm von der Oberfläche bis zum Kies, waren 5. Walnuss ist auf Kalksteinböden verbreitet und wächst besonders gut auf tiefgründigen Lehmböden, Lössböden und fruchtbaren Schwemmlandablagerungen.

Sie gedeiht auch gut auf guten landwirtschaftlichen Böden ohne Fragipans. Walnuss wächst langsam auf nassem Boden und auf sandigen oder trockenen Graten und Hängen.Überall in seinem Verbreitungsgebiet erreicht Walnuss im Allgemeinen seine größte Größe und seinen größten Wert entlang von Bächen und im unteren Teil von nach Norden oder Osten ausgerichteten Hängen. Dies gilt insbesondere in der Nähe der Grenzen seines natürlichen Verbreitungsgebiets. Im Nordosten von Kansas war der Standortindex auf alluvialen Böden 2. Schwarze Walnuss wächst in vielen mesophytischen Mischwäldern, ist aber selten reichlich vorhanden. Normalerweise wird sie zwischen anderen Bäumen verstreut gefunden; Reinbestände sind selten, klein und meist am Waldrand gelegen.

Schwarze Walnuss ist ein häufiger Partner in fünf Arten von Waldbedeckungen 16 : Sugar Maple Society of. Zu den wichtigsten assoziierten Arten gehören Gelbpappel Liriodendron tulipifera, weiße Esche Fraxinus americana, schwarze Kirsche Prunus serotina, Linde Tilia americana, Buche Fagus grandifolia, Zuckerahorn Acer saccharum, Eichen Quercus spp. In der Nähe des westlichen Randes ihres Verbreitungsgebiets kann die Schwarznuss auf Überschwemmungsgebiete beschränkt sein, wo sie entweder mit Amerikanischer Ulme Ulmus americana , Zürgelbeere Celtis occidentalis , Grüner Esche Fraxinus pennsylvanica und Buchsbaum Acer negundo oder mit Linde und Roteiche Quercus rubra auf niedrigerem Boden wächst Hänge und andere günstige Standorte Es ist kein universeller vegetativer Indikator für einen guten Walnussstandort bekannt, aber das Vorhandensein des Kentucky-Kaffeebaums Gymnocladus dioicus scheint auf einen solchen Standort hinzudeuten 10, im Allgemeinen, wo Gelbpappel, Weißesche, Roteiche, Linde, Zuckerahorn , oder Glattulme Ulmus rubra gedeihen gut, Schwarznuss gedeiht auch.

Ein Antagonismus zwischen der Schwarznuss und vielen anderen Pflanzen, die in ihrer Wurzelzone wachsen, wurde erkannt und wird Juglon zugeschrieben, einer giftigen Substanz, die in Blättern, Rinde, Nussschalen und Wurzeln von Walnussbäumen vorkommt. aber andere, wie Papierbirke Betula Papyrifera, rote Kiefer Pinus resinosa, weiße Kiefer P.

Tomaten sind besonders anfällig.In einer Laborstudie war Juglon in hohen Konzentrationen für vier Nadelbaumarten tödlich, aber das Sämlingswachstum wurde tatsächlich gefördert, wenn es geringen Konzentrationen ausgesetzt wurde von Bluegrass Poa spp.

Blüte und Fruchtbildung – Je nach Breitengrad erscheinen die Blüten der Schwarznuss im Allgemeinen etwa Mitte April im Süden und allmählich später bis Anfang Juni im nördlichen Teil des natürlichen Verbreitungsgebiets. Blüte und Austrieb erfolgen ungefähr gleichzeitig und immer früh genug für mögliche Schäden durch späte Frühlingsfröste 18, Walnuss ist einhäusig; männliche Blüten, bei denen es sich um schlanke Kätzchen handelt, entwickeln sich aus Achselknospen an den äußeren Knoten des Vorjahres, während weibliche Blüten in kurzen endständigen Ähren auftreten, die von wenigen bis zu vielen reichen und an den Trieben des aktuellen Jahres beheimatet sind.

Die Blüte ist dichogam, und Protogynie, bei der zuerst weibliche Blüten erscheinen, ist häufiger als protandrische männliche Blüten, die zuerst erscheinen. Einzelne Bäume sind jedoch normalerweise nicht selbststeril; wenn sie nicht von benachbarten Bäumen bestäubt werden, können sie selbstbefruchtende Samen setzen 3.

Die Befruchtung erfolgt 2 bis 5 Tage nach der Bestäubung, gefolgt von der Entwicklung der Schale, der Schale und schließlich des Samens selbst. Samenproduktion und -verbreitung - Die große essbare Nuss reift im September oder Oktober desselben Jahres und fällt kurz nach dem Fallen der Blätter ab.

Gutes Saatgut wird unregelmäßig produziert, vielleicht zweimal in 5 Jahren. Offen gewachsene Bäume können bereits im Alter von 4 bis 6 Jahren etwas Samen produzieren, aber große Samenerträge treten erst auf, wenn die Bäume 20 bis 30 Jahre alt sind. Die beste Samenproduktion beginnt, wenn die Bäume etwa 30 Jahre alt sind, und dauert weitere Jahre. Samen werden nur über kurze Distanzen durch Schwerkraft und Tiere verbreitet.In einer Missouri-Studie produzierte die Samenproduktion von etwa 28 Jahre alten und freigesetzten, aber nicht gedüngten Bäumen 13 Prozent mehr Nüsse als nicht freigesetzte Bäume.

Für eine optimale Samenkeimung ist eine Schichtung über 90 bis Tage erforderlich, aber die Notwendigkeit und Dauer der Schichtung kann je nach Samenquelle variieren Monate gekeimt nach 12 Wochen Wenn Nüsse, die nach 12 Wochen im Saatbeet nach 7 Monaten Stratifizierung nicht gekeimt waren, für weitere 9 Monate stratifiziert wurden, keimten 81 Prozent innerhalb von 3 Wochen.

Viele der 31 Monate stratifizierten Nüsse keimten während der Lagerung. Sämlingsentwicklung – Die Keimung ist hypogeal. Junge Sämlinge der schwarzen Walnuss vertragen keinen Schatten und sind selten unter dichten Baumkronen zu finden. Die Regeneration entwickelt sich hauptsächlich aus Samen, die Eichhörnchen vergraben und sich nicht erholen.

Normale Wintertemperaturen führen normalerweise dazu, dass die vergrabenen Samen im folgenden Frühjahr die Ruhephase beenden, aber die Keimung verzögert sich manchmal bis zum zweiten Jahr. Sämlinge schlüpfen im April oder Mai im ersten oder zweiten Frühling, nachdem der Samen gepflanzt wurde. Auf tiefen, fruchtbaren, feuchten Böden in Buchten oder gut entwässertem Grundland können Sämlinge im ersten Jahr 91 cm 36 und in der zweiten Vegetationsperiode noch mehr wachsen.

Obwohl Schwarznuss auf guten Standorten nicht so schnell in die Höhe wächst wie Gelbpappel und Weißesche, übertrifft sie im Allgemeinen die Eichen. In Ost-Nebraska, nahe dem westlichen Rand ihres Verbreitungsgebiets, erzielte die Walnuss ein viel besseres Höhenwachstum als Eichen oder Lindenholz auf einem Präriestandort. Die Walnuss entwickelte ein hervorragendes Wurzelsystem und war um ein Vielfaches höher als die anderen Baumarten.

Das Höhenwachstum beginnt langsam im Frühjahr, erreicht Ende April und Mai einen Höhepunkt und ist Mitte Juli oder 1. August abgeschlossen.Die Schwarznuss verliert ihre Blätter etwas früher als andere Bäume und hat eine Wachstumszeit von bis Tagen. Aufgrund ihrer großen Pfahlwurzel überleben gepflanzte Walnusssetzlinge normalerweise gut.

Sie benötigen jedoch in den ersten 2 oder 3 Jahren eine Unkrautbekämpfung, um gut zu wachsenVegetative Vermehrung – Wenn kleine schwarze Walnussbäume gefällt oder durch Feuer getötet werden, sprießen normalerweise die Stümpfe.

Sprossen, die in der Nähe des Wurzelhalses entstehen, sind im Allgemeinen frei von Defekten, aber Sprossen, die hoch oben auf älteren Stümpfen entstehen, entwickeln oft Herzfäule oder andere Fäulnis vom Elternstumpf. In den letzten Jahren hat sich der Erfolg der Walnussveredelung und -knospung erheblich gesteigert. Von 80 bis 80 Prozent Erfolg wurden durch drei Pfropfmethoden erreicht, die im Gewächshaus und in der Wachstumskammer durchgeführt wurden. Im Feld reichte die Erfolgsrate für die Inlay-Pfropfung, die beste getestete Methode, von 33 bis 83 Prozent.

Eine konsistente Feldüberlebensrate von 70 bis 90 Prozent für die Auspflanzungen von veredeltem Bestand wird vorhergesagt, wenn erprobte Verfahren befolgt werden 4.

Schwarze Walnuss ist mit mehreren anderen Juglans-Arten kompatibel, entweder als Wurzelstock oder SprossWachstum und Ertrag- Auf den besten Standorten können junge schwarze Walnussbäume 91 bis 36 bis 48 cm hoch pro Jahr werden. Der beste Baum in einer Plantage in Süd-Indiana Alter 7 warIn einem Plantagenstandort-Index im Süden von Illinois. Die durchschnittliche Baumgröße in der Plantage betrug jedoch 12 cm 4.

Im Gegensatz dazu betrug das Durchmesserwachstum von Schwarznussbäumen, die auf Abraumbänken des Tagebaus von Kansas gepflanzt wurden, selbst an weniger günstigen Standorten durchschnittlich nur 6 mm 0 Anteil Feinerde oder bei Unterpflanzung mit Robinie Robinia pseudoacacia.In zwei Jahre alten Plantagen in Süd-Illinois waren Walnussbäume in Mischung mit Herbstolive Elaeagnus umbellata, einer stickstofffixierenden Art, 89 Prozent höher und prozentual größer im Durchmesser als Walnussbäume in reinen Walnussparzellen. In einer Studie aus Indiana, 10 Jahre nach dem Herbst -Olive wurde in 2 Jahre alte schwarze Walnuss eingepflanzt, die Walnuss in den eingepflanzten Parzellen waren 2.

Ausgewachsene Schwarznussbäume können an guten Standorten 30 bis 37 m bis ft hoch und 76 bis 30 bis 40 cm in d erreichen. Bäume mit einer Höhe von 40 m und mehr als 96 cm in d. In Indiana waren schwarze Walnussbäume 46 m hoch und 72 cm tief. Forschung und Erfahrung zeigen, dass es bei richtiger Pflege möglich sein kann, in 30 bis 35 Jahren 51 cm 20 in Furnierrundholz in 30 bis 35 Jahren zu produzieren, und durch Anpflanzung auf guten Standorten in 40 bis 50 Jahren 51 cm 20 in Furnierrundholz zu produzieren.

Durch die Anwendung einiger grundlegender Kulturpraktiken wie Freilassen und Beschneiden bei etablierten Bäumen können Wachstum und Qualität in nur wenigen Jahren erheblich gesteigert werden.

Die Wachstumsrate des Board-Foot-Volumens wurde mit der Standortqualität in Plantagen im Mittleren Westen korreliert. Gemäß Ertragstabellen von Kellogg 23 , prognostizierter Ertrag für Standortindex. Die Ertragstabellen zeigen auch, dass die periodische jährliche Wachstumsrate nicht konstant ist: Das maximale Wachstum tritt im Alter zwischen 40 und 50 Jahren auf den besseren Standorten auf. Wurzelgewohnheit – Das Wurzelsystem der reifen schwarzen Walnuss wurde als Kombination der tiefen Pfahlwurzel von trockeneren Bäumen wie Eichen mit den starken Seitenwurzeln beschrieben, die für mesischere Bäume wie Ahorn charakteristisch sind.

Die Wurzelkonfiguration einzelner Bäume hängt von der Bodenbeschaffenheit und den Feuchtigkeitsbedingungen ab. Das Wurzelsystem ist tief und weit verbreitet, mit einer bestimmten Pfahlwurzel, zumindest im frühen Leben. Die Pfahlwurzel eines 9 Jahre alten Walnussbaums, der auf einer Plantage in Indiana ausgegraben wurde, war 2.Einjährige Walnusssetzlinge, die aus Baumschulen-Saatbeeten entnommen wurden, haben gut entwickelte Pfahlwurzeln. Die Masse der faserigen Wurzeln variiert je nach Bodentyp; Je mehr faserig verwurzelte Sämlinge sich in den sandigeren Böden entwickeln.


Toxizität der schwarzen Walnuss

Mark hellbraun. Blättchen, lanzettlich oder eiförmig, cm lang, 1. Frucht kugelig, kahl, meist cm im Durchmesser. Dendrologie: Blätter: wechselständig, fiederteilig, bis zu 19 Blättchen. Knospen: grau, kurz weichhaarig, im Wesentlichen nackt.

Die Frucht einer Walnuss ist eine rundliche, hartschalige Nuss. Butternüsse sind ähnlich, aber diese Art von einheimischer Walnuss hat längliche, geriffelte Früchte, die sich in Büscheln bilden. Das.

Wachsende Walnussbäume: Sorten, Pflanzanleitung, Pflege, Probleme und Ernte

Die Schwarznuss Juglans nigra ist der wertvollste Baum in Iowa. Die Blätter sind abwechselnd auf dem Zweig angeordnet, mit 1 bis 23 Blättchen zusammengesetzt und haben eine Größe von 1 bis 2 Fuß. Das Endblatt fehlt entweder oder ist viel kleiner als die Blätter in der Nähe der Blattmitte. Lebensraum: Gefunden in feuchten Wäldern, insbesondere in Niederungen. Wächst in den meisten Staaten. Winterhärte: Zonen 4 bis 9. Ausgewachsene Form: Hat normalerweise einen vollen, wohlgeformten Stamm ohne Äste für eine beträchtliche Entfernung vom Boden.

Schälen & Kaufen Standorte

Zu den Holzprodukten aus Schwarznuss gehören Sägeblöcke, Furnierblöcke, Waffenschäfte und kleinere Neuheiten. Häufige Nusskulturen machen es zu einem ausgezeichneten Baum für Wildtiere, insbesondere Eichhörnchen. In einigen Gebieten werden Nüsse gesammelt und für den menschlichen Verzehr verkauft. Im Allgemeinen finden Sie Schwarznuss verstreut unter anderen Baumarten. Reinbestände sind nicht üblich, kommen aber vor.

Obstbäume in Lagergröße sind für die meisten älteren Gärtner in Kentucky wichtig, die sofortige Baumobstgärten haben möchten, die sie jetzt und nicht später genießen können. Natürlich liefern Obst- und Nussbäume in Kentucky-Größe früher eine Produktion. Viele einheimische Kentuckianer haben Beeren aus den Wäldern gepflückt und die reifen amerikanischen Persimonenbäume gegessen, um Persimonenkekse, Marmelade und Konserven herzustellen.

Warum wächst unter meinem Schwarznussbaum nichts?

Die Anmeldung dauert nur eine Minute. Verbinden und teilen Sie Wissen an einem einzigen Ort, der strukturiert und einfach zu durchsuchen ist. Gras weigert sich jedoch, um ihn herum zu wachsen, obwohl meine Frau und ich darauf bedacht sind, Blätter und Früchte, die davon herunterfallen, zu entfernen. Ich lebe in Zone 4b und frage mich, welche Grasart am besten in dem Garten wächst, in dem sich der Baum befindet. Leider zeigt eine schnelle Suche, dass es keine einheimischen Gräser gibt, die Juglon-resistent sind, z. Smarty Pants bei Wildblumen.

RSS abonnieren

Nusskulturen eignen sich als Ergänzung zu vielen landwirtschaftlichen Marketingplänen, insbesondere Direktmärkten wie Bauernmärkten, von der Gemeinschaft unterstützter Landwirtschaft oder Abonnementverkäufen und Verkaufsständen auf dem Bauernhof. Östliche schwarze Walnüsse werden auch in ganz Kentucky und den umliegenden Bundesstaaten für den Großhandel an Schälstationen gesammelt. Nusskerne aus schwarzen Walnüssen werden zum Backen, für Eiscreme, Süßigkeiten und andere Lebensmittelzubereitungen verwendet. Beim Schälen von Nüssen und der Herstellung von Lebensmitteln, die Baumnüsse enthalten, können staatliche und bundesstaatliche Lebensmittelsicherheits-, Kennzeichnungs- und andere Lebensmittelherstellungsvorschriften, einschließlich Allergenbedenken, gelten. Geschälte und gereinigte schwarze Walnüsse in der Schale wurden auch in einigen Kunsthandwerksprodukten verwendet. Schwarze Walnuss-Ankaufs- und Schälstationen kaufen jeden Herbst schwarze Walnüsse im Rumpf, die von einheimischen Bäumen in Höfen, Waldstücken und Wäldern gesammelt werden.

Begleitpflanzen für Schwarznussbäume · Gemüse: Limabohne; Schnappbohne; Rüben; Karotte; Mais; Melone; Zwiebel; Pastinake; quetschen. · Früchte: schwarz.

So identifizieren Sie den gemeinen Schwarznussbaum

Juglans nigra Black Walnut ist in Nordamerika beheimatet und gedeiht gut im Süden in gut durchlässigen Böden. Nur wenige Gärtner pflanzen sie absichtlich, aber viele können einen finden, der auf einem Grundstück wächst, das sie kaufen oder erben. Die Blätter der Schwarznuss verfärben sich im Herbst goldgelb.Das Nussfleisch ist fast unmöglich ganz aus der Schale zu lösen, aber die Mühe wird durch eine köstliche Zugabe zu Keksen und Kuchen belohnt.

Schwarze Walnussbaum-Toxizität – welche Pflanzen sind immun?

Verbreitungs- und Verbreitungskarte von Juglans nigra L. Digitale Darstellung von Elbert L. Little, Jr. Geological Survey, Es gibt über 20 verschiedene Walnussarten, die auf der ganzen Welt verbreitet sind, von Persia English Walnut, J.

Im Arboretum sind zwei Schwarzwalnüsse kartiert. Es gibt jedoch nur einen Nachweis, dass diese Baumart dem Arboretum gespendet wurde.

Schwarze Walnüsse, Juglans nigra, bieten eine wertvolle und reich gewürzte Nuss, die sich besonders gut in Haferflocken-Rosinen-Keksen, Brownies und meinem Favoriten – Divinity Fudge – eignet! Neben der Bereitstellung von Nahrung für Wildtiere und Menschen geht der Wert der Schwarznuss über das Abendessen hinaus. Eichhörnchen helfen bei der Wiederbepflanzung der Wälder, indem sie ihre Nüsse in einer Praxis vergraben, die als Streuhorten bekannt ist. In Bernheim wachsen mehrere Schwarznussbäume in der Nusssammlung entlang des Arboretum Way und in vielen Teilen des Naturwaldes. Das Holz der schwarzen Walnuss wurde für Waffenschäfte, edle Möbel, Fußböden und mehr verwendet und ist wegen seines dunklen, glänzenden Glanzes beim Polieren begehrt. Frühe Amerikaner verwendeten das dunkle Braun der Rümpfe, um Korbmaterialien zu färben und Möbelbeize herzustellen.

Was ist die Toxizität der Schwarznuss? Schwarznussbäume Juglans nigra produzieren eine giftige Substanz namens Juglon, die viele Pflanzen daran hindert, unter oder in ihrer Nähe zu wachsen. Verwandte Bäume wie Butternut J.


Schau das Video: Die Frucht des Geistes Langmut - zu allen Gal 5,22. Johannes Kogut


Bemerkungen:

  1. Nezil

    Du hast nicht recht. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  2. Barnaby

    Entschuldigung, ich habe diese Idee weggeschoben :)

  3. Wohehiv

    And I already have it for a long time !!!

  4. Siegfried

    Meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich bin sicher. Ich kann es beweisen. Maile mir per PN.

  5. Bar

    Du hast nicht recht. Ich kann die Position verteidigen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  6. Skah

    Die Ära des guten Bloggens endet. Bald werden sie alle voller Scheißkommentare sein. Angst, O kleiner Gläubiger, denn das kommt sehr bald!



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Pflanzen von 3 x 3 Gitterbäumen Obst

Nächster Artikel

Landschaftsgestaltungsideen für Hinterhöfe in Arizona