VW autowerk tennessee



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

VW autowerk tennessee, niederländische Autoarbeitergewerkschaft, Auto, Autowerk, Auto, USA, Arbeiter, Stahl, Auto, Jobs, Auto, Gewerkschaft, Arbeiter, Arbeit, Auto, Fabrik, Arbeiter,

VW Autowerk Tennessee

VW of America gab am Montag bekannt, dass es mehr als 600 Arbeiter in seinem Werk in Chattanooga, Tennessee, entlassen wird.

Die Entscheidung wurde weniger als zwei Monate bekannt gegeben, nachdem der deutsche Autohersteller einen neuen US-CEO eingestellt und zugesagt hatte, 6.000 Arbeitsplätze in den USA zu schaffen und 2 Milliarden US-Dollar in Werke in Tennessee und Michigan zu investieren.

Vaughn Witte, der Vorsitzende der Gewerkschaft United Auto Workers, sagte, US-Beamte seien sich der Entlassungen in dem Werk bewusst, das die Passat-Limousine und die kompakten Sport-Utility-Fahrzeuge Tiguan herstellt.

Er sagte, sie hätten versucht, einen Arbeitsvertrag mit VW und anderen Unternehmen im Werk auszuhandeln, aber er räumte ein, dass die Ankündigung des Unternehmens die Gewerkschaft überrascht habe.

„Wir haben nie damit gerechnet, dass sie das Werk schließen würden“, sagte er am Montag in einem Interview.

Die UAW habe sich jedoch auf die Möglichkeit von Entlassungen vorbereitet, sagte er. "Es ist keine Frage des Ob, sondern des Wann."

Witte sagte, die UAW sei zuversichtlich, dass VW es sich noch einmal überlegen und versuchen werde, ein Arbeitsabkommen im Werk neu auszuhandeln.

Volkswagen hat gesagt, dass die US-Aktivitäten entscheidend für seinen Plan sind, mit einem Rekordjahresumsatz von 10,7 Milliarden US-Dollar die Gewinnschwelle zu erreichen, den das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren prognostiziert.

Das Unternehmen, Europas größter Autohersteller, hat außerdem angekündigt, bis zu 1,1 Milliarden US-Dollar in das Montagewerk Flat Rock in Tennessee zu investieren, aber der Staat hat angekündigt, bis mindestens 2017 keine Anreize zu schaffen, die Arbeitsplätze an den Standort bringen würden.

Wenn VW das Werk in Chattanooga schließen würde, würde der Staat seine viertgrößte Quelle für Arbeitsplätze in der Fertigung verlieren.Laut Zahlen der US-Volkszählung hat der Bundesstaat seit Beginn der Großen Rezession Ende 2007 mehr als 10.000 Arbeitsplätze im verarbeitenden Gewerbe verloren.

Der Gouverneur von Tennessee, Bill Haslam, sagte am Montag in einem Interview auf WBIR 10News, dass sein Büro von Volkswagen nicht wegen der möglichen Schließung kontaktiert worden sei.

Witte sagte am Montag, die Gewerkschaft sei noch immer nicht von VW kontaktiert worden. Er sagte, dass keine anderen Unternehmen Interesse an einer Übernahme des Betriebs bekundet hätten.

Die Entlassungen erfolgen inmitten einer Reihe von Rückschlägen für die US-Aktivitäten von VW. Im November kündigte der Autohersteller an, 7.000 Stellen in den Vereinigten Staaten zu streichen, darunter 4.000 Arbeiter im Werk Chattanooga. Das Unternehmen sagte damals, dass es erwartet, diese 900 Millionen Dollar an jährlichen Einsparungen im Jahr 2015 zu erzielen.

Das Unternehmen sagte damals auch, dass es plant, 10 % bis 20 % seiner Belegschaft in anderen nordamerikanischen Betrieben, einschließlich seines Werks in Puebla, Mexiko, abzubauen.

Neben dem Werk in Chattanooga plant VW auch, seinen Motorenbetrieb in Texas zu schließen.

Anfang dieses Monats sagte der US-CEO des deutschen Autoherstellers, Michael Horn, dass VW sich in der Endphase der Schließung seines mexikanischen Werks befinde, in dem es etwa 6.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Motorenbetrieb des Werks soll bis Mitte 2017 auslaufen, danach sagte VW, es werde nur noch Motorkomponenten verkaufen.

In Chattanooga bereiten sich VW-Arbeiter auf die Werksschließung vor. Vergangene Woche gab die Vereinigte Stahlarbeitergewerkschaft bekannt, sie habe ein Vertragsangebot von Volkswagen zur Rettung von 710 Arbeitsplätzen angenommen.

Allerdings hat sich die Gewerkschaft noch nicht auf einen Deal mit dem Unternehmen geeinigt.

Inzwischen haben sich mehr als 50 Demonstranten vor dem Volkswagen-Werk in Chattanooga versammelt und „Schande!“ gerufen. und Süßigkeiten an Kinder verteilen.

Die Organisatoren sagen, dass zu den Demonstranten Angestellte, Rentner und Menschen aus der umliegenden Gemeinde gehören.

Die Polizei von Chattanooga hat die Menschen gebeten, sich vom Ort des Protests fernzuhalten, der unter der Kontrolle der Polizei von Chattanooga steht, mit Ausnahme eines kleinen Bereichs in der Nähe des Protests, wo die Volkswagen-Beamten aufgestellt wurden.

Die Mitarbeiter von Volkswagen dürfen weder das Firmengebäude noch die Demonstranten fotografieren.

„Der Protest findet außerhalb des Gebäudes statt, aber es gibt keinen Grund, zu dem Protest zu gehen. Die Demonstranten sind auf der Straße, also sollten keine Fotos von dem Protest gemacht werden“, sagte Polizeisprecher Don Jasper.

Die Organisatoren sagen, sie protestieren gegen die Schließung des Werks. Einer der Demonstranten, der frühere Polizeichef von Chattanooga, Bill Young, sagte, er wolle den Protest so lange wie möglich andauern sehen.

„Ich denke nicht, dass sie irgendetwas mit der Stadt und allem, was mit der Stadt zu tun hat, zu tun haben sollten“, sagte Young. „Ich möchte, dass sie sich an uns und die Menschen erinnern, die sie zurückgelassen haben, und uns nicht vergessen, wenn sie weiterziehen.“

Der Stadtrat von Chattanooga, Jeff Ferrell, sagte am Donnerstagabend, er wolle den CEO von Volkswagen nächste Woche in den Rat bringen.

Er sagte, dass die Ankündigung der Schließung des Unternehmens jeden in der Region betroffen habe und dass der Bürgermeister, der Stadtrat und andere gewählte Führungskräfte alle in das Büro des CEO eingeladen werden sollten, um die Neuigkeiten aus erster Hand zu erfahren.

Der Bürgermeister von Chattanooga, Ron Littlefield, sagte in einer Erklärung, er plane, die Verhandlungen mit dem Unternehmen fortzusetzen, er hoffe jedoch, dass eine Lösung erreicht werden könne, „die keine weiteren Opfer der Menschen von Chattanooga oder seiner Unternehmen und Arbeitnehmer erfordert“.

Wenden Sie sich an die Mitarbeiterin Shelly Bradbury unter 423-757-6525 oder [email protected]


Schau das Video: VOLKSWORLD Show 2019 - Europes Largest Air-cooled VW Show


Bemerkungen:

  1. Faukasa

    Sie müssen nicht alles auf einmal testen

  2. Boaz

    Ich empfehle Ihnen, die Website zu besuchen, die viele Artikel zu dem Thema enthält, das Sie interessiert.

  3. Yozshushicage

    Es ist nicht absolut, was für mich notwendig ist.

  4. Arthw

    Ich möchte dieses Thema nicht entwickeln.

  5. Simba

    Sie Preuvelichivaete.

  6. Azrael

    My opinion is expanded from A to Z



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Landschaftsgestaltung des Hoteleingangs

Nächster Artikel

Harmonische Landschaftsgestaltung